Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,44 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,56 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 4864)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ja, passt schon.

Somit könnten sie das Angebot um maximal auch 10 Wochen schieben.
Das bedeutet,
auch jetzt könnte jeder Zeit ein Gegenangebot kommen.
(auch immer noch die max.10 Werktage für die Bafin-Prüfung einrechnen)

Gruß
Paluru


PS:
wenn ich mir den letzten Satz vom §22 Abs.2 ansehe ....
bzgl. ein untersagtes Gegenangebot ....
könnte, wer auch immer, ein nicht rechtskonformes Angebot
bei der BAFIN einreichen und schon verschiebt es sich...?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.601.439 von Paluru am 20.05.19 10:49:12Es könnten auch mehrere konkurrierende Angebote folgen. Dann verlängert sich die Frist immer wieder.
Ich gehe aber davon aus, dass es sich nur bis über die HV ziehen soll, damit die Stimmen auf der HV nicht zur Verfügung stehen.

Mich würde es wundern, wenn nichts mehr bis zur HV kommt...
Das folgende Gutachten wurde auf der Balaton Homepage veröffentlicht:

"Gutachten der Atsumi & Sakai Janssen Foreign Law Joint Enterprise – Zurechnung von Stimmrechten an Herrn Takagi aufgrund eines beherrschenden Einflusses auf die Maruho Co Ltd. – Übersetzung aus der englischen Sprache"

Für mich macht es den Eindruck, dass man den Druck Richtung HV erhöhen möchte...
Da frage ich mich, was der Aufwand bringen soll ?

Fakt ist, dass die Maruho Deutschland GmbH
9 Mio Aktien in ihrem Besitz hat. Daran lässt sich
nichts ändern und diese sind stimmberechtigt.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.602.177 von Paluru am 20.05.19 12:07:42mal schauen. Es wird denke ich untersucht, ob man damit die Maruho Stimmen für ungültig erklären kann. Damit hätte man die Sonderprüfungen. Wäre ne gute Sache denke ich.

Zitat von Paluru: Da frage ich mich, was der Aufwand bringen soll ?

Fakt ist, dass die Maruho Deutschland GmbH
9 Mio Aktien in ihrem Besitz hat. Daran lässt sich
nichts ändern und diese sind stimmberechtigt.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.602.300 von Spondon am 20.05.19 12:19:39
Zitat von Spondon: mal schauen. Es wird denke ich untersucht, ob man damit die Maruho Stimmen für ungültig erklären kann. Damit hätte man die Sonderprüfungen. Wäre ne gute Sache denke ich.

Zitat von Paluru: Da frage ich mich, was der Aufwand bringen soll ?

Fakt ist, dass die Maruho Deutschland GmbH
9 Mio Aktien in ihrem Besitz hat. Daran lässt sich
nichts ändern und diese sind stimmberechtigt.


Womit hätte man dann die Sonderprüfung? Bitte belegen, kann mir kaum vorstellen, das eine Sonderprüfung so vom Himmel fällt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.602.345 von Oberhoschi am 20.05.19 12:25:06na, wenn die Stimmen von Maruho aus der letzten HV wegfallen. Korrektur der Abstimmungsergebnisse.
Neue Wasserstandsmeldung von Maruho ist da.
233.000 Stk wurden bisher angedient.

Angebot läuft noch 5 Wochen.
Die neue Wasserstandsmeldung seitens Maruho:

233.107 angediente Aktien
+ 34.089 neue diese Woche !


https://pharma-offer.de/websites/1026_ma/German/1000/bekannt…

Gruß
Paluru
"....wenn die Stimmen von Maruho aus der letzten HV wegfallen...."


T r ä u m e r e i e n

Schau ins Aktiengesetz wer stimmberechtigt ist.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben