DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

France Telecom mittelfristig aussichtsreich? (Seite 34)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Das hat wohl heute den Kurs so verhagelt:

17:03 15 MAG 2012

(AGI) Houston - Standard and Poor's reviewed its outlook for France Telecom down from stable to negative. In its communique', the S&P rating agency explained that the worsening outlook for the French telecommunications giant is linked to the entry of a 4th mobile operator on the domestic market. The short and long-term ratings of the French Group were confirmed at A-2 and A- respectively although "the negative outlook - specifies S&P - reflects the likelihood of a cut in our rating should we perceive a higher risk profile for FT's business". . .
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.168.292 von handyweb am 15.05.12 17:16:42Naja, es wird massiv Geld aus der Eurozone abgezogen. Noch ein paar schlechte Nachrichten und man kann europäische Qualitätsunternehmen noch günstiger Einsammeln.

Sollen Sie ruhig weiter Panik verbreiten. Ich kauf weiterhin die Angst. Charttechnisch sind die 9,60 ne gute Kaufgelegenheit.

Fundamental ist die Aktie aber schwer einzuschätzen. Die meisten Quartalszahlen der großen Telekomms waren nicht gerade ermutigend.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.169.028 von Macros am 15.05.12 19:22:31Vivendi sah eigentlich recht gut aus mit den aktuellen Zahlen und auch KPN war ganz ok, Telefonica eigentlich auch nicht sooo schlecht, wie man beim aktuellen Kurs erahnen könnte.

Kommenden Monat gibts auch erstmal wieder gut Dividende, und ich denke sogar xD wird France Telecom bald wieder um die 11 Euro stehen.
Ich halte France Telecom auch wesentlich aussichtsreicher als Telefonica, aber Vivendi ist sicher besser als Telefonica.
France Telecom ist nach der Dividendenzahlung sicherlich bei 8,88 Euro für mich ein klarer Kauf. :)
Ebenso Vivendi bei 11 Euro und Bouygues bei 19 Euro für die Buchwert-Strategie :D
Das ergibt dann nach der Ausschüttung (bei Abschlag in Höhe der Dividende) eine Rendite von über 15,8% für 2012. Das ist völlig aberwitzig und schon eine Jahrhundert-Ausnahmesituation, quasi das Gegenstück zur Millenniums-Massenpsychose.
Zumal ich bei France Telecom im Moment weit weniger "Gefahren" sehe als bei Telefonica ... der Kurs wird sich wohl auch exDiv wieder über 11 Euro einpendeln denke ich.
Nächste Woche gibt es Dividende. Nur kann ich mich nicht so richtig darüber freuen. Ich befürchte, dass folgendes Eintritt. Durch den Dividendenabschlag erreichen wir neue Tiefstände, Stopp-Loss-Orders werden ausgeführt und die Aktie fällt immer weiter. Ich hoffe, dass wenigsten bei 7 Euro Schluß ist. Das ist doch alles völlig krank, oder?
Naja so ganz normal sind die Kurse wohl nicht, aber wer die SL nicht an den Dividendenabschlag mit anpasst, ist auch selber Schuld - vielleicht kann man ja dann noch mal günstig einsammeln - 7 Euro glaub ich weniger, Dividende sind ja "nur" 80 Cent.
Stop-Loss-Orders sollten eigentlich vor Kapitalmaßnahmen gelöscht werden (aber eine Garantie ist es nicht, hängt letztlich voll von der willkürlichen Entscheidung des Maklers ab; ich habe schon verrückte Fälle gesehen).
Aufstocken werde ich vor der Ausschüttung nicht mehr; ich werde dafür diese danach reinvestieren, sonst darf ich die Dividende gleich noch versteuern, und bei solch hoher Rendite spielt das eine Rolle, und das wäre dann wirklich dämlich.
ich halte es auch so werde nach dem divi auszahlung und im sommer nachlegen denn ich denke wir werden den gleichen sommer erleben wie 2011
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben