Stinag Substanz und stille Reserven (Seite 2)

eröffnet am 30.09.09 12:32:15 von
neuester Beitrag 10.11.20 16:38:07 von

ISIN: DE0007318008 | WKN: 731800 | Symbol: STG
20,200
15:00:05
Stuttgart
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
17.05.10 09:58:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.529.328 von Straßenkoeter am 16.05.10 22:42:22Der aktuelle Zwischenbericht der Stinag enthält keine Zahlen. Er ist in der mit der Stinagverwaltung üblichen Vorsicht abgefaßt.
Da gibt es bei der Hauptversammlung sicherlich Gelegenheit nachzufragen.:)
Avatar
17.05.10 20:57:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.530.286 von Felsenschwalbe am 17.05.10 09:58:55Ja, da hast du Recht. Ich hab schon gesehen, die Zahlen gibt es nur halbjährlich und jährlich. Klingt aber alles sehr gut. Die Windparks und der der Windkraftanlagenbau scheinen gut anzulaufen und das Grdst. in 1 A-Lage auf der Königstraße scheint ein gutes Investment zu sein. Nur bei dem Ausbau der Brauerei Moninger hoffe ich, dass es die richtige Entscheidung war. Hoffentlich zahlen sich die Investitionen aus. Man hätte die Moninger AG auch in die Insolvenz gehen lassen können.
Avatar
26.06.10 12:27:06
Ja hallo erstmal ........
Avatar
29.06.10 22:03:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.741.094 von MarWei am 26.06.10 12:27:06Stinag HV 24.6.2010

Von 15 Mio. Aktien waren 12.620.361 Stück vertreten, davon 9.884.361 durch den Großaktionär, die Brasserie Holding (Herr May).
Die Stinag erlöste aus dem Verkauf der Getränkesparte 255 Mio. €. Davon wurden bis jetzt folgende Investitionen getätigt: Pariser Platz Stgt 65 Mio. €, Airport Hotel Stgt 45 Mio. € und neu in 2009 Königstr. 38 in Stgt mit 30 Mio. €. Neu gebaut wird, Baubeginn Ende 2010, eine City-Immobilie (Geschäftshaus) in Stgt., Marktstrasse. Ferner wurden 15 Mio. € in die eviag AG investiert und 35 Mio. € in die Eurocape. Von 2004 bis 2008 wurden insgesamt 93 Mio. € als Dividende + Bonus ausgeschüttet.
Neu erworben wurde die Brauerei Hatz in Rastatt. Preis wurde nicht genannt. Zusammen mit der Brauerei Hatz soll die Moninger Brauerei wieder flott gemacht werden. Alleine hat Moninger aufgrund von hohen Pensionsverpflichtungen(Altlasten) keine Chance wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Für die Brauerei Hatz alleine wird eine 2-stellige Rendite erwartet.
Ferner wurde auf dem Sinner Einkaufszentrum eine Photovoltaikanlage erreichtet mit 0,9 MW über 18.500 qm mit einer Renditeerwartung von 13%.

Die Windkraft-Aktivitäten wurden in eine neue Gesellschaft eingebracht, die Stinag New Energy GmbH & Co. KG.

Die eviag AG hat bereits die ersten Windräder an einen Stinag-Windpark geliefert, 5 Windräder à 2,4 MW, die anderen 5 Windräder liefert Fuhrländer, die auch Lizenzgeber für eviag AG sind.

Für Frankreich, Stromeinspeisung indexiert, laufen folgende Planungen:

Roquefort: 34 MW, Baugenehmigung lag vor für 10/2009, durch Einspruch verzögert auf 2011

Serriere: 150 MW in Entwicklung

Salses: 70 MW, Baubeginn 2011

Saint Pierre: 24 MW, geht im August ans Netz


Für Italien ist geplant:

2010 Bau von 45 MW
2011 Bau von 37 MW
Strompreisvergütung 14,5 cts/KWh

Ferner eine Photovoltaikanlage mit 30 MW, Baubeginn 2011.

Rumänien

9 MW baureif, Produktion wird für 11/2010 erwartet.

Ukraine

50 MW, Baugenehmigung 2011 erwartet

Polen

Grochowo, 48 MW, Baugenehmigung liegt vor

Banic, 110 MW, Baugenehmigung noch in 2010

Weitere Baugenehmigungen erst 2011, da Netzanschluss Probleme (Netzkapazität) bereitet.

Generell werden jeweils 12 Monate Windmessungen in 60 m Höhe durchgeführt und Windgutachten eingeholt, bevor Projekte gestartet werden.

Die Meßlatte für die Rendite der Windenergieprojekte liegt lt. Herr Rebel bei 14%.

Finanzierung 20- 30% EK und 70 bis 80% FK.

Zeithorizont für das Windenergiesegment bis Gewinnbeiträge fliesen, 2-3 Jahre.

Es ist auch beabsichtigt einzelne produktionsreife Windparks zu veräußern, zum Beispiel an EVU´s.

Das Immobilienergebnis liegt bei ca. 9 bis 11 Mio. € pro Jahr. Früher (inkl. Getränke) lag das Ergebnis bei 15 bis 16 Mio. €. Das Windkraftengagement soll diese Differenz ausgleichen.

Auf die eviag Beteiligung wurden 2009 aufgrund von Anlaufschwierigkeiten min. 5 Mio. € wertberichtigt.

Auf die Frage nach unkommentierten Rückstellungen in Höhe von 11 Mio. € gab es vom Vorstand keine Antwort.
Avatar
10.08.10 22:35:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.754.318 von Felsenschwalbe am 29.06.10 22:03:16Sehr schöner Bericht von dir. Vielen Dank, auch wenn der Dank etwas verspätet kommt.
Avatar
24.08.10 17:36:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.962.442 von Straßenkoeter am 10.08.10 22:35:45Seit gestern ist der Zwischenbericht zum 30.6.2010 der Stinag auf der Homepage.
Die Gesellschaft klagt im Immobilienbereich über eine deutlich erschwerte Vermietung sowie leicht sinkende Mieterlöse bei Neuvermietungen. Kurz- bis mittelfristig fallen Erneuerungsinvestitionen an. Zur weiteren Optimierung des Immobilienportfolios wurden nicht mehr befriedigend rentable Objekte, zumeist im Gastronomiebereich, veräußert. Neue Immobilien wurden nicht gekauft.
Die Stinag hat einen ersten Windpark in Frankfreich erworben. Die EuroCape hat ihren ersten Windpark errichtet. Erste Ergebnisbeiträge aus dem Bereich Windenergie ab der 2. Jahreshälfte.
Für die eviag AG wurde eine weitere Risikovorsorge in Höhe von 1 Mio. € notwendig.
Das Konzernergebnis lag zum 30.6.2010 bei 1,5 Mio. € nach 2,5 Mio. € im Vorjahr.
Avatar
13.09.10 12:07:07
Die ersten Windräder von Stinag in Frankreich müssten jetzt bereits Strom ins Netz liefern
9 Antworten
Avatar
13.09.10 22:10:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.140.636 von Felsenschwalbe am 13.09.10 12:07:07Das mit den Windparks scheint gut zu klappen.
8 Antworten
Avatar
14.09.10 09:34:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.144.333 von Straßenkoeter am 13.09.10 22:10:57Für die Windkraftsparte bin ich auch zuversichtlich. Wichtig dürfte jetzt auch sein, dass es bei der Errichtung neuer Parks voran geht, damit auch die eviag AG besser ausgelastet wird und keine weiteren Wertberichtigungen anfallen, sondern hoffentlich auch mal wieder aufgelöst werden können.
7 Antworten
Avatar
15.09.10 01:47:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.145.412 von Felsenschwalbe am 14.09.10 09:34:29Heute wurden tatsächlich Stücke für 18,10 angeboten, versteh ich nicht.
6 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Stinag Substanz und stille Reserven