checkAd

DEAG, Zukunft mit neuen Aktien (2:1) ? (Seite 126)

eröffnet am 07.08.09 19:39:21 von
neuester Beitrag 12.04.21 18:39:41 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.03.21 18:43:00
Beitrag Nr. 1.251 ()
Da wir es hier mit verschiedenen Grossaktionären zu tun haben, müssen sie ja dann über Dividenden ihre Erträge aus der Firma ziehen. Man kann da als Kleinaktionär mit langem Atem einfach die Ausschüttungen der nächsten Jahre dann mitmachen und muss es als Rentenpapier sehen, dessen Einstieg gerade extrem interessant ist. Kann sein, dass sie zur Zermürbung erstmal nichts ausschütten, aber früher oder später wollen sie ja ihren Ertrag sehen. Insofern einfach liegenlassen und vererben 😜
DEAG Deutsche Entertainment | 3,160 €
2 Antworten
Avatar
02.03.21 14:11:04
Beitrag Nr. 1.252 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.254.924 von superman am 01.03.21 18:43:00jo könnte sein

leider sind die grossaktionäre ja nicht anlegerfreunde sondern das krasse gegenteil:

angermayer ja bekannt das ihn die anderen anleger egal sind (abl u andere)
der ex ösi nun ami novogratz ja nix besser.


und prof hat ja in vergangeheit zur genüge beweisen das aktionäre eher lästig sind


bude leermachen geht ja auch ohne dividende..........


wirklich helfen würde ein paulson wenn er min 10% kauft besser 25% nur denken die dann auch nur an ihr eigenese settlement. firma ja echt wertvoll wenn markt wieder läuft. die ticjeting schine hoch lukrativ.


schade das die banken wie hauck so ne nr mitmachen .............notiz in hh wird wohl bleiben und zur not hv und eine klage nach der anderen und verscuchen so druck zu machen.
DEAG Deutsche Entertainment | 3,150 €
Avatar
02.03.21 14:13:11
Beitrag Nr. 1.253 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.504.275 von Effektenkombinat am 19.01.21 13:58:48es ist enteignung denn liqui nimmt ab.

das ist ein wichtiger massstab einer aktie........


warum kommt angebot immer wenn aktie ganz tief???


die aufholung wollen die tollen herren alleine haben
DEAG Deutsche Entertainment | 3,150 €
Avatar
02.03.21 14:32:20
Beitrag Nr. 1.254 ()
Aus dem Montega Reserch:

Auch der DEAG-Vorstand bewertet den Angebotspreis in seiner Stellungnahme als zu niedrig.
DEAG Deutsche Entertainment | 3,150 €
Avatar
03.03.21 13:36:53
Beitrag Nr. 1.255 ()
Mich würde mal Interessieren, wie viele Aktien hier aus der Community nicht zum Verkauf für 3,09 stehen. Da wir ja sowieso alle mit Alias-Namen angemeldet sind, kann man die Menge ja ruhig bekannt geben.
Ich habe 17.500 Stück
DEAG Deutsche Entertainment | 3,160 €
1 Antwort
Avatar
03.03.21 13:50:48
Beitrag Nr. 1.256 ()
Es bietet sich generell eine Interessengruppe an, die sich auch nach dem Delisting auch nicht öffentlich austauschen kann um ihre Rechte wahren.
DEAG Deutsche Entertainment | 3,160 €
Avatar
03.03.21 14:19:54
Beitrag Nr. 1.257 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.283.475 von CdeB68 am 03.03.21 13:36:53Ich habe "nur noch" 2500 Stk.
DEAG Deutsche Entertainment | 3,160 €
Avatar
03.03.21 15:48:42
Beitrag Nr. 1.258 ()
Ich bin noch mit 2.000 Stück dabei.
DEAG Deutsche Entertainment | 3,150 €
Avatar
04.03.21 06:27:08
Beitrag Nr. 1.259 ()
3500 Stk bei mir
DEAG Deutsche Entertainment | 3,145 €
Avatar
04.03.21 16:54:56
Beitrag Nr. 1.260 ()
Wer Interesse an einer Interessengemeinschaft DEAG hat. Boardmail an mich
DEAG Deutsche Entertainment | 3,170 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

DEAG, Zukunft mit neuen Aktien (2:1) ?