checkAd

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 6014)

eröffnet am 08.09.09 12:28:32 von
neuester Beitrag 12.05.21 16:38:35 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.12.20 17:36:24
Beitrag Nr. 60.131 ()
Das die Lampen der Firma von Omnilux im Zusammenhang mit Ameluz angewendet werden hatte ich doch auch schon vor Wochen (oder Monaten?) hier angemerkt.

Ein Grund, warum ich die "Ausrede" bzgl. der u bedingten Notwendigkeit der sogenannten XXL-Lampe von Bio nicht wirklich nachvollziehen kann.

Wäre es nicht besser, eine Zulassung von Ameluz auch ohne DIE zwingende Kombination mit der RhodoLED-Lampe zu erzielen, um der Umsatz von Ameluz zu steigern?

🎄Gruß
Paluru
Biofrontera | 3,040 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.12.20 19:36:34
Beitrag Nr. 60.132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.193.750 von Paluru am 25.12.20 17:36:24Ich finde alles gut was hilft, den Bekanntheitsgrad von BF8/Ameluz sowie die Verkaufszahlen zu steigern.
Ob diese Hilfen in 2020 ausreichend waren werden wir bald wissen.
Biofrontera | 3,040 €
Avatar
28.12.20 15:40:22
Beitrag Nr. 60.133 ()
Da war der Vorstand und Aufsichtsrat noch am 23. Dezember aktiv und hat ein S-8 Filing für die SEC unterschrieben und eingereicht.

Veröffentlicht wurde es heute Früh.

Meinungen und Gedanken dazu?
Biofrontera | 3,005 €
Avatar
28.12.20 17:23:20
Beitrag Nr. 60.134 ()
Sieht wie eine Wertschätzung aus.... Basiert auf dem Kurs USD 7,03. Ich denke, es wird aufwärts gehen...
Biofrontera | 2,990 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.12.20 17:38:17
Beitrag Nr. 60.135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.213.081 von Martinhamberg am 28.12.20 17:23:20Der Kurs war nur relevant für die Höhe der Gebühr.

Es haben am 23. Dezember nicht nur beide Vorstände, sondern auch der komplette Aufsichtsrat unterschrieben und eine Anwaltskanzlei und eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft noch am 23. Dezember ihre Meinung gefaxt.

Kann natürlich eine wertschätzende Weihnachtsfeier gewesen sein. ;)

Vielleicht gibt es auch andere Einschätzungen.

Ich verstehe es so, dass man nicht alle Optionen an die SEC gemeldet hat und nun nachreichen oder klarstellen musste. Verstehe aber trotzdem nicht, warum man das einen Tag vor Heiligabend macht und ob es für uns Aktionäre von Relevanz ist oder nicht.
Biofrontera | 2,990 €
Avatar
29.12.20 11:17:43
Beitrag Nr. 60.136 ()
Als Resümee für 2020 muss man leider ziehen, dass man es wohl kaum viel erfolgreicher hätte machen können, um den Kurs nach unten zu ziehen und dann nahezu konstant tief zu halten (mit Ausnahme der Ausrutscher durch die Robins).

Man hat sehr bewusst die ganzen Corona-Gefahren publiziert, dann aber nicht das Geringste dafür getan, um die Aktie auch am folgenden Aufwärtstrend des Gesamtmarkts profitieren zu lassen. Während der Gesamtmarkt längst wieder neue Rekorde feiert, wird die Bio-Aktie in einem fort abverkauft.

Ich bin überzeugt, dass das Kapitalmarktverhalten nicht Unfähigkeit ist, sondern sehr bewusst so erfolgt. Vermutlich kann man dann erst in 2021 rückblickend die Hintergründe erfahren. Hoffen wir mal, dass 2021 kursmäßig nicht wieder so erbärmlich wird.

Und an alle rosaroten Brillen: ja ich weiß, Balaton ist an allem schuld und drückt seit Jahren immer den Kurs, während der Vorstand immer nur im Sinne der Aktionäre agiert. Und so wird es auch 2021 sein, egal was objektiv wirklich geschieht.

In diesem Sinne allen ein erfolgreiches 2021:

Den ernsthaften Aktionären mit hoffentlich steigenden Kursen und ernsthaften Geschäftserfolgen. Und den rosaroten Brillen mit möglichst vielen weiteren tollen Nachkaufchancen, die sie aber gar nicht nutzen, weil sie viel zu sehr damit beschäftigt sind, sich einzureden, dass trotz der objektiven tiefen Börsenkurse alles goldrichtig läuft und alle Probleme sicher dann langfristig, vielleicht in 5-10 Jahren, gelöst sind und bis dahin bekanntlich die Vorfreude die schönste Freude ist.
Biofrontera | 3,000 €
Avatar
29.12.20 11:49:39
Beitrag Nr. 60.137 ()
Resümee 2020: Mein Gott schreibt der Bot wie immer einen 💩
Biofrontera | 3,000 €
Avatar
29.12.20 11:50:50
Beitrag Nr. 60.138 ()
Bei der nächsten Telko sollte man dem Vorstand wirklich mal auf den Schlips treten und nicht wieder eine Stunde Lobpudeln. Mag sein, dass trotz der "Krise" viel erreicht wurde - Kostenstruktur , Umsatz von 34-38 Mio - aber der Kapitalmarkt wurde komplett vernachlässigt und so steht die Aktie Ende 2020 auch da. 2,95 Euro je Share trotz eines super Produktes inkl. Zualssung in allen wichtigen Märkten.

Die Bewertung kann man eigentlich nicht verstehen. Somal Biofrontera selber in den nächsten Monaten vom Kapitalmarkt sehr abhänging ist und diesen erneut anzapfen wird und muss. Sobald ich als CEO im Dezember gesehen hätte das die Prognose passt, hätte ich das in einer News dem Kapitalmartk mitgeteilt und weiter für Fantasie gesorgt, um den Kurs zu pushen. Mit der richtigen Kommunikation hätte man den Kurs locker auf 5-6 Euro ziehen können.

Guten Rutschen auch von mir allen und einen guten Start in das neue Jahr 2021 : -)
Biofrontera | 3,000 €
Avatar
29.12.20 12:38:32
Beitrag Nr. 60.139 ()
Den Rückblick für 2020 gibts für mich mit den vorläufigen Zahlen um den 10 Januar.

eshalb allen Lang- mittel- kurz Frist investierten und Tradern einen guten Rutsch :)
Biofrontera | 3,000 €
Avatar
29.12.20 12:43:04
Beitrag Nr. 60.140 ()
Ich erhöhe auf 240!
Im letzten Jahr haben die 8,67 pS verdient. Dieses Jahr schätze ich auf mindestens 12 pS.
Das wären fast 40% mehr. Da kann man doch auch locker ein KGV von 20 für zahlen.
Ich bleibe auf jeden Fall mal drin und warte die nächsten Zahlen ab.
Chartmäßig erwarte ich jetzt erst mal eine Seitwärtsbewegung, vielleicht auch das obligatorische Absacken zum Jahresbeginn. Wäre evtl auch eine Chance zum Nachkaufen.

Wie auch immer. - Komm gut über die Jahre und bleib gesund!
Biofrontera | 3,000 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation