Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,41 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,45 % Öl (Brent)+1,51 %

Rib Software AG seit heute in Hamburg handelbar - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A0Z2XN6 | WKN: A0Z2XN | Symbol: RIB
18,900
08:09:28
Hamburg
+1,29 %
+0,240 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.186.791 von walle1fc am 06.08.19 15:54:07Die Tür ist klein, kommt alle rein! 🌝
RIB Software | 19,34 €
06.08.2019 11:24 Uhr

Britischer Hedgefonds will bei RIB Software mitreden - Anteil über zehn Prozent

STUTTGART (dpa-AFX) - Beim Bausoftwarehersteller RIB Software will ein britischer Hedgefonds künftig mitbestimmen und hat dazu seine Anteile erhöht. Der Investor George Kounelakis habe Ende Juli die Schwelle von 10 Prozent Anteil an dem SDax-Konzern überschritten und zu diesem Zeitpunkt 10,2 Prozent der Aktien gehalten, teilte RIB Software am Dienstag in Stuttgart mit. Die Investition diene strategischen Zielen, Kounelakis wolle weitere Stimmrechte erwerben und sowohl auf die Besetzung von Gremien Einfluss nehmen wie auch auf die Kapitalstruktur und die Dividendenzahlung des Konzerns. Kounelakis ist der Kopf des britischen Hedgefonds ENA Capital. Ende April hatte er die Schwelle von 5 Prozent der Aktien überschritten. Zur Zahlenvorlage Ende Juli hatte der seit 2009 amtierende RIB-Vorstandschef Tom Wolf angekündigt, seinen Vertrag nicht über das Jahr 2022 hinaus verlängern zu wollen und mit Investoren über die weitere strategische Ausrichtung des Unternehmens zu sprechen. Er und seine Familie sind bisher mit 16,9 Prozent die größten Aktionäre des Unternehmens. Diese Anteile hält er laut aktuellen Angaben auf der Webseite auch noch. Der Börsenwert des Unternehmens liegt aktuell bei gut einer Milliarde Euro. Die Ankündigung von größeren Weichenstellungen im Konzern hatte vor knapp einer Woche zu einem starken Kursanstieg bei der Aktie geführt. Am Dienstagvormittag legte sie um knapp 2,6 Prozent auf 19,55 Euro zu, damit hat sie im bisherigen Jahresverlauf schon rund 65 Prozent gewonnen und liegt in der Spitzengruppe im SDax. Allerdings hatte sie im Jahresverlauf 2018 auch eine deutliche Schwächephase, sodass der Kurs heute nur etwas höher liegt als vor einem Jahr. Das Rekordhoch von 36,10 Euro aus dem März 2018 ist ohnehin noch weit entfernt./men/eas/mis
RIB Software | 19,07 €
06.08.2019 13:44 Uhr

DGAP-Stimmrechte: RIB Software SE (deutsch)

Korrektur der Veröffentlichung vom 06.08.2019, 09:57 Uhr CET/CEST - RIB Software SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: RIB Software SE Korrektur der Veröffentlichung vom 06.08.2019, 09:57 Uhr CET/CEST - RIB Software SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 06.08.2019 / 13:44 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- ENA Opportunity Master Fund LP und die vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen George Kounelakis, ENA Investment Capital (Cayman) Limited, ENA Investment Capital (Cayman) LP, ENA Investment Capital Intermediate Limited, ENA Investment Capital (UK) Limited, ENA Investment Capital LLP (10.20%), George Kounelakis, ENA Investment Capital (Cayman) Limited, ENA Investment Capital (Cayman) LP, ENA Investment Capital (Cayman) LP, ENA Opportunity Master Fund LP (10.20%) hat uns gemäß § 43 Abs. 1 WpHG am 05.08.2019 im Zusammenhang mit der Überschreitung bzw. Erreichung der 10%-Schwelle oder einer höheren Schwelle vom 30.07.2019 über Folgendes informiert: * Die Investition dient der Umsetzung strategischer Ziele. * Der Meldepflichtige beabsichtigt innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen. * Der Meldepflichtige strebt eine Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und/oder Aufsichtsorganen des Emittenten an. * Der Meldepflichtige strebt eine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik an. * Hinsichtlich der Herkunft der Mittel handelt es sich zu 100% um Eigenmittel, die der Meldepflichtige zur Finanzierung des Erwerbs der Stimmrechte eingesetzt hat. -----------------------------------------------------
RIB Software | 19,02 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.160.516 von Mmmaulheld am 02.08.19 13:13:25
Zitat von Mmmaulheld: Kaum steigt der Kurs, kommt hier wieder Leben rein. Süß.


Nun ja, viele schauen eben nur auf die Kursaufschläge.
Bei RIB kommt aber nun Übernahmephastasie ins Spiel - somit gibt es wieder genügend Gesprächsstoff. ;)

Gruß
Value
RIB Software | 19,99 €
Kaum steigt der Kurs, kommt hier wieder Leben rein. Süß.
RIB Software | 20,16 €
RIB Software SE: RIB Software baut F&E Kompetenz in den Bereichen Internet der Dinge (IoT), Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und Blockchain
RIB Software SE: RIB Software baut F&E Kompetenz in den Bereichen Internet der Dinge (IoT), Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und Blockchain durch Investition in den führenden Anbieter von Emerging Tech Software Winjit weiter aus

DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e):
Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
RIB Software SE: RIB Software baut F&E Kompetenz in den Bereichen Internet
der Dinge (IoT), Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und
Blockchain durch Investition in den führenden Anbieter von Emerging Tech
Software Winjit weiter aus

02.08.2019 / 11:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

02. August 2019

RIB Software baut F&E Kompetenz in den Bereichen Internet der Dinge (IoT),
Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und Blockchain durch
Investition in den führenden Anbieter von Emerging Tech Software Winjit
weiter aus

Hongkong & Nashik, Indien, 02. August 2019. RIB Software SE, der weltweit
führende Anbieter von iTWO 4.0 Cloud Enterprise Platform Technology für die
Bau- und Immobilienbranche, gab heute den erfolgreichen Abschluss einer
Investition in den führenden indischen Anbieter von IoT-, KI-, ML- und
Blockchain-Softwareanbieter Winjit bekannt.

40% organisches Wachstum und Mehrheitsbeteiligung nach vier Jahren

RIBs Investition basiert auf einem 7-fachen Multiplikator des erwarteten
EBITDA für das Finanzjahr 2019. RIB erwirbt einen Anteil von 15% an Winjit
und hat die Option, eine Mehrheitsbeteiligung an Winjit durch Call-Optionen,
die in den nächsten 4 Jahren ausgeübt werden können, einzugehen. Das
erwartete organische Wachstum Winjits beträgt 40% pro Jahr.

Unternehmen wurde als "Top 10 IoT und KI Lösungsanbieter Indiens"
ausgezeichnet

Winjits Software in den Bereichen künstliche Intelligenz, maschinelles
Lernen und IoT wurden durch mehrere Auszeichnungen gewürdigt, darunter der
Economics Times India MSE Award, die Auswahl als einer der zehn
vielversprechendsten Anbieter von industriellen IoT-Lösungen 2019, sowie
einer der zehn am häufigsten empfohlenen Anbieter von KI-Lösungen.

300 IT Experten mit Fokus auf die USA und 35 weitere Länder

Mit über 300 Mitarbeitern in New York, Johannesburg, Bangalore, Nashik und
Pune, unterstützt Winjit global die digitale Transformation von Kunden in
mehr als 35 Ländern, und inbesondere im amerikanischen Markt.

Neue MTWO Softwaremodule IoTSense, PredictSense und VisionSense können zum
Nutzerwachstum auf mittelfristig 100.000 MTWO Nutzer beitragen

Mit den Produkten IotSense, PredictSense und VisionSense hat Winjit
modernste Softwareanwendungen entwickelt, die in RIBs vertikale
Cloud-Plattform MTWO integriert werden: IoTSense ist eine fortschrittliche
IoT-Plattform, die moderne sowie ältere Protokollsensoren am Edge und in der
Cloud sicher verbindet, um Echtzeit-Analysen und
Machine-to-Machine-Kommunikation zu ermöglichen; PredictSense ist eine
automatisierte ML Plattform, die Unternehmen dabei unterstützt, komplexe
Echtzeit-Geschäftsprobleme mit Hochleistungsalgorithmen auf einer offenen
API-Struktur zu lösen; und mit VisionSense erarbeitet Winjit Kundenlösungen,
die durch Bilderkennung auf Prozessherausforderungen reagieren.

Die Produktintegration in den Bereichen IoT, KI & ML, Product Engineering
und Blockchain in die MTWO Plattformtechnologie wird die Digitalisierung und
Automatisierung der AEC-Branche beschleunigen. Inbesondere die geplante
Integration der Winjit Lösungen in die iTWO Facility Management und in iTWO
Supply Chain Management Software wird hierzu beitragen.

Winjit wurde 2004 von den beiden jungen indischen Unternehmern Abhijit
Junagade und Ashwin Kandoi gegründet und hat über fast zwei Jahrzehnte
hinweg, Kernkompetenzen in den Bereichen IoT, KI & ML, Blockchain und
Fintech aufgebaut. Diese Technologien sind wichtige Bestandteile des MTWO
Produktportfolios und werden neue Businessmodelle in der AEC und EPC
Industrie ermöglichen.

Winjits Lösungen werden zudem RIBs Entwicklung des weltweit ersten
Ingenieurs für künstliche Intelligenz, McTWO, weitere Impulse verleihen. Das
Technology-Stack von Winjit und RIB sind hierbei ergänzend zueinander und
verwenden beide MTWO als Infrastruktur-Backbone.

Abhijit Junagade, CEO von Winjit: "Wir und das Winjit Team freuen uns, Teil
der RIB-Familie zu werden. Unsere Strategie und unser Fokus auf IoT,
Künstliche Intelligenz und Machine Learning Softwareanwendungen sind auf die
MTWO-Plattform von RIB abgestimmt. Wir freuen uns auf eine enge
Zusammenarbeit mit den RIB-Teams weltweit. Das Engagement von RIB für Winjit
beweist die Skalierbarkeit des Geschäftsmodells. Diese Partnerschaft stärkt
Winjit weiter, um seine Kunden und Mitarbeiter weltweit noch besser zu
bedienen."

Tom Wolf, CEO der RIB-Gruppe: "IoT, KI, Machine Learning und Blockchain sind
die Richtung der Zukunftstechnologien für Smart City und Smart Living. Ich
freue mich sehr, mit den beiden jungen und visionären Unternehmern Abhijit
Junagade und Ashwin Kandoi zusammenzuarbeiten, die mit mir die Vision
teilen, die beste Infrastruktur für die nächste Generation zu liefern. Die
Investition in Winjit zeigt das starke Engagement der RIB Group, unser
Lösungsportfolio weiter zu stärken, um die Branche voranzubringen."

Über Winjit

Winjit wurde 2004 von den Technologieunternehmern Abhijit Junagade und
Ashwin Kandoi gegründet und ist in Nashik ansässig. Winjit ist Indiens
führender Anbieter von innovativen Software-Engineering-Lösungen. Winjit
beschäftigt mehr als 300 Experten in den Bereichen IoT, KI, ML und
Blockchain und bietet seine Produkte und Dienstleistungen Kunden weltweit
an. Unterstützt durch Vertriebsbüros in Südafrika (Johannesburg) und den
Vereinigten Staaten (New York und San Francisco) liefert Winjit seinen mehr
als 100 globalen Kunden erfolgreich neue Technologielösungen. Winjit hat
eine schnell einsetzbare Reihe von IoT-, KI- und ML-Lösungen entwickelt, so
dass zukunftsorientierte Technologien für Winjits Kunden einfach anwendbar
werden. durch Investition in den führenden Anbieter von Emerging Tech Software Winjit weiter aus

DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e):
Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
RIB Software SE: RIB Software baut F&E Kompetenz in den Bereichen Internet
der Dinge (IoT), Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und
Blockchain durch Investition in den führenden Anbieter von Emerging Tech
Software Winjit weiter aus

02.08.2019 / 11:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

02. August 2019

RIB Software baut F&E Kompetenz in den Bereichen Internet der Dinge (IoT),
Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und Blockchain durch
Investition in den führenden Anbieter von Emerging Tech Software Winjit
weiter aus

Hongkong & Nashik, Indien, 02. August 2019. RIB Software SE, der weltweit
führende Anbieter von iTWO 4.0 Cloud Enterprise Platform Technology für die
Bau- und Immobilienbranche, gab heute den erfolgreichen Abschluss einer
Investition in den führenden indischen Anbieter von IoT-, KI-, ML- und
Blockchain-Softwareanbieter Winjit bekannt.

40% organisches Wachstum und Mehrheitsbeteiligung nach vier Jahren

RIBs Investition basiert auf einem 7-fachen Multiplikator des erwarteten
EBITDA für das Finanzjahr 2019. RIB erwirbt einen Anteil von 15% an Winjit
und hat die Option, eine Mehrheitsbeteiligung an Winjit durch Call-Optionen,
die in den nächsten 4 Jahren ausgeübt werden können, einzugehen. Das
erwartete organische Wachstum Winjits beträgt 40% pro Jahr.

Unternehmen wurde als "Top 10 IoT und KI Lösungsanbieter Indiens"
ausgezeichnet

Winjits Software in den Bereichen künstliche Intelligenz, maschinelles
Lernen und IoT wurden durch mehrere Auszeichnungen gewürdigt, darunter der
Economics Times India MSE Award, die Auswahl als einer der zehn
vielversprechendsten Anbieter von industriellen IoT-Lösungen 2019, sowie
einer der zehn am häufigsten empfohlenen Anbieter von KI-Lösungen.

300 IT Experten mit Fokus auf die USA und 35 weitere Länder

Mit über 300 Mitarbeitern in New York, Johannesburg, Bangalore, Nashik und
Pune, unterstützt Winjit global die digitale Transformation von Kunden in
mehr als 35 Ländern, und inbesondere im amerikanischen Markt.

Neue MTWO Softwaremodule IoTSense, PredictSense und VisionSense können zum
Nutzerwachstum auf mittelfristig 100.000 MTWO Nutzer beitragen

Mit den Produkten IotSense, PredictSense und VisionSense hat Winjit
modernste Softwareanwendungen entwickelt, die in RIBs vertikale
Cloud-Plattform MTWO integriert werden: IoTSense ist eine fortschrittliche
IoT-Plattform, die moderne sowie ältere Protokollsensoren am Edge und in der
Cloud sicher verbindet, um Echtzeit-Analysen und
Machine-to-Machine-Kommunikation zu ermöglichen; PredictSense ist eine
automatisierte ML Plattform, die Unternehmen dabei unterstützt, komplexe
Echtzeit-Geschäftsprobleme mit Hochleistungsalgorithmen auf einer offenen
API-Struktur zu lösen; und mit VisionSense erarbeitet Winjit Kundenlösungen,
die durch Bilderkennung auf Prozessherausforderungen reagieren.

Die Produktintegration in den Bereichen IoT, KI & ML, Product Engineering
und Blockchain in die MTWO Plattformtechnologie wird die Digitalisierung und
Automatisierung der AEC-Branche beschleunigen. Inbesondere die geplante
Integration der Winjit Lösungen in die iTWO Facility Management und in iTWO
Supply Chain Management Software wird hierzu beitragen.

Winjit wurde 2004 von den beiden jungen indischen Unternehmern Abhijit
Junagade und Ashwin Kandoi gegründet und hat über fast zwei Jahrzehnte
hinweg, Kernkompetenzen in den Bereichen IoT, KI & ML, Blockchain und
Fintech aufgebaut. Diese Technologien sind wichtige Bestandteile des MTWO
Produktportfolios und werden neue Businessmodelle in der AEC und EPC
Industrie ermöglichen.

Winjits Lösungen werden zudem RIBs Entwicklung des weltweit ersten
Ingenieurs für künstliche Intelligenz, McTWO, weitere Impulse verleihen. Das
Technology-Stack von Winjit und RIB sind hierbei ergänzend zueinander und
verwenden beide MTWO als Infrastruktur-Backbone.

Abhijit Junagade, CEO von Winjit: "Wir und das Winjit Team freuen uns, Teil
der RIB-Familie zu werden. Unsere Strategie und unser Fokus auf IoT,
Künstliche Intelligenz und Machine Learning Softwareanwendungen sind auf die
MTWO-Plattform von RIB abgestimmt. Wir freuen uns auf eine enge
Zusammenarbeit mit den RIB-Teams weltweit. Das Engagement von RIB für Winjit
beweist die Skalierbarkeit des Geschäftsmodells. Diese Partnerschaft stärkt
Winjit weiter, um seine Kunden und Mitarbeiter weltweit noch besser zu
bedienen."

Tom Wolf, CEO der RIB-Gruppe: "IoT, KI, Machine Learning und Blockchain sind
die Richtung der Zukunftstechnologien für Smart City und Smart Living. Ich
freue mich sehr, mit den beiden jungen und visionären Unternehmern Abhijit
Junagade und Ashwin Kandoi zusammenzuarbeiten, die mit mir die Vision
teilen, die beste Infrastruktur für die nächste Generation zu liefern. Die
Investition in Winjit zeigt das starke Engagement der RIB Group, unser
Lösungsportfolio weiter zu stärken, um die Branche voranzubringen."

Über Winjit

Winjit wurde 2004 von den Technologieunternehmern Abhijit Junagade und
Ashwin Kandoi gegründet und ist in Nashik ansässig. Winjit ist Indiens
führender Anbieter von innovativen Software-Engineering-Lösungen. Winjit
beschäftigt mehr als 300 Experten in den Bereichen IoT, KI, ML und
Blockchain und bietet seine Produkte und Dienstleistungen Kunden weltweit
an. Unterstützt durch Vertriebsbüros in Südafrika (Johannesburg) und den
Vereinigten Staaten (New York und San Francisco) liefert Winjit seinen mehr
als 100 globalen Kunden erfolgreich neue Technologielösungen. Winjit hat
eine schnell einsetzbare Reihe von IoT-, KI- und ML-Lösungen entwickelt, so
dass zukunftsorientierte Technologien für Winjits Kunden einfach anwendbar
werden.
RIB Software | 20,00 €
02.08.2019 09:44:38
DGAP-DD: RIB Software SE deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die
Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden
Personen

02.08.2019 / 09:43
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in
enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name

Titel:
Vorname: Silke
Nachname(n): Rumpelhardt

2. Grund der Meldung

a) Position / Status

Person steht in enger Beziehung zu:
Titel: Dr.
Vorname: Matthias
Nachname(n): Rumpelhardt
Position: Mitglied des Verwalttungsrats

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate,
zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name

RIB Software SE

b) LEI

549300TXKMFBJ0ECRO90

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art: Aktie
ISIN: DE000A0Z2XN6

b) Art des Geschäfts

Kauf

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e) Volumen
17,52 EUR 10862,40 EUR
17,35 EUR 1314,75 EUR
17,54 EUR 6454,72 EUR
17,55 EUR 2685,15 EUR
17,56 EUR 10079,44 EUR
17,57 EUR 2863,91 EUR
17,58 EUR 2074,44 EUR
17,59 EUR 4802,07 EUR
17,60 EUR 46745,60 EUR

d) Aggregierte Informationen

Preis Aggregiertes Volumen
17,576 EUR 87882,48 EUR

e) Datum des Geschäfts

2019-07-31; UTC+2
RIB Software | 19,44 €
BlackRock hat wohl auch begonnen, seine Leerverkaufsposition abzubauen...
RIB Software | 20,18 €
speku nimm fahrt auf... ob wir wieder höchsstände sehen ?
RIB Software | 19,73 €
Interessante speku...

Zitat

"An der Börse spielten die Quartalszahlen aber kaum eine Rolle - hier standen vor allem die Spekulationen um den Ausstieg der Familie Wolf und eine mögliche Übernahme im Fokus. Nahrung haben diese Spekulationen vor allem ab Mittag bekommen, nachdem Wolf in einem Telefoninterview mit Bloomberg gesagt hatte, dass er mit Investoren über die neue Strategie spricht. Die kurz vor dem Interview noch im Minus stehende Aktie drehte ins Plus und gewann zuletzt rund acht Prozent auf 19,47 Euro. Das Papier baute damit die jüngsten Kursgewinne aus und war so teuer wie seit Herbst 2018 nicht mehr. Ende des vergangenen Jahres war das Papier im Zuge der allgemeinen Schwäche von Technologiewerten auf Kurse unter der Marke von 10 Euro abgestürzt. Das Unternehmen ist damit auch wieder etwas mehr als eine Milliarde Euro wert./men/zb/fba"
RIB Software | 19,18 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.144.475 von valueanleger am 31.07.19 16:01:14
Zitat von valueanleger: Nun sogar über 19€. :cool:
Die Meldung von heute hat nun doch noch ein paar Anleger zum kaufen animiert.

Gruß
Value


SK 19,63€
1,5 Mio. Tagesumsatz auf Xetra 📈

Stimmt, du hast recht 🤔
RIB Software | 19,59 €
Alles richtig gemacht. Gut auch deine Beiträge hier mal wieder zu lesen.
Wie sagt man so schön. Geduld ist eine Tugend
RIB Software | 19,50 €
Nun sogar über 19€. :cool:
Die Meldung von heute hat nun doch noch ein paar Anleger zum kaufen animiert.

Gruß
Value
RIB Software | 19,17 €
wow von intraday -7% --> aktuell stand jetzt auf +1% (wobei sehr umkämpft)
RIB Software | 19,08 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.141.685 von walle1fc am 31.07.19 11:05:55Wolf kauft 1.000 Aktien? Am Tag des Q2-Berichtes? Was soll uns das denn sagen?
Die Begeisterung hier kann ich noch nicht ganz nachvollziehen. Bereinigt um Bilanzierungsänderungen wäre das Ergebnis um 20% eingebrochen. Die Prognose wird nach einem eher schwachen Q2 aufgrund des starken Juli erhöht. Nach nur 4 Wochen ins Q3 hinein? Mein lieber Schwan, ist das jetzt wirklich tiefere Erkenntnis, oder doch eher Gottvertrauen, oder gar Verzweiflung? Und über strategische Optionen wird auch geredet? Alles scheint hier möglich. Mir ist das alles zu wacklig, ich warte lieber, bis der Staub sich legt und so etwas wie eine Perspektive nachhaltig erkennbar wird.
RIB Software | 18,51 €
31.07.2019 10:48:45
DGAP-DD: RIB Software SE deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die
Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden
Personen

31.07.2019 / 10:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in
enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name

Titel:
Vorname: Thomas
Nachname(n): Wolf

2. Grund der Meldung

a) Position / Status

Posi- Geschäftsführender Direktor und Vorsitzender des
tion: Verwaltungsrats

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate,
zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name

RIB Software SE

b) LEI

549300TXKMFBJ0ECRO90

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art: Aktie
ISIN: DE000A0Z2XN6

b) Art des Geschäfts

Kauf

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e) Volumen
17,30957 EUR 17309,57 EUR

d) Aggregierte Informationen

Preis Aggregiertes Volumen
17,30957 EUR 17309,57 EUR

e) Datum des Geschäfts

2019-07-31; UTC+8

f) Ort des Geschäfts

Name: Xetra
MIC: XETR
RIB Software | 17,43 €
Was wurde die Aktie in der Vergangenheit kritisiert ... :rolleyes:
Der Erfolg gibt ihnen recht - und den Aktionären welche sich nicht verunsichern liesen. ;)

Gruß
Value
RIB Software | 18,76 €
Rib Software hebt Ziele für Gesamtjahr an.
RIB Software | 18,96 €
Rib Software
Ich glaube Rib ist angesprungen.
RIB Software | 16,61 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.796.108 von Mmmaulheld am 13.06.19 10:01:59
Zitat von Mmmaulheld: ES schreibt in der heutigen Ausgabe, dass BoA 8,21% an der Berichtsgesellschaft hält. Das ist viel für eine Bankenbeteiligung. Strohmannaktion?

Das ist auch das, was mich hier beruhigt.

Denn irgendwie ist das Geschäftsmodell etwas eigenartig für Software-Anbieter. RIB übernimmt hauptsächlich regionale Gesellschaften. Andere Software-Anbieter übernehmen hingegen hauptsächlich Software-Anbieter für funktionale Erweiterungen.

Ok, anders muß ja nicht schlecht bedeuten. Wenn ich mir jedoch die Kurse anderer Software-Anbieter mit guten Zahlen, welche RIB ja grundsätzlich ebenfalls aufweist, anschaue, dann notieren die ziemlich ausnahmslos nahe ATH, seien es Nemetschek, SAP, Adobe, Microsoft. RIB aber trotz Rekord-Umsatz, -Gewinn und gesunder Bilanz mit EK um 85% notiert über 50% unter dem 2018-ATH.

Vielleicht sollte RIB also doch besser wie andere Software-Hersteller vorgehen und eigene regionale Niederlassungen gründen, welche ihre Software verkaufen und die Kunden bei Bedarf begleiten? Soll doch die führende blabla irgendwas tolle Software-Lösung sein, die sich daher auch fast von alleine bzw. mit etwas Demonstration, Schulung und Beratung verkaufen lassen müßte und nicht erst durch teure Firmenübernahme quasi zwangseingesetzt wird.

Als würde da irgendwas nicht stimmen. Wie gesagt, bleibt zu hoffen, daß BoA als schon vorher größerer Anteilseigner guten Einblick besitzt und deren Aufstockung nahelegt, daß hier nichts faul ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.796.231 von Informierer am 13.06.19 10:13:56
Zitat von Informierer: Regelmäßig neue Auftragsmeldungen. Dazu Übernahmen, die erstens sinnvoll scheinen und zweitens so gestaltet sind, daß sie voll konsolidiert werden dürften.

Eine baldige Prognoseanhebung würde mich nicht wundern.

Nur meine Schätzung.


Habe das mal zum Anlass genommen, mir den letzten Q1-Report nochmal anzuschauen. Sieht aus, als seien wichtige Kosten deutlich überproportional zum Umsatz angestiegen. Insbesondere die Marketing und Distributionkosten haben sich im Vgl. zu Q1/2018 mehr als verdoppelt. Leider ist der Report sehr lakonisch verfasst und sagt dazu nichts Explizites. Kennt jemand die Hintergründe? Zwar ist da personell stark aufgebaut worden, aber so viel auch wieder nicht. Dennoch - auf dem ersten Blick scheint RIB wieder interessanter zu werden, endlich auch mal wieder ein Phase III in Q1. Der Kauf von BDS ist für ein Unternehmen wie RIB recht spektakulär, das ist aber auch der Kaufpreis (3× erwarteter (!) Umsatz!). Immerhin lässt sich das nach der KE aus eigenen Mitteln stemmen. Grosse Ergebnisbeiträge würde ich hier noch nicht erwarten, dazu Integrationsaufwände. Eine baldige Prognoseanhöhung würde mich daher überraschen. Mehr Fokus auf USA klingt immerhin sinnvoll. Aber was ist eigentlich aus der Koop mit Autodesk geworden? Davon hat man nie wieder gehört. Erinnert sich hier vermutlich kaum noch jemand dran. Egal, werde mir RIB nach längerer Abstinenz mal wieder näher anschauen.
Regelmäßig neue Auftragsmeldungen. Dazu Übernahmen, die erstens sinnvoll scheinen und zweitens so gestaltet sind, daß sie voll konsolidiert werden dürften.

Eine baldige Prognoseanhebung würde mich nicht wundern.

Nur meine Schätzung.
ES schreibt in der heutigen Ausgabe, dass BoA 8,21% an der Berichtsgesellschaft hält. Das ist viel für eine Bankenbeteiligung. Strohmannaktion? - wahrscheinlich zensiert/löscht der tolle FairMOD diesen Beitrag wieder, weil ich keinen link der Quelle beigefügt habe, ha ha, ha ha. Dann lösche es eben!
https://blog.citifirst.com/dax---keiner-will-verkaufen-?utm_…

Hier heißt es wörtlich:

"Bis in den Oktober 2019 hinein probierten sich die Käufer oberhalb von 17,50 EUR nämlich erstmalig an einem Comeback. Dieses scheiterte jedoch und sorgte ab dem 5. Oktober für eine dynamische Verkaufswelle."

Endlich einmal eine Aktienanalyse mit hohem Prognosewert :confused::confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.457.841 von bold58 am 30.04.19 16:00:33
Rib Software
Danke für die Antwort,die Zahlen waren wahrscheinlich gut, da die Aktie so anzieht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben