DAX-0,94 % EUR/USD-0,49 % Gold-0,29 % Öl (Brent)-2,21 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 3262)


ISIN: DE0006046113 | WKN: 604611
5,430
08:09:32
Hamburg
+0,74 %
+0,040 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bin gespannt, wann diese Nachricht mal von den "Börsenblättchen"
mit aufgegriffen wird.

Ich denke, dass die nicht so tief in der Materie eindringen
wie wir das hier im Forum tun.

Eine echt TOP-Meldung!

Gruß
Paluru
Im Augenblick wird entscheident sein, wie sich die Großkäufer verhalten. Gestern über 600T.
Die Perspektive glänzt stärker als je zuvor. Ich denke, die Ersterstattung einer D GKV wird sich erst
mit realen Zahlen niederschlagen.
Sehr spannend wie sich demnächst die Machtverhältnisse präsentieren. B. wird sich wohl an Sperr-
minorität versuchen. Kein schlechter Gedanke, für mich.

aktioleer
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.271.690 von questionmark am 14.03.18 08:57:53War nicht böse gemeint.
Wenn du hier aber mal 1 - 6 Jahre im Forum zurückblätterst bekommst du eine schwache Ahnung von dem was früher ablief.
Immer wieder Hoffnungen, immer wieder Enttäuschungen.
Nicht einfach ruhig zu bleiben und weiter aufzustocken.
Viele der früheren BF8 Aktionäre haben völlig entnervt verkauft...:cry:
Und du kannst ja durchaus recht behalten: die story beginnt eigentlich erst richtig.
Die einzige Frage wird sein wie lange es bis zur Übernahme dauert und zu welchem Kurs sie erfolgt.
Glaub mir eins:
Ein Angebot zum Kurs von heute vor knapp einem halben Jahr und es gäbe nicht mehr viel Streubesitz.:eek:
Bin sehr froh das damals keins kam - ob ich dann weiter dickfellig geblieben wäre ist nicht absolut sicher...:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.272.950 von aktioleer am 14.03.18 10:41:03Bis Balaton an den Bereich der Sperrminorität kommt,
ist für sie noch ein langer Weg. Zumindest wenn sie
es nur über den Markt versuchen:

Letzte Bestandsmeldung von Balaton: 5.939.835 Aktien (13,37%)

Die Sperrminorität tritt mit 25%+1 ein, somit sind 11.104.208 Aktien erforderlich.
(Gesamtzahl aktuell: 44.416.828 Stk.)

Es fehlen somit noch 5.164.373 Aktien.

Wieviel könnte Balaton denn über den Markt einkaufen?
Hier muss man ja auch die Trader usw. beachten,
die gerade bei derartigen Aufwärtstrends mit
an Bord sind. Da muss man die Ordergrößen begutachten.

Desweiteren, ob aus dem Ask oder Bid gehandelt wird.
(im Aufwärtstrend sehr optimistisch gesehen, 80 zu 20% ?)

Selbst bei Annahmen, dass 25% aller dieser Ask-Order von Balaton wären,
würde dies eine Quote von gerade 20% der Tagesumsätze sein.
(0,25 x 0,80 = 0,20)

Während der letzten 7 Handelstage gab es ein Xetra-Gesamtstückzahl
von 1.205.875, davon gestern 401.816 Stück.

Nach obiger Annahme kämen da 241.175 Stück (gestern quasi 80.363) zusammen.

Um auf die Anzahl von 5.939.835 zu kommen,
müssten über 14 Wochen von gestrigen Umsätzen
erfolgen. Wenn dem so wäre, hätten wir bis
kurz vor die HV nur solche grüne Tage.

Also eher unwahrscheinlich.

Gruß
Paluru
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.273.493 von Paluru am 14.03.18 11:25:25Deine Zahlenspiele sind der Hammer, ganz ehrlich. Top!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.273.493 von Paluru am 14.03.18 11:25:25na ja, es reicht ja schon, wenn er überhaupt aufstockt. Ob 25 oder 18%. Hauptsache er hat mehr % für seine Stimmrechte.
Paluru, Deine Annahme-Rechnung ist o.k.. Wer sagt bis zur HV? Viele denken, erst wenn die
Zahlen bekannt sind, enteilt der Kurs. Das ist fraglich. Sperrminorität soll bei Übernahme wirken.
B. läßt sich nicht in die Karten schauen. Ev. wurden oder werden mit anderen Adressen
Anteile gesammelt die für uns nicht sichtbar sind und die dann im Übernahmefall kooperieren.
Dabei ist B. der Performencgarant.
Ob sie schaffen, ist auch fraglich.
Ich unterstelle mal, Maruho ist Steigbügelhalter für Galderma/Nestle. Bei denen wird es nicht an
Kaufkraft mangeln. Entscheident ist, dass B. die 25% anstrebt.

aktioleer
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.273.790 von aktioleer am 14.03.18 11:48:52Naja, B. könnte ja auch noch versuchen ein paar Kleinaktionäre hier auf seine Seite zu ziehen... ;)
Na ja ihr Zahlenakrobaten
Ich habe schon geschrieben dass in diesem Fall eine Patt Situation entstehen würde.
Was denkt ihr denn Maruho überlässt Zours alleine eine Sperrminorität!!!
Maruho ist viel näher dran und wird sich wohl diese Sperrminorität für die HV sichern wollen.
Vielleicht auch auf drängen von Biofrontera. Dabei brauchen sie keine Meldung mehr abzusetzten.
Für Maruho reicht es knapp an die 25% heranzukommen und mit den Stimmrechten des Mnagements von Biofrontera ergibt dies die 25% + 1 Stimme.
Dadurch können sie verhindern dass Zours seine Forderungen durchbringt. Ich will die lange Liste jetzt nicht näher ausführen.
So gesehen nützt Zours eine Sperrminorität wenig. Lediglich wenn Maruho auf eine Sperrminorität verzichtet kann er seine Anliegen zumindest vorbringen:laugh:
Für wichtige Sachgeschäfte braucht es sowieso eine 3/4 Mehrheit.
Zum Beispiel: Abberufung eines AR.
Die HV nerven und überzeugen wollen geht auch nicht mehr bis in die Unendlichkeit, es gibt eine Redezeitbeschränkung (siehe neue Satzung )
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.273.790 von aktioleer am 14.03.18 11:48:52Sorry, wenn das etwas gegen Dich rüber kam.

Dass Balaton in die Richtung "arbeiten" wird,
steht der Wahrscheinlichkeit sehr Nahe.

Ist ja auch schon länger mein Reden.

Es wird viel von Übernahmen und Stimmanteile
geredet und in diesem Zusammenhang eigentlich
immer auch mit dem Namen Balaton.

Gerade, wo Balaton es angekündigt hat,
weiter zu zukaufen (wenn der Preis stimmt).

Ich will mit meinem Beitrag ja nur aufzeigen,
dass es über den Markt einiges dauert, um
etwas Mitsprache zu erlangen, sprich diese
25% Sperrminorität.

Wäre aus meiner Sicht schön,
wenn es einenGegenspieler
zu Maruho gibt, rein nur, um
das Spiel in Waage mit
einem Gegengewicht
zu haben.

Gruß
Paluru
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben