DAX-0,03 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,61 %

MPH mit super Zahlen (Seite 309)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo, es sieht wohl danach aus, das hier etwa bei 3,60 € ein Boden gefunden wurde, hoffentlich hält er.

LG der Orka
MPH Health Care | 3,770 €
Der 9-Monatsbericht entsprach den Erwartungen. Nachdem ich bereits im Beitrag vom 8.10.19 errechnet habe, dass aufgrund des Kursverlaufes der Beteiligungswerte der NAV der MPH sich im 3. Quartal um mehr als 10 Mio € verringert hat, wurde nun eine Verminderung des Eigenkapitals von 250,89 Mio€ (30.6.19) auf 239,57 Mio € (30.9.19) vermeldet. Dadurch reduzierte sich der NAV der Aktie von 5,86 € auf 5,60 €. Das sind ca. 4,5 % Rückgang. Gleichzeitig fiel der Aktienkurs von 4,22€ (30.6.19) auf 3,86 € (30.9.19). Dies entspricht einem Rückgang von ca. 6,2 %.
Demnach betrug am 30.9.19 der Kursabschlag zum NAV 31,07%.
Aktuell liegt er noch etwas höher.
Meine Berechnung zum 23.10.19 lieferte einen Wert von 33,65%. Dabei nehme ich für meine Berechnung aus Vorsichtsgründen bei den Beteiligungswerten jeweils die Geldkurse, bei der MPH Aktie aber den Briefkurs.
Fazit: Bei Abschlägen von über 30% erscheint mir das Chancen-/Risikoverhältnis relativ günstig.
MPH Health Care | 3,710 €
Zur Ergänzung des vorigen Beitrags:
Heute 13.00 Uhr notierten die Aktien bei Xetra:
Haemato 2,61 G/ CR Capital 26,00 G/ M1 Kliniken 12,90 G/ MPH 3,82 B
Lt. meiner Excel-Tabelle errechnet sich daraus ein Kursabschlag von 31,60%

Lege ich die zuletzt bei Xetra festgestellten Kurse zugrunde, so ergibt sich folgendes:
Haemato 2,60/ CR Capital 26,40/ M1 Kliniken 13,00 /MPH 3,74
Daraus errechnet sich ein Kursabschlag von 33,56 %.
MPH Health Care | 3,710 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
(@nikittka) Besonderer Dank! Übrigens bin ich zwischen 3,65 und 3,75 auch wieder eingestiegen... :)
MPH Health Care | 3,730 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.789.291 von nikittka am 29.10.19 13:22:52Auch von mir Danke für die Aufstellung.

Wenn wir mal unterstellen, dass Märkte halbwegs effizient sind und vorliegende Informationen angemessen bewerten, könnte der Holdingabschlag von 33% auch auf die wahrgenommene Performance der Holding bezogen sein.

Ich hatte nicht den Eindruck, dass Brenske das alles richtig im Griff hat - sonst hätte er im Trauerspiel bei der Haemato die Reißleine bei der Dividendenausschüttung nicht erst nach der Einladung zur Hauptversammlung gezogen.

Wenn ich das richtig verstehe, wird die entfallende Dividendenausschüttung der Haemato dann ja auch als verringerter Beteiligungsertrag ins Geschäftsjahr 2019 der MPH eingehen. Da hätte mich dann auch mal ein Ausblick interessiert, ob die MPH im nächsten Jahr wieder eine unveränderte Dividende ausschütten wird.

Und ich finde es auch nicht lustig, dass der Quartals-"bericht" zwar Margenverbesserungen beim Sorgenkind Haemato in Aussicht stellt, die Haemato selbst aber keinen solchen Quartalsbericht veröffentlicht hat.
MPH Health Care | 3,710 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.801.060 von GGausB am 30.10.19 18:40:13Die Dividendenzahlung der MPH für 2019 im Jahr 2020 ist m.E. bereits in trockenen Tüchern.
Maßgeblich hierfür ist der Bilanzgewinn der AG. Die AG Bilanz wird nach HGB erstellt, während die Konzernbilanz nach IFRS erstellt wird.
In der AG Bilanz stand zum 31.12.18 der Bilanzgewinn mit ca. 38 Mio € zu Buche. Nach der Ausschüttung im Juli 2019 von ca. 8,6 Mio € verbleiben ca. 30 Mio €, die nach 2019 vorgetragen wurden.
Allein daraus ließe sich bereits die Dividende für 2019 (0,20 € pro Aktie = insgesamt ca. 8,6 Mio €) bestreiten.
Hinzu kommt, dass sich in 2019 noch Dividendenerträge (Haemato, CR Capital, M1 Kliniken) von insgesamt ca. 6,1 Mio € ergeben, die MPH zugeflossen sind. Außerdem hat MPH bereits in der ersten Jahreshälfte 2019 120.000 CR Capital Aktien und 575.000 M1 Kliniken Aktien mit hohem handelsrechtlichen Gewinn veräußert, so dass sich auch für 2019 aus heutiger Sicht bereits ein hoher handelsrechtlicher Jahresüberschuss errechnet. Dies liegt daran, dass die Aktien der Beteiligungen in der Handelsbilanz der MPH AG maximal mit ihren Anschaffungskosten angesetzt sind (nicht mit ihrem tatsächlichen Wert wie in der nach IFRS erstellten Konzernbilanz). Demnach lagen die Handelsbilanzwerte der CR Capital Aktien und der M1 Kliniken Aktien deutlich unter den beim Verkauf erzielten Kurswerten.
Deshalb rechne ich fest damit, dass MPH in 2020 wieder eine Dividende pro Aktie für 2019 von 0,20 € zahlen wird.
Daraus errechnet sich bei aktuellem Kurs eine Dividendenrendite von mehr als 5%.
MPH Health Care | 3,770 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.807.405 von nikittka am 31.10.19 12:45:02Dem Ergebnis stimm ich zu. Nur dass mit den Bilanzen stimmt nicht 100%-ig.
MPH Health Care | 3,770 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.807.405 von nikittka am 31.10.19 12:45:02Ja, Magnum könnte sogar eine höhere Dividende durchdrücken https://www.magnum-ag.de/ :)
MPH Health Care | 3,770 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.807.666 von 007coolinvestor am 31.10.19 13:05:18
Zitat von 007coolinvestor: Dem Ergebnis stimm ich zu. Nur dass mit den Bilanzen stimmt nicht 100%-ig.


Könntest du mir bitte sagen, was nicht stimmt. Denn ich möchte hinzulernen.
Danke im Voraus!
MPH Health Care | 3,770 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.808.653 von nikittka am 31.10.19 14:52:34Es gibt einen Konzerabschluss nach HGB, Steuerrrecht und IFRS.
MPH Health Care | 3,770 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben