Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 5984)

eröffnet am 08.09.09 12:28:32 von
neuester Beitrag 26.01.21 09:46:14 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
02.12.20 16:58:30
Beitrag Nr. 59.831 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.921.250 von Traderjupp am 02.12.20 14:38:58
Zitat von Traderjupp: Bei solchen Aussichten einer zügigen Übernahme werden ich evtl. nochmal zukaufen. Was wäre ein Mindestpreis hier?


Aktuell: 3,45€

Gruß
Paluru
Biofrontera | 3,030 €
Avatar
02.12.20 17:07:08
Beitrag Nr. 59.832 ()
Zitat schwabinho;

Die ganz cleveren Aktionäre haben statt 7,20 Euro von Maruho lieber die 8 Euro von Balaton Biotech eingesackt

Ganz clever - schon vergessen ????????

Da musst du dazu schreiben, dass nur ein Bruchteil der angedienten Aktien bei diesem Angebot ungf. 800 K zu 8 Euro auch übernommen und bezahlt wurden.
Auf den anderen blieben sie sitzen!
Im Gegensatz dazu das Angebot von Maruho, da konnten alle Andiener befriedigt werden auch der Vorstand!
Biofrontera | 3,030 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.12.20 17:13:10
Beitrag Nr. 59.833 ()
Da die Balaton Gruppe sowie Maruho zusammen bereits
27.598.665 Aktien festhalten und da einige Aktionäre
incl. der Vorständsmitglieder bei einem Angebot ebenfalls
ihre Aktien nicht anfassen würden, kann man vielleicht
maximal von 15 Mio Aktien ausgehen, die überhaupt
ins Spiel geworfen würden, bei einem Pflichtangebot.

Macht somit höchstens eine Gesamtsumme von rund 50 Mio. €.

Das die Theorie.

Bei einem Angebot über 3,45€ würden m.E.n.
vieleicht 10-20% von den 15 Mio. andienen,
so dass hinterher 10 Mio.€ bezahlt werden
würden.

Das hat Schwabinho schon genau richtig geschrieben.
Balaton hätte danach aber freie Fahrt sich bis zum
April / Mai zu positionieren, sprich über die Börse
nach und nach zu bedienen.

Ob es so kommt? .... ich glaub nicht.

Gruß
Paluru
Biofrontera | 3,030 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.12.20 17:17:50
Beitrag Nr. 59.834 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.923.734 von borsalin am 02.12.20 17:07:08Du schreibst es ganz richtig:

Maruho hat wohl in erster Linie den Vorstand beglückt.

Der Aktienkurs war sogar bei 8,07 Euro. Da musste man nichts an die Japaner verschenken. Für uns Kleinanleger war sogar der Verkauf über die Börse möglich.

Nur wer auf die tollen Aussichten hereingefallen ist und auf das Gutachten über den tatsächlichen Wert, war am Ende der Dumme. 🤥

Das wird wohl den meisten Aktionären diesmal nicht passieren ;)
Biofrontera | 3,030 €
Avatar
02.12.20 17:17:58
Beitrag Nr. 59.835 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.923.734 von borsalin am 02.12.20 17:07:08Es ging aber auch über die Börse gut.

Und ich kann für mich nachweisen,
dass meine nicht an Balaton gingen.

Gruß
Paluru
Biofrontera | 3,030 €
Avatar
02.12.20 17:34:24
Beitrag Nr. 59.836 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.923.863 von Paluru am 02.12.20 17:13:10Die Schwierigkeit für Zours ergibt sich daraus wie Maruho reagiert.
Wenn es so läuft wie bei dem Teilangebot, dass Maruho mitbietet und z.B in einem Bietergefecht bis auf 7.2 mitbietet, Balton, Sparta oder wer auch immer auf 8 Euro erhöht und darauf sitzen bleibt wird die Rechnung teuer.
Zumal der aktivistische Investor nicht weiss, ob Maruho überhaupt Interesse hat, Biofrontera jemals zu beherrschen, sondern den Spiess umkehrt und Zours das Unternehmen teuer übernehmen lässt und gleich selbst andient.
Wir gehen immer davon aus dass Maruho ewig an Biofrontera festhält!!
Was ist wenn Maruho merkt dass die Nanoemulsion nicht die Werthaltigkeit besitzt, die sie angenommen haben.
Ameluz für Akne und den asiatischen Markt haben sie sich gesichert.
Aktipak haben sie ja schon mal vorsorglich in die Wundertüte gepackt. :laugh:
Von Xepi weiss man es glücklicherweise noch nicht.
Der Vorstand hat einen goldenen Fallschirm bei einer Übernahme zugesagt bekommen und ihre Anteile konnten sie schon mal parkieren!
Hier ist noch gar nichts eingetütet. Da gilt es gut hinzuschauen. meine Meinung
Biofrontera | 3,030 €
Avatar
02.12.20 18:51:28
Beitrag Nr. 59.837 ()
Wieso ist der Aktienkurs eigentlich nach den beiden Übernahmeangebot so stark gefallen? Das ist unerklärlich für mich. Alle die verkaufen wollten haben doch die Aktien verkauft. Wo kamen die Aktien her um den Kurs von 8 Euro auf 3 Euro stürzen zu lassen? Wenn ich alle Fakten und Informationen nun auf mich einwirken lasse, bin ich weiterhin etwas verstört. Alles ziemlich verstrickt. Wie gesagt bin ich wegen dem Produkt Ameluz eingestiegen. Der Rest interessiert mich erstmal nicht.
Biofrontera | 3,010 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.12.20 19:33:11
Beitrag Nr. 59.838 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.925.672 von Traderjupp am 02.12.20 18:51:28Ende Juli waren die Angebote "erfolgreich" beendet und auch auf der HV am 10. Juli 2019 war alles bestens. (siehe Präsentation)

Am 5. August kam dann aber die Meldung, dass die Übernahme von Cutanea zwar ganz toll läuft, nur dass eins der beiden erworbenen Medikamente (Aktipak) in die "Mülltonne" kommt.

Am 27. August wurden dann nochmal alle Erfolge aufgezählt, jedoch im letzten Absatz plötzlich eine überraschende Umsatzwarnung abgegeben.

Krönung war dann meines Wissens die amerikanische Telko, als der Analyst von Abrechnungsschwierigkeiten in Amerika sprach, die niemand auf dem Schirm hatte.

Dann begann der Kurs zu fallen und fast alle Aktionäre warteten auf die Einlösung des Versprechens vom Vorstand, man würde die angedienten Aktien wieder signifikant zurückkaufen.

Auf der Telko hatte man dann glaube ich auf Nachfrage gesagt, dass man gar nicht daran denke, solange die Verträge nicht verlängert werden.

So, das war meine kurze Zusammenfassung meiner Erinnerungen. Zugegeben etwas spitz formuliert.

Es kann aber auch einzig und allein Balaton daran Schuld sein. Für diese Theorie sind aber andere User hier im Forum zuständig ;)
Biofrontera | 3,100 €
Avatar
02.12.20 20:17:51
Beitrag Nr. 59.839 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.923.734 von borsalin am 02.12.20 17:07:08Moin, ich habe damals zu 7,30 € über den Markt verkauft und gut 15.000 € Gewinn nach Steuern eingestrichen, von daher kann man immer davon reden dass man es gut oder schlecht gemacht hat.
Ich denke ich habe es recht gut gemacht damals. Von daher glaube ich auch weiterhin an die Zukunft, und investiere wieder.
Biofrontera | 3,090 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 08:43:48
Beitrag Nr. 59.840 ()
Bitte nicht jeder mit den Wasserstandsmeldungen aus dem leeren Portemonnaie. :laugh:

Da würde mich die Feuerkraft von Zours&Co oder Maruho mehr interessieren.
Die Investmentabsicht von Zours im besonderen .. Danke
Biofrontera | 3,085 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation