checkAd

    Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren?

    eröffnet am 29.01.09 21:35:56 von
    neuester Beitrag 16.07.24 22:41:57 von
    Beiträge: 890
    ID: 1.147.923
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 126.515
    Aktive User: 0

    Werte aus der Branche Rohstoffe

    WertpapierKursPerf. %
    0,6400+20,75
    1,2500+13,64
    0,5500+11,11
    0,6600+10,00
    0,5700+9,62
    WertpapierKursPerf. %
    1,6700-17,33
    0,7200-20,00
    6,8900-23,44
    0,6701-32,99
    49,26-98,01

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 89

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 16.07.24 22:41:57
      Beitrag Nr. 890 ()
      :yawn: :cool:
      Eldorado Gold | 15,64 €
      Avatar
      schrieb am 15.06.24 23:17:09
      Beitrag Nr. 889 ()
      hier der Chart im Tagesintervall
      Einfaches Einfügen von wallstreetONLINE Charts: So funktionierts.
      Eldorado Gold | 14,77 $
      Avatar
      schrieb am 30.05.24 16:33:39
      Beitrag Nr. 888 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.865.394 von jameslabrie am 30.05.24 15:05:56aber die Bilanzen sehen gut aus und der Chart langfristig auch :rolleyes:
      Einfaches Einfügen von wallstreetONLINE Charts: So funktionierts.
      Eldorado Gold | 14,84 €
      Avatar
      schrieb am 30.05.24 15:05:56
      Beitrag Nr. 887 ()
      da kaufte ich lieber barrick heute zu 15.55 da ist auch Kupfer drin und ungehypt lol
      Eldorado Gold | 14,84 €
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 29.05.24 15:54:37
      Beitrag Nr. 886 ()
      RBC Capital upgrades Eldorado Gold stock, cites mine growth

      https://www.investing.com/news/company-news/rbc-capital-upgr…

      "Accompanying this upgrade was a significant increase in the price target, now set at $20.00, a rise from the previous $14.00."


      https://www.gold.org/goldhub/gold-focus/2024/05/unearthed-cr…

      Eldorado CEO George Burns im WGC Podcast:

      Die gesellschaftliche und politische Sensibilisierung in Bezug auf kritische Rohstoffe wie Kupfer ist laut Burns positiv für die Bergbauindustrie, die Diskussion war überfällig. Gold ist zwar noch nicht dabei, aber die Grundlage für ein funktionierendes Finanzwesen, weshalb Abhängigkeiten und Verfügbarkeit ein Thema werden. Die Türkei, geplagt von einer schwächelnden Währung, ist ein Nettoimporteur von Gold und möchte diesen Sektor ausbauen. Eldorado möchte dort eine dritte Mine, in Kanada sei man bestrebt, die Erfolgsgeschichte von Lamaque zu wiederholen. Eldorado ist die einzige Bergbaugesellschaft, die in Griechenland Metalle abbaut (Gold, Silber, Zink, Blei, Anm. ab 2025 zudem Kupfer, PGM). Die termingerechte Fertigstellung des nachhaltigen Skouries Projekts ist in den Augen des CEO zeitlich optimal, die AISCs sind sehr günstig (- 6$/Oz Au), diese Mine sollte mehrere Jahrzehnte liefern. Die EU wird sich daran gewöhnen müssen, dass Importe von Metallen keine Selbstverständlichkeit sind, und eigene Lagerstätten müssen genutzt werden, um die eigene Zukunft zu sichern. Neue Arbeitsplätze im Bergbausektor können laut Burns positive Auswirkungen haben. Ein erfreuliches Beispiel ist Efemcukuru in der Türkei, wo Eldorado vor ca. 10 Jahren Schulen gebaut und Busse organisiert hat, Experten aus anderen Regionen hätten in einem ländlichen Raum, wo Tafelobst wie Trauben produziert wurden, die lokale Bevölkerung eingeschult und diese verrichten jetzt zusätzlich Arbeiten im Untertagebau. Dry-Stack-Tailings sind keine Einschränkung für Weinberge, wo der Ertrag durch neue Anbautechniken gesteigert werden konnte, die die Tochterfirma Tüprag eingeführt hat. Burns gibt das Beispiel an, dass eine Bergbauingenieurin aus dem Ort jetzt eine wichtige Position besetzt, weil Eldorado mitgeholfen hat, Bildungswege zu verbessern.
      Skouries wird 800 direkte Arbeitsplätze schaffen (Anm. in der Bauphase bis zu 1300, indirekt bis zu 5000), für Olympias hat man viel Geld ausgegeben, um wassergefährdende Verschmutzungen zu beseitigen, die eine Düngemittelfirma, der das Gelände einst gehörte, verursacht hatte.
      Elektronische Bauteile und fortschrittliche Technologien wie medizinische Instrumente (neue Methode zur Brustkrebsbekämpfung), die Gold brauchen, sollen dazu beitragen, dass in Kanada die ganze Wertschöpfungskette erhalten bleibt, denn der relativ große Explorationssektor steht dort vor Herausforderungen, v.a. beim Zugang zu neuem Kapital, obwohl Gold neue Höchsstände erreicht hat. Neue Technologien können laut Burns v.a. die Sicherheit im Bergbau erhöhen und eine umweltfreundlichere Produktion ermöglichen. Gold ist teuer, aber ein belastbarer elektrischer Leiter, auch in der Medizintechnik könnte es weiterhin Innovation geben, wofür Gold benötigt wird. Die Wichtigkeit wird in Japan und China erkannt, und zukünftig dürfte die Währungspolitik noch wichtiger werden, wofür Gold eine zentrale Rolle spielt. Der Umstieg auf Elektromobilität hängt von Infrastruktur ab, Regierungen könnten beim Ausbau helfen. John Reade erzählt, dass Kumtor die interessanteste Mine ist, die er je gesehen hat. George Burns hat sie, als er bei Centerra war, gebaut, Skouries erforderte archäologische Erhaltungsmaßnahmen.

      Vgl.

      Skouries, Olympias, Stratoni - der Abbau von Edelmetallen in Griechenland war schon einmal Grundlage eines Weltreiches

      https://bracewell.com/insights/macedonian-gold-mines-and-gre…

      Originally published in Project Finance International, October 4, 2023

      Skouries
      The total life of mine is approximately 20 years, and it is expected to produce an average of 140,000 ounces of gold and 67m pounds of copper per year. Restarting construction is creating thousands of new jobs, injecting hundreds of millions of euros of private investment creating social and economic benefits at the local and national levels, and harking back to the golden days of Philip II’s mines in the Halkidiki region. ...Mining in northern Greece dates back at least to the 6th century BC – gold and silver mines flourished during the reigns of Philip II of Macedon and his son, Alexander the Great. They were one of the Macedonian kingdom’s main sources of wealth. While Greece today is not considered a large mining jurisdiction, mining has continued in northern Greece since these ancient times, without much interruption.
      Eldorado Gold | 15,03 €

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1870EUR +1,08 %
      Jetzt in diese Aktie investieren?mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 29.04.24 17:51:46
      Beitrag Nr. 885 ()
      Mittelfristiger Aus- und Rückblick (warum jetzt?) von einem zuversichtlichen Eldorado-CEO George Burns im letzten CC

      About five years ago we shifted our philosophy from a focus on multiple jurisdictions to focus on Canada, Greece and Türkiye. And with that focus we updated a feasibility study on Tocantinzinho, and later divested that asset to G-Mining (Anm.: Aktuell hält Eldorado ca. 17,7% der Aktien von G-Mining Ventures, nach dem Zusammengehen mit Reunion Gold voraussichtlich ca. 9,5%). This was done to bring forward returns to our shareholders at a time our focus was on higher quality assets, i.e. Skouries and Perama Hill. That strategy has been unfolding very well over the last couple of years with the re-investment in Kisladag and extended mine life, exploration focus on Efemcukuru extending mine life, acquisition of Lamaque and increasing production and exploration success, and moving to Greece bringing Skouries back into construction, delivering operational improvements on Olympias. We are off to a good start this year which reflects our ongoing commitment to driving to operational efficiencies at each of our operations. We are in a unique position amongst mid-cap mining companies with high quality growth production over the next four years, the addition of copper production to our portfolio, a robust balance sheet to fully fund our growth initiatives and a cost profile that is expected to decline. It's a great time to be at Eldorado, where we are positioned with higher metal prices along with increasing production and reducing costs, which is a distinct advantage compared to most of our peers. We expect this to continue to deliver significant value to our stakeholders.

      Analysteneinschätzung zu Q1 2024 Zahlen und Skouries von Kerry Smith, Haywood Securites

      Quartalszahlen besser als erwartet, gutes Timing bei den Goldverkäufen, langjähriges Skouries-Projekt (Au, Cu) mit negativen Cash-Kosten geht nächstes Jahr in Produktion, diese griechische Regierung befürwortet Entwicklung (Investitionsabkommen), griechische Banken/EU-Covid-Fonds/EBWE ermöglichen günstige Finanzierung, Lamaque hat weniger Probleme als andere Produzenten in Quebec Arbeitskräfte anzuziehen, weil der Standort unmittelbar östlich von Val-d'Or optimal ist, Lärm- und Staubbelastung fallen aufgrund des Untertagebaus in Triangle und einer direkten unterirdischen Verbindung zur Mühle gering aus, für die dazwischen liegende Lagerstätte Ormaque erwartet man Ende 2024 zusätzlich eine erste Reservenkalkulation mit ungefähr einer Million Unzen Gold

      https://www.bnnbloomberg.ca/video/skouries-project-is-the-re…
      Eldorado Gold | 15,38 $
      Avatar
      schrieb am 26.04.24 16:54:01
      Beitrag Nr. 884 ()
      Einfaches Einfügen von wallstreetONLINE Charts: So funktionierts.
      Eldorado Gold | 15,26 $
      Avatar
      schrieb am 28.03.24 12:34:53
      Beitrag Nr. 883 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.528.492 von nicolani am 27.03.24 20:12:01Gold und Kupfer aus Skouries wird für viele der wesentliche Anlagegrund sein. Eldorado CEO George Burns präsentiert das Projekt mit negativen AISCs hier im Video, das am Anfang des Monats aufgenommen wurde

      https://www.mining.com/video-eldorado-gold-geared-for-growth…
      Eldorado Gold | 12,88 €
      Avatar
      schrieb am 27.03.24 20:12:01
      Beitrag Nr. 882 ()
      eigentlich bin ich wegen griechenland(skouries)investiert, sollte jedenfalls mal einen eigenen bewertungsanteil erhalten!
      Eldorado Gold | 13,95 $
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 18.01.24 21:26:34
      Beitrag Nr. 881 ()
      Der Umgang von Produzenten mit Explorern ist sehr komplex.

      Im Abitibi hat Eldorado den Mine Developer Integra nach erheblichen Fortschritten übernommen (Premium ca. 40%).

      Später wurde QMX nach einer anfänglichen Investition in dieser Größenordnung komplett gekauft (Premium ca. 40%), um das benachbarte Landpaket zu erwerben.

      Hingegen hat man z.B. bei der Investition in Probe Gold (mehrere MOz Resource in verschiedenen Kategorien, PEA, Synergie: Eldorados Bonnefond und Probes Novador sind nur wenig voneinander entfernt), ein erklärtes potentielles Übernahmeziel laut CEO GB, bis jetzt abgewartet, bevorzugt erfolgreiche Brownfield-Exploration (z.B. Ormaque) in der Nähe der Sigma Mill.

      Mit Val-d’Or Mining hat man für mehrere Explorationsprojekte v.a. in Ontario komplexe Deals abgeschlossen, die als Optionen unter teilweiser Eigenverantwortung des Rechteinhabers geologisch untersucht werden.

      Mit Sparton Resources hat man eine Option für das Bruell Projekt vereinbart, die scheinbar bis Februar 2024 läuft.

      Amex sah seine eigenen Vorhaben länger durchkreuzt, möchte nun im Q1 eine Resourcenschätzung für das Perron Projekt, gelegen an der Grenze von Quebec zu Ontario, mit mehreren Targets und bald darauf (Q2/Q3?) eine PEA veröffentlichen. Das Projekt zeichnet sich durch ordentliche Bohrergebnisse mit hohen Metallfaktoren aus, die Lagerstätte geht beinahe bis an die Oberfläche, fällt teilweise steil ab und ist nach firmeneigener Aussage möglicherweise für Open Pit Mining (Team Zone) geeignet. Untertage wäre Narrow Vein Mining angesagt, ein Gros der Bohrtätigkeiten für die Reservenschätzung (P2) kann bei solchen Geometrien erst im Betrieb kostengünstig durchgeführt werden. Die Waldbrände im letzten Sommer haben zur Entwaldung beigetragen, was Bohrungen erleichtern kann. Strom, Wasser und Zufahrten sind vorhanden, aber es fehlt eine historische Infrastruktur (Schaft, Rampe), die eine Erschließung und Verarbeitung (Mühle) billig machen könnte. In Normetal, einer kleinen Ortschaft in der Nähe, gibt es ein altes Absetzbecken.

      Auch andere möglicherweise interessierte Player sind ähnlich weit entfernt mit Minen in Val-d´Or, Timmins, Detour, Casa Berardi…

      Eldorado hat Erfahrung mit solchen Projekten, die Mineralisierung ist günstig, Pyrit schließt das Gold nicht ein, das Erz kann allfällig leicht verarbeitet werden, ob vielleicht Sensor-basiertes Ore Sorting eingesetzt werden könnte, ist nicht bekannt. Der CEO von Amex, neben E. Sprott selbst stark investiert, hat in der Vergangenheit betont, dass er keiner Finanzierungsrunde aus dem Weg geht, vielleicht hat sich Eldorado auch deswegen eine Antiverwässerungsklausel (aber keine Matching Klausel) geben lassen. Da es sich hier um Flow-Through-Aktien handelt, ist eine zweckgebundene Nutzung für Exploration unausweichlich, aber mit dem Betrag, den Amex eingesammelt hat, kann man 2 Jahre lang intensiv bohren, an der Oberfläche schneller, tiefer gelegene Targets brauchen länger.

      Nicht auszuschließen ist, dass bei allfälligem Interesse ein Arrangement organisiert wird, bei dem die Explorationsfirma als Spin-out erhalten bleibt, und sich dann anderen Projekten widmet, wie es z.B. bei Monarch beim Wasamac-Kauf etwas weiter südlich durch Yamana (heute Agnico) ergangen ist.

      Eldorado musste zudem für 2023 die Guidance u.a. bedingt durch Waldbrände in Quebec (Lamaque) anpassen. Die Situation in den kommenden Jahren wird bestimmt kritisch kontrolliert, da z.B. Normetal deswegen evakuiert werden musste, Amex musste für die Exploration auf Funken achten. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Perron-Projekt habe ich noch nicht gesehen.

      Eldorado konzentriert sich momentan vor allem Skouries in Griechenland, wo man Geld von der EBWE und aus dem Covid Fonds erhalten hat. Die TZ-Anteile in Brasilien könnten irgendwann verkauft werden, in der Pipeline ist aber noch Perama Hill, dessen Entwicklung behutsam vorbereitet wird. Eine unmittelbare Notwendigkeit hat Eldorado also nicht, Amex zu übernehmen, allerdings gibt es vielleicht noch andere Interessenten und gut informierte Insider. Der ehemalige Bürgermeister von Normetal, der kleinen Gemeinde in der Nähe des Perron-Projekts, soll ein Bergbauingenieur bei Hecla (Casa Berardi) sein…
      Eldorado Gold | 12,63 $
      • 1
      • 89
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren?