checkAd

Energy Transfer Equity - US-Pipeline MLP General Partner (Seite 3)

eröffnet am 04.12.09 13:25:31 von
neuester Beitrag 11.03.21 15:43:03 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.05.16 18:02:54
langweilig wird's nicht:

So ein Scheiß!

Der deutsche Fiskus läuft wieder mal Amok.

Habe anläßlich umfangreicher Nachbuchungen von comdirect erfahren, dass Monsieur le Schäuble per Schreiben vom 18.1.2016 folgendes erließ:

"Einkommensteuerrechtliche Behandlung der Erträge aus einer Limited Liability Company (LLC), Limited Partnership (LP) oder einer Master Limited Partnership (MLP)

Bestimmte Gesellschaften - beispielsweise in der Rechtsform einer LLC, LP oder einer MLP -, deren Anteile als depotfähige Wertpapiere an einer Börse gehandelt werden, können nach ausländischem Steuerrecht ein Wahlrecht zur Besteuerung als Kapital- oder Personenge- sellschaft haben. Erträge aus solchen Gesellschaften sind für das Steuerabzugsverfahren auch dann als Dividendenerträge i. S. des § 20 Absatz 1 Nummer 1 EStG zu behandeln, wenn nach ausländischem Steuerrecht zur Besteuerung als Personengesellschaft optiert wurde.

Die Anrechnung der ausländischen Quellensteuer findet allein im Veranlagungsverfahren statt. Hinsichtlich der steuerlichen Einordnung beispielsweise einer LLC, LP oder einer MLP als Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft gelten die Grundsätze des BMF-Schreibens vom 19. März 2004 (BStBl I S. 411) unter Berücksichtigung der Ausführungen in Textzif- fer 1.2 des BMF-Schreibens vom 26. September 2014 (BStBl I S. 1258)."



Ergebnis:
Von 100% Distribution lassen die Amis eh' schon nur 60,4% durch und davon tun sich unsere nochmal 26,375% weg. Es bleiben also 34%, die Steuerlast beträgt 76%!.

Von der Anrechnung im Veranlagungsverfahren erwarte ich mir wenig, da in den referenzierten älteren Schreiben ziemlich klar wird, dass die börsennotierten MLP nach deutschem Recht als Körperschaften einzustufen und deswegen keine US-Steuern anzurechnen sind.


Habe inzwischen alles verkauft oder ein Erinnerungsstück behalten bei:

Hi-Crush, Emerge Energy Services, Enbridge Energy Partners, Williams Partners, Energy Transfer Partners (Komplettverkauf)

Northern Tier Energy, Amerigas, Energy Transfer Equity, CONE Midstream, CNX Resources, Enterprise Products, Legacy Reserves, CSI Compressco, USA Compression, Archrock Partners, Buckeye Partners, Blueknight Partners, Boardwalk Pipeline, Alliance Resource Partners, Alliance Holdings, EV Energy Partners, Cheniere Energy Partners, Linn Energy (Erinnerungsstück(e))


Scheinbar ausgenommen vom Problem ist nur Enbridge Energy Management, weil dort nicht die US-Steuer vorabgezogen wird.


Wenigstens sollten die Verluste nun anrechenbar sein...


Werde trotz meiner Skepsis natürlich versuchen, im Anrechnungsverfahren was zu erreichen.

Wie schon gesagt: So ein Scheiß!
Avatar
29.06.16 17:17:02
Energy Transfer Equity Announces Termination of Merger Agreement with The Williams Companies

DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Jun. 29, 2016-- Energy Transfer Equity, L.P. (NYSE:ETE) (“ETE” or the “Partnership”) today announced that it has terminated its merger agreement with The Williams Companies, Inc. (“Williams”) effective June 29, 2016.

As previously announced, on Friday, June 24, 2016, the Delaware Court of Chancery issued an opinion finding that ETE is contractually entitled to terminate the merger agreement with Williams in the event ETE’s counsel Latham & Watkins LLP (“Latham”) were unable to deliver a required tax opinion prior to the June 28, 2016, outside date in the merger agreement. Latham advised ETE that it was unable to deliver the opinion as of the outside date. Consistent with its rights and obligations under the merger agreement, ETE subsequently provided written notice terminating the merger agreement due to failure of conditions under the merger agreement, including Latham’s inability to deliver the required tax opinion, as well as the other bases detailed in ETE’s filings in the Delaware lawsuit referenced above.

Williams has appealed the decision by the Delaware Court of Chancery to the Delaware Supreme Court.
1 Antwort
Avatar
04.06.17 12:08:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.724.224 von R-BgO am 29.06.16 17:17:02
sie bauen andauernd um:
http://phx.corporate-ir.net/External.File?item=UGFyZW50SUQ9N…
Avatar
01.06.18 14:20:12
weiter negatives EK
1 Antwort
Avatar
20.10.18 15:49:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.886.782 von R-BgO am 01.06.18 14:20:12
dürfte nun positiv sein,
da die Tochter auf ETE verschmolzen wurde:


Energy Transfer Equity, L.P. and Energy Transfer Partners, L.P. Complete Merger, Simplify Structure

Nachrichtenquelle: Business Wire (engl.) | 19.10.2018, 14:30

Energy Transfer Equity, L.P. (“ETE”) and Energy Transfer Partners, L.P. (“ETP”) today announced the completion of their previously announced merger of ETE with ETP.

At the effective time of the merger, each ETP common unit converted into the right to receive 1.28 ETE common units.

Based on the ETP units outstanding, ETE issued approximately 1.46 billion ETE common units to ETP unitholders.

As part of the merger, ETE changed its name to “Energy Transfer LP” and its common units will begin trading on the New York Stock Exchange (“NYSE”) under the “ET” ticker symbol at the opening of the market today.

In addition, ETP changed its name to “Energy Transfer Operating, L.P.” and its common units ceased trading on the NYSE effective with the opening of the market today. ETP’s Series C preferred units and Series D preferred units will continue to be listed on the NYSE under the symbols “ETPprC” and “ETPprD”, respectively
Avatar
11.05.19 16:48:43
aktuelles KGV rund 24
2 Antworten
Avatar
15.11.19 00:06:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.545.433 von R-BgO am 11.05.19 16:48:43hat du die Info, wieviel denn aktuell steuerlich (US Quellensteuer / dt. Kapitalertragssetuer) bei den $0.305 Ditributions /Quartal bei ENERGY TRANSFER EQUITY L.P.einbehalten wird bei deutschen Brokern wie der comdirekt oder bei der Consorsbank?
Vielen Dank!
Energy Transfer | 11,18 $
1 Antwort
Avatar
15.11.19 15:27:12
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.928.081 von wallstreetmarc am 15.11.19 00:06:11Die Antwort von der Consorsbank:

Gerne geben wir Ihnen hier Auskunft. In diesem Fall fällt eine US-Quellensteuer von 37 %, da es sich hier um eine Limited Partnership (L.P.) handelt. Diese Quellensteuer ist nicht auf die deutsche Kapitalertragsteuer anrechenbar. Es fällt daher zusätzlich in voller Höhe deutsche Kapitalertragsteuer an (25% zzgl. Soli und ggf. Kirchensteuer).



..daher aus Dividenden-Aspekten nicht kaufbar für mich.
Energy Transfer | 10,36 €
Avatar
21.08.20 05:45:16
Hallo alle ,
Warren Buffet hat nun langweillige Pipeline Infratruktur fuer sich entdeckt und hat wenn auch nicht in ET aber 10 MRD USD in Dominion Energy investiert. Sollte dem Pipline Geschaeft speziell fuer Gas das nun auch mehr und mehr zur Herstellung von sogenanntem "grauer Wasserstoff"im Gespraech ist mehr stabilitaet geben als auch die Moeglichkeit in einingen Netzen den Wasserstoff ueber Gas pipline als ein Gemisch zu transportieeren.

Wie seht Ihr Das ?

ET is eine MLP .. bezueglich der Reuckerstattung der 37%/39.4 % US Quellensteuer hat hier jemand praktische Erfahrung ? Ich habe als Steuerauslaender Erfarung mit der Schweiz und Deutschland und das hat soweit prima geklappt und auch puenktlich , war aber ein bisschen Arbeit mit verbunden .
Energy Transfer | 6,650 $
Avatar
11.03.21 15:43:03
nach über 8 Jahren wieder eine kleinere Position aufgebaut in die aktuelle Kursstärke hinein.

Aber eher zurückhaltend, weil die Energie-Rally auch schon mMn recht weit fortgeschritten ist, auch bei ET (Schulden!) mMn.

Aber wenn die Zinsen in den USA tendenziell eher weiter steigen (am langen Ende) oder zumindest flach bleiben, als (wieder) zu fallen, dann sitzt doch Energy Transfer auf einem Haufen "Billig-Schulden", oder? :rolleyes:
Energy Transfer | 8,580 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Energy Transfer Equity - US-Pipeline MLP General Partner