Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren? (Seite 74)

eröffnet am 29.01.09 21:35:56 von
neuester Beitrag 25.02.21 20:27:41 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.01.21 19:03:49
Beitrag Nr. 731 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.292.814 von johanderla am 05.01.21 14:31:37https://www.capital.gr/epixeiriseis/3500586/eldorado-gold-an…

... von Anfang Dez 20202 ...
Eldorado Gold | 18,10 C$
1 Antwort
Avatar
05.01.21 20:31:39
Beitrag Nr. 732 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.297.926 von deep_silence am 05.01.21 19:03:49dann hoffen wir mal.
Eldorado Gold | 18,09 C$
Avatar
06.01.21 10:36:49
Beitrag Nr. 733 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.292.814 von johanderla am 05.01.21 14:31:37Ich habe zuletzt ein Interview von Karora Resources CEO Paul Huet bei Matt Gordon gesehen. Der Mann versteht es, Geleistetes gut zu verkaufen. Allerdings glaube ich nicht, dass man seine Mission mit der von George Burns und Co. vergleichen kann. Karora vergleicht sich in der eigenen Firmenpräsentation mit eher kleineren Unternehmungen, Eldorado hat mehrere Herausforderungen zu meistern. Australien, wo Karoras Assets liegen, bietet ein sehr gutes Umfeld für Bergbauunternehmen (1). In Rumänien, wo die Projekte Bolcana und Certej liegen, steht Eldorado hingegen z.B. vor erheblich größeren administrativen und gesellschaftlichen Herausforderungen (Skepsis gegenüber Cyanideinsatz, Genehmigungen,…). Die Realisierung eines wirtschaftlichen Projekts ist manchmal trotz guter Lagerstätten schwierig, da dies sehr stark von den Edelmetallpreisen abhängen kann. Im letzten technischen Bericht (2) für Certej wurde mit Anfangsinvestitionen von 539 (!) Millionen Dollar gerechnet. In Bezug auf die beste metallurgischen Aufarbeitung besteht Unschlüssigkeit (2009: Albion Prozess: technischer Bericht noch von European Gold Fields, 2014: POx führt zu besseren Recoveries bei sulfidhaltigem Erzen: technischer Bericht von Eldorado, 2019: Q2 2019 MD&A: auch Eldorado zieht wieder Albion Prozess in Erwägung).

Allerdings muss man George Burns zugestehen, dass er Erfahrung mit technisch und politisch komplizierten Unternehmungen hat.

Im postsowjetischen Kirgisistan war er im Auftrag eines früheren Arbeitgebers für die Expansion in Kumtor zuständig (4000 Meter Meereshöhe, prozentual zweistellig am BIP beteiligt, Verstaatlichungsforderungen,…).

Er hat in der ebenfalls zentralasiatischen Mongolei,wohin er durch seine bessere Hälfte wohl familiäre Beziehungen hatte, am Tagebauprojekt Boroo mitgewirkt (einst die größte Auslandsinvestition, bei Inbetriebnahme BIP-Zuwachs von 5-7%).

Vermutlich sitzt er deshalb im Aufsichtsrat von Turquoise Hill, welches dort das Oyu Tolgoi Projekt betreibt. Immer wieder gab es dort zähe Verhandlungen zwischen der Regierung und dem TRQ kontrollierenden Anteilseigner Rio Tinto.

In Griechenland hat Burns selbst durch den Investitionsstopp in Skouries Signale gesetzt, die zwar bei Tsipras zu nichts geführt haben, aber Mitsotakis kann sich jetzt sicher sein, dass Eldorado klare Vorstellungen über die Rahmenbedingungen hat. Wenn die nicht stimmen, geht nichts. Der neue Minister kann möglicherweise etwas bewegen. Allfällig ist Sitzfleisch wertvoller als hektischer Aktionismus (der Verkauf von Vila Nova hat doch noch geklappt, obwohl es bei einem Interessenten Finanzierungsschwierigkeiten gegeben hat). Ein Investitionsabkommen mit klaren Regeln in Griechenland ist jedenfalls sehr wichtig, damit sich das Beispiel der Türkei, die nachträglich wirksam Royalties (3) um 25% erhöht hat, nicht wiederholt.

Dass die Partnersuche für Tocantinzinho bisher schwierig war, erklärt sich primär aus den hohen Anfangsinvestitionen in Höhe von 441 Millionen Dollar (4) und der relativ langen Baudauer von 3 Jahren. Die Konstruktion ist nicht komplex und die Ausführungsrisiken sind überschaubar, aber die Kostenschätzung (SAG Mühle, etc.) hat einiges an Spielraum.

Vgl. techn. Bericht: „During the second quarter of 2017, basic engineering was completed by Eldorado and Ausenco which produced a level 3 capital cost estimate (5) as defined by the American Association of Cost Engineers (AACE) estimate classification….In 2019, the estimate was updated with new cost information for selected items, particularly the SAG mill, mine equipment and mine preproduction costs; escalation and exchange rates. The 2019 review also added additional costs for electrical supply compensation and changes to selected material takeoff quantities. Costs are as of Q1 2019. The level of accuracy for an AACE Class 3 estimate is -10% to -20% on the low side and +10% to +30% on the high side with a contingency level for a 50% probability of an overrun or underrun in the range of 5% to 15%.The current capital cost estimate has an estimated accuracy of – 11% to +21% of the installed cost (before taxes and contingency). Contingency is 16.5% of Project cost before contingency or 14% of total Project cost including contingency. Therefore, the capital cost estimate is within the accuracy level of a Class 3 estimate.)

Eigentlich ist das relativ normal, aber was würde man dafür erhalten? Bei einem Unzenpreis von 1800$ liegt der NPV bei 812 Millionen Dollar.

Bei einen solchen Szenarien ist es verständlich, dass potentielle Interessenten Zurückhaltung üben und Eldorado nur Einschätzungen vornimmt (6).

Eldorado-Investoren werden etwas Geduld benötigen, aber hier können meiner Meinung nach langfristig mehrere Knoten platzen.


ad (1)

Fraser Institute Annual Survey of Mining Companies, 2019

The top jurisdiction in the world for investment based on the Investment Attractiveness Index is Western Australia, which moved up from 2nd place in 2018.

https://www.fraserinstitute.org/sites/default/files/annual-s…

ad (2)

Project economics are highly sensitive to gold price variations and similarly moderately sensitive to silver price variations.

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_downloads/Reports/T…

ad (3)

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2020/q3/…

All-in sustaining costs remain steady: Q3 2020 all-in sustaining costs of $918 per ounce of gold sold were lower than in Q3 2019 ($1,031 per ounce sold) and were negatively impacted by an incremental 25% increase to 2020 gold royalty rates in Turkey, announced in September and retroactive to January 1, 2020.

ad (4)

S. 16

https://s2.q4cdn.com/536453762/files/doc_financials/2020/q3/…

At an estimated gold price of $1,800, IRR is 33.8% with an NPV of $812 million at a 5% discount rate. Capital expenditure totalled $0.4 million in Q3 2020.

ad (5)

https://www.costengineering.eu/Downloads/articles/AACE_CLASS…

Class 3 estimates are typically prepared to support full project funding requests, and become the first of the project phase “control estimates” against which all actual costs and resources will be monitored for variations to the budget. They are used as the project budget until replaced by more detailed estimates. In many owner organizations, a Class 3 estimate may be the last estimate required and could well form the only basis for cost/schedule control.

Ad (6)

https://www.fool.com/earnings/call-transcripts/2020/10/30/el…


Switching over to the non core asset sales. Great update there on Vila Nova being sold. You mentioned that there's some form of process taking place at Toca and Certej. Can you give us a bit of color there? Is that -- like are you getting inbound interest, more just initiating the process with advisors and testing the waters for interest? Any color would be appreciated.

Jason Cho - Executive Vice President and Chief Strategy Officer

Sure. Mike, it's Jason. So what we're doing is evaluating is probably the way to characterize it, like evaluating strategic alternatives as it relates to those assets. What we're seeing obviously is a more supportive and constructive environment for gold and market just generally speaking. So it's just an initiation of evaluating the different alternatives for and Bocana and Certej is probably the way I'd characterize it.
Eldorado Gold | 11,63 €
Avatar
08.01.21 08:38:30
Beitrag Nr. 734 ()
Eldorado Gold | 11,55 €
Avatar
08.01.21 09:57:52
Beitrag Nr. 735 ()
Eldorado Gold meldet Produktionszahlen für 2020. Die Goldproduktion lag bei rund 529.000 Unzen und damit 34 Prozent über dem Vorjahreswert. Damit konnten die selbstgesteckten Produktionsziele erreicht werden. 

Die Aktie ist aktuell mit einem KBV von rund 0,7 und einem KGV von rund 14 sehr attratktiv bewertet. Bei einem weiterhin hohen Goldpreis scheint weiteres Potenzial vorhanden

https://www.eldoradogold.com/news-and-media/news-releases/pr…
Eldorado Gold | 11,23 €
Avatar
14.01.21 11:27:02
Beitrag Nr. 736 ()
Neue Meldung aus Griechenland: "...Auch in Bezug auf die Tätigkeit des Unternehmens in unserem Land steht die Vorlage des überarbeiteten Konzessionsvertrags der Kassandra-Minen beim Parlament zur Ratifizierung an, damit die Investition von Eldorado Gold in Skouries wieder aufgenommen werden kann. Der griechische Staat und kanadische Investoren haben sich grundsätzlich geeinigt." (mit Google Übersetzer https://www.kathimerini.gr/economy/diktis/561220675/i-ep-ant…
Zuletzt hat die Quote der institutionellen Anleger 71% erreicht, letztes Jahr waren es noch weniger als 60%. Jetzt hoffen wir mal, dass das griechische Parlament das Thema schnellstens behandelt und dass es nicht wieder im Sande verläuft...
Eldorado Gold | 10,01 €
Avatar
21.01.21 21:42:34
Beitrag Nr. 737 ()
Eldorado Gold gibt die vollstänsige Übernahme von QMX Gold für rund 100 Mio. USD bekannt

https://www.mining.com/eldorado-to-buy-qmx-gold-for-105-mill…
Eldorado Gold | 14,24 C$
Avatar
23.01.21 11:21:08
Beitrag Nr. 738 ()
bin drin nachdem ich den Titel einige Zeit auf Watchlist hatte
Eldorado Gold | 9,094 €
Avatar
25.01.21 12:23:05
Beitrag Nr. 739 ()
kenne keine gold aktie mit mehr potential und dann bald der kupfer play dazu ,
denke mit einem anderen managment hätten wir ganz ans andere kurse.
Eldorado Gold | 9,144 €
4 Antworten
Avatar
26.01.21 09:01:06
Beitrag Nr. 740 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.592.634 von johanderla am 25.01.21 12:23:05Derzeit sind alle Minen und Explorer "ausgebombt" und hierfür gibt es keine rationalen Gründe. Das hat nichts mit Eldorado oder deren Management zu tun, sondern ist der Gesamtsituation geschuldet. Faktisch sind alle Goldminen Cashmaschinen, verdienen gutes Geld, haben einen relativ geringen KGV und sind somit Value-Aktien. Das meiste Geld fließt nach wie vor in Zockerwerte, insofern sind diese Werte (Goldminen) derzeit für die Zocker nicht sexy genug, was natürlich Schwachsinn ist und zeigt, dass die meisten "Trendanleger" keine betriebs- und volkswirtschaftlichen Kenntnisse habe und die derzeitige Situation vollkommen falsch einschätzen. Diese werden jedoch eines Tages mit dieser schwachsinnigen Investmentstrategie ganz kräftig auf die Schnauze fliegen und höchstwahrscheinlich auch viel Geld verlieren. Manche lernen es nicht anders 😉. Ich nutze diese Zeit zum billigen nackkaufen, denn all diese Werte werden früher oder später zurückkommen.
Eldorado Gold | 8,970 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren?