DAX+0,42 % EUR/USD-0,23 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,22 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 5085)


ISIN: DE0006046113 | WKN: 604611 | Symbol: B8F
5,200
08:09:31
Hamburg
+2,97 %
+0,150 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.005.731 von biene463 am 11.07.19 17:33:59Zitat Biene:

"Die Signale für Maruho könnten jetzt aber auch lauten: ihr braucht eigentlich keine weiteren Stimmrechte, weil ihr meilenweit, quasi uneinholbar, vorne seid, solange Balaton nicht über 30% geht."

Eine Möglichkeit, aber eine riskante......ich sehe das klar Votum nicht als uneingeschränktes Vertrauen in Vorstand und Maruho.....sondern wie bereits erwähnt an der falschen Herangehensweise von Balaton.....Stänkern ohne eigene Perspektive ist sinnfrei.. mit der ganzen Balaton Familie auf der HV rumlaufen und mit irgendwelchen Fakes die Foren verseuchen....der Wind kann gegen den Vorstand kann sich drehen, wenn hier im Q4 nicht geliefert wird......

Ich würde daher das Vertrauen des Streubesitzes nicht für immer und ewig an die Wand nageln....es muss sich jedes Jahr verdient werden.....dieses Mal hat es für den Vorstand - insbesondere Schaffer - gereicht.......nächstes Jahr wird neu gedacht....vielleicht ja auch mit einer anderen Taktik Balatons.....

Das reicht für heute...

Gruß, Smine
Biofrontera | 7,400 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.005.539 von joschi09 am 11.07.19 17:15:55Wer sollte denn von außen Interesse an dem Balaton Paket haben? Es scheinen sich doch bisher keine größeren Investoren zu finden. Liegt vielleicht am Mangement? Auch wenn manche das vielleicht nicht wahrnehmen wollen. Mal schauen, ob Maruho noch sein Angebot erhöht. Ich glaube eher nicht. Bin auch gespannt auf die Andienungen bei Maruho und bei Balaton. Läuft alles am 19.7 aus oder kommt noch was? Abwarten.

Genauso glaube ich an kein BE im Q4. Q3 nochmal 7 Mio, dann wäre man bei 21 Mio. In q4 dann 14 Mio oder mehr Umsatz? Und dann noch angemessene Kosten? Ich glaube daran nicht, aber Träumen sei erlaubt😂😂. Somit kann ich den sdk Vertreter verstehen, wenn er mit einem weiteren minus rechnet. Das es Jahrelang so war, ist auch kein Gelaber, sondern ist einfach so gewesen. minus von Jahr zu Jahr. Toll auch der beschriebene Kursanstieg. Klar steigt ein Kurs durch Fantasie aus der Forschung und dadurch wenn ein Investor wie Balaton eingestiegen ist. Wenn man dann aber auf dem Kapitalmarkt die PS nicht auf die Straße bringt, kann sich das Blatt auch im Kurs wieder drehen. Irgendwann zählen auch mal die Zahlen und ein BE. Ich weiß auch nach wie vor nicht, warum man Borer nicht mit Zours im AR austauscht? Letztlich vom Kapitalmarkt und Know How ist Zours ein schlauer, cleverer Mensch. Aber sei es drum. Ergebnis war wie es ist😂😂

Zitat von joschi09: Nach dem ich einige Seiten nachlesen musste, möchte ich den Berichterstattern auch einmal meinen herzlichen Dank ausrichten.
Ich komme für mich zum Ergebnis, dass es für Balaton nur eine Möglichkeit gibt eine Mehrheit zu erreichen, wenn sie weiter am Markt nachkaufen und denn auch ein Übernahmeangebot abgeben. Das wird zwar sehr teuer werden, aber es könnte sich auszahlen.
Eine andere Möglichkeit ist, dass sie ihr Aktienpaket nicht weiter aufstocken, sondern an einen Dritten teuer weiterverkaufen.
Wenn der Vorstand und Maruho aber weiter das Sagen haben wollen, müssen sie schauen wie sie die Mehrheit erreichen. Und das heißt, dass sie endlich beginnen Aktien am Markt zu kaufen oder ein annehmbares Angebot machen. Für mich heißt das, wenn immer möglich den Bestand zu vergrößern.
Biofrontera | 7,400 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bio Folien

Vorteile eines US-Listings
Unabhängiger (!) Research von renommierten amerikanischen Banken

Die sind leider auch von den Q2 Ergebnissen enttäuscht

Biofrontera price target lowered to $21 from $24 at Lake Street Lake Street analyst Thomas Flaten lowered his price target for Biofrontera to $21 from $24 after the company's preliminary Q2 results came in below expectations. The analyst says that while Biofrontera confirmed it expects to maintain 2019 guidance, he reduced his 2019 estimates to reflect some uncertainty about ongoing sales trends. Flaten, however, continues to believe the long-term opportunity for the company in general, and Ameluz in particular, is strong. He keeps a Buy rating on Biofrontera.

https://thefly.com/landingPageNews.php?id=2931249&headline=B…
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.005.983 von Spondon am 11.07.19 18:02:02Abwarten - Genau so ist es. Es gibt so viele Möglichkeiten und es kommt immer anders als man denkt.
Lassen wir uns überraschen.
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.005.923 von Smine am 11.07.19 17:56:31Daran glaube ich nicht. Selbst bei 29 Mio Umsatz und kein BE würden Walle und Co. nach meiner Einschätzung dem Vorstand das Vertrauen schenken. Ein Brief glaube ich scheint ja zu reichen😂😂😂 Ist vielleicht so was wie Fanliebe. Kennt man ja beim Fußball. Selbst bei einem Abstieg bleibt die Liebe. Der Wind dreht sich nur wenn Balaton 50 Prozent plus x oder Balaton plus ein anderer Investor mit 50 plus x dabei sind und gleiche Linie fahren.
Das ist die Erkenntnis von gestern. Meiner Meinung nach.
Zitat von Smine: Zitat Biene:

"Die Signale für Maruho könnten jetzt aber auch lauten: ihr braucht eigentlich keine weiteren Stimmrechte, weil ihr meilenweit, quasi uneinholbar, vorne seid, solange Balaton nicht über 30% geht."

Eine Möglichkeit, aber eine riskante......ich sehe das klar Votum nicht als uneingeschränktes Vertrauen in Vorstand und Maruho.....sondern wie bereits erwähnt an der falschen Herangehensweise von Balaton.....Stänkern ohne eigene Perspektive ist sinnfrei.. mit der ganzen Balaton Familie auf der HV rumlaufen und mit irgendwelchen Fakes die Foren verseuchen....der Wind kann gegen den Vorstand kann sich drehen, wenn hier im Q4 nicht geliefert wird......

Ich würde daher das Vertrauen des Streubesitzes nicht für immer und ewig an die Wand nageln....es muss sich jedes Jahr verdient werden.....dieses Mal hat es für den Vorstand - insbesondere Schaffer - gereicht.......nächstes Jahr wird neu gedacht....vielleicht ja auch mit einer anderen Taktik Balatons.....

Das reicht für heute...

Gruß, Smine
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.005.923 von Smine am 11.07.19 17:56:31Ich kann Dir fast garantieren, dass die große Mehrheit derjenigen, die nach einem schwachen Q4 (was wir nicht hoffen wollen) enttäuscht wären, einfach ihre Aktien verkaufen und die Aktien von einer neuen Generation von Aktionären aufgekauft würden, die erstmal wieder positiv gestimmt wären und die man sicher wieder für 1-2 Jahre mit Zukunfts-Versprechungen vertrösten könnte.

Ich bin hier schon so lange dabei, dass ich schon sehr viele Aktionärsgenerationen erlebt habe, von denen dann immer die kritischen Aktionäre mit der Zeit ausgeschieden sind und durch positive neue Aktionäre ersetzt wurden. Nicht umsonst ist hier wenig Kritik im Forum zu spüren: nicht nur deswegen, weil immer alles toll war, sondern auch deswegen, weil die Enttäuschten einfach verkaufen und sich dann nicht mehr für Biofrontera interessieren.

Da habe ich inzwischen jeglichen Glauben verloren, das kritische Aktionäre ihre Kritik bei Abstimmungen zum Ausdruck bringen würden. Ein Verkauf ist das Votum vom Großteil der enttäuschten Aktionäre.

Deswegen auch meine Ansicht, dass sich hier Mehrheiten nur durch eigenen Aktienbesitz erzielen lassen, nicht durch Hoffnungen auf Stimmungslagen im Streubesitz. Und das weiß sicher auch Maruho, die sind ja auch schon lange dabei.

Und ich möchte Schwabinho in einem wesentlichen Punkt zustimmen: Kritik wird hier im Forum leider viel zu oft falsch verstanden. Auch das macht es für enttäuschte Aktionäre nicht leichter, hier trotzdem durchzuhalten.
Biofrontera | 7,400 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zum Thema Q4 hat mir Guru folgende Aussagen von Dünwald geschrieben:

1: Q4 ist traditionell das stärkste Quartal.
2: In diesem Quartal werden wir erstmals das Ergebnis des gemeinsamen Vertriebes aus Biofr.- und früheren Cutaneamitarbeitern sehen.
3: durch die Kontakte dieser früheren cutanea-mitarbeiter zu ihren Ärzten werden wir neue Abnahmestellen gewinnen.
4: seit dem 1.7. arbeiten beide Gruppen zusammen. Mit Beginn von Q4 sollte es richt losgehen.
Biofrontera | 7,400 €
Hat denn jemand noch Infos aus dem Aktionärsverzeichnis/Anwesenheit?
Es soll ja nur sehr kurz einsehbar gewesen sein.

Paluru und ich würden gerne die Aktionärsstruktur etwas aktualisieren.

Bitte die Infos per BM und nicht ins Forum, damit es keinen Ärger gibt.
Biofrontera | 7,400 €
Oweh, eins zur Klarstellung, ich bin bei Biofrontera länger dabei als du.
Die sachliche Wiedergabe der Hauptverhandlung durch Walle, ist in keinster Weise zu beanstanden,
er hat nur Tatsachen erwähnt, die du auch noch so bestätigt hast, was soll also die Aufregung.
Hunde die bellen beissen nicht
Biofrontera | 7,400 €
@Sponton
"Wer sollte von außen Interesse an dem Balaton Paket haben."
Ich bin erstaunt was du angeblich alles so weisst, man sollte meinen du würdest bei Balaton ein und aus gehen, und Herrn Zours auf dem Schoss sitzen.
Biofrontera | 7,400 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben