ITM Power - Elektrolyse und Brennstoffzelle (Seite 635)

eröffnet am 18.09.09 11:36:31 von
neuester Beitrag 30.11.20 12:36:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
17.09.20 21:06:24
Beitrag Nr. 6.341 ()
https://www.offshorewind.biz/2020/09/17/iberdrola-buys-into-…


Aus dem Text : Iberdrola möchte noch weitere Japanische Firmen in ihre Offshore Projekte einbinden.

Wie wäre es mit Iwatani... 😁
ITM Power | 2,975 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.09.20 22:25:13
Beitrag Nr. 6.342 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.115.664 von Brenger am 17.09.20 21:06:24Das stell ich hier mal ganz rein, das ist ja kein Pappenstiel, was die an Land ziehen.
Da könnte sich Einiges in Sachen Wasserstoff tun, hier mal zunächst ein paar Links:

https://www.handelsblatt.com/politik/international/klimapion…

https://www.elektroauto-news.net/2020/wie-japan-wasserstoff-…

Hier die Übersetzung Link Brenger:

"""""""""""""""Iberdrola kauft 3,3 GW Offshore-Windportfolio in Japan

Unternehmensfinanzierung

17. September 2020 von Adnan Durakovic

Das spanische Energieunternehmen Iberdrola hat mit der Green Investment Group (GIG) von Macquarie eine Vereinbarung zur Übernahme von 100 Prozent des japanischen Offshore-Windentwicklers Acacia Renewables getroffen.

Acacia Renewables befindet sich derzeit in der Entwicklung von zwei Offshore-Windparks mit einer Gesamtkapazität von bis zu 1,2 GW, die bis 2028 in Betrieb sein könnten.

Darüber hinaus befinden sich vier weitere Projekte mit einer Gesamtkapazität von 2,1 GW in der Pipeline. Drei der sechs Projekte werden schwimmende Fundamente verwenden.

Iberdrola wird neben GIG zu gleichen Teilen an den sechs Projekten beteiligt sein, und die Partner werden das Portfolio entwickeln.

Der Deal soll Iberdrola den Zugang zu einer diversifizierten Projektpipeline ermöglichen, die sich in verschiedenen Gebieten des Südwestens des Landes befindet, und zwar auf optimale Weise für die von der japanischen Regierung angekündigten Auktionen.

Iberdrola und GIG planen, weitere japanische Unternehmen in die Projekte einzubeziehen.

Die Akquisition des lokalen Entwicklers für erneuerbare Energien eröffnet Iberdrola die Möglichkeit, in den japanischen Offshore-Windmarkt einzusteigen, der sich in einem frühen Stadium befindet und in den kommenden Jahrzehnten ein starkes Wachstumspotenzial mit einem günstigen Investitionsumfeld aufweist.

Die installierte Offshore-Windkapazität in Japan beträgt derzeit rund 70 MW. Die Prognosen gehen jedoch davon aus, dass der Markt 2030 eine installierte Leistung von 10 GW und 2050 eine installierte Leistung von bis zu 37 GW erreichen wird.

Im Offshore-Windsektor betreibt Iberdrola bereits Windparks in Großbritannien und Deutschland. Das Unternehmen arbeitet an neuen Entwicklungen in Großbritannien, den USA, Deutschland, Frankreich und Schweden und verfügt über eine 15-GW-Pipeline.

Mit der Akquisition des japanischen Unternehmens Acacia hat Iberdrola seinen sechsten Unternehmensumzug des Jahres durchgeführt, einschließlich Transaktionen mit Offshore-Windkraft in Frankreich und Schweden. """""""""""""

"""""arbeitet an neuen Entwicklungen in Großbritannien,"""""
Das könnte m. E. unter Anderem die Wasserstoffelektrolyse in Verbindung mit WKA in Schottland sein. Und wenn man dort mit BOC (Linde) zusammenarbeitet, warum nicht dann auch mit Linde Japan? Das wird ja immer besser!!:look:
Nur Geduld!
ITM Power | 2,950 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.09.20 22:39:08
Beitrag Nr. 6.343 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.116.366 von winhel am 17.09.20 22:25:13Zusatz:

""""""""""""""Iberdrola wird neben GIG zu gleichen Teilen an den sechs Projekten beteiligt sein"""""""""""

Da wären wir wieder in Schottland!!

"""""""""""""Green Investment Group
Unternehmen
Gründung: 2012
Hauptsitz: Edinburgh, Schottland, UK
Schlüsselperson: Ed Northam (Head of Green Investment Group)
Tochterunternehmen: Uk Green Investment Bank Financial Services Limited
Dachorganisation: UK Green Investment Bank/Wikipedia

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https:/…

Auszug:

Was wir tun
Beschleunigung des grünen Übergangs

Our impact
We’ve committed or arranged over £20bn of capital to green energy assets

Unsere Wirkung
Wir haben über 20 Mrd. GBP Kapital für umweltfreundliche Energieanlagen bereitgestellt oder bereitgestellt""""""""""""""""
ITM Power | 2,950 €
Avatar
18.09.20 10:36:55
Beitrag Nr. 6.344 ()
Citybank stuft itm rauf auf 4,30bpf,ca 5 Euro
ITM Power | 3,035 €
Avatar
18.09.20 10:52:14
Beitrag Nr. 6.345 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.115.664 von Brenger am 17.09.20 21:06:24@Brenger Wie wäre es mit Iwatani... 😁

Nee, Iwantani eher nicht, das ist ein Gas- und Energieriese, die wohl mehr in Wasserstoffbetankung machen, auch z.B. in den USA/Kalifornien, da sollen demnächst doch Tankstellen gebaut werden (hatten wir vor einigen Tagen hier im Forum). Mal schaun, was dabei rauskommt, ITM kooperiert ja mit Iwatani-USA.
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https:/…

So wie ich das sehe, übernimmt Iberdrola imgrunde genommen einen klassischen Projektierer, so eine Art PNE Wind, die Offshore-Areale vom Staat erwerben, und diese dann verkaufen, ob nur die Genehmigung oder auch auch einen fertigen Windpark.

Acacia Renewables

Informationen für die Aktionäre = Macquarie Corporate Holdings Pty Limited

Anzahl der Angestellten, 30 Personen (Stand 1. August, 1. Jahr von Reiwa)

Entwicklung, Eigentum, Investition, Bau, Betrieb, Wartung und Vermögensverwaltung von Kraftwerken für erneuerbare Energien
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https:/…

Und beim Hinweis auf die Macquarie Capital schließt sich der Kreis und wir sind wiederum in Schottland bei der Green Investment Bank!


"""""""""""""Macquarie Capital investiert, berät und entwickelt einige der größten und innovativsten Projekte für grüne Energie, angefangen von Batteriespeichern in Kalifornien über Biomasse-Strom in Großbritannien und Abfall-zu-Energie in Asien bis hin zu Windparks in Australien und Solar in Japan um die Welt.


Die einzigartigen internen Funktionen haben Macquarie Capital zu einem vertrauenswürdigen Partner unter den Entwicklern und Energieunternehmen für erneuerbare Energien weltweit gemacht.


Im Jahr 2017 erweiterte Macquarie Capital seine Kapazitäten für grüne Energie und schloss sich mit der Green Investment Bank zusammen, um eines der größten europäischen Teams engagierter Investoren für grüne Infrastruktur zu bilden - die Green Investment Group. Diese Integration bringt Spezialisten für Hauptinvestitionen in grüne Energie, Projektentwicklung und -abwicklung sowie Portfoliomanagement und Beratung zusammen.""""""""""""""

Und betreff Macquarie Capital habe ich das auf Wikipedia gefunden:

""""""""""""""""Die Macquarie Group Limited ist ein weltweit tätiges Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen mit Sitz in der australischen Stadt Sydney. Die Macquarie Group ist hauptsächlich als Finanzdienstleister für Großunternehmen und institutionelle Investoren tätig. Das Unternehmen ist weltweit in den Bereichen Banking, Beratung, Investments und Fondsmanagement tätig und ist mit Niederlassungen an den großen Finanzzentren weltweit vertreten. Zu Macquaries Kunden zählen große Unternehmen, Staaten und Länder sowie private Vermögensmillionäre, die Beratungsdienstleistungen bei Mergers & Acquisitions, Underwriting, Vermögensverwaltung und als Börsenmakler in Anspruch nehmen. Macquarie ist seit 1996 an der Australischen Wertpapierbörse ASX notiert. Das Unternehmen beschäftigte 2013 rund 13.700 Mitarbeiter.

Der breiten deutschsprachigen Öffentlichkeit ist Macquarie durch seine Fonds für Infrastruktur­projekte bekannt. Ein sichtbares Beispiel ist die erste mautpflichtige Fahrstrecke in Deutschland nach ÖPP-Modell, der Warnowtunnel. Weiterhin erlangte Macquarie Bekanntheit durch ein Co-Investment mit dem Energieversorgungsunternehmen EnBW in den Offshore-Windpark Baltic 2 (49,89 Prozent).[3][4] Institutionelle Investoren und Privatinvestoren können sich über Infrastrukturfonds an diesen Investitionen beteiligen. """""""""""""

Wir wollen nicht zu euphorisch werden, lieber kühlen Kopf bewahren, es sieht aber alles verdammt gut aus. Es dauert halt noch eben, aber man sieht an den Beispielen, die nächsten Jahre lassen Einiges erhoffen.:look:
ITM Power | 3,045 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.09.20 11:14:59
Beitrag Nr. 6.346 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.119.768 von winhel am 18.09.20 10:52:14Auch ein interessanter Link, der mir vorhin zufällig wieder über den Weg lief, da geht es um 120 Wasserstofftankstellen;):

https://fuelcellsworks.com/news/hyosung-linde-group-sign-agr…
ITM Power | 3,060 €
Avatar
18.09.20 11:15:36
Beitrag Nr. 6.347 ()
Morjen.
Na gerade weil ITM in US mit Iwatani US kooperiert, dachte ich an die Mutterfirma in Japan. Wenn Iberdrola weitere japanische Firmen an Board holen möchte, stellt sich die Frage wofür. Ich denke mir, dass vielleicht Elektrolyseure von ITM über die Schottland Verbindung eingesetzt werden und Iwatani das Management des erzeugten Wasserstoffs übernimmt.
Ob es so kommt, wer weiss...
ITM Power | 3,060 €
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.09.20 11:53:45
Beitrag Nr. 6.348 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.120.143 von Brenger am 18.09.20 11:15:36Könnte so sein, wir wissen es nicht, es ist alles offen, Linde wird das schon managen, das Beste rausholen, die haben Erfahrung.
ITM Power | 3,045 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.09.20 12:08:46
Beitrag Nr. 6.349 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.120.653 von winhel am 18.09.20 11:53:45Auszug aus u.a. Link:

""""""""""""""""Neues Land nutzt Wasserstoffzüge für den Personenverkehr

Im September begannen die Tests von Wasserstoffzügen auf einer bestehenden Strecke für den Personenverkehr in Wien.
Der Wasserstoffzug wird zunächst von September bis November auf einer ganz normalen Strecke für den Personenverkehr in Wien getestet.
Der Wasserstoffzug wird zunächst von September bis November auf einer ganz normalen Strecke für den Personenverkehr in Wien getestet. (Foto: Alstom)
Damit ist Österreich nach Deutschland und den Niederlanden das dritte Land in Europa, das diese Technologie einsetzt.
https://www.tu.no/artikler/nytt-land-tar-i-bruk-hydrogentog-…"""""""""""""

Dazu siehe folgenden Link:

https://www.energate-messenger.de/news/204279/linde-errichte…
ITM Power | 3,055 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.09.20 12:18:01
Beitrag Nr. 6.350 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.120.824 von winhel am 18.09.20 12:08:46Ich will den Link hier doch mal rein setzen, findet man schneller wieder:

"""""""""""""Bremervörde (energate) - Der Industriekonzern Linde errichtet im niedersächsischen Bremervörde eine Wasserstofftankstelle für Passagierzüge. Im September sollen die Bauarbeiten beginnen, teilte das Unternehmen mit. Die Fertigstellung ist für Mitte 2021 geplant. Die Anlage soll dann die bisherige mobile Betankung ersetzen. Mit einer Kapazität von rund 1.600 kg Wasserstoff pro Tag handelt es sich nach Unternehmensangaben um eine der größten Wasserstofftankstellen der Welt. Erweiterungsflächen an der Tankstelle sollen eine spätere Wasserstofferzeugung vor Ort mittels Elektrolyse ermöglichen.

Die Tankstelle entsteht im Auftrag der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG). Die Gesellschaft hatte zuvor mit Partnern wie dem Schienenfahrzeugbauer Alstom eine 18-monatige Testphase abgeschlossen (energate berichtete). Ab 2022 sollen 14 von Alstom gelieferte Wasserstoffzüge täglich an der Linde-Station tanken. "Mit dem Bau der Wasserstofftankstelle in Bremervörde wird die Grundlage für den Serienbetrieb unserer emissionsfreien Wasserstoffzüge im Weser-Elbe-Netz geschaffen", erklärte Jörg Nikutta, Geschäftsführer von Alstom in Deutschland. Das Bundesverkehrsministerium fördert das Projekt im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. /hs"""""""""""""
ITM Power | 3,045 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

ITM Power - Elektrolyse und Brennstoffzelle