Eine Mio. Unzen Gold vor Machbarkeitsstudie ein Kauf? (Seite 407)



Begriffe und/oder Benutzer

 

so die Erhöhung ist nun durch ...

PERTH (miningweekly.com) - Der Goldentwickler Millennium Minerals hofft, 15 Millionen AUD durch eine vollständig gezeichnetes Bezugsrecht zu erhalten, um die Entwicklung seines Nullagine-Projekts in Westaustralien zu beschleunigen.

Die 1 zu 8,8 kündbare Bezugsrechtsemission wird mit einem Preis von 16,5c pro Aktie durchgeführt, wobei mehr als 90,6 Millionen Aktien ausgegeben werden sollen. Der Ausgabepreis entsprach einem Abschlag von 17,5% auf den Millennium-Schlusskurs am 20. Februar.

10 Millionen AUD des gesammelten Kapitals werden für die Entwicklung einer neuen hochwertigen unterirdischen Mine im Golden Gate Mining Center verwendet, weitere 4 Millionen AUD werden die Exploration von hochwertigen Goldzielen beschleunigen, wobei der Rest der Mittel für Betriebsinvestitionen verwendet wird.

Peter Cash, CEO von Millennium, sagte am Montag, dass der Erlös dem Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten für beschleunigte Explorations- und Wachstumsprogramme geben würde, die darauf abzielen, die Produktion und die Kopfgrade bei Nullagine zu erhöhen und die Betriebskosten zu senken.

"Wir stehen nun an der Schwelle zu einem weiteren wichtigen Übergang bei Nullagine, wo wir die Möglichkeit haben, viel höherwertige Erzquellen abzubauen und zu verarbeiten, die das Potenzial haben, unseren durchschnittlichen Kopfgehalt weiter deutlich zu erhöhen und die Betriebskosten zu senken, und das vor dem Hintergrund eines sehr günstigen Goldpreisumfelds für den australischen Dollar."

Cash sagte, dass die Finanzierung es Millennium auch ermöglichen würde, die Entwicklung seiner zweiten unterirdischen Mine am Golden Gate voranzutreiben, in der sich einige der bisher am Nullagine identifizierten hochgradigsten Lagerstätten befinden.

"Mit der Beschleunigung der unterirdischen Entwicklung des Golden Gate erwarten wir, dass wir unsere Produktionsprognose von 90 000 oz auf 100 000 oz erhöhen werden, bei Gesamtkosten zwischen 1 300 A$/oz und 1 375 A$/oz im Jahr 2019, auf 110 000 oz und 120 000 oz und Gesamtkosten von 1 200 A$/oz im Jahr 2020."

Cash stellte fest, dass das Explorationsprogramm darauf abzielt, die Reservebasis von derzeit 375 300 oz auf mehr als 500 000 oz bis Ende des Jahres zu erhöhen, um die angestrebte Minenlaufzeit von mehr als fünf Jahren zu erreichen.

quelle :
http://www.miningweekly.com/article/millennium-raises-cash-f…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.954.974 von senna7 am 25.02.19 11:29:47Na dann schauen wir doch mal was das gibt...

Bin schon ewig investiert und mit aktuell 80% im Plus... würde mich aber freuen, wenn die Aktie jetzt mal so richtig durchstarten würde...
Sind hier die Lichter schon ausgegangen oder was hier los? Hat jemand Infos?
momentan sind sie aus , da die Aktie ja nicht gehandelt werden kann ... vielleicht rettet und ein neues Goldhoch in den nächsten Wochen ....
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben