DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 4869)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Nochmal zum Blog. Warum sollte ein Insider das posten und dann die Aktionäre warnen? Normalerweise würde jeder selbst seine Konsequenzen ziehen wie z. B. Wechsel vom Arbeitsplatz. Einiges passt hier nicht. Dubios. Ich selbst finde anonyme Blogs immer sehr gefährlich. Das kann auch im privaten Leben sehr viel zu Unrecht zerstören. Könnte auch behaupten User X macht das oder das... Also Vorsicht ohne Namen und Quellen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.615.946 von Schwabinho am 21.05.19 20:32:53Danke! Ja, die Frage sollte man stellen. Daten zu Nutzern bekommt man aber nur über Strafanzeigen. Und sowas steht bei der Polizei und den Staatsanwaltschaften nicht an erster Stelle.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.615.871 von law2312 am 21.05.19 20:26:36Den Kursverlauf finde ich nicht unbedingt untypisch.
Wir sind knapp über den gebotenen 6,60 Euro. Wer es also eilig hat zu verkaufen, bekommt sogar ein paar Cent mehr und das ganze ein paar Wochen früher.
Allerdings scheint kein großes Verkaufsinteresse zu bestehen. Es wurden heute den ganzen Tag über 20 K zu 6,61 Euro geboten.

Zum Kaufen gibt es momentan auch nicht den besonderen Grund. Nächste Woche kommen eventuell neue Infos auf der Telko, dann kann man neu bewerten.

Wer an die Berechnungen von Owehh glaubt, der hat sich schon die Taschen voll gemacht. Daher auch kein großes Kaufinteresse und das Ergebnis davon sehen wir am niedrigen Volumen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.615.964 von Martinhamberg am 21.05.19 20:36:01Das ist aber schon eine besondere Art der Mitteilung, wenn man sich nicht in einem Forum äußert, sondern eine Homepage erstellt und dann in Foren und auf Twitter diesen Blog bewirbt.

Sollten diese Dinge erfunden sein, dann ist das eine Straftat. Und Paluru hat es richtig geschrieben, hier geht es um viel Geld, wenn man eine Aktiengesellschaft dieser Größenordnung schädigt.

Das ist nun aber Sache von Biofrontera und nicht von uns. Wie gesagt, habe ich die IR heute per Mail auf die neue Seite aufmerksam gemacht. Da die beiden anderen Seiten wieder vom Netzt genommen wurden (alle 3 Seiten heißen sehr ähnlich), dürfte jemand schon aktiv geworden sein.
Habe gerade im anderen Forum gelesen, dass der "Eintreiber" ebenfalls an die IR geschrieben hat.
Gut so!
Es wird ja auch auf ganz aktuelle Dinge Bezug genommen, z.B. Erweiterung der Studienzentren von 12 auf 15. Wer da also schreibt ist gut informiert und das macht die Sache noch dramatischer.
Mensch ich bin begeistert , haben nicht etliche User schon vorher festgestellt das vor einem guten Ereignis immer ein Störfeuer bestimmter Leute kam . Müßte ja in der nächsten Zeit wunderbare Nachrichten geben , warte noch auf den Kommentar von Biene und dann geht's ab . ;-)
Wenn (!) da was dran wäre,
dann dürfte es sich (so wie es vom Ausdruck her geschrieben wurde)
um einen enttäuschten Mitarbeiter bzw. um einen EX-Mitarbeiter handeln.

Da wie Schwabinho schon angemerkt hat, der Bezug auch auf aktuelle
Dinge genommen wurde, dürfte die Mitarbeit m.E. noch nicht sehr lange
zurückliegen. (Quasi als eine Art der Frustbewältigung)
Da es sich allerdings um Dinge handelt, die das Amerikageschäft betrifft,
müsste diese Person dort angestellt gewesen sein. Nach meinen Recherchen
(und ich habe fast alle ADler namentlich erfasst) sind dies alles Amerikaner(innen).
Der Schreibstil sowie die Satzbauteile deuten für mich aber klar auf eine
deutsche Muttersprache hin.

Für mich liegt die Wahrscheinlichkeit der Unwahrheit sehr Nahe
zumal die FDA keinerlei Meldungen in der Richtung ad-hoc
gemeldet hat. Oder hat jemand aktuelles?

Gruß
Paluru
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.616.474 von Paluru am 21.05.19 21:27:33
Leaks
Seriöse Redaktion, seriöser Journalismus, ehrliches Interesse für die Information anderer Aktionäre aus uneigennützigen Gründen sieht natürlich anders aus. Das überlege ich mir x-mal, wenn ich damit raus gehe; wie ich damit rausgehe, und wie Dicht die belegbaren Quellen sind.
Das Grundprinzip muss sein :
Glaubwürdigkeit und Echtheit der Informationen vor ihrer Publizierung gründlich überprüfen.
Das gilt natürlich erweitert auch für jeden Beitrag im Netz, von jeder simplen Website bis zu jeder
Top-Adresse.
Insofern ist der Versuch dieses 3- fachs "Blogs" einfach dämlich, dumm und infantil. Feige obendrein !
Schönen Abend noch !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.616.474 von Paluru am 21.05.19 21:27:33Die anderen beiden Seiten sind schon gesperrt worden. Hier wird Europa und USA besprochen und ich habe sogar Kontakte zu US Vertrieblern. Die haben keine Ahnung von Europa. Auch die Aussage zur Erstattung in USA sind komplett falsch. Auch im Cafepharma gibt es nicht einen Eintrag zu diesen Vorwürfen. Deshalb vermute ich auch, dass die Urheber aus deutschsprachigen Ländern kommen.
Ich habe mir diesen Blog auch ein paar Mal durchgelesen - folgendes ist mir aufgefallen:
Die Sprache ist sehr professionell....fast zu gut, man könnte den Eindruck bekommen, das hier ein Profi-Schreiberling am Werk war.....Herkunft natürlich unbekannt.

Der Text scheint mir inhaltlich jedoch an einigen Stellen falsch:

Zitat: "......Umsätze durch Ameluz in der Behandlung von Basalzellkarzinomen, der BF-derm1 zur Behandlung von chronischer und Antihistamin-resistenter Urtikaria und BF-1 zur prophylaktischen Behandlung von Migräne, erwarten wir erst ab 2021"

Mir ist nicht bekannt, dass für BF-derm1 oder gar BF-1 auch nur eine Studie oder gar Zulassung in Reichweite ist, die auch nur einen Euro Umsatz generieren werden......mir ist auch nicht bekannt, dass BF das irgendwann einmal so kommuniziert hat.....

Zitat: "Auf dem Transportweg bis zum US-Vertrieb müssen die Medikamente bei 2° bis 8°C gekühlt werden und da dies nicht immer eingehalten werden kann, sei es erforderlich eine verkürzte Haltbarkeit anzugeben"

Sorry, jeder Bo-Frost Mann bekommt es hin, die Kühlkette einzuhalten, aber BF nicht ? - Speziell, weil man in USA ja quasi alles eingesourct hat ? - Unglaubwürdig !!

Zitat: " Da Dünwald nicht bereit war Gutschriften auszustellen, informierte der Vertrieb die größten Kunden, dass sie aus logistischen Gründen alle abgelaufenen Tuben entsorgen sollten und für jede entsorgte Tube eine Ersatzleistung als Werbezuschuss erhalten. ...........Der Werbezuschuss wurde auf die offene Rechnung angerechnet, was zur Explosion der Werbekosten führte."

Das ist bilanziell absoluter Quatsch...wenn ich Gratisware verteile (um nichts anderes geht es hier), ist das kein Werbezuschuss (Vertriebskosten), sondern geht allein auf den Rohertrag....da sich der Rohertrag aber lt. letzten Verlautbarungen / Geschäftsberichte etc. ständig verbessert, müsste BF hier falsch bilanzieren....das würde bei der Gesellschaft auffallen....so komplex ist das Geschäft und das Zahlengeflecht nun nicht.....

Fazit: Sehr gewagte Thesen, im ganzen Text nicht eine Quelle....nur Behauptungen etc. hier werden Interessen verfolgt, damit Hände zittrig werden....

Gruß, Smine
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben