Datagroup IT - Kursziel 10 Euro (Seite 147)

eröffnet am 15.09.09 17:34:20 von
neuester Beitrag 04.03.21 13:52:29 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
28.12.20 20:28:30
Beitrag Nr. 1.461 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.215.046 von Syrtakihans am 28.12.20 19:03:12
Zitat von Syrtakihans: Im Mai wurde noch von Fehlkalkulationen bei 4 Projekten gesprochen, jetzt spricht Herr Schneck plötzlich von 5. In dem Punkt ist die Kommunikation nicht konsistent …


Widerspricht so doch gar nicht, oder? Liegen immerhin 7 Monate dazwischen.
DATAGROUP | 47,40 €
2 Antworten
Avatar
28.12.20 22:58:09
Beitrag Nr. 1.462 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.216.351 von Junolyst am 28.12.20 20:28:30
Zitat von Junolyst:
Zitat von Syrtakihans: Im Mai wurde noch von Fehlkalkulationen bei 4 Projekten gesprochen, jetzt spricht Herr Schneck plötzlich von 5. In dem Punkt ist die Kommunikation nicht konsistent …

Widerspricht so doch gar nicht, oder? Liegen immerhin 7 Monate dazwischen.

Entscheidend ist nicht, wie weit die Aussagen auseinander liegen, sondern wie weit die Ereignisse auseinander liegen, auf die sich die Aussagen beziehen. Und die Ereignisse liegen alle mindestens vor dem 14.05.2020. Insofern ist es inkonsistent, am 18.05.2020 von 4 Projekten zu sprechen und am 23.12.2020 dann plötzlich von 5.
DATAGROUP | 47,43 €
1 Antwort
Avatar
28.12.20 23:13:58
Beitrag Nr. 1.463 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.217.989 von Syrtakihans am 28.12.20 22:58:09
Zitat von Syrtakihans:
Zitat von Junolyst: ...
Widerspricht so doch gar nicht, oder? Liegen immerhin 7 Monate dazwischen.

Entscheidend ist nicht, wie weit die Aussagen auseinander liegen, sondern wie weit die Ereignisse auseinander liegen, auf die sich die Aussagen beziehen. Und die Ereignisse liegen alle mindestens vor dem 14.05.2020. Insofern ist es inkonsistent, am 18.05.2020 von 4 Projekten zu sprechen und am 23.12.2020 dann plötzlich von 5.


Das sehe ich eben nicht so. Die schlechte Entwicklung hat sich nach dem 14.05. mindestens genauso fortgesetzt wie davor.

Im Endeffekt ist es auch egal ob 4 oder 5. Die Einheit hats ziemlich vermasselt.
DATAGROUP | 47,43 €
Avatar
07.01.21 00:25:52
Beitrag Nr. 1.464 ()
DataGroup bald wieder auf 70?
Die Data Group aus Deutschland verzeichnete im ersten Halbjahr ein gigantisches Wachstum von 23%. Das IT-Outsourcing Unternehmen unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, ihre IT Prozesse durch geeignete Cloud und Softwarelösungen zu optimieren und effizienter zu gestalten. Dabei nutzt die Datagroup insbesondere Cloud- und Softwarekapazitäten von SAP, Amazon Web Services und Microsoft. Da deren Service quasi wie ein Software-Abonnement funktioniert, hat die Datagroup einen hohen Anteil an wiederkehrenden Umsätzen. In der Investoren-Präsentation gab die Data Group den Anteil an wiederkehrenden Umsätzen mit 83% an, die kontinuierlich in das Unternehmen fließen. Die DataGroup fährt eine aggressive Wachstumsstrategie und wird weitere 2-3 Unternehmen aufkaufen pro Jahr. Daher vermute ich, dass dieses Unternehmen die nächsten Jahre auch mit mindestens 15% wachsen sollte. Durch den Corona-Crash ist diese immer noch 32,1% vom All-Time-High entfernt. Für Growth Investoren ist das eine große Chance, sich an einem Unternehmen zu beteiligen was in den letzten 5 Jahren um 303,3% gewachsen ist. Wer sich zu Datagroup eine ausführliche Aktienanalyse anschauen möchte, empfehle ich dieses Video(inkl. DCF-Analyse):


Grüße
DATAGROUP | 57,50 €
2 Antworten
Avatar
07.01.21 00:40:14
Beitrag Nr. 1.465 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.319.571 von InvestmentBro am 07.01.21 00:25:52
Zitat von InvestmentBro: Die Data Group aus Deutschland verzeichnete im ersten Halbjahr ein gigantisches Wachstum von 23%. Das IT-Outsourcing Unternehmen unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, ihre IT Prozesse durch geeignete Cloud und Softwarelösungen zu optimieren und effizienter zu gestalten. Dabei nutzt die Datagroup insbesondere Cloud- und Softwarekapazitäten von SAP, Amazon Web Services und Microsoft. Da deren Service quasi wie ein Software-Abonnement funktioniert, hat die Datagroup einen hohen Anteil an wiederkehrenden Umsätzen. In der Investoren-Präsentation gab die Data Group den Anteil an wiederkehrenden Umsätzen mit 83% an, die kontinuierlich in das Unternehmen fließen. Die DataGroup fährt eine aggressive Wachstumsstrategie und wird weitere 2-3 Unternehmen aufkaufen pro Jahr. Daher vermute ich, dass dieses Unternehmen die nächsten Jahre auch mit mindestens 15% wachsen sollte. Durch den Corona-Crash ist diese immer noch 32,1% vom All-Time-High entfernt. Für Growth Investoren ist das eine große Chance, sich an einem Unternehmen zu beteiligen was in den letzten 5 Jahren um 303,3% gewachsen ist. Wer sich zu Datagroup eine ausführliche Aktienanalyse anschauen möchte, empfehle ich dieses Video(inkl. DCF-Analyse):


Grüße


Einer der nicht mal den Firmennamen richtig schreibt...
DATAGROUP | 57,50 €
1 Antwort
Avatar
07.01.21 02:06:30
Beitrag Nr. 1.466 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.319.637 von Junolyst am 07.01.21 00:40:14
Zitat von Junolyst:
Zitat von InvestmentBro: Die Data Group aus Deutschland verzeichnete im ersten Halbjahr ein gigantisches Wachstum von 23%. Das IT-Outsourcing Unternehmen unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, ihre IT Prozesse durch geeignete Cloud und Softwarelösungen zu optimieren und effizienter zu gestalten. Dabei nutzt die Datagroup insbesondere Cloud- und Softwarekapazitäten von SAP, Amazon Web Services und Microsoft. Da deren Service quasi wie ein Software-Abonnement funktioniert, hat die Datagroup einen hohen Anteil an wiederkehrenden Umsätzen. In der Investoren-Präsentation gab die Data Group den Anteil an wiederkehrenden Umsätzen mit 83% an, die kontinuierlich in das Unternehmen fließen. Die DataGroup fährt eine aggressive Wachstumsstrategie und wird weitere 2-3 Unternehmen aufkaufen pro Jahr. Daher vermute ich, dass dieses Unternehmen die nächsten Jahre auch mit mindestens 15% wachsen sollte. Durch den Corona-Crash ist diese immer noch 32,1% vom All-Time-High entfernt. Für Growth Investoren ist das eine große Chance, sich an einem Unternehmen zu beteiligen was in den letzten 5 Jahren um 303,3% gewachsen ist. Wer sich zu Datagroup eine ausführliche Aktienanalyse anschauen möchte, empfehle ich dieses Video(inkl. DCF-Analyse):


Grüße


Einer der nicht mal den Firmennamen richtig schreibt...


Ich hatte mal eine Norsk Data (ND). Das Video hat mir gut gefallen, das Teil ist in zwei Wochen bereits 35 % abgegangen.;);)
Investment -Pro;) von mir einen "nick"
DATAGROUP | 57,50 €
Avatar
07.01.21 09:23:29
Beitrag Nr. 1.467 ()
Datagroup als Basisposition
Datagroup war die schlechtsten Aktien meiner TOP 100 in 2020.
Trotzdem bleibt sie eine Basisposition im Depot.
Der gute Einstandskurs im Februar 2010 gibt mir hierbei die nötige Gelassenheit.
Wie erwartet ist die Aktie in 2021 wieder auf Erholungskurs gegangen und hat inzwischen wieder den Status eines Tenbaggers im Depot.
Da wundert es mich schon das hier manche Hobby Analysten nur die Verfehlungen der Vergangenheit aufzählen und den Blick für die Zukunft vergessen.
War bereits bei der YOC so.
Nun ja, jeder ist für seine Anlageentscheidungen selbst verantwortlich. ;)

Gruß
Value
DATAGROUP | 58,10 €
6 Antworten
Avatar
07.01.21 12:16:04
Beitrag Nr. 1.468 ()
Datagroup Godmodetrader Chart-Analyse 2021
Hallo,
man kann Herrn Rain nur beglückwünschen. Er hat am 4.1. die folgenden Tage (und Wochen???) mit seiner Chart-Analyse gut vorhergesagt. Jetzt sind wir ja im ersten Rutsch da, wo er es "hingeahnt" hat: bei 58-60 EUR.


Datagroup bleibt zukünftig darüber hinaus ein Basisinvestment.
Und ich bin mir sicher, dass die Führung vergangene Fehler nicht nochmal machen werden (neue aber natürlich nicht ausgeschlossen :laugh:).
Herr Schneck hat es ruhig und klar im Börsenradio-Network-Interview erklärt: am Auftrags-Erfolg verhoben und durch Vertragsstrafen und externe Not-Auftragsvergabe war der Projekt-Gewinn futsch. Management-Fehler.
Herr Schaber hat es in der Bilanzpressekonferenz inhaltlich weniger klar (weil englisch), aber emotional klarer "war total verärgert" gesagt.
Und da die Firma doch ein lernbereites und lernfähiges Gebilde ist, sonst hätten sie sich nicht die letzten 20 Jahre in der IT gehalten, sehe ich mehr die weitere Zukunft. Und ich kann mir vorstellen, dass Herr Schaber so was auf KEINEN Fall mit SEINER Firma nochmals erleben will.
Wäre ja auch schade, wenn das Lebenswerk auf der Zielgerade abknickt.....
Somit wird DG weitere Akquisitionen vornehmen - und im (post)Krisen-Jahr 2021 zu einem günstigeren Preis (siehe Herr Schneck) und mit mehr Auswahl als die Jahre zuvor.
Wie so oft: die Großen fressen die schwachen Kleinen.
Da bin ich gerne bei den Großen dabei.

Gutes 2021!
DATAGROUP | 58,00 €
1 Antwort
Avatar
07.01.21 12:45:13
Beitrag Nr. 1.469 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.321.599 von valueanleger am 07.01.21 09:23:29
Zitat von valueanleger: Datagroup war die schlechtsten Aktien meiner TOP 100 in 2020.
Trotzdem bleibt sie eine Basisposition im Depot.
Der gute Einstandskurs im Februar 2010 gibt mir hierbei die nötige Gelassenheit.
Wie erwartet ist die Aktie in 2021 wieder auf Erholungskurs gegangen und hat inzwischen wieder den Status eines Tenbaggers im Depot.
Da wundert es mich schon das hier manche Hobby Analysten nur die Verfehlungen der Vergangenheit aufzählen und den Blick für die Zukunft vergessen.
War bereits bei der YOC so.
Nun ja, jeder ist für seine Anlageentscheidungen selbst verantwortlich. ;)

Gruß
Value


Ach Value. Du tust mir schon leid. Meinst in jedem der Threads in denen ich auch schreibe, schlecht über mich schreiben zu müssen. Hast du Langeweile? Frust? Neid? Du bist der größte Geschichtenerzähler der sich hier im Forum tummelt. Und dann spielst du dich noch so auf. An deiner Stelle würde ich mich in Grund und Boden schämen.
DATAGROUP | 58,00 €
5 Antworten
Avatar
07.01.21 13:25:39
Beitrag Nr. 1.470 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.325.724 von Junolyst am 07.01.21 12:45:13Der Junior Analyst zeigt sein wahres Gesicht. :rolleyes:
DATAGROUP | 58,00 €
4 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Datagroup IT - Kursziel 10 Euro