Ich will (noch) besser werden !



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wie angekündigt möchte ich mich nun auch hier ein bissl im Forum einbringen um das weiter zu geben, was ich in den letzten Jahren hier mitnehmen konnte, was ich aus Büchern gelernt habe und was eigene Erfahrungen angeht.

Vielleicht ein paar Sätze zu mir:

Ich bin seid 20 jahren selbständig im bereich Finanzen. Ich habe ein Unternehmen, was sich explizit mit den Themen Währungsfinanzierungen/Devisenüberwachung, Depotverwaltung und Finanzkonzeption beschäftigt. Ich kann einen Shoko Chukin Bericht lesen und bewerten. Das heißt "Fundamentalismus" von der Pike auf gelernt.

Nur das ganze ist im Daytrading nix wert :(

Ich kann keine tollen Kolumnen schreiben, ich kann auch keine Kurse vorhersagen....ABER ich meine ich kann euch helfen andere/bessere Fehler zu machen. Die, die wir schon gemacht haben, müsst ihr nicht mehr machen. Ich kann euch helfen (noch) besser zu werden!

Alles was ich hier zum Besten geben werde, habe ich nicht selbst erfunden. Ich habe es aus dem w :o -Forum, ich habe Unmengen an Büchern gelesen und ich habe Erfahrung gesammelt in den letzten Jahren und das Ganze so umgebaut, dass es für mich funktioniert.

Ich möchte hier einfache Setups, Entrys, Pyramiden, Exits und wie man vor allem auch in schwierigigen Märkten Gewinne realisieren kann, diskutieren. Vielleicht sollten wir auch bissl das Thema Psychologie und Gewinne laufen lassen mal anschauen.

Ich werde immer am Wochenende einen neuen Thread mit einem neuen Thema eröffnen und im Detail erläutern, wie ich mit diesem oder jenem Thema/Problem/Setup umgehe.

Wir werden auch mal die letzte Handelsstunde in den US-Märkten unter die Lupe nehmen (weil da immer wieder Anfragen kommen), was da so abgeht und warum gewisse Dinge so sind.

Ich möchte auch zeigen wie man in Seitwärtsmärkten Gewinner sein kann und vor allem, wie man die großen Verlustserien vermeidet. Gerne auch, wie welche Märkte wann am besten funktionieren

Ich habe schon eine Idee für das erste Thema, aber ich würde gern eure "Problemsituationen" einsammeln bevor wir starten und dann jede Woche eine Einheit behandeln.


Nun seid Ihr est mal dran.....was bewegt euch oder über welche Themen wollen wir diskutieren. Ich werde diese Woche alle Themen sammeln und dann Woche für Woche ein Thema "abarbeiten" und jeder hat die Chance sich in der Woche intensiv damit zu beschäftigen und auch besser zu werden - zwei bis drei Sätze reichen.

Ich freue mich über eine rege Teilnahme....

so long

Gruß Foss
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin Fossilion

Ich wollte zuerst einmal sagen dass ich diese Idee hier super finde. Ich bin noch ein echter Frischling im Thema Daytrading (aber irgendwann muss man ja damit anfangen) Ich verfolge seit einigen Tagen den Tagestradingchat aufmerksam und habe dort schon viel lernen können. Nebenbei betreibe ich mit Kleinstsummen aktives Daytrading (mehr oder weniger erfolgreich bisher :laugh: )

Zum Thema:

Was mich interssieren würde wäre wo (erfolgreiche) Daytrader ihre Limits setzen? Ist das sehr unterschiedlich? Je nach Strategie? Oder gibt es da jeweils bestimmte Punkte (Ünterstpzungen aus dem Chart z.B.). In dem Zusammenhang würde ich einfach gerne Wissen (ohne zu fordern natürlich :lick:) wieviel Intuition und wieviel Analyse in einem Trade steckt? 20/80 % oder doch eher 40/60%?

Ich freue mich auch die Kolummne

Gruß Mojo
klasse idee ;))))

mich interessiert das thema mm/rm aus praktischer anwendung, da man zu diesem thema viel zu wenig aus dem echten leben hört.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.067.007 von FOSSILION am 28.09.09 09:17:53Hey Fossi gute Idee Guapo. Da schaue ich doch gerne mal rein :kiss:
Tolle Idee von Dir - Danke!
Mein Hauptproblem ist die Stoppsetzung. Ich verliere in Summe einfach zu viel, weil meine Stopps abgefischt werden.
Schließe mich den Vorrednern an - NICE :)

Vielleicht könnte hier auch mal kurz zur Sprache gebracht werden, womit (Future, Optionen, Optionsscheine, Ko´s) gehandelt wird und bei welchem Broker. Habe Probleme, bei all den Top-Angeboten durchzublicken, finde aber dass das \"Handwerkzeug\" wichtig ist.
Hallo Fossilion....

Dein Thread wird sicher richtig gut!!! :)

Werde mich gerne auch ab und an beteiligen.
Servus Fossi,

bin hocherfreut, dass sich mal ein echter Experte hier mit einbringt.

Es gibt für Einsteiger sicherlich viele Themen die von Interesse sind.

Für mich immer noch: Indikatoren ja oder nein?
Welche Linie - 38er 50er 200er usw. oder doch eher Trendlinien?


Freu mich schon auf Deine Erfahrungen......


LG Markus
Finde die Idee auch super.

Meine größten Schwächen:

*Ungeduld:eek:
*Mir fehlt gelegentlich das Selbstvertrauen um in die Low-Risk Trades einzusteigen, obwohl de Finger am Anbzug ist
*Ungeduld:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.067.832 von Sebastian1988 am 28.09.09 11:13:28Werde mich gerne auch versuchen etwas einzubringen, meine Probleme schildern und was man evtl. dagegen tun kann.:cool:

Super Idee;)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben