checkAd

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 8008)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 16.06.21 22:54:23 von


  • 1
  • 8008
  • 8255

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.11.10 23:39:42
Beitrag Nr. 2.473 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.563.134 von Berhugelgai am 21.11.10 22:49:24Macht unterm Strich 2% Inflation für Systemgläubige

Der war gut--hast Du noch so einen ?:laugh::laugh:
PS: könnte Dir noch 50 andere Sachen aufzählen, sowie Butter + 26 % etc aber das erschlagen wir alles mit der 2-Prozentregel. :laugh:
Daß sich Journalisten nicht schämen, derartigen Dreck zu veröffentlichen, wundert mich immer wieder.
Avatar
21.11.10 22:49:24
Beitrag Nr. 2.472 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.374 von Goldbug2000 am 21.11.10 18:24:24Ich hab meine NK Abrechnung für 2009 bekommen und mit der von 2008 verglichen:

Stromkosten (Allgemeinstrom): +97% (Davon kann auch ein Teil durch Mehrverbrauch entstanden sein)

Warmwasser: +19,3%

Heizung: +5,5%

Wasser: +26%

Haftpflichtversicherung Haus: +5%

Haftpflichtversicherung Öltank: +5%

Wohngebäudeversicherung: +10,3%

Macht unterm Strich 2% Inflation für Systemgläubige
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.10 22:08:13
Beitrag Nr. 2.471 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.657 von KaOzz am 21.11.10 19:43:40Nun mag ich zwar keinen Personenkult, aber ich freue mich wirklich, wenn sich ab und zu jemand für meine unentgeltliche Arbeit bedankt. 3-4 mal im Jahr kann ich das ab.
(Der letzte hier im Tread war gehtwas, http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1145279-1381-1390… , ziemlich weit unten.)

Außerdem bitte ich um Nachsicht, wenn ich manche Links immer wieder bringe.
Es ist nachzuvollziehen, daß Neueinsteiger sich nicht jedesmal den ganzen Thread mit Tausenden Postings durchlesen.

Des Weiteren schreibe ich auch noch in anderen Foren, nicht nur bei WO.

Und noch was, manchmal muß ich vom Thema abschweifen. Das ist oft nötig, um die Grundlagen (für Bildzeitungsleser, die Wettervoraussage ist das wahrste daran) zu erklären.

Viele schauen sich Videos auch erst an, nachdem sie öfter genannt wurden.

Dazu kommt, daß ich sehr oft verlacht, niedergemacht und verleumdet werde.

Ich erinnere nur an meine über Monate geführten Diskussionen über z.B. accel energy, mit Viper3x.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1036206-25841-258…

Ich hatte mich damals zu Zug -Aktien geäußert umd wurde lange verlacht.

Wie es nun ausgegangen ist, hatte ich ja lange genug auch vorausschauend begründet, samt zukünftigem Kursverlauf:
http://www.wallstreet-online.de/aktien/Accel-Energy-Aktie/ch…

Da fühl ich mir hier viel wohler, ohne Angiftungen, und bei Usern, wo ich nehmen und geben kann.

Und einem Mod, der auch einmal ein Auge zudrückt.

Dank
Kohlenzieher
Avatar
21.11.10 19:43:40
Beitrag Nr. 2.470 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.480 von wachholder am 21.11.10 18:50:54Is ne gewagte Aufzählung

Das kann ich meinen Kenntnissen nach aber (leider) auch nicht abstreiten.

Der "Handelskrieg" China - USA, bzw. USA mit dem Rest der Welt ist soweit ich das noch in Erinnerung habe, nicht ganz ohne.

Hoffen wir das es sich doch noch im Sinne aller lösen lässt, aber ich weiß nicht wieviel Geduld die Chinesen haben werden, irgendwann wollen die ihre Anleihe-Investitionen auch wieder ausgezahlt kriegen und zwar bitte nicht wertlos. Das käme einer Ohrfeige gleich.

---

Warum Gold? Bspw. wenn die Bank kein Geld mehr hat und man nirgendwo welches kriegen kann, ist Gold ein sehr flexibles Tauschmittel (das bezieht sich sowohl auf Infla- als auch auf Deflation, wenn plötzlich alle zur Bank rennen und die lächerlich geringen Bargeldbestände aus dem Automaten saugen wollen).

Andererseits sind Werkzeuge auch gute Tauschmittel, wenn auch nicht so flexibel.

Waschmittel, Zigaretten, Alkohol, etc waren übrigens in Serbien zu Infaltionszeiten (vor einigen Jahren) der absolute Renner ;)


----


@kohlenzieher:

Danke für die Links!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.10 18:50:54
Beitrag Nr. 2.469 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.374 von Goldbug2000 am 21.11.10 18:24:24Goldbug2000,

doch ich habe Preissteigerungen bemerkt.
Allerdings, wenn ich meine Gehaltsabrechnung von 2000 mit der von heute vergleiche, stelle ich ebenso eine schöne veränderung fest.

Das ist individuell und gilt natürlich nicht für alle.
Trotzdem sollte jeder einmal diesen vergleich machen.

Es geht aber hier um das Thema Inflation bzw. Hyperinflation.
Von letzterem kann man nur reden, wenn die Preise durch die Bank um 50% monatlich steigen. Das ist aber nicht zu erwarten, noch nicht.

Ich sehe die Zukunft so:
1)Überschuldung, 2)Weltwirtschaftskrise, 3)Deflation, 4)Unruhen, 5)Inflation, 6)Währungsreform.

Wir sind immer noch bei Punkt 1.
2 erwarte ich in 2011 bzw 2012.
3 2013-2016
4 hoffentlich kein Krieg 2017-2018
5 2019
6 2020

10 Jahre bis der letzte kapiert, dass das Geld futsch ist.
Die, die es jetzt schon wissen, empfehlen möglichst viel in Gold anzulegen.
Ich halte das für zu früh und alles auf ein Pferd zu setzen ist eh harakiri.

W
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.10 18:42:20
Beitrag Nr. 2.468 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.374 von Goldbug2000 am 21.11.10 18:24:24Man hätte auch in Brot anlegen können.
Aber da würde ich doch Büchsenbrot empfehlen...

Der folgende Link zeigt die Steigerungsraten von Brot.
Vorsicht!!!
Auf der Y-Achse ist nicht die Preisentwicklung, sondern die jährliche Teuerungsrate eingezeichnet!
Da kann man mit etwas Mathematik ein Diagramm draus entwickeln, welches in der Y-Achse dann die tatsächliche Preisentwicklung des Brotes erhält.
Ergebnis sieht über Jahre hinweg aus wie Gold -oder Silberpreisentwicklung.

Tja, unsere Statisten wissen schon, wie man Tatsachen verschleiert.

http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/In…
Avatar
21.11.10 18:26:33
Beitrag Nr. 2.467 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.102 von wachholder am 21.11.10 17:13:58Insofern Du Ausländer bist, sollte meine Antwort nur weniger interessieren.
Als Deutscher mußt Du natürlich aufpassen, daß Dein Gold oder Silber nicht rein zufällig in Behördenhände gerät. Auch nicht vorübergehend.
Sonst kann es Dir passieren, daß es wie die deutschen Goldreserven in Amerika landet.
Und das auf juristisch einwandfreier Basis.
Ist praktisch sogar heute möglich. Ohne Gesetzesänderung.

Das kannst Du glauben oder nicht.
Aber wenn Du es genau verstehen willst, mußt Du Dir schon mal 90 min harten Tobak antun.
Geht nach den Thesen sehr ins Eingemachte, also wenn schon, dann alles ansehen:


Zweite Version des Vortrags von Stefan Görlitz zum Thema BRD…

Verstehste, was mit beschlagnahmt gemeint ist?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.10 18:25:16
Beitrag Nr. 2.466 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.102 von wachholder am 21.11.10 17:13:58Doch nicht alle Aktien müssen in einem (leicht) deflationären Umfeld zwangsläufig nachgeben: Hier ist die Verschuldung des Unternehmens von Bedeutung. In einer Phase der Deflation profitieren substanzstarke Gesellschaften mit geringer Verschuldung (insbesondere bei einem hohen Anteil an kurzlaufenden Krediten). Beispiele aus dem Dax sind Deutsche Börse, Munich Re, Beiersdorf und Salzgitter. Hier liegt der Anteil der Schulden an der Bilanzsumme jeweils deutlich unter zehn Prozent.

Aus einem Artikel aus dem Handelsblatt

http://www.handelsblatt.com/finanzen/zertifikate-nachrichten…

Von den in diesem Artikel erwähnten Zertifikaten halte ich persönlich nicht so viel, wer weiss schon was aus den Emittenten wird.

Nach dem Motto "gegessen wird immer",halte ich viel von Unternehmen wie z.Bsp. Nestle, Versorger wäre auch was, aber wer weiss wer in solchem Umfeld in DE an die Macht kommt, "Die Linke" würde die Energiekonzerne lieber heut als morgen verstattlichen. Von Bankaktien halte ich nicht mehr viel, HRE-geschädigt.
Avatar
21.11.10 18:24:24
Beitrag Nr. 2.465 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.562.102 von wachholder am 21.11.10 17:13:58Also Du hast in deinem Umwelt in den letzten Jahren keinerlei Preiserhöhungen bemerkt?
Respekt! Oder hast Du nur von Flachbildfernsehern gelebt.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.11.10 18:22:33
Beitrag Nr. 2.464 ()
Deutschland, der Retter aller!
Wieso trägt Herr B eigentlich den Titel "Wirtschaftsweiser".
Es wird immer dreister!

Berlin (ots) - Berlin - Die Bundesregierung soll mit zusätzlichen
Investitionen dafür sorgen, dass die europäische Schuldenkrise nicht
auf weitere Staaten wie Portugal und Spanien übergreift. "Deutschland
muss einen Impuls setzen, um diesen Ländern zu helfen", sagte Peter
Bofinger, Mitglied im Wirtschafts-Sachverständigenrat, dem
"Tagesspiegel" (Montagausgabe). Die Regierung solle die im Zuge der
Rezession erhöhten öffentlichen Investitionen nicht auslaufen lassen,
sondern um zwei oder drei Jahre verlängern. Zudem könne es
Vergünstigungen für private Investitionen geben, etwa für eine
energetische Sanierung von Häusern. Auch die Abschaffung der
Abgeltungsteuer auf Zinserträge sei sinnvoll, "so würden es
attraktiver, das Geld in Investitionen anzulegen, als es zu sparen".
Bofinger sagte, die Deutschen könnten "nicht einfach auf die
Schuldenbremse verweisen und sagen, wir können nichts tun".

Darüber hinaus begrüßte er es, dass Irland nun die Euro-Länder und
den Internationalen Währungsfonds um Hilfe bitten will. "Deutschland
ist der größte Gläubiger der Iren. Wir müssen interessiert sein, dass
wir das Geld zurückbekommen. Wir retten nicht die Iren, sondern auch
unsere Banken." Die Institute verwalteten schließlich die Einlagen
der Sparer oder die Guthaben der Lebensversicherer.
  • 1
  • 8008
  • 8255
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...