checkAd

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 9638)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 07.12.21 23:06:34 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 9638
  • 9693

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.12.09 14:35:12
Beitrag Nr. 559 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.516.874 von ernestokg am 06.12.09 12:51:22... solange nur die Banken an günstiges Geld von der Zentralbank kommen, jedoch diese günstigen Konditionen nicht in Form von günstigen Kreditzinsen an die Verbraucher und die Wirtschaft weitergeben, gelangt das Geld nicht in den Markt.

Ich denke nicht, dass die Krankenkassenbeiträge deshalb steigen, weil die Ärzte immer reicher werden wollen. Vielmehr liegt der Grund darin, dass die Leute immer älter werden und im Alter der Gesundheitsaufwand natürlich wesentlich größer ist, als in jungen Jahren. Hinzu kommt, dass jeder alles haben will.

Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis so umhöre, bin ich wohl der Einzige der noch nicht in der "Röhre" war und was so eine Untersuchung kostet wissen wir ja.

Heinz
Avatar
06.12.09 13:44:27
Beitrag Nr. 558 ()
Avatar
06.12.09 12:51:22
Beitrag Nr. 557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.516.591 von kaalex am 06.12.09 10:59:15Richtig wir haben zumindest bei vielen Gütern ( vor allem Indstriewaren ) keine Inflation. Bei anderen Dingen schon ( v. Diestleistungen ) meine Krankenkassenbeitrag steigt seit Jahren immer deutlicher , die Ärzte wollen halt alle immer reicher werden !
Viele Wirtschaftsexperten ( z. B. Hanisch) warnen bereits vor der kommenden Deflation, dann hoffentlich aber auch bei Dienstleistubgen ( ich selber kann da nicht so recht dran glauben ), denke eher ,daß Gold bald wieder kräftig verlieren wird !
Avatar
06.12.09 12:38:33
Beitrag Nr. 556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.512.211 von coldplay66 am 04.12.09 18:08:10Garnichts wird passieren, im Gegenteil gute Gelegenheit nochmal nachzukaufen.

Das denkste aber auch nur...!! :D:laugh:

LG
Avatar
06.12.09 10:59:15
Beitrag Nr. 555 ()
da wird immer von inflation gesprochen aber wo bleibt sie????????????

wir haben eine explodierende geldmenge aber keine inflation!

wie soll diese inflation starten, wenn der konsument nicht konsumieren und die wirtschaft nicht investieren will????????
Avatar
04.12.09 19:13:03
Beitrag Nr. 554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.512.471 von Macrocosmonaut am 04.12.09 18:37:57Ich hatte jetzt erst gelesen, dass dem Thread Charttechnik zugrundeliegt. Das ist natürlich etwas anderes. Da kenne ich mich nicht aus. Obwohl ich mich erinnere, in der Vergangenheit - während ich diesen Thread beobachte (seit ca. 1,2 Jahren) doch einige "Schieflagen" bzgl. der weiteren Goldpreisentwicklung gelesen zu haben glaube (z.b. shinobi - Doppeltop udgl.)
Von daher habe ich gelernt, dass es besser ist sein Gold derzeit zu behalten :kiss:
Avatar
04.12.09 18:37:57
Beitrag Nr. 553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.512.211 von coldplay66 am 04.12.09 18:08:10Ich sehe derzeit bearische Marktkonstellationen - auch im Rahmen von Trendfolgemodellen.

Der Markt sendet Verkaufsssignale aus - aus welchen Gründen auch immer - z.B. Goldpreisbindung und ähnliches.

Ganz offensichtlich befinden sich eine Menge Longpositionen im Markt, die nur noch auf geringe Nachfrage treffen. Wenn aber die Käuferseite wegbricht und ihre Käufe zurückstellt, dann hat das bei entsprechenden Positionsschieflagen, die auf pump gekauft wurden fatale Folgen, vor allem wenn der Euro fällt - denn dadurch verteuert sich für die Hedgefunds die Rückführung ihrer US-Schulden, die als Carrytrades eröffnet wurden zusätzlich.

M.

Wie immer meine eigene Einschätzung und wie immer sind alle Angaben ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handlungsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
Avatar
04.12.09 18:25:18
Beitrag Nr. 552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.512.211 von coldplay66 am 04.12.09 18:08:10Ich vermute auch -> es steigt gerade schon wieder !
Wer jetzt verkauft, verpasst die echte Rallye. Vermutlich der Sinn und Zweck der "Crashpostings" <- Preisdrückung :laugh:
Avatar
04.12.09 18:08:10
Beitrag Nr. 551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.511.611 von Macrocosmonaut am 04.12.09 17:09:22schon interessant da konsolidiert Gold nach einer unglaublichen Rally mal einen Tag, an dem zum anderen der Dollar ebenfalls ca 1,5% gegenüber dem Euro zulegt. Sofort treten die Crashpropheten auf den Plan.
Gold wird fallen usw usw.
Garnichts wird passieren, im Gegenteil gute Gelegenheit nochmal nachzukaufen. Ende des Jahres werden wir 1250-1300 US sehen.
Avatar
04.12.09 17:09:22
Beitrag Nr. 550 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.510.041 von ichkaufnach am 04.12.09 14:31:23Beim Silber liegen bearishe Kerzenformationen vor - auch im Wochenchart zeichnet sich ein sogenannter Grabstein ab.

Gold hat die make or break line um ca. 14:30 unterschritten und ein SKS vollendet - das technische Bild trübt sich massiv ein - auch im Wochenchart - wahnsinn wie schnell nun Profite realisiert werden.

Ich vermute mal das es die Zinsangst ist und der Wegfall billigen Geldes, der mit den guten Arbeitsmarktdaten in den USA zusammenkommt. Offenbar wurde viel auf pump gekauft und muss nun zwangsliquidiert werden.

Elementar wird sein das Gold nun 1100 US$ und vorgelagert die 1136 nicht unterschreitet.

Es war ein Fehler meinen Hedge heute vormittag aufzulösen - und ohne eine stopbuy order für das entsprechende Shortinstrument zur Freundin zu fahren...

Da aber im Wochenchart sich nun ein sogenannter "Grabstein" sind Longpositionen nicht mehr sinnvoll. Bricht das Käufergerüst komplett weg, weil Hedgefunds bei steigenden Zinsen ihre Bestände liquidieren müssen, dann könnte Gold noch weiter unter Druck kommen. Haltezone wäre dann die 200 Tagelinie bei derzeit rund 950 US$.

Es liegt nun ein Biaswechsel vor - sprich weiter Kursverluste sind wahrscheinlich. Da treten Überlegungen auf Stundenkursbasis oder intraday zurück.

Die Bewegung von November letzten Jahres bis gestern ist eine Welle B - was nun folgt ist eine Welle C-down. Diverse Ausstiegssignale wurde heute getriggert.

M.

Wie immer meine eigene Einschätzung und wie immer sind alle Angaben ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handlungsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
  • 1
  • 9638
  • 9693
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...