DAX-0,31 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-1,07 %

NESTLE (WKN: A0Q4DC ) - eine Langfristanlage par exelence (Seite 81)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Nestlé und JAB buhlen um Illy
Illycaffè ist einer der grössten noch unabhängigen Kaffeeröster. Offenbar interessieren sich Nestlé und JAB für eine Übernahme:
https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/nestle-und-jab-buh…
Nestlé plant 2018 nun mit rund 3 Prozent organischem Wachstum
Der Nahrungsmittel- und Getränkekonzern Nestle hat im ersten Halbjahr 2018 mehr verdient als erwartet und die Prognose für das Gesamtjahr weitgehend bekräftigt. Mit Blick auf das organische Wachstum ist die Nestle SA jedoch etwas vorsichtiger geworden. Sie sieht das organische Wachstum 2018 nun bei rund 3 Prozent. Das liegt in der Mitte der bislang in Aussicht gestellten Spanne von 2 bis 4 Prozent. Nestle erwartet 2018 weiterhin einen Anstieg sowohl des zugrunde liegenden Gewinns je Aktie zu konstanten Wechselkursen als auch der Kapitaleffizienz. Die im Zuge der Neuordnung anfallenden Restrukturierungskosten sieht Nestle unverändert bei etwa 700 Millionen Schweizer Franken.

Von Januar bis Juni verdiente Nestle mit 5,8 Milliarden Franken nicht nur 19 Prozent mehr als vor einem Jahr, sondern auch mehr, als Analysten mit im Mittel 4,59 Milliarden Franken erwartet hatten. Dabei profitierte der schweizerische Konzern von der Veräußerung von Geschäftsteilen, einer besseren operativen Performance und niedrigeren Steuern. Der Umsatz legte auf 43,92 Milliarden Franken von 42,93 Milliarden im Vorjahr zu. Das organische Wachstum gab Nestle mit 2,8 Prozent an.

Quelle: Dow Jones Newswires vom 26.07.2018
Der Umbau bei Nestlé kostet Jobs und Werke in Deutschland

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/konsumgueterriese-der-umbau-bei-nestle-kostet-jobs-und-werke-in-deutschland/22886818.html
Nestlé experimentiert in Japan mit KI und DNA

Personalisierte Ernährung: Nestlé nutzt künstliche Intelligenz und Gentests, um sein Angebot an Gesundheitsprodukten zu erweitern.

Das in Japan lancierte Programm könnte Nestlé eine Fülle von Daten über das Wohlbefinden und die Ernährung seiner Kunden liefern. «Nestlé Wellness Ambassador» ist ein kostenpflichtiger Abo-Dienst, der bereits von fast 100'000 japanischen Kundinnen und Kunden genutzt wird. Sie fotografieren ihre Mahlzeiten und über eine App werden die Nahrungsmittel mithilfe künstlicher Intelligenz auf ihren Nährstoffgehalt analysiert. Auf Grundlage der Blut- und DNA-Ergebnisse – Nestlé liefert ein Test-Kit für zu Hause mit – werden individuelle Ernährungstipps gemacht. Das Abo für die Kapseln aus nährstoffreichen Tees, Smoothies und anderen Vitaminsnacks kostet laut « Bloomberg» bis zu 600 Dollar im Jahr.[/i)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.746.037 von pickuru am 20.09.18 09:35:42In diesem Bereich melden sie bereits Vollzug beim weiteren Umbau:

Nestle verkauft Gerber Life für 1,55 Mrd USD an Western & Southern:
https://www.reinsurancene.ws/western-southern-to-purchase-ne…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben