DAX-0,15 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,41 % Öl (Brent)-1,51 %

Travel Viva


ISIN: DE000A0HNGF2 | WKN: A0HNGF | Symbol: TV0
16,110
15.10.14
Stuttgart
-0,27 %
-0,043 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

man sollte mal einen Blick auf Travel Viva richten. Bei einem Kurs 7,70 hat der Bettreiber von Internetbuchungsportalen 2009 einen Gewinn pro Aktie von 0,55 € erziehlt.
Es werden u.a. die Portale billigflug.de und seit neuestem e-flights.
Bei einer Marktkapitalisierung von 7,7 Mio. Euro hat Travel Viva 2009 einen Umsatz von 8,5 Mio. Euro erziehlt, im Q1 2010 stieg der Umsatz um 12%.

In meinen Augen sollte man sich Travel Viva mal anschauen.
Hot Stocks Europe - Travel Viva zumindest auf Watchlist setzen

13:52 18.05.10

Endingen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Hot Stocks Europe" empfehlen die Travel Viva-Aktie (Profil) zumindest auf die Watchlist zu setzen.

Der Betreiber von Reise- und Flugportalen (www.airline-direct.de und www.billigflug.de) sei im Internet-Reise-Segment gut aufgestellt und habe den Außenumsatz von 2006 bis 2009 von 24 Mio. auf 93 Mio. Euro fast vervierfacht. Zudem sei die Gesellschaft über Tochtergesellschaften im Bereich Software-Entwicklung, Marketing und Vertrieb oder PR von Reisebüros und -Gesellschaften tätig.

Börseninformationsdienste mit einem Covergage der Travel Viva-Aktie würden derzeit mit einem Gewinn je Aktie von rund 0,70 Euro kalkulieren. Damit wäre der Titel mit einem 2010er KGV von lediglich 10 nicht zu teuer bewertet. Allerdings biete ein Blick auf die Kursentwicklung derzeit recht wenig Kaufargumente.

Dies könnte sich mit guten News und dem einen oder anderen positiven Analystenkommentar in den kommenden Wochen schnell ändern, weshalb weitsichtige Anleger die Aktie von Travel Viva umgehend auf die Watchlist nehmen, so die Experten von "Hot Stocks Europe". (Ausgabe 10 vom 17.05.2010)
(18.05.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
6% Dividendenrendite:eek:

Travel Viva AG / Dividende

09.07.2010 13:34

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Travel Viva AG:

Pressemitteilung: Versand via DGAP als Corporate News

Travel Viva AG / Erneut Dividendenauszahlung vorgeschlagen

Aschaffenburg, 09. Juli 2010 - Die im Entry Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse notierte Travel Viva AG (ISIN DE000A0HNGF2) hatte das
Geschäftsjahr 2009 wiederum mit einem sehr positiven Ergebnis
abgeschlossen. Der Nettoeinzelumsatz (im Jahresabschluss der Travel Viva AG
auszuweisende Umsatzerlös) war um rund 52% gegenüber dem Vorjahr auf 8,5
Mio. Euro angestiegen. Der Jahresüberschuss lag bei 0,5 Mio. Euro
(Vorjahr:0,6 Mio. Euro).

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung nun erneut eine
Dividendenauszahlung vor. Pro Stückaktie (1.000.000 Stück) soll eine
Dividende in Höhe von 0,40 Euro aus dem Bilanzgewinn 2009 in Höhe von 0,7
Mio. Euro ausgezahlt werden, so der Vorschlag. Nach
Dividendenausschüttungen bereits in den beiden letzten Jahren will die
Travel Viva AG damit der Zielsetzung einer ausgeglichenen
Dividendenpolitik, die sowohl die Interessen der Aktionäre als auch die
allgemeine Lage der Gesellschaft berücksichtigt, entsprechend Rechnung
tragen.

Die ordentliche Hauptversammlung findet am 18. August 2010 um 10:00 Uhr im
Hilton Hotel Frankfurt, Frankfurt am Main, statt.

Über Travel Viva:

Die Travel Viva AG, Aschaffenburg, ist ein Unternehmen der
Internet-Reisebranche mit dem Kerngeschäft des Vertriebs von Linien-,
Charter- und Low-Cost Flügen sowie Zusatzleistungen an Endkunden. Travel
Viva agiert dabei als Vermittler zwischen den Buchungskunden auf der
Nachfrageseite und den vielfältigen Anbietern auf der Angebotsseite.
Umsatzerlöse erzielt die Gesellschaft insbesondere mit Serviceentgelten und
Provisionserlösen aus der Vermittlung von Flugreisen und
Hotelübernachtungen. Travel Viva ist seit Aufnahme der Geschäftstätigkeit
profitabel und beabsichtigt auch in der Zukunft Dividendenzahlungen
vorzunehmen.

Die im Jahre 2005 gegründete Gesellschaft betreibt im Wesentlichen die
Online- Reiseportale billigflug.de und das vom TÜV-Süd für s@fershopping
und Servicequalität zertifizierte airline-direct.de, die beide bereits seit
1998 günstige Flüge und Reisen über das Internet anbieten. Weitere
Internetportale sind u. a. traveltopia.de, tbooker.de, e-flights.de,
linienflug.de und fluggesellschaften.de.

Das Produkt- und Angebotsportfolio umfasst über 400 Fluggesellschaften und
3,5 Millionen Flugtarife, weiterhin alle namhaften Reiseveranstalter wie
TUI, FTI, Thomas Cook, Alltours, Öger, etc., Lastminute-Angebote sowie
weltweit über 50.000 Hotels. Hinzu kommen Zusatzleistungen wie Mietwagen
und Reiseversicherungen.

Die Travel Viva AG tritt unabhängig und eigenständig am Markt auf. Mit
ihren Tochtergesellschaften maxviva Technologies AG, ASNM New Media AG
sowie Flight One Reiseservice GmbH deckt die Travel Viva AG zusätzlich die
Marktsegmente Softwareentwicklung und Betrieb, Marketing, PR, Vermarktung
und Vertrieb von Reisebürotechnologie sowie Call Center und Fulfillment ab.



Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:

Martin Hauschild, Vorstand

Travel Viva AG

Luitpoldstr. 9

63739 Aschaffenburg

Tel.: +49 (0) 6021 / 45482-0

Fax: +49 (0) 6021 / 4548222

E-Mail: ir@travelviva.de

www.travelviva.de


09.07.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Travel Viva AG
Luitpoldstr. 9
63739 Aschaffenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)6021-454820
Fax: +49 (0)6021-4548222
E-Mail: info@travelviva.de
Internet: www.travelviva.de
ISIN: DE000A0HNGF2
WKN: A0HNGF
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market
(Entry Standard) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Gleich noch die HV-Einladung:

Travel Viva AG
Aschaffenburg
Wertpapier-Kenn-Nr. A0HNGF
ISIN-Nr. DE000A0HNGF2
Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft ein zu der
ordentlichen Hauptversammlung
am
Mittwoch, den 18. August 2010, um 10:00 Uhr
im
Hilton Hotel Frankfurt
Hochstraße 4
60313 Frankfurt am Main
Tagesordnung
1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Travel Viva AG zum 31. Dezember 2009 nebst Lagebericht, des Vorschlags des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns der Travel Viva AG sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009
2.

Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2009 in Höhe von € 698.060,60 wie folgt zu verwenden:
a) Ausschüttung einer Dividende in Höhe von € 0,40 je Stückaktie (1.000.000 Stück), also € 400.000,00
b) Vortrag auf neue Rechnung € 298.060,60.
3.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2009

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2009 amtierenden Mitgliedern des Vorstands Entlastung zu erteilen.
4.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2009 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrats Entlastung zu erteilen.
5.

Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2010

Der Aufsichtsrat schlägt vor, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2010 die DELTA AUDIT GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft, Mainz, zu wählen.
6.

Beschlussfassung über die Vergütung des Aufsichtsrates

Nach § 12 Absatz 1 der Satzung erhält jedes Mitglied des Aufsichtsrats nach Abschluss eines Geschäftsjahres eine angemessene Vergütung, die durch Beschluss der Hauptversammlung festgesetzt wird.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor zu beschließen:

Dem Aufsichtsrat steht für das Geschäftsjahr 2009 folgende feste Vergütung zu.
Der Aufsichtsratsvorsitzende erhält: 4.000 Euro
Der stellvertretende Vorsitzende erhält: 2.500 Euro
Das weitere Aufsichtsratsmitglied erhält: 2.000 Euro

Den Aufsichtsratsmitgliedern, die dem Aufsichtsrat nicht das gesamte Geschäftsjahr 2009 angehörten, steht die genannte Vergütung zeitanteilig zu.

Teilnahmevoraussetzungen

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind gemäß § 14 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die sich spätestens 6 Tage vor der Hauptversammlung angemeldet haben. Der Tag des Zugangs der Anmeldung ist nicht mitzurechnen. Die Anmeldung muss der Gesellschaft unter der nachfolgend angegebenen Adresse in Textform (§ 126b BGB) bis spätestens zum 11. August 2010, 24:00 Uhr (Anmeldefrist), zugehen:

Travel Viva AG
c/o UBJ GmbH
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Fax: +49 (0)40-63785423

E-Mail: hv@ubj.de

Die Aktionäre müssen darüber hinaus gemäß § 14 Abs. 2 der Satzung der Gesellschaft ihre Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts nachweisen. Dazu bedarf es eines in Textform (§ 126b BGB) erstellten Nachweises des Anteilbesitzes durch das depotführende Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut. Dieser Nachweis hat sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Hauptversammlung, d.h. auf Mittwoch, den 28. Juli 2010, 0:00 Uhr (Nachweisstichtag), zu beziehen und muss der Gesellschaft unter der oberhalb dieses Absatzes genannten Adresse bis spätestens zum 11. August 2010, 24:00 Uhr, zugehen. Lassen Aktionäre ihre Aktien am Legitimationstag nicht in einem von einem Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut geführten Depot verwahren, kann der Nachweis des Anteilsbesitzes auch von der Gesellschaft sowie von Notaren, Wertpapiersammelbanken oder Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstituten ausgestellt werden. Für diesen Nachweis gelten die Anforderungen entsprechend, die für den Nachweis durch ein depotführendes Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut gelten (Textform, Nachweisstichtag und Anmeldefrist).

Die Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung und der Umfang des Stimmrechts richten sich – neben der Notwendigkeit zur Anmeldung – ausschließlich nach dem Aktienbesitz zum Nachweisstichtag. Mit dem Nachweisstichtag ist keine Sperre zur Veräußerung von Aktien verbunden.

Nach Eingang des Nachweises ihres Anteilsbesitzes bei der Gesellschaft werden den Aktionären Eintrittskarten für die Hauptversammlung übersandt. Um den rechtzeitigen Erhalt der Eintrittskarten sicherzustellen, bitten wir die Aktionäre, frühzeitig für die Übersendung des Nachweises ihres Anteilsbesitzes an die Gesellschaft Sorge zu tragen.

Stimmrechtsvertretung

Aktionäre, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen möchten, können ihr Stimmrecht in der Hauptversammlung auch durch einen Bevollmächtigten, z. B. durch ein Kreditinstitut, eine Aktionärsvereinigung oder eine andere Person ihrer Wahl, ausüben lassen. Auch in diesem Fall sind eine form- und fristgerechte Anmeldung sowie ein form- und fristgerechter Nachweis über ihren Anteilsbesitz nach den vorstehenden Bestimmungen notwendig. Ein Vollmachtsvordruck befindet sich auf der Rückseite der Eintrittskarte.

Die Erteilung von Stimmrechtsvollmachten, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollmächtigung gegenüber der Gesellschaft bedürfen der Textform. Abweichend hiervon richtet sich die Bevollmächtigung von Kreditinstituten, Aktionärsvereinigungen und diesen gemäß § 135 Abs. 8 AktG gleichgestellten Personen, die sich geschäftsmäßig gegenüber Aktionären zur Ausübung des Stimmrechts in der Hauptversammlung erbieten, nach den gesetzlichen Regelungen und den Anforderungen, die diese Institutionen und Personen für ihre Bevollmächtigung aufstellen. Wenn Sie eine dieser Institutionen oder Personen bevollmächtigen wollen, stimmen Sie sich bitte mit dieser über die Anforderungen an die Bevollmächtigung ab.

Die Erklärung der Erteilung der Vollmacht kann gegenüber dem Bevollmächtigten oder gegenüber der Gesellschaft erfolgen. Für eine Übermittlung des Nachweises der Bevollmächtigung per Post, per Telefax oder auf elektronischem Weg (per E-Mail) bietet die Gesellschaft folgende Adresse an:

Travel Viva AG
Luitpoldstr. 9
63739 Aschaffenburg
Fax: +49 (0)6021-45482-22
E-Mail: ir@travelviva.de

Anträge und Wahlvorschläge von Aktionären

Anträge von Aktionären gemäß § 126 AktG oder Wahlvorschläge gemäß § 127 AktG sind per Post, per Telefax oder per E-Mail ausschließlich an folgende Adresse bzw. an folgende Kontaktdaten zu übersenden:

Travel Viva AG
Luitpoldstr. 9
63739 Aschaffenburg
Fax: +49 (0)6021-45482-22
E-Mail: ir@travelviva.de

Gegenanträge oder Wahlvorschläge von Aktionären, die unter vorstehender Adresse bis spätestens Dienstag, den 3. August 2010, 24:00 Uhr, eingegangen sind, werden unter den Voraussetzungen der §§ 126, 127 AktG unter der Internetadresse www.travelviva.de unter der Rubrik „Investor Relations“ und dort unter „Hauptversammlung“ zugänglich gemacht. Dort finden Sie auch etwaige Stellungnahmen der Verwaltung.



Aschaffenburg, im Juli 2010

Travel Viva AG

Der Vorstand
W:O hat's noch nicht mal geschafft, den zur WKN gehörenden Namen zu aktualisieren :confused::confused::confused:
jetzt doch!


Travel Viva AG / Bericht für das 1. Halbjahr 2010

Aschaffenburg, 22. September 2010 - Die Travel Viva AG (ISIN DE000A0HNGF2) blickt auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2010 zurück. Am 11.02.2010 erfolgte die Notierungsaufnahme der Aktie der Gesellschaft an der Frankfurter Wertpapierbörse im Open Market, Teilbereich Entry Standard. Der Aktienkurs in Höhe von 5,50 Euro (erster Kurs) stieg bereits in den ersten Tagen nach Handelsaufnahme deutlich an.

Im Mai 2010 übernahm die Travel Viva AG die Online-Reiseportale www.tbooker.de und www.e-flights.de. Beide Portale vermitteln schon seit vielen Jahren Reisen im Internet mit dem Schwerpunkt auf Flugreisen. Vor dem Hintergrund der von der Travel Viva AG verfolgten Mehr-Markenstrategie sind diese Portale mit ihren unterschiedlichen Kundenstrukturen eine konsequente Ergänzung zu den bereits bestehenden Online-Reiseseiten www.airline-direct.de, www.billigflug.de und www.traveltopia.de, die schon heute durch eine unterschiedliche Zielgruppenausrichtung verschieden positioniert sind.

Der Außenumsatz (Gesamtbuchungsumsatz im Wesentlichen vermittelt für Dritte) konnte nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2009 in den Monaten Januar bis Juni 2010 erneut um kumuliert +11,9% gegenüber dem Vorjahr auf 53 Mio. Euro gesteigert werden, die Anzahl der Reisenden (Paxe) blieb jedoch mit -1,4% hinter dem Vorjahr zurück. Trotz intensivem Wettbewerb, Buchungsausfällen durch die 'Aschewolke' im 2. Quartal und der Fußballweltmeisterschaft, die sich eher hemmend auf die Umsatzentwicklung auswirkte, ist es der Travel Viva AG gelungen, ihre Position auf dem hohen Vorjahresniveau zu behaupten. Die Integration der beiden im Mai übernommen Online-Portale www.tbooker.de und www.e-flights.de war bis Ende Juni 2010 nicht abgeschlossen.

Die Nettoumsatzerlöse stiegen im 1. Halbjahr 2010 um +4% gegenüber dem Vorjahr auf 4,3 Mio. Euro. Im gleichen Zeitraum konnte ein Periodenüberschuss von 0,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro) realisiert werden. Kostensteigerungen gab es insbesondere bei den Marketingausgaben als maßgeblicher Bestandteil der Werbe- und Reisekosten, die sich um 0,3 Mio. Euro oder ca. +21% gegenüber dem Vorjahr erhöhten. Die Kosten der Warenabgabe stiegen dagegen aufgrund erhöhter Abwicklungskosten um insgesamt nur ca. +3% zum Vorjahr.

Die oben genannten Werte betreffen den Einzelabschluss der Travel Viva AG und sind ungeprüfte Werte. Auf periodisch abgegrenzte Jahresabschlussbuchungen wurde zu Gunsten einer aussagekräftigen Vergleichbarkeit verzichtet.

Der Halbjahresbericht 2010 der Travel Viva AG für den Zeitraum vom 01.01. bis 30.06.2010 kann auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.travelviva.de im Bereich Investor Relations eingesehen werden.

Dividendenzahlung: Den Vorschlag der Verwaltung, eine Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2009 in Höhe von 0,40 Euro je Aktie vorzunehmen, was bei 1.000.000 Aktien einen Gesamtbetrag von 400.000 Euro ergibt, wurde von der Hauptversammlung am 18.08.2010 beschlossen.
DGAP-News: Travel Viva AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
Travel Viva AG: Aktuelle Geschäftsentwicklung

21.12.2010 / 13:30




Travel Viva AG:

Pressemitteilung: Versand via DGAP als Corporate News

Travel Viva AG / Aktuelle Geschäftsentwicklung

Aschaffenburg, 21. Dezember 2010 - Die im Entry Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse notierte Travel Viva AG (ISIN DE000A0HNGF2) blickt auf eine
bisher gute Entwicklung im Geschäftsjahr 2010 zurück.

Der Außenumsatz (Gesamtbuchungsumsatz im Wesentlichen vermittelt für
Dritte) konnte nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2009 in den Monaten
Januar bis November 2010 erneut um kumuliert +6,9% gegenüber dem Vorjahr
auf nun 92,3 Mio. Euro gesteigert werden und liegt damit schon fast auf dem
Gesamtjahres-Außenumsatzniveau von 2009 in Höhe von 93,1 Mio. Euro. Sehr
erfreulich ist, dass der Umsatz aus dem ertragsstärkeren Zusatzgeschäft
(Vermittlung von Hotelübernachtungen, Mietwagen und Reiseversicherungen)
leicht überproportional zum Wachstum des Flugumsatzes gesteigert werden
konnte. Mit kumuliert ca. 243.000 Paxen per Ende November 2010 liegt die
Anzahl der Reisenden (Paxe) jedoch noch mit -5,4% unter dem vergleichbaren
Vorjahrwert. Die beiden im Mai übernommen Online-Portale www.tbooker.de und
www.e-flights.de blieben bis November 2010 noch deutlich hinter den
Erwartungen zurück und werden weiter optimiert.

Aufgrund der Ertragsfokussierung in der zweiten Jahreshälfte 2010 erwartet
die Travel Viva AG (Einzelabschluss) nun für 2010 ein Jahresergebnis vor
Steuern zwischen 0,4 Mio. Euro und 0,6 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro).

Plangemäß hat die Travel Viva AG im Dezember 2010 auch die bereits
bestandene Kaufoption auf den verbleibenden Anteil von 51% an der Aircall
Reiseservice GmbH mit wirtschaftlicher Wirkung zum 01.01.2011 ausgeübt und
hat damit ihren Anteil an der Gesellschaft auf 100% erhöht. Die Aircall
Reiseservice GmbH hält 50,1% der Anteile an der Flight One Reiseservice
GmbH, die das Fulfilment und den 24-Stunden-Kundenservice für die
Reiseportale der Travel Viva AG vornimmt.

Für das Geschäftsjahr 2011 plant die Travel Viva AG sowohl ein
zweistelliges Wachstum im Außenumsatz als auch eine Steigerung der Anzahl
der Reisenden im zweistelligen Bereich und ist auch dazu bereit, im Jahr
2011 von der ertragsorientierten Geschäftsausrichtung teilweise
abzuweichen. Mit dieser Offensive möchte das Unternehmen seine
Marktposition deutlich ausbauen und am erwarteten Konsolidierungsprozess
aktiv teilnehmen, um die starke Ertragskraft nachhaltig und langfristig
abzusichern.


Über Travel Viva:

Die Travel Viva AG, Aschaffenburg, ist ein Unternehmen der
Internet-Reisebranche mit dem Kerngeschäft des Vertriebs von Linien-,
Charter- und Low-Cost Flügen sowie Zusatzleistungen an Endkunden. Travel
Viva agiert dabei als Vermittler zwischen den Buchungskunden auf der
Nachfrageseite und den vielfältigen Anbietern auf der Angebotsseite.
Umsatzerlöse erzielt die Gesellschaft insbesondere mit Serviceentgelten und
Provisionserlösen aus der Vermittlung von Flugreisen und
Hotelübernachtungen. Travel Viva ist seit Aufnahme der Geschäftstätigkeit
profitabel und beabsichtigt auch in der Zukunft Dividendenzahlungen
vorzunehmen.
Die im Jahre 2005 gegründete Gesellschaft betreibt im Wesentlichen die
Online- Reiseportale billigflug.de und das vom TÜV-Süd für s@fershopping
und Servicequalität zertifizierte airline-direct.de, die beide bereits seit
1998 günstige Flüge und Reisen über das Internet anbieten. Weitere
Internetportale sind u. a. traveltopia.de, tbooker.de, e-flights.de,
linienflug.de und fluggesellschaften.de.
Das Produkt- und Angebotsportfolio umfasst über 400 Fluggesellschaften und
3,5 Millionen Flugtarife, weiterhin alle namhaften Reiseveranstalter wie
TUI, FTI, Thomas Cook, Alltours, Öger, etc., Lastminute-Angebote sowie
weltweit über 50.000 Hotels. Hinzu kommen Zusatzleistungen wie Mietwagen
und Reiseversicherungen.
Die Travel Viva AG tritt unabhängig und eigenständig am Markt auf. Mit
ihren Tochtergesellschaften maxviva Technologies AG, ASNM New Media AG
sowie Flight One Reiseservice GmbH deckt die Travel Viva AG zusätzlich die
Marktsegmente Softwareentwicklung und Betrieb, Marketing, PR, Vermarktung
und Vertrieb von Reisebürotechnologie sowie Call Center und Fulfillment ab.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Martin Hauschild, Vorstand
Travel Viva AG
Luitpoldstr. 9
63739 Aschaffenburg
Tel.: +49 (0) 6021 / 45482-0
Fax: +49 (0) 6021 / 4548222
E-Mail: ir@travelviva.de
www.travelviva.de


Ende der Corporate News


21.12.2010 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de
HI

Für mich sind die Ergebnisse nicht toll, aber auch nicht so schlecht wie der Kurs. Allerdings:
Für das Geschäftsjahr 2011 plant die Travel Viva AG sowohl ein
zweistelliges Wachstum im Außenumsatz als auch eine Steigerung der Anzahl
der Reisenden im zweistelligen Bereich und ist auch dazu bereit, im Jahr
2011 von der ertragsorientierten Geschäftsausrichtung teilweise
abzuweichen.
Das wird wohl heissen, dass die Dividende deutlich reduziert wird, was eigentlich mein Grund für meinen Kauf war. Im Vgl. bspw. mit Hotel.de ist Travel viva ein Schnäppchen.
Irgendwelche Meinungen?
28.01.2011 / 11:10

-------------------------------------------------------------------- -

Travel Viva AG:

Pressemitteilung: Versand via DGAP als Corporate News

Travel Viva AG / 100 Mio. Euro Außenumsatz-Marke überschritten

Aschaffenburg, 28. Januar 2011 - Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Travel Viva AG (ISIN DE000A0HNGF2) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 im Außenumsatz (Gesamtbuchungsumsatz im Wesentlichen vermittelt für Dritte) erstmalig die Marke von 100 Mio. Euro überschritten.

Der Außenumsatz wurde im Jahr 2010 um +8,5% gegenüber dem Vorjahr gesteigert und erreichte mit 101 Mio. Euro den höchsten Wert in der Firmengeschichte.

Für das Jahr 2010 geht die Travel Viva AG (Einzelabschluss) weiterhin von einem Jahresergebnis vor Steuern zwischen 0,4 Mio. Euro und 0,6 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro) aus. Das endgültige wirtschaftliche Ergebnis wird voraussichtlich in der ersten Aprilwoche 2011 veröffentlicht.

Das Geschäftsjahr 2011 ist sehr erfolgreich angelaufen. In den ersten Wochen dieses Jahres wurde sowohl ein zweistelliges Wachstum im Außenumsatz als auch eine Steigerung der Anzahl der Reisenden im zweistelligen Bereich realisiert.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben