Der HSV und die Zukunft - Die letzten 30 Beiträge

eröffnet am 02.05.10 14:40:00 von
neuester Beitrag 04.10.20 07:50:30 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
04.10.20 07:50:30
Beitrag Nr. 809 ()
ich glaube an solche Meldungen müssen wir uns gewöhnen :eek:

Weitere Corona-Fälle bei Aue: Spiel beim HSV findet nicht statt

https://www.kicker.de/weitere-corona-faelle-bei-aue-spiel-be…
Avatar
03.10.20 22:20:09
Beitrag Nr. 808 ()
Klasse Verstärkung für den HSV - der Aufstieg rückt näher!
Avatar
02.10.20 19:18:25
Beitrag Nr. 807 ()
Medien: Für knapp 2 Millionen - HSV holt Ulreich

https://fussball.news/a/medien-fuer-knapp-2-millionen-hsv-ho…
Avatar
30.09.20 19:15:42
Beitrag Nr. 806 ()
Avatar
21.09.20 10:32:56
Beitrag Nr. 805 ()
Terodde beschert dem HSV den Auftaktsieg - so kann´s weitergehen.

Avatar
16.09.20 10:29:40
Beitrag Nr. 804 ()
Schon Freitag geht es wieder lohoss!!! Auch für den HSV :D
Höchste Zeit also, sich noch für die Tippspiele zur 1. Und 2. Fußball-Bundesliga anzumelden.
Hier der Link für die 1. Liga

https://www.kicktipp.de/aktienboard/

Einfachmit Eurem w:O-Nick anmelden und dabei sein. 😊 Auf geht’s. 😉


Für die 2. Bundesliga unter

https://www.kicktipp.de/wo-ligazwoneu

Auch hier könnt ihr Euch mit Eurem Nick anmelden,
beachtet beim Tippen aber bitte die Bonusfragen. 😉
Avatar
07.09.20 18:41:17
Beitrag Nr. 803 ()
Moin liebe HSV--Fans -

User HSM hat für die schon bald beginnende Saison der 1. Fußball-Bundesliga wieder ein Tippspiel eröffnet. Unter dem Link

https://www.kicktipp.de/aktienboard/

könnt ihr Euch ab sofort mit Eurem w:O-Nick anmelden und dabeisein. Auf geht’s.

Für die 2. Bundesliga habe ich ein Tippspiel unter

https://www.kicktipp.de/wo-ligazwoneu

eröffnet, auch hier könnt ihr Euch ab sofort ebenfalls mit Eurem Nick anmelden,
beachtet beim Tippen bitte die Bonusfragen. ;)

Euer hwzock.
Avatar
22.08.20 12:42:42
Beitrag Nr. 802 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.847.596 von DerStrohmann am 22.08.20 11:55:23
Zitat von DerStrohmann: Terodde kann Aufstieg.




Ich habe sehr viele Spiele von ihm gesehen. Er wird den Unterschied bei Euch ausmachen.
Seine Tore werden dem HSV zum Aufstieg verhelfen, da lege ich mich fest. :)
Avatar
22.08.20 11:55:23
Beitrag Nr. 801 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.799.452 von Legend am 18.08.20 14:12:52Terodde kann Aufstieg.

1 Antwort
Avatar
18.08.20 14:12:52
Beitrag Nr. 800 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.790.110 von Legend am 17.08.20 18:34:53
Zitat von Legend: Ich drücke allen Hamburger Fans die Daumen.

Hoffentlich kommt Terodde zu Euch. :eek:





schaut sehr gut aus :)

HSV Transfer News: Simon Terrodde vor Wechsel nach Hamburg


https://sport.sky.de/fussball/artikel/hsv-transfer-news-simo…
2 Antworten
Avatar
17.08.20 18:34:53
Beitrag Nr. 799 ()
Ich drücke allen Hamburger Fans die Daumen.

Hoffentlich kommt Terodde zu Euch. :eek:
3 Antworten
Avatar
16.07.20 13:27:55
Beitrag Nr. 798 ()
Quelle : https://www.fussballtransfers.com/a3590435714797187083-hsv-a…



HSV: Angebot für Hinterseer


von Georg Kreul - Quelle: Hamburger Morgenpost
veröffentlicht am 16/07/2020 12:44 - Upgedatet um 12:47




Lukas Hinterseer könnte dem Hamburger SV nach nur einer Saison bereits den Rücken kehren. Laut der ‚Hamburger Morgenpost‘ ist für den 29-jährigen Angreifer bereits ein konkretes Angebot beim HSV eingegangen. Mehrere Klubs aus der zweiten englischen und deutschen Liga sowie der amerikanischen MLS haben demnach die Fühler nach Hinterseer ausgestreckt.

Der Österreicher verlor in der Rückrunde seinen Stammplatz im Sturm an Leverkusen-Leihgabe Joel Pohjanpalo und stand nach der Corona-Pause nicht mehr in der Startelf. In 31 Pflichtspielen konnte Hinterseer immerhin zehn Treffer und drei Assists beisteuern. Die Rothosen sind dennoch gesprächsbereit, den bis 2021 vertraglich gebundenen Stürmer abzugeben.
Avatar
15.07.20 12:52:56
Beitrag Nr. 797 ()
Quelle : Sky Ticker

HINTERSEER VOR ABSCHIED

Bei Lukas Hinterseer stehen die Zeichen auf Abflug. Für den Angreifer (Vertrag bis 2021) liegen dem Hamburger SV nach Sky Informationen Angebote aus der 2. Bundesliga, der 2. englischen Liga und der MLS vor.
Avatar
15.07.20 11:11:01
Beitrag Nr. 796 ()
Quelle : https://fussball.news/artikel/medien-hsv-holt-gelb-rekordler…

Medien: HSV holt Gelb-Rekordler Gjasula
By
Lars Pollmann


Der Hamburger SV hat auch im zweiten Jahr in Liga zwei den nötigen Biss für den Aufstieg ins Oberhaus gerade gegen Saisonende hin vermissen lassen. Genau dafür könnte demnächst ein neues Alphatier im Mittelfeld sorgen. Der HSV steht wohl unmittelbar vor der Verpflichtung von Klaus Gjasula.

Dies berichtet Sport1. Demnach soll der Mittelfeldspieler, der mit dem SC Paderborn aus der Bundesliga abgestiegen war, als erster Neuzugang bei den Rothosen unterschreiben. Der 30-Jährige passt zum Sparkurs des HSV, weil er ablösefrei auf dem Markt ist. Sein Kontrakt in Ostwestfalen war am Saisonende ausgelaufen. Der gebürtige Freiburger war in der abgelaufenen Spielzeit als Gelb-Rekordler in die Geschichtsbücher der Bundesliga eingegangen. In 29 Spielen hatte Gjasula 17 Mal den Gelben Karton gesehen. Die entsprechende Aggressivität soll nun dem Hamburger SV zugute kommen.

Baumgart wusste mehr

Paderborn hatte den Helm-Träger zuletzt mit unbekanntem Ziel verabschiedet. Jedoch deutete Trainer Steffen Baumgart bereits an, dass Gjasula einen reizvollen Verein finden würde. „Was ich sagen kann, ist, dass es eine schöne Herausforderung für ihn wird“, so der Übungsleiter gegenüber dem Westfalenblatt. Demnach wusste Baumgart frühzeitig, wohin es seinen Schützling zieht. Seiner Aussage nach soll Gjasula am heutigen Mittwoch unterschreiben. Der fünffache albanische Nationalspieler könnte unter Daniel Thioune beim HSV eine Schlüsselrolle im Mittelfeld einnehmen. Der bisherige Stammspieler Adrian Fein ist nach einer Leihe zurück beim FC Bayern.
Avatar
15.07.20 09:45:18
Beitrag Nr. 795 ()
Quelle : https://www.fussballtransfers.com/a4304544786024242291-hsv-p…


HSV plant Gehaltsobergrenze

von Georg Kreul - Quelle: Sport Bild
veröffentlicht am 15/07/2020

Beim Hamburger SV will man sich finanziell nachhaltiger aufstellen. Laut der ‚Sport Bild‘ führt man bei den Rothosen eine Gehaltsdeckelung ein. So soll das künftige Grundgehalt nicht mehr als 600.000 Euro betragen. Im dritten Zweitligajahr muss der HSV seinen Mannschaftsetat von 30 auf 23 Millionen Euro senken.

„Wir haben festgestellt, dass die Rahmenbedingungen sich verändert haben und die wirtschaftlichen Möglichkeiten nicht besser geworden sind“, sagt Sportvorstand Jonas Boldt. Die finanziellen Sünden der Vergangenheit zeigen sich vor allem beim aussortierten Stürmer Bobby Wood. Der 27-jährige Amerikaner streicht selbst in der zweiten Liga noch ein Gehalt von 2,1 Millionen Euro ein.
Avatar
15.07.20 07:45:41
Beitrag Nr. 794 ()
Quelle : https://fussball.news/artikel/terodde-mit-gehaltsverzicht-fu…


Terodde mit Gehaltsverzicht für den HSV oder nach England?



Der Weg vom Heilsbringer zum Bankdrücker kann sehr kurz sein. Das gilt wahrscheinlich an wenigen Bundesliga-Standorten so sehr wie beim 1.FC Köln. Dort sorgte Simon Terodde als Torjäger vom Dienst für den Aufstieg, um dann in der abgelaufenen Saison weniger und weniger zu spielen. Ein Verbleib unter Markus Gisdol gilt nicht als zielführend.

Der 32-Jährige hat sicher genügend Angebote, um in der kommenden Saison bei einem ambitionierten Klub zu spielen. Vor allem sind es Zweitligisten, die sich um den Stürmer bemühen. Neben dem Hamburger SV gehört dazu laut Sport Bild auch der 1.FC Nürnberg. Die Hanseaten wollten den gebürtigen Bocholter bekanntlich bereits im Winter holen, Notlösung Joel Pohjanpalo hielt dann die Hoffnung auf den Aufstieg so lange er konnte am Leben. Das Problem damals wie heute soll das Salär von Terodde sein. In Köln verdient er dem Magazin zufolge zweieinhalb Millionen Euro pro Jahr.

HSV kann nur einen Bruchteil bieten

Inklusiver Prämien sei beim HSV maximal ein Drittel davon möglich. Terodde läge also bei einem Gehalt von unter einer Million Euro. Ob er sich damit zufrieden gibt, nur um mal wieder in der 2. Bundesliga zu spielen, muss als fraglich gelten. Für den HSV (oder den FCN, was aber wenig realistisch scheint) wäre es ein Coup: Der Stürmer ist Aufstiegsspezialist und mit 118 Toren im Unterhaus einer der besten Torjäger überhaupt. Jedoch bieten sich wohl finanziell lukrativere Optionen, die Terodde zudem eine späte Möglichkeit auf ein Auslandsabenteuer lieferten. In der englischen Championship wäre er zwar auch nur zweitklassig unterwegs, würde aber bei ambitionierten Klubs mehr verdienen und den intensiven Fußball auf der Insel kennenlernen. Interesse soll es dem Bericht zufolge unter anderem vom FC Fulham, Nottingham Forest und den Blackburn Rovers geben.
Avatar
15.07.20 07:26:49
Beitrag Nr. 793 ()
https://www.fussballtransfers.com/a3603682188449079278-hsv-e…


Erste Anfragen für Pollersbeck


Julian Pollersbeck könnte den Hamburger SV trotz eines Stammplatzes zum Saisonende bald verlassen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, sind bereits „erste Anfragen“ für den Torhüter bei den Hanseaten eingegangen. Nach wie vor strebt der 25-Jährige nach einer enttäuschenden Spielzeit eine Luftveränderung an.

Allerdings wollen die Interessenten für den Schlussmann keine Ablöse zahlen, obwohl Pollersbeck noch bis 2021 unter Vertrag steht. Zudem ist unklar, wie der neue HSV-Trainer Daniel Thioune mit dem U21-Europameister von 2017 plant. Ex-Coach Dieter Hecking beförderte Pollersbeck sechs Spieltage vor Saisonende von der Nummer drei zur Nummer eins.
Avatar
14.07.20 07:07:17
Beitrag Nr. 792 ()
Quelle : https://fussball.news/artikel/thioune-ueberzeugte-ihn-vom-verbleib-chefrolle-fuer-dudziak/



Thioune überzeugte ihn vom Verbleib: Chefrolle für Dudziak?



Der Hamburger SV leckt noch immer die Wunden des neuerlich verpassten Aufstiegs in die Bundesliga. Gleichzeitig hat die Verpflichtung von Daniel Thioune als neuem Cheftrainer aber auch eine gewisse Aufbruchstimmung erzeugt. Als ein erster Erfolg des Übungsleiters gilt der Verbleib von Jeremy Dudziak.

Der Mittelfeldmann hätte den HSV bekanntlich per Ausstiegsklausel verlassen können, die diese Woche ausläuft. An ihm soll es durchaus Interesse aus der Bundesliga gegeben haben. Zuletzt berichteten Medien jedoch übereinstimmend, dass es den 24-Jährigen gar nicht aus Hamburg wegzieht. Wie die Bild-Zeitung meldet, trägt daran ein Gespräch zwischen Dudziak und Thioune einen gewichtigen Anteil. Demnach überzeugte der neue Chefcoach das frühere BVB-Talent vom weiteren Weg beim HSV.


Bereits Mitte der vergangenen Woche habe die Unterredung stattgefunden. Thioune verstand es dabei, Dudziak von seinen Vorstellungen für die Rothosen zu überzeugen. Insbesondere habe er es geschafft, beim Mittelfeldmann Begeisterung für seine eigene Rolle zu entfachen. Der gebürtige Hamburger, der bereits ein A-Länderspiel für Tunesien absolviert hat, soll demnach einen Chefposten beim HSV erhalten. In der vergangenen Saison war Dudziak bereits Stammkraft unter Dieter Hecking, zeigte weitgehend ansprechende Leistungen. Angesichts einer geringen festgeschriebenen Ablöse von zwei Millionen Euro schien ein Abschied vorstellbar. Nun aber kann Thioune wohl mit Dudziak planen.
Avatar
11.07.20 11:03:09
Beitrag Nr. 791 ()
Quelle : https://www.liga-zwei.de/hsv-wer-schiesst-kuenftig-die-tore/


HSV: Wer schießt künftig die Tore?


Viele Spekulationen rund um die Suche nach einem Torjäger
Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Samstag, 11.07.20 | 08:17


Fünf Tage ist Daniel Thioune mittlerweile als Trainer des Hamburger SV im Amt. Und man darf getrost davon ausgehen, dass der vom VfL Osnabrück losgeeiste Fußball-Lehrer derzeit sehr viel Zeit damit verbringt, sich mit Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel über den Kader für die neue Saison auszutauschen. Baustellen gibt es dabei vor dem dritten Zweitliga-Jahr in Folge zur Genüge.

Eine der größten ist sicherlich der Angriff. Mit Joel Pohjanpalo hat sich in den vergangenen Monaten mit neun Rückrundentreffern zwar ein verlässlicher Torschütze gefunden, doch der von Bayer Leverkusen nur ausgeliehene Finne ist nicht zu halten. Weil Bobby Wood wohl weiterhin keine Rolle spielt und nach Möglichkeit ein Jahr vor Vertragsende gehen soll, bleibt aus dem bisherigen Aufgebot nur Lukas Hinterseer übrig. Der Österreicher erzielte zwar auch neun Saisontore, spielte hinter Pohjanpalo aber nur noch eine untergeordnete Rolle. Sich alleine auf den 29-Jährigen, der letztmals im Februar getroffen hat, zu verlassen, wäre fraglos ein Risiko, das die HSV-Verantwortlichen kaum eingehen werden.

Als Alternative wäre noch Manuel Wintzheimer vorhanden, der in der abgelaufenen Saison an den VfL Bochum verliehen war und es in 21 Spielen auf drei Toren sowie zwei Vorlagen brachte. Gerade am Ende der Saison konnte sich Wintzheimer in Bochum einen Stammplatz erarbeiten. Der VfL würde den 21-Jährigen nun gerne halten, doch angesichts eines bis 2022 laufenden Vertrages hat der HSV das letzte Wort.

Weydandt-Entscheidung naht

Inwieweit Wintzheimer eingeplant wird, dürfte auch davon abhängen, welcher gestandene Stürmer sich an Land ziehen lässt. Gehandelt werden in den vergangenen Tagen mehrere Angreifer, doch richtig heiß scheint bislang keine Spur zu sein. Während Simon Terodde (1. FC Köln) als zu teuer gilt, soll das kolportierte Interesse an Christian Gytkjaer (Lech Posen) und Manuel Schäffler (SV Wehen Wiesbaden) laut der Morgenpost nicht oder allenfalls bedingt vorhanden sein.

Gehandelt wird gerüchteweise auch Moussa Konaté, der vergangene Saison für den französischen Erstliga-Absteiger SC Amiens in zwölf Einsätzen zwei Mal getroffen hat. Bislang gibt es aber auch beim 27 Jahre alten Senegalesen keine Anzeichen für ein konkretes HSV-Interesse.

Das scheint bei Hendrik Weydandt durchaus vorhanden. Dessen Frist, das vorliegende Vertragsangebot von Hannover 96 anzunehmen, soll laut Bild nun bis Sonntag verlängert worden sein. Eine Entscheidung gegen Hannover wäre aber noch lange nicht gleichbedeutend mit einem Wechsel zum HSV. Denn auch Arminia Bielefeld soll den Angreifer auf dem Zettel haben und könnte anders als der HSV mit der Bundesliga locken.
Avatar
10.07.20 12:59:04
Beitrag Nr. 790 ()
Quelle : https://www.fussballtransfers.com/a374342876545997993-opoku-…

HSV gibt Rostock einen Korb



Hansa Rostock würde die Dienste von Aaron Opoku gerne für ein weiteres Jahr in Anspruch nehmen. Der ‚Hamburger Morgenpost‘ zufolge ist der Hamburger SV aber an einer erneuten Leihe nicht interessiert. Trotz aller Bemühungen seitens den Rostocker spiele der 21-Jährige eine feste Rolle in der Kaderplanung des HSV für die kommende Saison.

Opoku, der beim HSV noch einen Vertrag bis 2024 hat, erzielte in der vergangenen Saison für den Drittligisten in 33 Spielen fünf Tore und lieferte sechs Torvorlagen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass auch der Zweitligist mit dem Deutsch-Ghanaer plant.
Avatar
10.07.20 12:52:49
Beitrag Nr. 789 ()
Quelle : https://www.fussballtransfers.com/a2896438151489004891-zwei-…



Zwei neue Sturm-Kandidaten für den HSV



Der Hamburger SV fahndet nach Verstärkungen für den Sturm. Nach FT-Informationen beschäftigen sich die Rothosen dabei mit Moussa Konaté vom SC Amiens. Der 27-jährige Senegalese stieg mit dem Klub an der Somme in die Ligue 2 ab und besitzt nur noch einen Vertrag bis 2021. Verletzungsbedingt absolvierte der Rechtsfuß in der vorzeitig abgebrochenen Saison lediglich zwölf Ligaspiele und erzielte zwei Treffer.

Ein weiterer Sturm-Kandidat ist der polnischen Sportseite ‚Meczyki‘ zufolge Christian Gytkjaer. Der 30-Jährige wurde in Diensten von Lech Posen mit 21 Treffern in 31 Ligaspielen Torschützenkönig der polnischen Ekstraklasa. Der Däne ließ seinen Vertrag auslaufen, eine Ablöse müsste der HSV für Gytkjaer also nicht zahlen. Ein Thema in Hamburg sind dem Vernehmen nach auch Hendrik Weydandt (24, Hannover 96) und Manuel Schäffler (31, Wehen Wiesbaden).
Avatar
08.07.20 21:55:11
Beitrag Nr. 788 ()
Wolfsburg denkt an Dudziak-Verpflichtung

von Georg Kreul - Quelle: Bild
veröffentlicht am 08/07/2020 17:28

Seit dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga steht dem Hamburger SV mal wieder ein Umbruch bevor. Der ein oder andere Profi der Rothosen könnte in der kommenden Saison dennoch im deutschen Oberhaus auflaufen. Jeremy Dudziak ist ins Visier des VfL Wolfsburg geraten.
Jeremy Dudziak ist Stammspieler beim HSV
Jeremy Dudziak ist Stammspieler beim HSV ©Maxppp

Dem Hamburger SV droht der Abgang von Mittelfeldspieler Jeremy Dudziak. Wie die ‚Bild‘ berichtet, beschäftigt sich der VfL Wolfsburg mit einer Verpflichtung des 24-Jährigen. Mit Blick auf die potenzielle Dreifachbelastung wollen die Wölfe ihren Kader breiter aufstellen.

In insgesamt 30 Pflichtspielen kam der gebürtige Hamburger in seiner ersten Saison beim HSV zum Einsatz. Dabei wusste Dudziak im zentralen Mittelfeld mit seiner guten Technik und dynamischen Offensivläufen weitestgehend zu überzeugen. Drei Treffer und zwei Vorlagen gelangen dem von St. Pauli verpflichteten Linksfuß.

Die Rothosen würden ihren Mittelfeldmotor eigentlich gerne behalten. Das Problem: Dudziak ist zwar noch bis 2022 vertraglich an die Hamburger gebunden, kann den Verein allerdings dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von zwei Millionen Euro verlassen. Ein großes finanzielles Risiko würde Wolfsburg daher nicht eingehen.

https://www.fussballtransfers.com/a6139910783690182269-wolfs…
Avatar
06.07.20 20:07:00
Beitrag Nr. 787 ()
Quelle : https://hsv24.mopo.de/2020/07/06/mit-thioune-holt-der-hsv-ei…

16:15 Uhr - 06.07.2020

Holt der HSV einen Innenverteidiger vom VfL Osnabrück?

Kommt mit dem neuen HSV-Trainer Daniel Thioune auch ein Innenverteidiger vom VfL Osnabrück? In verschiedenen Medien war zu lesen, dass Moritz Heyer möglicherweise mit Thioune zum HSV wechseln könnte. Der 25-Jährige kam in der vergangenen Saison in 33 von 34 Zweitliga-Spielen zum Einsatz und hat beim VfL noch einen Vertrag bis 2021. Thioune wollte sich zu der Personalie noch nicht äußern. „Hier sind viele fähige Leute, die sich mit der Kaderplanung auseinandersetzen“, sagte der neue HSV-Coach und erklärte: „Ich setze mich mit vielen Dingen auseinander. Wir wissen um die Baustelle in der Innenverteidigung, die ist mir nicht neu. Aber es wird auch da Lösungen geben. Ob Moritz Heyer dazugehören wird, bleibt erstmal ein Geheimnis.“
Avatar
06.07.20 10:22:47
Beitrag Nr. 786 ()
Quelle : Sky

Simon Terodde ist ein Phänomen für sich. Ganze drei Mal wurde der 32-Jährige bereits Torschützenkönig in der zweiten Liga. Doch sobald der gebürtige Bocholter in der Bundesliga spielt, sucht man vergeblich nach seinen gefährlichen Torchancen. In der aktuellen Saison schoss der Kölner lediglich drei Tore in 23 Einsätzen.

Nun sind offenbar zwei deutsche Klubs an Terodde interessiert. Wie der kicker schreibt, soll neben dem Zweitligist HSV auch Werder Bremen Interesse haben.

"Wir sind mit ihm im Austausch. Er hat noch Vertrag und wir arbeiten gerne mit ihm zusammen. Er gibt immer alles. Wir werden nach der Pause schauen, wie seine Gedanken sind", sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt letzlich.

Ein Wechsel macht für den Stürmer Sinn. Denn der ehemalige Stuttgarter möchte weg aus der Domstadt. Außerdem trifft er in der zweiten Liga wesentlich besser.
Avatar
06.07.20 09:55:42
Beitrag Nr. 785 ()
Osnabrück weiß bereits Bescheid
Thioune wird neuer Trainer des HSV
Quelle : Kicker vor 47 Minuten

Die Trainersuche des HSV sollte und wird zu einem Entwickler führen: Daniel Thioune kommt vom VfL Osnabrück.


Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet. Der 45-Jährige stand auch vor einem Jahr schon auf der Liste, ehe sich die Bosse für Dieter Hecking entschieden. Nach kicker-Informationen ist der Deal nun bereits in trockenen Tüchern, der VfL Osnabrück über den Abgang seines Erfolgstrainers informiert.


Ende vergangener Woche, also parallel zu den Trennungsgesprächen mit Hecking, hat der erste Austausch stattgefunden, während mit anderen gehandelten Kandidaten wie Dimitrios Grammozis kein Treffen stattgefunden hat.

Spätestens seit den ersten Gesprächen war der Ur-Osnabrücker in der Pole Position. Sein Vertrag beim VfL ist noch ein Jahr gültig, er hat die Verantwortlichen an der Bremer Brücke aber bereits über seine Entscheidung informiert.

Thioune will nach Aufstieg und Klassenerhalt den nächsten Schritt gehen. Noch an diesem Montag könnte die Vollzugsmeldung kommen
Avatar
05.07.20 07:46:27
Beitrag Nr. 784 ()
03.07.2020 - 11:36 | Quelle Bild.de


Offiziell

Geldsegen für den HSV: Basaksehir zieht Kaufoption bei Özcan


Der Hamburger SV kann für die Planung der kommenden Saison eine saftige Ablöse einkalkulieren. Wie der Klub am Freitag offiziell bekannt gab, machte Istanbul Basaksehir beim bisherigen Leihspieler Berkay Özcan von seiner Kaufoption Gebrauch. Diese liegt übereinstimmenden Medienberichten zufolge bei 4 Millionen Euro. Der HSV überwies im vergangenen Sommer noch
1,5 Mio. Euro für den Mittelfeldmann an den VfB S


„Özcan hat sich bei Basaksehir mehr oder weniger durchgesetzt und 14 Ligaspiele absolviert. Das ist in der Türkei für einen 22-Jährigen schon ein Erfolg. Im vergangenen November feierte er zudem sein Comeback bei der Nationalmannschaft.“, erklärt Gökhan Yagmur, Area Manager von Transfermarkt Türkei, den De


Ausschlaggebend sei auch, dass Basaksehir seinen Kader verjüngen will. „Viele Altstars werden nach der Saison das Team verlassen, Özcan wird deshalb ein wichtiger Baustein. Basaksehir sieht ihn als Stammkraft und ist deshalb bereit, diesen Betrag in die Hand zu nehmen“, so Yagmur.

:)
Avatar
04.07.20 12:15:00
Beitrag Nr. 783 ()
Laut Sport Bild soll die Entscheidung gefallen sein.
Hecking verlässt den HSV.
Avatar
04.07.20 12:02:49
Beitrag Nr. 782 ()
Grammozis neuer Trainer ? Könnte passen.
Avatar
04.07.20 11:52:31
Beitrag Nr. 781 ()
Wenn schon wichtige Investoren sich zurück ziehen
erscheint die Zukunft nicht so rosig.
Avatar
06.08.19 06:55:07
Beitrag Nr. 780 ()
Der HSV und die überzeugende Vorstellung:


Das sieht ganz klar nach Aufstieg unter Erfolgstrainer Dieter Hecking aus. ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben