DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

ITM Power - Elektrolyse und Brennstoffzelle (Seite 147)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Die schreiben so als würden die das CO2 komplett zum erliegen bringen wollen. Das wäre nicht gut.
ITM Power | 0,828 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.999.961 von Brenger am 24.11.19 08:49:38@ Brenger

Man sieht, wie sich andere Länder positionieren. Belgien, wie auch ja Australien, die statt Kohle zukünftig Wasserstoff nach Süd-Ost-Asien exportieren wollen. Australien spricht ja schon von 350 Gigawatt. Und Australien da wissen wir, ITM und BOC-Linde sind aktiv.
Belgien erwägt massive Wasserstoffimporte zur Reduzierung der CO2-Emissionen: "Das Ausmaß unserer Pläne ist einzigartig"

Aus dem Link oben:

""""""""""""""""""""Große Akteure aus dem Energie- und Seeverkehr haben eine Reihe von Studien gestartet, um herauszufinden, wie realistisch ein Import von Wasserstoff in großem Maßstab wäre. "In Zukunft könnten wir statt Öl massiv Wasserstoff importieren."
Michaël Torfs
Fr 22 Nov
15:23

Dieser Import soll Belgien helfen, die Klimaziele für 2050 zu erreichen. Bis dahin müssen wir die CO2-Emissionen drastisch senken, um den Klimawandel zu mildern. Wasserstoff kann fossile Brennstoffe als Energieträger im Verkehr ersetzen, aber auch Strom erzeugen. Der Transport ist nicht gefährlicher als z.B. Erdgas, und es ist auch möglich, Energie in Form von Wasserstoff zu speichern.

Sieben große Unternehmen aus den Häfen von Zeebrugge und Antwerpen wollen bei der Umstellung auf Wasserstoff die Führung übernehmen und sich auf den Transport, die Produktion und die Speicherung von Wasserstoff konzentrieren. Joachim Coens vom Hafen von Zeebrugge sagt: "Zeebrugge ist derzeit bereits eine Drehscheibe für Windenergie aus der Nordsee. Wenn Wasserstoff für unseren Transport und die Speicherung von Energie verwendet werden kann, ist dies in Zeebrugge, wo wir über die Infrastruktur und die Infrastruktur verfügen, problemlos möglich Fachwissen." Zeebrugge verfügt derzeit auch über Erdgasleitungen, die sich relativ einfach in eine Wasserstofftransportinfrastruktur verwandeln lassen.

Weitere Akteure sind der Energieversorger Engie, der Bagger Deme, der Erdgasversorger Fluxys, die Reederei Exmar und der Dachverband WaterstofNet.

Es würde bedeuten, dass wir in Zukunft Wasserstoff anstelle von Öl importieren werden

Wasserstoff ist in der Natur nicht verfügbar, kann aber durch Aufspalten von Wasser (H2O) in Wasserstoff und Sauerstoff unter Verwendung von Elektrizität erzeugt werden. Wird dieser Strom aus einer nachhaltigen Quelle wie Sonnenenergie oder Windkraftanlagen erzeugt, haben wir den sogenannten "grünen Wasserstoff". Es kann als sauberer Brennstoff, für einen chemischen Prozess oder zur Stromerzeugung verwendet werden.

In Belgien mangelt es jedoch an nachhaltigen Ressourcen wie Wind- oder Sonnenenergie. Aus diesem Grund wird untersucht, ob wir Wasserstoff aus Ländern wie Chile oder Oman importieren können, die über diese Ressourcen verfügen.

Es würde bedeuten, dass wir in Zukunft Wasserstoff anstelle von Rohöl oder anderen fossilen Brennstoffen importieren werden. Diese Studie wird sich darauf konzentrieren, wie machbar dieses ganze Projekt sein würde. "Dieses Projekt ist auf der Welt einzigartig, da es aufgrund seines Umfangs, an dem verschiedene Parteien mit starkem Willen beteiligt sind, sich zusammenschließen wird. Die Chance, dass daraus nichts wird, ist gering. Wir alle glauben daran." Hafen von Antwerpen sagt.

Dieses Projekt ist aufgrund seiner Größe weltweit einzigartig"""""""""""""""

Wir Deutschen wollen nach Altmeyer die Nr. 1 werden. Träumt weiter, bei der Enercon werden 3000 Mitarbeiter entlassen, alleine 1500 in Ostfriesland.

"""""""""""""Melbourne (energate) - Australien kommt als Wasserstoffproduzent für Deutschland wohl nicht infrage. Australien werde künftig in erster Linie asiatische Staaten, wie China, Japan, Südkorea und Singapur, beliefern. Das sagte Martin Hablutzel, Leiter für die Konzernstrategie bei Siemens Australien, am Rande des bilateralen Energiesymposiums, das vom Bundeswirtschaftsministerium und dessen australischen Schwesterministerium in Melbourne ausgerichtet wurde. Auch wenn die Kosten für den weiten Transportweg nicht stark ins Gewicht fielen, stünden laut Hablutzel die Abnehmer im näheren Umkreis stärker im Fokus australischer Kooperationsabsichten. Australien sei davon unabhängig ein interessanter Markt für deutsche Expertise und Technologien rund um das Thema Wasserstoff.

Darüber hinaus präsentierte Hablutzel Zahlen, die das große Potenzial einer Wasserstoffproduktion aus australischem Sonnen- und Windstrom untermauern sollen. So geht die staatliche australische Agentur für erneuerbare Energien (Arena) konkret von einem Exportpotenzial für Wasserstoff von bis zu 36.418 GWh im Jahr 2030 und bis zu 106.196 GWh im Jahr 2040 aus. Die Arena fördert Wasserstoffprojekte mit rund 3 Mio. Euro pro MW. Weitere Projektförderungen mit geringeren Fördersummen sind für die nächsten Jahre geplant.

Ab 2025 Export im Großmaßstab

Spätestens 2025 seien dann keine Förderungen mehr nötig und selbst Exportprojekte im großindustriellen Maßstab marktreif, so Hablutzel weiter. Aus großen Solar- und Windparks könnte Australien zu diesem Zeitpunkt Wasserstoff zu Preisen zwischen 1,40 Euro pro Kilogramm und 1,90 Euro herstellen. Dieser Preis sei auch für viele ausländische Märkte und insbesondere Anwendungen in den dortigen Verkehrssektoren konkurrenzfähig. /ne
https://www.energate-messenger.de/news/195139/kein-wassersto…

Startseite >
News & Media > News > ITM POWER sichert Verkauf von Equipment an BOC PROJECT in Australien


Hier ein Beispiel Australien, auch für Toyota arbeiten ITM und BOC Linde, siehe Mirai!

"""""""""""""""""ITM POWER sichert Verkauf von Equipment an BOC-Projekt in Australien
23. August 2019
Australien Flagge

ITM Power (AIM: ITM), das Unternehmen für Energiespeicherung und saubere Brennstoffe, freut sich, die heutigen Ankündigungen von BOC und der australischen Regierung über die australische Agentur für erneuerbare Energien („ARENA“) zur Unterstützung eines Projekts zur Produktion von BOC zur Kenntnis zu nehmen Wasserstoff aus erneuerbaren Energien in seiner Bulwer Island-Gasanlage in Brisbane. ITM Power liefert den 220-kW-Elektrolyseur. Der vollständige Text der heutigen Ankündigung von ARENA ist unten aufgeführt.

Unterstützung der Produktion von erneuerbarem Wasserstoff in Brisbane

Die Zukunft des Wasserstoffs als alternative Energiequelle entwickelt sich unter der liberalen Nationalregierung weiter.

Die Liberal National Government unterstützt zusammen mit der australischen Agentur für erneuerbare Energien (ARENA) das Gasunternehmen BOC bei der Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien in seiner Bulwer Island-Gasanlage in Brisbane.

Das Pilotprojekt umfasst die Installation eines 220-kW-Elektrolyseurs und einer 100-kW-Solaranlage zur Erzeugung von bis zu 2400 Kilogramm erneuerbarem Wasserstoff durch Elektrolyse pro Monat. Das Projekt wird die vorhandene Industriegasausrüstung und -infrastruktur vor Ort nutzen.

Zum Projekt gehört auch eine Fahrzeugtankstelle in Brisbane. Zusätzlich zur Versorgung der bestehenden Industriekunden von BOC wird BOC 50 kg erneuerbaren Wasserstoff pro Tag für die Tankstelle produzieren.

Die Regierung hat über ARENA 950.000 USD an Zuschüssen für das 3,1-Millionen-USD-Projekt bereitgestellt.

Schätzungen zufolge wird die weltweite jährliche Nachfrage nach Wasserstoff als Energieträger von derzeit rund 1 Million Tonnen auf rund 35 Millionen Tonnen bis 2040 steigen.

Die Entwicklung großer Produktions-, Speicher- und Exportanlagen für Wasserstoff könnte den australischen Unternehmen und Gemeinden wirtschaftliche Vorteile bringen und den Handelspartnern in Übersee zuverlässige, erschwingliche und emissionsarme Energie liefern. Im Dezember 2018 beauftragte der COAG Energy Council unter der Leitung der australischen Regierung Beamte und den Chief Scientist mit der Entwicklung einer umfassenden und ehrgeizigen nationalen Strategie für die Entwicklung einer australischen Wasserstoffindustrie, die bis Ende 2019 umgesetzt werden soll.

Die Nationale Wasserstoffstrategie wird die Verwendung von Wasserstoff in Exporten, Transporten und im Gasverteilungsnetz für industrielle Nutzer und zur Unterstützung von Elektrizitätssystemen untersuchen. Die Wasserstofftechnologie wird dazu beitragen, die Kosten für die Emissionsreduzierung zu senken, damit wir die globalen Klimaverpflichtungen Australiens erfüllen können, ohne Industrien und Arbeitsplätze auf See zu schicken. Die heutige Ankündigung baut auf den über 100 Millionen US-Dollar auf, die die Regierung bereits in Wasserstoffprojekte in ganz Australien investiert hat.

ITM Power Pty MD, Dr. Neil Thompson, sagte : „Dies ist ein großartiges Projekt für uns und eine Chance, eng mit BOC, einem Unternehmen, das wir weltweit gut kennen, in Australien zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auch, dass die australische Regierung Wasserstoffprojekte maßgeblich unterstützt. “

John Evans, Geschäftsführer von BOC South Pacific, sagte: „ Der erneuerbare Wasserstoff, den wir produzieren, wird unseren Industriekunden einen Mehrwert für die Umwelt bieten und die Einführung von HFCEVs in Queensland erleichtern, während wir gleichzeitig unsere eigenen Produktionsprozesse auf Bulwer Island unterstützen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ARENA und unseren anderen Partnern, um neue Lernmöglichkeiten zu schaffen und Kompetenzen für eine zukünftige Wasserstoffbranche aufzubauen. Dies sind Schlüsselprioritäten, die in der Queensland Hydrogen Industry Strategy und der bevorstehenden National Hydrogen Strategy dargelegt sind. “

Dr. Graham Cooley, CEO von ITM Power, sagte: „Australien schätzt die Vorteile, die Wasserstoff für die Reduzierung der CO2-Emissionen mit sich bringen kann. Die nationale Wasserstoffstrategie des Landes, die Ende dieses Jahres vorgestellt werden soll, zeigt ernsthafte gemeinsame Überlegungen, welche Rolle Wasserstoff bei der Bekämpfung des Klimawandels spielen kann. “
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https:/…

Da läuft Einiges, das dauert nur noch, aber es zahlt sich in den nächsten Jahren aus, man sieht es in England/Schottland, dass man nach der Studie auch bei der Ausführung dabei ist.

"""""""""""""""""" British Columbia-Studie zu erneuerbarem Wasserstoff

Studie zu erneuerbarem Wasserstoff in British Columbia
29. März 2018
Revelstoke Dam

Studie zur Bewertung der großtechnischen Produktion und Verwendung von erneuerbarem Wasserstoff in British Columbia und seines Exports nach Japan und Kalifornien

ITM Power (AIM: ITM), das Unternehmen für Energiespeicherung und saubere Brennstoffe, freut sich, die Gewährung eines Zuschusses der Ministerien für Energie, Bergbau und Erdölressourcen sowie für Beschäftigung, Handel und Technologie für die Durchführung eines Power-to-Projekts bekannt zu geben -Gas (P2G) Machbarkeitsstudie.

In der Anfangsphase des Projekts wird ITM Power eine technisch-wirtschaftliche Machbarkeitsstudie für die großtechnische, zentralisierte Produktion von erneuerbarem Wasserstoff in der Provinz British Columbia (BC) durchführen. Obwohl der anfängliche Auftragswert der Machbarkeitsstudie relativ gering ist, hat das Projekt das Potenzial, einer der größten seiner Art weltweit zu sein und mit einer gesamten Wasserstoffelektrolyseleistung von bis zu 300 MW in Betracht gezogen zu werden, um sowohl inländische als auch internationale zu versorgen Exportnachfrage. Obwohl sich dieses Projekt derzeit nicht in der Opportunity-Pipeline von ITM Power befindet, wird unter der Annahme eines positiven wirtschaftlichen Ergebnisses der Machbarkeitsstudie eine Pilotanlage für den Bau in Betracht gezogen. Sobald die Finanzierung abgeschlossen ist, wird der Auftragswert der Pilotanlage zur Opportunity-Pipeline von ITM Power hinzugefügt. Das Projektteam besteht aus ITM Power, der Chiyoda Corporation, Mitsui & Co., Ltd. und G & S Budd Consulting Ltd. Das Projekt soll im 2. Quartal 2018 beginnen und eine Laufzeit von 12 Monaten haben.

Es gibt eine wachsende Nachfrage nach Wasserstoff in Teilen der Welt, die den Übergang von konventionellen Energiequellen zu erneuerbarer, sauberer Energie sowohl für Antriebs- als auch für stationäre Energieanwendungen vorantreiben. Das Stromnetz in British Columbia ist eines der saubersten der Welt, gemessen an den CO2-Emissionen, mit 92% der Stromerzeugung aus Wasserkraft und wettbewerbsfähigen Strompreisen. Dies positioniert BC als starken Kandidaten für die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff, der durch Elektrolyse erzeugt wird.

Steve Jones, Geschäftsführer von ITM Power Inc., kommentierte: „Die Technologie von ITM Power ist heute für Energieversorger mit mehreren MW verfügbar. Wir freuen uns sehr, mit British Columbia und unseren anderen weltweit führenden Partnern zusammenzuarbeiten, um das enorme Potenzial der groß angelegten Produktion von erneuerbarem Wasserstoff zu untersuchen. Dies unterstreicht die Produktstärke und Betriebsfähigkeit von ITM Power. “

Dr. Graham Cooley, CEO von ITM Power plc, kommentierte: „Dieses aufregende Projekt ist ein weiteres Beispiel dafür, dass das Potenzial der Speicherung von Wasserstoff nicht nur international anerkannt und beachtet wird, sondern auch die weltweit marktführende Technologie und das erforderliche Know-how von ITM Power Projekte in dieser Größenordnung zu unterstützen. Dieses Projekt hebt auch die potenzielle Größenordnung der ansprechbaren Märkte von ITM Power, das erhebliche Potenzial, das sich hinter unserer angegebenen Opportunity-Pipeline befindet, und die vorsichtige, aber strenge Methodik hervor, die wir bei der Berechnung dieser Zahl anwenden. Wir freuen uns darauf, mit unseren internationalen Partnern zusammenzuarbeiten, um ein erfolgreiches Ergebnis für das Projekt zu erzielen. “

Michelle Mungall, Ministerin für Energie, Bergbau und Erdölressourcen von British Columbia, sagte: „Diese Technologie hat das Potenzial, British Columbia zu einem wichtigen Akteur in der weltweiten Wasserstoffwirtschaft zu machen. Dieses Projekt ist ein klarer Indikator dafür, dass die erneuerbaren und innovativen sauberen Energiequellen von BC uns auf dem Weg zu einer starken und nachhaltigen Energiezukunft zu einem attraktiven Ziel für globale Investitionen machen. “
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.itm-power.com oder wenden Sie sich an:
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=http://…""""""""""""""""""""
ITM Power | 0,828 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.000.452 von winhel am 24.11.19 11:20:52 Hier der Abschluss der Machbarkeitsstudie in Kanada.
Habt Geduld, es ist alles nur noch eine Frage der Zeit, wann die nächsten guten Nachrichten kommen und richtig durch gestartet wird. :look:


""""""""""""""""2. Juli 2019 ITM Power plc ("ITM Power" oder "das Unternehmen") Abschluss der Machbarkeitsstudie für erneuerbaren Wasserstoff in British Columbia ITM Power, Mitsui, Chiyoda und BC Hydro in einer 300-MW-Power-to-Gas-Studie ... SHEFFIELD, GB / ACCESSWIRE / 2. Juli 2019 / ITM Power (AIM: ITM), die Energie Unternehmen für Lagerung und saubere Brennstoffe freut sich, die Fertigstellung eines techno-ökonomische Machbarkeitsstudie für die großtechnische Zentralproduktion erneuerbaren Wasserstoffs in der Provinz British Columbia ("BC"). Das Projekt, "Machbarkeitsstudie und Bewertung der zentralen Produktion von erneuerbarem Wasserstoff in BC, gefolgt von einer Pilotanlagenentwicklung ", führte ITM Power mit Unterstützung durch G & S Budd Consulting Ltd. und Partner Mitsui & Co., Chiyoda Corporation und BC Hydro. Es wurde von der Regierung von British Columbia finanziert. Die Studie begann im April 2018 mit dem Ziel, das Potenzial für großtechnische Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff in BC, der genutzt werden könnte im Inland und für den Export nach Kalifornien und Japan. BC bringt eine Reihe von Wettbewerbsvorteile für die Errichtung eines einzigartigen Großunternehmens erneuerbare Wasserstoff-Industrie einschließlich der Verfügbarkeit von erneuerbaren Strom, die Fülle von Süßwasser und die Nähe von zahlreichen Produktionsstätten zu Tiefseehäfen für den Export von Wasserstoff zu Märkten in den Vereinigten Staaten und in Asien. Die Studie basierte auf der Verwendung des Status von ITM Power der Technik PEM Elektrolyseur-Technologie und Chiyoda Corporation neu entwickelten flüssigen organischen Wasserstoffträger SPERA Hydrogen. Die Studie analysierte mehr als 10 potenzielle BC Hydro-Netze und angeschlossene private Kabel Standorte für die praktische Installation und betriebliche Business Cases für bis gepaart mit dem flüssigen organischen Wasserstoffträger Technologie. Die Nachfrage nach Wasserstoff wurde für den Inlandsmarkt analysiert, um zu helfen BC erfüllt die Ziele einer neuen, emissionsfreien Fahrzeugpolitik und ist international ausgerichtet Märkte einschließlich groß angelegter Exporte nach Kalifornien und Japan. Die Studie hob eine Reihe attraktiver Möglichkeiten hervor, die die Grundlage für BC, seine enorme Kapazität zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen zu nutzen, um Werden Sie Weltmarktführer in der Produktion und im Export von erneuerbaren Elektrolyten Wasserstoff und bietet sozioökonomische Vorteile, einschließlich der Wirtschaft Entwicklung und Beschäftigungswachstum für lokale Gemeinschaften, einschließlich der First Nations Menschen. Die Ergebnisse der Studie werden von ITM Power, Mitsui & Co. und Chiyoda verwendet Corporation zu prüfen, die Installation einer Anlage in BC, die die hat Potenzial, die weltweit größte Wasserstoffproduktionsanlage zu sein. SteveJones, Geschäftsführer von ITM Power Inc., kommentierte: "ITM Power ist zufrieden mit dem Ergebnisse dieser Machbarkeitsstudie, die die Region BC als eine der wichtigsten hervorhebt weltweit beste Standorte für die Erzeugung und den Export von großflächigen erneuerbaren Energien Wasserstoff. Die Nachfrage nach erneuerbarem Wasserstoff wächst weltweit und wir Freuen Sie sich auf weitere Diskussionen zum Einsatz in der realen Welt. " Hon.Michelle Mungall, britische kolumbianische Ministerin für Energie, Bergbau und PetroleumResources fügte hinzu: "Die Regierung unternimmt mutige Schritte, um die Klimaziele, die in unserem weltweit führenden CleanBC-Plan festgelegt sind. Produzieren und Der Export von Wasserstoffstrom aus BC-Produktion ist eine aufregende Gelegenheit zur Reduzierung Treibhausgasemissionen, fördern unsere Wirtschaft und schaffen gute saubere Energie Arbeitsplätze." Hon.Bruce Ralston, britischer kolumbianischer Minister für Beschäftigung, Handel und Technologie, fügte hinzu: "Saubere Energielösungen wie die Möglichkeit, mit BC Wasserstoff zu erzeugen, wird dazu beitragen, die globale Umwelt zu schützen und gleichzeitig unseren sauberen Export voranzutreiben Prioritäten, die für die Förderung einer starken Wirtschaftstätigkeit von entscheidender Bedeutung sind. " Mitsui & Co. kommentierte: "Mitsui interessiert sich zunehmend für Wasserstoff Industrie insbesondere die Möglichkeit, Wasserstoff als alternativen Kraftstoff zu nutzen geeignet für Export und Import " Chiyoda Corporation kommentierte: "Transport von Wasserstoff mit unserer SPERA Technologie ist einfach und hat das Potenzial, auf die enormen Volumina zu skalieren für die globale Energiewende erforderlich. "

ITM Power - Elektrolyse und Brennstoffzelle | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1153111-1251-126…
ITM Power | 0,828 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.999.979 von Brenger am 24.11.19 08:54:54Auszug aus dem Link von Brenger um 08.54 h.
Deshalb macht mir der Brexit auch keine Angst, ITM ist im Commonwealth sehr gut aufgestellt.
Und man muss bedenken, diese gesanten schon laufenden Aktivitäten wurden schon VOR dem Zusammenschluss mit Linde begonnen, mit BOC Linde/Praxair kann es nur noch besser werden.
Betreff Brexit, auch danach wird Handel mit GB betrieben, auch wir sind darauf angewiesen.

""""""""""""Wir haben auch potenzielle Demonstrationsprojekte in ganz Australien identifiziert, wie zum Beispiel:

Produktion von flüssigem Wasserstoff in großem Maßstab und Export aus der Pilbara in Westaustralien
Wasserstoff zur Unterstützung der Stahlherstellung in Südaustralien
Einspeisung von Wasserstoff in die Gasnetze in Victoria und Unterstützung der Industrie und der Stromerzeugung
Wasserstoff zur Bereitstellung von Kraftstoffen für Hauptnutzer wie Lastkraftwagen, Busse und Fähren in New South Wales und
Wasserstoff zur Erzeugung von Ammoniak in einer bestehenden Anlage in Queensland.""""""""""""""
ITM Power | 0,828 €
Hallo winhel.
Wie immer vielen Dank für das ausführliche Aufarbeiten der Links!
Was ich immer spannender finde:Die Industrieländer versuchen sich immer stärker in Regionen zu positionieren, wo grüner Wasserstoff hergestellt wrden kann. Alle versuchen rechtzeitig ihren Claim abzustecken. Australien soll den pazifischen Raum beliefern, Bekgium spricht von Chile und Deutschland z. B. in Nordafrika.
Spannende Zeiten und dokumentation einer voranschreitenden Energiewende.
ITM Power | 0,828 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.000.548 von Brenger am 24.11.19 11:58:32Wobei wir Deutschen schon wieder das nächste Problem suchen. Klar, wir müssen für die Afrikaner was tun, aus Gründen die ja allgemein bekannt sind, aber dass wir dabei aber unsere Energieversorgung in die Hände von instabilen Staaten abgeben sollen, finde ich zumindest zur Zeit äußerst bedenklich. Wer sorgt für die Sicherheit der Anlagen, die z. t. korrupten Regierungen, Rebellen, die ISIS, oder unsere Soldaten?
Wir sehen an dem Beispiel Kolumbien in Südamerika, betreff Lithium, wie schnell sich Dinge verändern.
https://blickpunkt-lateinamerika.de/artikel/widerstand-gegen…
ITM Power | 0,828 €
Tja, schwierig... Wenn ich mal einen Tipp abgeben darf : Unsere Soldaten. Wir werden doch schon medial vorbereitet, wenn wir hören, dass Förderungen nach mehr Auslangseinsatzen laut werden.
ITM Power | 0,828 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.001.127 von winhel am 24.11.19 14:42:20Ein Auszug auf deutsch aus dem o.a. Link:

""""""""""""""""Die CEFC wird 300 Millionen US-Dollar bereitstellen, und die australische Agentur für erneuerbare Energien (ARENA) wird 70 Millionen US-Dollar in "Elektrolyseur" -Projekte investieren, mit denen Strom in Wasserstoff umgewandelt und Energie gespeichert und transportiert werden kann. Bei der Umwandlung von Wasserstoff in Elektrizität entsteht Wasser als Abfallprodukt.""""""""""""
ITM Power | 0,828 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben