DAX+0,43 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,86 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 3693)


ISIN: DE0006046113 | WKN: 604611
5,830
14.08.18
Gettex
+3,55 %
+0,200 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.986.937 von borsalin am 14.06.18 16:24:08dann kannst du das ja annehmen. Ich nehme kein komplettes Verkaufsangebot unter 40€ an. Die Optionsscheinsache ist was anderes.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.986.937 von borsalin am 14.06.18 16:24:08und Maruho hat ja anscheinend nicht genug Geld, um die 40€ je Aktie zu zahlen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.986.979 von Spondon am 14.06.18 16:28:43gerade wurde ja wieder ordentlich gehandelt hier.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.986.514 von borsalin am 14.06.18 15:44:35Ist dem so?

Muss da nicht auch eine gewisse Vorteilsnahme für die Bietergesellschaft vorliegen?
Durch Zukäufe entstehen doch keinem Aktionär, der gezeichnet hat oder zeichnungswillig
wäre weder Nachteile noch Vorteile.

Hier liegt ja im Prinzip "nur" ein Tauschgeschäft vor und über den Optionsschein
auch keine Kursbeeinflussung, was für potenzielle Zeichner entscheidend wäre.

Der BAFIN entgeht diesen Käufen ja auch nicht und wären diese wirklich
nicht rechtens, so wäre die BAFIN sicherlich schon eingeschritten
und hätte die Erwerbsaktion abgesagt.

Ganz soooooooo dumm würde ich die Aktienkäufer der Balatonis
auch nicht einschätzen.

Gruß
Paluru
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.783 von Paluru am 14.06.18 18:04:10Das war ja eine Frage, dazu kann wohl nur ein gewiefter Jurist ausreichend Stellung nehmen, da jeder Fall für sich sehr komplex ist.

zum verschärften Strafrecht:

https://www.strafrecht.de/kanzlei-fuer-unternehmensstrafrech…

Vor allem vor Bekanntwerden einer Maßnahme, wie zum Beispiel eine Teil Übernahmeofferte, ist ein Handel mit Aktien für Insider untersagt.
Wie es sich im Fall von Balaton verhält ist sehr schwer einzuschätzen. Je nachdem wenn das Angebot während der Angebotsfrist verändert oder nicht verändert werden kann, wird es wohl anders beurteilt.
Vielleicht bekommen wir mit den laufenden Verfahren noch was mit:)
Ausgelernt hat man nie und wohl auch die balatonis und fronteras nicht.
Schedule 13D:

Unter allen Filings ist nur ein einziges Schedule 13D zu finden. Und dies ist dasjenige über Balaton v. 11.06.2018 (demnach hat Balaton vom 06.04. - 31.05.2018 in Summe große Zukäufe getätigt, https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1571071/000121390018…, die letzten beiden Seiten).
Warum gibt es kein Schedule 13D über Maruho ? Dieses wäre bestimmt auch interessant.
Einsprache gegen genehmigtes Kapital
Sonderprüfung
Austausch des Managements
Klage Balaton
Klage Biofrontera
dazu jede Menge Anfeindungen
Es reicht - sinnlos dazu noch was zu schreiben wenn vor dem Kadi geklagt wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.985.659 von Radiesel2008 am 14.06.18 14:15:56
Zitat von Radiesel2008: Jaja.... Die Firma war jung und sie brauchte das Geld.... :D Ganz im Ernst - der Einstieg von Balaton wurde damals sehr kritisch hier im Forum betrachtet, aber Biofrontera brauchte tatsächlich Geld. Aber die haben dafür 10% des Unternehmens fast geschenkt bekomme (für < 2 Euro/Share). Wundern muss man sich eigentlich nicht, wenn man sich eine Laus ins Fell setzt, dass es irgendwann mal juckt... :rolleyes:


Ich kann mir nicht vorstellen, dass es weltweit keinen anderen Investor als Balaton gegeben hätte. Man muss ihn nur finden. Dafür gibt es entsprechende Berater / Investmentbanker. Ggf. wurde nicht ordentlich gearbeitet (auf Beraterseite, auf Unternehmensseite oder auf beiden Seiten).

Ansonsten:
Schlechte Kapitalmarktkommunikation => schlechte Positionierung am Kapitalmarkt => wenig Investoreninteresse => wenig Nachfrage nach Aktien => tendenziell niedriger Kurs => bei Kapitalerhöhungen müssen mehr Aktien ausgegeben werden, um den Finanzbedarf decken zu können => dadurch größere Verwässerung der Aktionäre => ggf. gibt es Investoren, die die Schwächen erkennen und ausnutzen (z.B. Balaton)

Positive Kapitalmarktkommunikation => ... => Investoren erkennen das Potenzial und stehen Schlange => Investoren, die strategisch und kulturell am besten passen, werden ins Boot geholt

Eigentlich ganz einfach, oder?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.992.583 von Recol am 15.06.18 10:44:29ich meine mich erinnern zu können, dass jemand erzählt hat das Herr Zours schon relativ lange hier mit einer position investiert war... und man über ihn quasi an die Balaton herangetreten ist.

Mir fällt bloß nicht mehr ein wo das gesagt wurde...
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.992.583 von Recol am 15.06.18 10:44:29Du hast in allen Punkten recht - nur damals war auch großes Kopfschütteln, wieso Biofrontera das nicht besser hinbekommen hat. Da haben sie sich definitiv nicht mit Rum bekleckert.... Das Potential war damals schon zu erkennen, aber anscheinend gab es keine Alternativen zu Balaton....
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben