checkAd

Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren? (Seite 75)

eröffnet am 29.01.09 21:35:56 von
neuester Beitrag 15.04.21 18:39:06 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.01.21 13:56:20
Beitrag Nr. 741 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.592.634 von johanderla am 25.01.21 12:23:05George Burns, seit 2017 im Unternehmen, und dem damaligen Board kann man vorhalten, dass man in der Türkei den Bau einer 500 Millionen Dollar teuren Mühle angekündigt hat, die nach einer metallurgischen Studie nicht notwendig war.

Er ist kein Kommunikationstalent, der IR-Verantwortliche ist mittlerweile auch weg. Die Öffentlichkeitsarbeit kleinerer Explorer war in der Vergangenheit sogar besser, zählt man z.B. die Aufrufe in den sozialen Medien oder Youtube.

Phil Yee kam im September 2018 und war bestimmt ein stabilisierender Faktor, ein halbes Jahr später war die Mühle vom Tisch, in der Türkei gab es personelle Konsequenzen und es kam zu einer Aktienzusammenlegung (1:5). Yee hat Abschreibungen vorgenommen, eine Refinanzierung geschafft und den Schuldenabbau eingeleitet, wozu richtigerweise auch bemerkt werden muss, dass dazu eine Verwässerung in Kauf genommen wurde.

Paul Skayman zog sich zurück, auf ihn folgte Joe Dick. Operativ liegt man trotz Corona-Krise, für die man sich eine kurzfristige Liquiditätsspritze gegönnt hat, im Rahmen des Erwarteten, Lamaque hat man unter Burns in Betrieb genommen, die Produktion läuft dort gut und kann sich noch etwas steigern; Olympias ist schwieriger als erwartet, die Produktion entwickelt sich langsam, kostet aber mehr, die Auswirkung der Neubewertung der Reserven wird man abwarten müssen. Optimierungsaufgaben werden in Angriff genommen. In Kisladag wird man die HPGRs installieren und kommissionieren, in Efemcucuru hat man das Ägäis-Erdbeben (Epizentrum in Izmir-Nähe) gut überstanden und man arbeitet an der Konzentratqualität.

In Tocantinzinho hat man alle Genehmigungen, das Projekt wurde ins Schaufenster gestellt, Vila Nova wurde verkauft, die Exploration in Rumänien hat man zurückgefahren, jene in Stratoni vorangetrieben, wodurch sich der erzielbare Preis für das Silber, das bekanntlich Wheaton PM zugeschrieben werden muss, erhöht.

Bei QMX ist man strategisch sehr günstig eingestiegen, konnte ein Mitglied ins Explorationsteam entsenden, wodurch man vielleicht einen kleinen Informationsvorsprung hatte, konsequenterweise möchte man das Landpaket aufgrund der nahe gelegenen eigenen Infrastruktur, die weiter ausgebaut wird (Tunnel, Mahlkapazität Sigma, Beförderungssystem?), übernehmen ohne viel Geld auszugeben. Einige Bohrergebnisse aus dem Explorationsprogramm von QMX fehlen dort noch, weil Corona-bedingt noch Assays abgearbeitet werden müssen (in den Laboren ist dort um diese Jahreszeit zudem viel los, weil einige Bohrungen auch anderer Unternehmen wie z.B. O3 Mining in sumpfigen Gebieten von Val-d’Or in den Winter verschoben werden).

Im Hinblick auf die Verhandlung einer möglichen Partnerschaft bei Hellas Gold in Griechenland hätte man vielleicht mit der Übernahme noch warten können, um nach dem Erhalt der fehlenden Genehmigung und des Investitionsabkommens eventuell eigenständig handeln zu können. Die griechische Regierung hat aber wieder einmal gesehen, dass Eldorado alternative Entwicklungsoptionen hat. Zutreffend ist, dass in Skouries durch den Kupferabbau die Unterhaltungskosten sehr gering ausfallen, wobei z.B. die Wirtschaftlichkeit im letzten technischen Bericht noch nicht ganz abgebildet wird, einerseits dürften die Royalty-Gebühren steigen, andererseits hat man die PGM (v.a. Palladium, das seitdem stark im Preis gestiegen ist) im Konzentrat ausdrücklich noch nicht berücksichtigt.

Die Metallpreise sind weder Leistung noch Versagen des Managements. Begründungen für den Abverkauf seit Jahresanfang mag es geben, allerdings ist er ein branchenweites Phänomen. Eldorado hat sich seit einem Jahr besser entwickelt als der Referenzindex GDXJ, der Kursverlauf musste in den letzten Wochen entsprechend höhere Einbußen hinnehmen. Burns und Co. haben geschwiegen und schweigen. Das sind keine öffentlichkeitswirksamen Gurus, die man beim „Machen“ der Kurse beobachten kann (und die vielleicht zumindest für Tweets Vergleichssummen zahlen müssen). Die Bergbauindustrie erfordert Einsatz und Mut, aus dem Umgang mit Risiken lernt man schnell, dass man nicht alles im Griff hat (Corona, Erdbeben, Arbeitsunfälle, in Griechenland wurde 2017 ein Mann beim Bäumeschneiden erschlagen), aufeinander angewiesen ist.

Für das Management gilt das auch. Ein ordentlicher Teil des Management-Gehalts ist an Nachhaltigkeitskriterien geknüpft, bei langfristigen Projekten mit vielen Stakeholdern (Mitarbeiter, Gesellschaft, öffentliche Verwaltung, Politik) eigentlich nicht außergewöhnlich, und in den entsprechenden Jahresberichten kann man nachlesen, dass Eldorado beim Thema ESG noch nicht alles ausgeschöpft hat, aber es geht voran.

Nicht überall ist Mündigkeit erwünscht und Zurückhaltung oft angebracht, aber Kritik an den Verantwortlichen kann hilfreich sein, ob sie nun öffentlich oder privat, medial, vielleicht sogar höflich anonym, oder bei der Hauptversammlung vorgebracht wird. Bei den Eigentümern sollte sie konstruktiv ausfallen, bei Marktteilnehmern, die skeptisch sind und sich entsprechend positioniert haben, ist allfällig ein emotionalisierender Hintergrund nicht auszuschließen, oft ist sie nicht umfassend, bei einigen Themen kann sie dennoch differenziert sein. Unabhängig davon, ohne Ausformulierung von klaren Prämissen, lassen sich Schlussfolgerungen meiner Meinung nach allerdings nur schwer bewerten. Alternativen für die Entscheidungsträger sollten jedenfalls aufgezeigt werden.
Eldorado Gold | 8,912 €
1 Antwort
Avatar
26.01.21 20:39:40
Beitrag Nr. 742 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.613.697 von Terker am 26.01.21 13:56:20Vielen Dank für deine Darstellung. Dadurch dass ich einige Stücke QMX besitze, komme ich aktuell in den Genuss? Eldorado noch besser kennen lernen zu dürfen. Allerdings habe ich einige Schwierigkeiten damit, mir von dieser Firma ein Bild zu machen, nachdem diese ja viele unterschiedliche Projekte und Themen besitzt. Gerade der 5 bzw. 10 Jahreschart lässt mich Rätseln woher der Firmenwert gekommen ist, warum er so ist wie er ist und wie groß das Potential von Eldorado Gold ist. Habe ja noch etwas über einen Monat mich dazu einzulesen 😁 Bin aber natürlich an Meinungen und Informationen dahingehend sehr interessiert :-)
Eldorado Gold | 13,82 C$
Avatar
28.01.21 14:03:50
Beitrag Nr. 743 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.607.589 von Reibkuchen am 26.01.21 09:01:06
Ausgebombt....?
Davon kann ja wohl keine Rede sein. Schau Dir die Entwicklung seit 2 Jahren an, dann weißt Du, was da an Anstieg zu verdauen ist. Ich gebe Dir ansoonsten in etlichen Punkten recht, aber eine Übertreibung ist sehr unschön. Die Minen underperformen die Hardware XAU + XAG doch seit vielen Jahren duetlich - darüber sollte man sich im Klaren sein. Also bitte genau überlegen, wo man sein Geld investiert. Disclaimer: ich bin vorwiegend in Silberminen und in AG, AU + PT bullion investiert.
Eldorado Gold | 8,920 €
Avatar
28.01.21 14:13:27
Beitrag Nr. 744 ()
first majestic ist 40 %up
denke bei eldo ist auch eine hohe short rate ,kann sein das eldo bald durch die decke geht
Eldorado Gold | 8,920 €
1 Antwort
Avatar
28.01.21 15:03:17
Beitrag Nr. 745 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.665.585 von johanderla am 28.01.21 14:13:27
https://fintel.io/ss/us/ego

Market Date 	Short Volume 	Total Volume 	Short Volume Ratio

2021-01-27 	  288,812 	  3,069,300        9.41


Timestamp 	                Short Shares Availability

2021-01-28 13:09:28.02 	                 700,000 


Timestamp 	                Short Borrow Fee Rate (%)

2021-01-27 22:24:24.931 	          0.39 
Eldorado Gold | 9,082 €
Avatar
28.01.21 15:58:01
Beitrag Nr. 746 ()
danke

www. reddit.com
the biggest short squezze in the world 25 to 1000 dollar

jetzt nicht verkaufen ,das muss man unterstüzen,einfachen paar silbermünzen kaufen.
und aktien halten oder nachkaufen .
dann kippt das ding
Eldorado Gold | 14,15 C$
Avatar
28.01.21 16:03:30
Beitrag Nr. 747 ()
Eldorado Gold | 14,28 C$
Avatar
05.02.21 09:59:36
Beitrag Nr. 748 ()


Bei Eldorado Gold Corp hat der MACD im Daily die Signallinie nach oben gekreuzt:





💡
Eldorado Gold | 9,632 €
Avatar
05.02.21 12:55:55
Beitrag Nr. 749 ()
Vertragsunterzeichnung in Griechenland

https://www.capital.gr/epixeiriseis/3523700/peftoun-oi-upogr…

Übersetzung Chrome

"The revised contract for the Halkidiki mines is signed today at noon between the Greek government and Eldorado Gold.

The ceremony will be attended by the Ministers of Finance, Ch. Staikouras, RIS, K. ​​Skrekas, and the Minister of Development, A. Georgiadis, as well as the Ambassadors of the USA and Canada."
Eldorado Gold | 9,984 €
Avatar
05.02.21 14:16:48
Beitrag Nr. 750 ()
Super Nachrichten, lange Jahre auf diese Genehmigung gewartet. Damit wird aus stillen Reserven eine erhebliche Cashquelle in ca. 2 Jahren. Die veröffentlichte 5-Jahresplanung müsste dann deutlich nach oben revidiert werden, im ersten Schritt ohne QMX zu berücksichtigen!
In New York vorbörslich schon über 5% im Plaus! Denke, es wird die nächsten Wochen eine erhebliche Höherstufung durch die Analysten erfolgen. Hoffe, der Goldpreis macht da keine zu großen Schwierigkeiten.
Eldorado Gold | 10,20 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Ein lohnendes Investment in den nächsten Jahren?