Copper Mountain Mining - Advanced Copper Exploration


WKN: A0MWH1 | Symbol: COQ
0,296
09.04.20
Tradegate
-3,52 %
-0,011 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sieht zunächst mal ganz interessant aus. Danke fürs Auspüren!

Risiko scheint überschaubar, allerdings das Aufwärtspotetial auch. Im Jennings Report gehen sie von 70Millionen Equity Capex aus, das wären bei derzeitigem Kurs über 110 Millionen zusätzliche shares. Da wäre man dann bei 150 Millionen shares und einem Gewinn von ca. 20-30 UScent pro Aktie (bei $2/lb Kupfer) ab 2012. Würde dann einen Preis von 1-1,50 USD/ Aktie rechtfertigen.

Bei höherem Kupferpreis, z.B. $3 und mehr pro Pfund, dann kommt langsam Phantasie rein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.128.684 von neuflostein am 08.05.09 13:03:27Derzeit wären es 110 Mio Shares. Ich hoffe doch, dass die Aktie in absehbarer Zukunft um einiges höher steht und bis dahin haben sie ja noch ein paar Millionen.
Bemerkenswert finde ich auch, dass durch den Abbau von Gold und Silber die Cashkosten bei unter $1/lb liegen werden und wer weiß wo die Preise der EM in 2 Jahren stehen. Sicherlich kein Nachteil. Einen Finanzkräftigen Partner hat man auch und vor ca. einem Monat haben sie nochmals bekräftigt, weiterhin das Projekt voranzutreiben.

Für mich ist der derzeitige Kurs zu niedrig und deswegen habe ich bereits einige Shares geordert.;)

Grüße
Martin
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.128.807 von Martin12345 am 08.05.09 13:17:22Bemerkenswert finde ich auch, dass durch den Abbau von Gold und Silber die Cashkosten bei unter $1/lb liegen werden

Wie kommst du auf diesen Wert?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.129.326 von MFC500 am 08.05.09 14:10:04Präsentation Seite 14.

Operating Costs ($us)0.94/lb Cu (net of gold & silver credits)

Grüße
Martin
Cashkosten unter $1 wären natürlich eine feine Sache. Damit wären sie über den ganzen Kupferzyklus hinweg profitabel. Bei hohen Kupferpreisen kommt dann doch einiges an Profiten rein.

Habe nicht ganz verstanden, weshalb Mitsubishi Materials überhaupt die Mine finanziert, wenn sie dann eh den LME Spotpreis bezahlen? Gehen die von dramatischen Verknappungen aus?
Eine weitere Frage wäre auch noch, ob der Deal mit MMC weiterhin Bestand hat, bzw. überhaupt zu Stande kommt. Bis jetzt ist das ganze wohl noch in den Verhandlungen. Wenn die Japaner aussteigen, dann sähe es finster aus..

Vielleicht kaufe ich eine kleine Position mit den Gewinnen aus der Mercator Rally.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben