DAX-0,43 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,13 % Öl (Brent)+0,82 %

MPH mit super Zahlen (Seite 311)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.920.749 von nikittka am 14.11.19 11:27:56Das hört sich doch gut an, nur warum kauft kaum einer ?
Irgendeinen Haken gibt es leider , Leerverkäufer wie bei Evotec werden wohl nicht der Grund sein.
Die Webseite von MPH sollte auch endlich mal wieder bearbeitet werden, einige Seiten unter Investor Relations sind seit einiger Zeit bis heute nicht abrufbar.
LG und danke für deinen Beitrag
MPH Health Care | 3,780 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.920.749 von nikittka am 14.11.19 11:27:56Ja, und wenn sich erst die Erkenntnis durchsetzt, dass MPH im Sinn der Magnum wieder eine schöne Dividende ausschüttet, steigt die Aktie auch wieder über 4... :)
MPH Health Care | 3,750 €
Ich erwarte für 2019 mindestens die Dividende des Vorjahres (0,20 € je Aktie). Dafür benötigt MPH ca. 8,6 Mio €.
Warum dürfte es für diese Ausschüttung keine Probleme geben?
Vorausschicken möchte ich, dass für die Dividende die Zahlen des HGB-Jahresabschlusses maßgeblich sind und daraus ergibt sich folgendes:
a) Der Bilanzgewinn zum 31.12.2018 betrug ca. 38 Mio € und wurde durch die letzte Ausschüttung auf ca. 30 Mio € gemindert. Dieser Betrag könnte für die nächste Dividendenzahlung verwendet werden.
b) Der HGB- Jahresabschluss 2019 weist die Dividendenzuflüsse (Haemato, CR Capital, M1 Kliniken,.) in Höhe von ca. 6,1 Mio € als Erträge aus. Die Aufwendungen (Verwaltungskosten, Zinsaufwendungen,..) dürften hingegen bei überschaubaren 2,0 Mio € liegen. Damit verbleibt ein Überschuss von ca. 4,1 Mio €.
c) Der Überschuss nach HGB erhöht sich weiterhin durch die Veräußerungsgewinne aus Aktienverkäufen. In dem IFRS-Abschluss finden wir die historischen Anschaffungskosten der am 31.12.2018 vorhandenen langfristigen finanziellen Vermögenswerte mit 105,713 Mio € benannt. Dazu gehören u.a. die Aktienbeteiligungen an Haemato, CR Capital und M1 Kliniken. Da die Anschaffungskosten gleichzeitig die Obergrenze für die Bewertung im HGB-Abschluss darstellen, bedeutet dies, dass in der HGB-Bilanz die Beteiligungen an Haemato, CR Capital , M1 Kliniken maximal mit 105,713 Mio € bewertet sind.
Nun hielt MPH zum 31.12.18 12.144.748 M1 Kliniken Aktien. Demnach könnte eine Aktie der M1 Kliniken maximal mit 8,70 € ( 105,713 Mio € : 12,144748 Mio Aktien) stehen. Dann müssten aber alle anderen Beteiligungswerte (Haemato, CR Capital,..) mit 0 € in der Bilanz stehen. Da dies äußerst unwahrscheinlich ist, kann man davon ausgehen, dass eine M!1 Kliniken mit deutlich unter 8,70€ in der HGB Bilanz steht.
Nun hat MPH in der 1. Jahreshälfte 2019 575.000 M1 Kliniken Aktien veräüßert. Der niedrigste Kurs des 1. Halbjahres 2019 lag bei 12,35 €. Demnach entsteht im schlechtesten Fall bei der Veräußerung einer M 1 Kliniken Aktie ein Gewinn von 3,65€ (12,35 € - 8,70€).
Da man realistischerweise davon ausgehen kann, dass man nicht zum Tiefstkurs verkauft hat (eher zu geschätzt 13,60 €) und der Bilanzansatz in der HGB Bilanz deutlich unter 8,70 € liegt (geschätzt 6,00 €), würde pro Aktie ein Veräußerungsgewinn nach HGB in Höhe von 7,60 € ( 13,60€ - 6,00€) angefallen sein. Bei 575.000 veräußerten M1 Kliniken Aktien errechnet sich damit ein Gewinn von 4,37 Mio € nach HGB. Ein weiterer deutlicher Veräußerungsgewinn hat sich aus der Veräußerung der 120.000 (vor Zuteilung der Gratisaktien) CR Capital Aktien ergeben.
d) In der 2. Jahreshälfte haben sich die Kurse der CR Capital RE und M1 Kliniken gut entwickelt. Damit hatte MPH die Möglichkeit weitere Veräußerungsgewinne nach HGB zu erzielen. Dabei behält man bei beiden Aktien die Mehrheit, da zum 30.6.19 der Anteil bei CR Capital noch bei 57,2% lag und der Anteil bei M1 Kliniken ca. 66,1% betrug.

Aus all diesen Fakten erkenne ich kein Risiko für die Reduzierung der Dividende bei MPH. M.E. erlauben diese Fakten sogar eine ordentliche Erhöhung.
MPH Health Care | 3,820 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.932.176 von nikittka am 15.11.19 12:57:00Danke für deine tiefgründigen Darlegungen.
Was ich eben nicht sehe, ist der Faktor, der zu dem hohen Abschlag auf den von dir dargelegten NAV führt.
Den verstehe ich nicht und andere Investoren haben entweder ein Interesse an einem niedrigen Kurs oder es ist ein uns unbekanntes Risiko vorhanden.
Wenn es alles so klar wäre, würde ich sogar wieder investieren.
Aber mit der Aussicht auf weiter grundlos stagnierende oder sinkende Kurse macht das keinen Sinn für mich.
MPH Health Care | 3,820 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.932.407 von Orkafisch am 15.11.19 13:15:45
Zitat von Orkafisch: Danke für deine tiefgründigen Darlegungen.
Was ich eben nicht sehe, ist der Faktor, der zu dem hohen Abschlag auf den von dir dargelegten NAV führt.
Den verstehe ich nicht und andere Investoren haben entweder ein Interesse an einem niedrigen Kurs oder es ist ein uns unbekanntes Risiko vorhanden.
Wenn es alles so klar wäre, würde ich sogar wieder investieren.
Aber mit der Aussicht auf weiter grundlos stagnierende oder sinkende Kurse macht das keinen Sinn für mich.


"und andere Investoren haben entweder ein Interesse an einem niedrigen Kurs"

Das würde ich ohne das Wörtchen "entweder" so unterschreiben, wobei die Zukäufe zu ansprechendem Kurs (also unter 3,80) immer mühseliger werden (für wen auch immer)! :)
MPH Health Care | 3,820 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.933.043 von SiebterSinn am 15.11.19 14:11:39Meinst du etwa, das im Kleinen so etwas läuft wie bei evotec mit den LV?
Hier durch magnum gesteuert ?
MPH Health Care | 3,820 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.933.754 von Orkafisch am 15.11.19 15:17:42Ich kann und möchte mich nur betreffs Magnum und deren Umfeld äußern, d.h. meine steten Postings über das Order- b.z.w. Umsatzverhalten bei den börsennotierten Töchtern sind ja hinreichend bekannt (Bärenfallen u.a.). Rein gefühlsmäßig ist bei der MPH nichts negatives im Busch, sondern XYZ nutzt eben die relativ günstigen Kurse zum Kauf bis "man dann selbst" für gute Nachrichten sorgt ... :)
MPH Health Care | 3,820 €


Leider immer noch keine Aktualisierung von Teilen der Webseite,
Das wünsche ich mir aber bis Weihnachten 😀
MPH Health Care | 3,800 €
Bin der festen `Überzeugung, dass die Connection Dr. Brenske die Werte an denen man beteiligt ist , auch durch eigene Käufe und Verkäufe im Kurs beeinflusst.

Auch gibt es Analysen und Bekanntmachungen ,die aber immer nur dann erfolgen, wenn man mit den Meldungen die gewünschte Richtung erreichen will. Es kann durchaus sein, dass es meistens nur eine Verstärkung ist. Also die Werte jeweils ,beispielsweise eine schwache Branchenkonjunktur haben und/oder schlechte Zahlen haben und das durch eigene Verkäufe noch verstärkt wird.

Also es werden Kursveränderung mit eigenem Handeln mit beeinflusst oder bewusst verstärkt. jedoch habe ich nie genau ausmachen können, in welcher Phase man sich jeweils befindet. Es spricht viel dafür, dass man hier auf ehr zukünftig niedrigere Kurs setzt. Jedoch weiss man nicht, wann der Trend sein ende findet und die Kurse ehr gleichbleiben oder wieder ansteigen. Das muss wohl jeder selber beurteilen.

Auf jeden Fall müssen sich Kursveränderungen nicht nur auf die Fakten stützen ,sondern können auch die Connection mit beeinfluss werden.
MPH Health Care | 3,760 €
Vergleich der Zahlen von heute (18.11.19) mit den Zahlen vom 4.10.19 (siehe meinem Beitrag):
4.10.19/ 18.11.19
-Haemato 2,81/ 2,71G
-CR Capital 27,60/ 26,40G
-M1 Kliniken 12,25/ 14,40G
.MPH 3,73/ 3,81B
-Abschlag 32,5%/ 36,83%
Der Abschlag hat sich weiter erhöht. Dies ist insbesondere auf den Kursgewinnen bei M1 Kliniken zurückzuführen. Nachdem man im 1.Hj 2019 bereits 575.000 M1 Kliniken Aktien veräußert hat, wäre es m.E. sinnvoll, aktuell wieder einige zu veräußern. Dies führt zu zusätzlichen hohen Gewinnen in der für die Dividendenzahlung maßgeblichen HGB Bilanz. Der Anteil an M1 Kliniken lag am 30.6.19 immer noch bei beachtlichen 66,1%. Ein sukzessives Herunterfahren auf ca. 50% würde den Streubesitz verbreitern. Außerdem hat MPH vom 1.1.19 bis 30.6.19 240.000 CR Capital Aktien veräußert (umgerechnet auf Aktien nach Zuteilung der Gratisaktien). In dieser Zeitspanne bewegten sich die Kurse zwischen 14,10€ - 19,80 €. Aktuell liegen wir deutlich darüber. Deshalb ist die Vermutung nicht abwegig, dass MPH nach dem 30.6.19 weitere CR Capital Aktien mit hohen Kursgewinnen veräußert hat.
MPH Health Care | 3,810 €
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben