Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,20 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,41 % Öl (Brent)-0,07 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 4949)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.802.684 von Scapatt am 13.06.19 21:50:37Das sind jetzt aber nur die Gegenanträge zu bereits bestehenden TOP, wie ich das verstehe.

Das bedeutet aber nicht, dass keine Ergänzungsanträge zur Tagesordnung eingereicht wurden. Würde mich sehr wundern, wenn das schon alles war. Dann wären die ganzen Aktienkäufe völlig unlogisch.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die noch fehlenden 77.745 Stück dürften gestern bzw. vorgestern. dazugekommen sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.803.689 von goldenshare am 14.06.19 00:31:34Die 150k ADS gingen dann neulich an der Nasdaq wohl nicht an Balaton, sondern an jemand anders.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.803.692 von Paluru am 14.06.19 00:32:16die 25+1 sind mit Sicherheit nicht mehr das Ziel , diese Sperrminorität hatte man mehr oder weniger schon mit 20 %

das Ziel ist eindeutig die Ablösung des AR und des CFO , das kann doch niemanden mehr überraschen

Ziel 2 : keine Andienung an Maruho und daraus folgend ....

Ziel 3 : Maruho zu einem Übernahmeangebot "zwingen"

DB wird weiter bis zum Stichtag massiv kaufen , ich denke am 12+13.6 hat man bereits weitere 200-250K erworben
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Gut, der Gegenantrag "A" lässt noch noch auf einiges schliessen....

Inhaltlich hat man sich u.a. hier aus dem Forum bedient "kennt sich im Bio-Pharma Bereich nicht aus...."....kann man argumentieren, es stellt sich aber die Frage, warum man dann Herrn Plaggemars auf diesen Posten geschoben hat....in seinem Lebenslauf ist die Expertise jedenfalls (auch) nicht zu erkennen.....dieselbe Expertise war bei Balatons Allzweckwaffe Frau Lergenmüller ebenfalls nicht dem Lebenslauf zu entnehmen...trotzdem wurde sie von Balaton aufgestellt.....schon komisch, aber vielleicht haben sie sich mal ein Biotech-Buch aus der Balaton Bibliothek ausgeliehen....:-)

Interessant ist auch der zweite Teil der Argumentation "keine geeigneten Kenntnisse in der Corporate Governance eines börsennotierten Unternehmens".....das ist eine sportliche Argumentation.... gerade deshalb, wurde der aktuelle Aufsichtsrat von Balaton - Herr Plaggemars - gerichtlich in erster Instanz bestätigt - neben dem Verstoß gegen das Aktiengesetz - aus dem Aufsichtsrat entfernt......hier sollte den Balaton Juristen der Spruch mit dem Glashaus in den Sinn kommen....

Für mich als Fazit: Sollte man Frau Ruhwedel nicht in AR wählen, könnte ich damit leben. Ob und wie sie B8F weiterhelfen kann, ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Ich gehe aber davon aus, dass Balaton auch keinen weiteren Kandidaten aufstellen wird, solange nicht gerichtlich über die Beschwerde von Balaton/Herrn Plaggemars entschieden wurde. - Ein kleinerer Aufsichtsrat ist wichtiger, als ein Mitglied, welches evtl. vertrauliche Informationen in die Welt (oder einen einzelnen Aktionär) herauszwitschert.

Gruß, Smine
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.803.707 von biene463 am 14.06.19 00:38:46Klar Ergänzungsverlangen kommt noch. Versucht Biofrontera etwa mit der Veröffentlichung zeitlich zu tricksen? Genauso bei den Stimmrechtsmeldungen. Immer erst nach Tag 4 der Schwellenmeldung. Ein bissel zackiger kann das schon mal gehen. Meiner Meinung nach. Sehr offensichtlich dieses Zeitspiel...
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.803.707 von biene463 am 14.06.19 00:38:46Das wäre natürlich auch möglich - dann hätte ich mich ja bereits zu früh gewundert :D

Betreffs "unlogisch": Könnte natürlich auch sein, dass Balaton die Anzahl Stimmrechte, das Vorgehen Maruhos oder die Besetzung des CFO völlig egal ist und sie lediglich kaufen weil sie vermuten, dass der Preis demnächst markant steigt.

Wenn dem so ist dann gibt es vermutlich nur zwei Punkte, die den weiteren Zukauf stoppen könnten:
1. Die Anzahl Aktien vor Pflichtangebot (30% - 1 Aktie - 500'000 Aktien) oder
2. Der Aktienkurs steigt höher als der von Balaton angenommene, künftige Preis pro Aktie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.804.124 von Schwabinho am 14.06.19 07:41:47Wir werden es doch sehen. Wenn Ergänzungsverlangen kommen, dann sollte man sich die Frage stellen, warum diese erst nach einem Gegenantrag veröffentlicht werden?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben