wallstreet:online
42,20EUR | -0,85 EUR | -1,97 %
DAX+0,16 % EUR/USD+0,13 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+0,33 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 5086)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.006.262 von kkillerbiene am 11.07.19 18:42:02Das ist einfach nur meine kühle Meinung. Seriös eingeschätzt wie ich finde. Wenn alles bombastisch laufen sollte, gibt es vielleicht Interessenten, aber jetzt...? Wo sind sie denn die ganzen Fonds? Über 3 Prozent?
Biofrontera | 7,400 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
also liebe Gemeinde :
dann lasst doch die Leute jetzt anhand des Ergebnisses gestern weiterarbeiten und mit voller Kraft auf den anvisierten BE Ende des Jahres " zudampfen " ;
jedoch : Enttäuschungen sollte man sich tunlichst ersparen... dazu brodelt der Kessel hier schon bisschen zu stark 😁 IMHO
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.006.391 von Spondon am 11.07.19 18:55:00Wir sollten bei der Sache bleiben, hier geht es nicht um deine kühle Meinung sondern um eine
Feststellung ohne jeglichen Beweis über das Handeln von Balaton, wie sich Fonds über
3% verhalten haben mit dem Interesse am Balaton Paket überhaupt nichts zu Thun.
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.003.898 von borsalin am 11.07.19 13:48:41Habe ich doch schon was zu geschrieben.
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.004.885 von Caldo am 11.07.19 16:01:27Bin vollkommen deine Meinung

Nun ich stell fest genau so wie die letzte Jahren, auch Danke die B8F Ultras, die hier teilweise auf Prolet art, ganz arbeit geleistet habe, hat Vorstand (Maruho) wieder mal vollsten Vertrauen erhalten haben, und somit ist die gepredigte eventuelle Weltuntergang vermieden worden.

Warum sollte Vorstand un Maruho nächste 10 Monate ihre art gegenüber den freefloat ändern!!!
Biofrontera | 7,400 €
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.006.094 von biene463 am 11.07.19 18:14:34Sehe ich ebenso
Zitat von biene463: Ich kann Dir fast garantieren, dass die große Mehrheit derjenigen, die nach einem schwachen Q4 (was wir nicht hoffen wollen) enttäuscht wären, einfach ihre Aktien verkaufen und die Aktien von einer neuen Generation von Aktionären aufgekauft würden, die erstmal wieder positiv gestimmt wären und die man sicher wieder für 1-2 Jahre mit Zukunfts-Versprechungen vertrösten könnte.

Ich bin hier schon so lange dabei, dass ich schon sehr viele Aktionärsgenerationen erlebt habe, von denen dann immer die kritischen Aktionäre mit der Zeit ausgeschieden sind und durch positive neue Aktionäre ersetzt wurden. Nicht umsonst ist hier wenig Kritik im Forum zu spüren: nicht nur deswegen, weil immer alles toll war, sondern auch deswegen, weil die Enttäuschten einfach verkaufen und sich dann nicht mehr für Biofrontera interessieren.

Da habe ich inzwischen jeglichen Glauben verloren, das kritische Aktionäre ihre Kritik bei Abstimmungen zum Ausdruck bringen würden. Ein Verkauf ist das Votum vom Großteil der enttäuschten Aktionäre.

Deswegen auch meine Ansicht, dass sich hier Mehrheiten nur durch eigenen Aktienbesitz erzielen lassen, nicht durch Hoffnungen auf Stimmungslagen im Streubesitz. Und das weiß sicher auch Maruho, die sind ja auch schon lange dabei.

Und ich möchte Schwabinho in einem wesentlichen Punkt zustimmen: Kritik wird hier im Forum leider viel zu oft falsch verstanden. Auch das macht es für enttäuschte Aktionäre nicht leichter, hier trotzdem durchzuhalten.
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.004.555 von walle1fc am 11.07.19 15:22:14
Zitat von walle1fc: Hallo zusammen,

anbei mein Resume der HV 2019..

.....



Aber der Brüller war dann wirklich der oder die SDK Vertreter... es tut mir leid aber da würde ich meine Stimmrechte eher meiner Katze anvertrauen als diesen Leuten.

Da wird doch tatsächlich das Fass aufgemacht, dass den Kleinanlegern nicht mal das Parkhaus erstattet wird.... Der nächste kommt dann mit dem privaten Hubschrauber an, der nächte mit der eigenen Yacht... wo kommen wir da hin ?
Selbiger SDK Vertreter labert da was, von Firma macht seit Jahren minus und wird es wahrscheinlich noch Jahre lang so weiter machen...
Kein Wort dazu, dass der Kurs seit dem Tief bei 1,90€ mittlerweile bei über 7€ steht, jeder darf sich die Gewinnspanne selber ausrechnen, auch die die nicht bei 2€ gekauft haben sind dennoch alle im Plus!

Meine eigene Interpretation....


Und da scheinbar diese 25% nicht gegen Biofrontera gestimmt haben und auch nicht für die Punkte der Balaton, ist denen schlicht egal was da passiert oder sie sind mit der aktuellen Situation zufrieden und wollen nichts ändern!

Ich finde das sollte auch noch Gehör finden...

Das ist weder meine Meinung noch habe ich es mir ausgedacht, bevor mir etwas vorgeworfen wird.

Zur späten Stunde kamen noch Kleinaktionäre in unsere Ecke (Radiesel, Force8, Moneycant..) und haben mich ungläubig gefragt was mit Mark (Owehh) los sei?
Warum Mark direkt bei Zours sitzt (direkt hinter Zours, den ganzen Abend) und warum sie sich so oft ausgetauscht haben.
Des weiteren wurde auch gefragt warum Mark auf einmal so extrem kritisch geworden ist dass es quasi dem Balaton speech ähneln würde (und das sind nicht meine Worte sondern ich gebe sie nur wieder wie es gesagt wurde).
Auch hat der ein oder andere Mark beim abstimmen beobachtet udn gefragt ob er irgendwie gemeinsame Sache mit Zours machen würde....

Ich konnte jedoch keien einzige Frage beantworten, da ich nicht Mark bin und auch nicht weiß was er besprochen hat und wie er abgestimmt hat.

Ich persönlich habe Mark nichts vorzuwerfen, obwohl wir dieses Jahr auf der HV eigentlich kaum Kontakt hatten... fand ich sehr schade.

Vllt mag mag Mark diesen Leuten ja selber hier im Forum mit einem eigenen Beitrag antworten...



http://www.deutsche-balaton.de/wp-content/uploads/2015/07/be…
[/quote]

Ohne näher darauf eingehen zu wollen: Jeder ist gut beraten, seine Stimmrechte selbst wahrzunehmen.
Ich würde meine Rechte niemals durch einen Vertreter der SdK oder gar durch ein Mitglied eines Börsenforums vertreten lassen - sei es nun ein owehh oder sei es ein bruder-nikolaus - wäre mir alles ein bißchen zu tricky .... :rolleyes:
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.005.041 von Owehh am 11.07.19 16:22:28Reg dich nicht auf

Ich sehe auch so, die paar Beiträge wurde absichtlich so formulieren nur um dich zu diskreditieren.

Die einzige Erklärung für mich, wie bereit anderer User hier geschrieben haben: nach der HV ist vor der HV.


Grüße aus Franken
Biofrontera | 7,400 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
kkillerbiene hat im Bezug auf Walles Bericht und Mark völlig Recht.
Walle hat die Sache objektiv geschildert, Mark hat sich dazu erklärt
und somit aufkommende Hintergedanken ad acta gelegt. Fertig.
(ich würde mich auch nicht von Zours abwenden...solange er mir nichts tut)

Wenn hier immer wieder Vergleiche zum Thema Fussball gebracht werden,
häng ich mal da mit dran.
Es sollte wie beim Fussball sein: Auf'm Platz wird mit Fairness um den Sieg gerungen
und nach dem Spiel sich die Hand gegeben.

Balaton hat kurz vor Spielende hoch geführt,
trotzdem in Nachspielzeit den Sieg nicht errungen.
Das Rückspiel findet dann nächstes Jahr statt.

Zu den Abstimmungen werde ich gleich
noch zeigen, was biene auch schon ange-
deutet hat.

Gruß
Paluru
Biofrontera | 7,400 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.006.964 von romoli am 11.07.19 20:10:41und du bist Fanbeauftragter der Balatonis?:D
Zitat von romoli: Bin vollkommen deine Meinung

Nun ich stell fest genau so wie die letzte Jahren, auch Danke die B8F Ultras, die hier teilweise auf Prolet art, ganz arbeit geleistet habe, hat Vorstand (Maruho) wieder mal vollsten Vertrauen erhalten haben, und somit ist die gepredigte eventuelle Weltuntergang vermieden worden.

Warum sollte Vorstand un Maruho nächste 10 Monate ihre art gegenüber den freefloat ändern!!!
Biofrontera | 7,400 €
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben