wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

NioCop Development -- ehem. Quantum Rare Earth


WKN: A1JVJG | Symbol: BR3
0,580
C$
20.09.19
Toronto
0,00 %
0,000 CAD

Begriffe und/oder Benutzer

 

IRW-PRESS: QUANTUM RARE EARTH: Small-Cap-News.de : Quantum Rare Earth mit 500 % Kurspotential
Small-Cap-News.de : Quantum Rare Earth mit 500 % Kurspotential



- Hervorragende Liegenschaften mit hochgradigen Rare-Earthgehalt

- Globale Knappheit von Rare Earth Metallen ab 2012 erwartet

- Steigender Bedarf aus Elektronik, Auto und Rüstungsindustrie

- Niedrige Bewertung von nur 10 Mio Euro

- Aktueller Kurs : 0,45 Euro WKN : A1CUNC 500 % Potential


Rare Earth Explorer stehen vor dem nächsten Hype im Minensektor. Die Rohstoffpreise haussieren seit Monaten und einige Gesellschaften haben schon wieder das Niveau vor der Finanzkrise erreicht. Ein Sektor der bislang noch vernachlässigt wurde, sind Gesellschaften die sich mit der Exploration von Rare Earth Liegenschaften beschäftigen. Wir haben einen Kandidaten, der das Potential hat, in den nächsten 24 Monaten 500 % Performance zu bringen.


Hintergrund zu Rare Earth (seltene Erden)


Unter Rare Earth versteht man Metalle die nur selten an der Erdoberfläche vorkommen. Bzw. nur selten in so entsprechenden Mengen, dass sie wirtschaftlich gewonnen werden können. Liegenschaften mit einem entsprechenden Gehalt gibt es nur wenige auf der Welt. Bei Rare Earth Metallen handelt es sich um chemische Elemente aus der 3. Gruppe des Periodensystems. Hierzu zählen zum Beispiel Tantalium, Niobium, Ytterbium, Holmium, Lanthan, Erbium und weitere.


In den vergangenen zehn Jahren stieg die weltweite Nachfrage nach seltenen Erdenmetallen von 40.000 auf 120.000 Tonnen pro Jahr. Das Problem an der Sache: 97 Prozent der seltenen Erden-Produktion stammen aus China! Und das Reich der Mitte schränkte seine Exporte im gleichen Zeitraum von 48.500 auf 31.300 Tonnen pro Jahr ein. Was bedeutet, dass schon jetzt außerhalb von China eine Knappheit an seltenen Erden/Metallen herrscht.


Anwendungsgebiete:


Seltenerdmetalle kommen in immer mehr technischen Anwendungen zum Einsatz und sind heute unverzichtbar. Sie finden sich in Handys, Flachbildschirmen und vielen grünen" Technologien wie Windkraftanlagen oder Batterien für Elektroautos ein Markt, der über gigantisches Potenzial verfügt. Bereits 2007 wies allein der US-Markt für Seltene Erden-Materialien ein Volumen von mehr als 1 Milliarden Dollar auf! Auch die Rüstungsindustrie ist auf diese Metalle angewiesen, da für die High Tech Ausrüstung der Armee (Laser, Radargeräte, Nachtsichtgeräte etc.) diese Rohstoffe dringend benötigt werden.


US-Kongress schlägt Alarm

Da die USA fast keine eigenen Liegenschaften hat die Rare Earth Metalle fördert und fast sämtliches Matereial aus China Importiert werden muss, hat nun auch der US Kongress Alarm geschlagen. Eigene Minen sollen wieder in Betrieb genommen werden bzw. die Exploration nach seltenen Metallen soll unterstützt werden.


Quantum Rare Earth - unser Top Favorit im Sektor!

Der kanadische Explorer hat mit der Archie Lake Rare Earth Property im Kanadischen Sasketchewan eine weltklasse Liegenschaft für REE (Rare Earth Elements) mit über 2000 ha im Besitz. Die letzten Probebohrungen (36) ergaben einen durchschnittlichen Gehalt von 3,8% an REE und in der Spitze konnten sogar 29% REE gefunden werden. Diese Ergebnisse toppen alles was wir bislang gesehen haben. Die Bohrungen sollen nun in Kürze verstärkt werden und in einer absehbaren Zeit eine NI 43-101 konforme Ressource ausgewiesen werden.


Eine weitere Liegenschaft im Portfolio ist die Jungle Well Liegenschaft in Australien im selben Umfeld wie MT Weld Rare Earth Deposit, welches in den nächsten Jahren von China Nonferrous Metal Mining für mehrere hundert Mio. Dollar erforscht wird.

Auf dem Jungle Wells-Projekt, hatten 2007 Probenentnahmen Werte von 6,9 und 8 Prozent seltenen Erden erbracht. Ein Folgeprogramm im vergangenen Jahr kam zudem auf 5,7 und 8,29 Prozent REE

Neue Akquisition verstärkt das Portfolio

Neben den bereits vorhanden Top REE Liegenschaften hat Quantum nun erneut zugeschlagen und sein Portfolio um eine weitere Perle" verstärkt! Die Elk Creek carbonatite Liegenschaft (REE & Niobium), Nebraska USA ist möglicherweise eines der weltweit größten Abbaugebiete für Niobium und REE. In den 70er und 80er Jahren wurde das Gebiet in einem Umfang von ca. 7 Quadratkilometern von Molycorp bereist und ausführlich erforscht. Insgesamt wurden über 100 Bohrungen durchgeführt, woraus ein ein Potential (nicht NI-43-101 konform) von 39 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 0,83% an Niobium und signifikantem Gehalt an REE errechnet wurde. (Niobium wird zur Veredelung von Stahl verwandt und hat wesentlich bessere Eigenschaften als Molybdenium.)

Fazit:

Auf Grund der dramatisch ansteigenden Nachfrage nach REE in Folge der rasanten Entwicklung in der Elekronik Industrie sollte sich der Sektor in den nächsten Monaten und Jahren sehr positiv entwickeln. Ein Hype ist möglicherweise im Anmarsch!


Quantum Rare Earth Development ist mit seinen Weltklasse-Liegenschaften und einem Top Management bestens positioniert und im Vergleich zu den wenigen anderen Rare Earth Explorern absolut unterbewertet. Vergleicht man die Gesellschaft zum Beispiel mit der in Deutschland sehr stark gehandelten Tantalus AG die eine Bewertung von über 200 Mio. hat, ist ersichtlich welches enorme Potential Quantum bei einer im Vergleich dazu minimalen Bewertung von ca. 10 Mio. Euro hat.


Aktueller Kurs : 0,45 Euro WKN : A1CUNC 500 % Potential auf Sicht von 18 Monaten

Verfasser der Analyse:
Small-cap-news.de
www.small-cap-news.de
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.463.883 von WKN007 am 05.05.10 20:03:50
:eek::rolleyes:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Quantum Rare Earth Developments Corp.

Quantum erwirbt großen Niob-Seltenerdelement-Karbonatitkomplex in Nebraska

Vancouver, British Columbia, Kanada. 3. Mai 2010. Quantum Rare Earth Developments Corp. (WKN: A1CUNC; TSX Venture: QRE) gibt bekannt, dass das Unternehmen den Elk-Creek-Karbonatit, einen der größten bekannten Karbonatitkomplexe in Nordamerika erworben hat. Der Erwerb erfolgte durch die Akquisition von Elk Creek Resources Corp., ein Privatunternehmen aus Nebraska, das durch eine Reihe von Abkommen eine Option zum Erwerb der Mineralrechte für dieses Projekt besitzt.

Der Elk-Creek-Karbonatit

Der Elk-Creek-Karbonatit im südöstlichen Nebraska ist ein Intrusionskomplex, der sich aus Karbonatit und verwandten Gesteinen zusammensetzt und eine signifikante Vererzung mit Niob und Seltenerdelementen (Rare Earth Elements, REE) beherbergt. Der Elk-Creek-Karbonatit wurde durch Kernbohrungen in eine ovale magnetische Anomalie und Schwereanomalie mit einem Durchmesser von ca. 7 km nachgewiesen. Damit ist dies einer der größten bekannten Karbonatitkomplexe. Laut US Geological Survey "besitzt der südlich von Lincoln gelegene Elk-Creek-Karbonatit das Potenzial für eine der größten Niob- und Seltenerdelement-Ressourcen der Welt.“ (http://water.usgs.gov/wid/html/ne.html).

"Der Elk-Creek-Karbonatit ist ein heißbegehrtes Projekt, das nach unserer Ansicht das Potenzial besitzt, umfangreiche Lagerstätten von Niob und Seltenerdelementen zu beherbergen. Nach Abschluss der Zusammenstellung der historischen Daten planen wir die aggressive Exploration und Entwicklung dieses Projekts durch unsere neue Tochtergesellschaft Elk Creek Resources, die den Empfehlungen in dem in Kürze erscheinenden, mit NI 43-101 konformen Bericht folgen wird,“ kommentierte Quantums President und CEO, Peter Dickie.

In der Vergangenheit wurde zwischen den 1970er-Jahren und den 1980er-Jahren die Exploration auf der Liegenschaft durch den Staat Nebraska, Cominco American und Molycorp Inc. durchgeführt. Es wurden mindestens 113 Kernbohrungen innerhalb der 7 km durchmessenden geophysikalischen Anomalie niedergebracht. Innerhalb einer Kernzone wurden 25 detaillierte Bohrungen niedergebracht, die eine hochgradige Niob-Vererzung identifizierten. Diese Bohrungen führten zu einer historischen Ressourcenschätzung von "39,4 Mio. Tonnen mit 0,82 % Nb2O5, die nach Norden, Westen und in die Tiefe offen ist.“ (Molycorp Inc. internes Memorandum, 5. Februar 1986).

Alle Niob- und REE-Bohrergebnisse sowie Schätzungen der historischen Ressourcen gehen den Standards des National Instrument 43-101 ("NI 43-101“) voraus und sind deshalb mit diesen nicht konform. Das Unternehmen betrachtet die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen oder –vorräte. Das Unternehmen hat keine unabhängige Untersuchung der Bohrergebnisse oder der Ressourcenschätzungen durchgeführt. Es hat auch nicht die Ergebnisse der vorausgegangenen Explorationsarbeiten unabhängig analysiert, um die Ressource zu verifizieren. Aus diesen Gründen sollte sich der Leser nicht auf die historischen Bohrergebnisse und Schätzungen verlassen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese historischen Bohrergebnisse und Schätzungen ein Modell für das Potenzial der Mineralvorkommen innerhalb des Projektgebiets liefern und für die laufende Exploration wichtig sind. Das Unternehmen beabsichtigt, die Ressourcenschätzung so schnell wie möglich durch Bohrungen zu bestätigen.

Molycorp brachte innerhalb der 7 km großen geophysikalischen Anomalie in Abständen von ca. 610 m Bohrungen im Umkreis der Kernzone nieder. Mächtige Abschnitte mit einer REE-, Niob- und Phosphat-Vererzung wurden in mehreren dieser Bohrungen angetroffen. Mindestens 18 der Bohrungen enthielten über eine Länge von mehr als 20 Fuß (6,1 m) über 1,0 % REO, während mindestens 17 der Bohrungen über eine Länge von mehr als 10 Fuß (3,05 m) über 0,6 % Nb2O5 enthielten. Alle hier angegebenen Bohrabschnitte wurden im Bohrloch vermessen. Die Orientierung der vererzten Abschnitte ist unbekannt. Aus diesem Grund müssen die wahren Mächtigkeiten noch bestimmt werden. Es ist wichtig zu erwähnen, dass sich der hier berichtete REO-Gehalte auf das Oxid der Seltenerdelemente bezieht und in diesem Fall nur die Summe der Oxide von Lanthan, Cer und Neodym entspricht. Die Ergebnisse der anderen Seltenerdelemente stehen nicht zur Verfügung. Die Analysen wurden in den betriebseigenen Labors von Molycorp durchgeführt mit Kontrollanalysen von Skyline Laboratory, Colorado.

Neben der Kernzone mit den historischen Niob-Ressourcen wurde eine anomale Niob-Vererzung durch die weit auseinanderliegenden Explorationsbohrungen identifiziert. Bohrung EC-40, ca. 1,5 km nordöstlich der Niob-Kernzone, enthielt 24,4 m mit 1,01 % Nb2O5 und 0,31 % REO. Bohrung EC-95, ca. 1,2 km südwestlich der Niob-Kernzone, enthielt 10,5 m mit 0,70 % Nb2O5.

Außerhalb der Kernzone mit den historischen Niob-Ressourcen wurden durch die weit auseinanderliegenden Explorationsbohrungen drei Zonen mit einer anomalen REE-Vererzung identifiziert. Folgend eine Zusammenfassung der Ergebnisse einiger dieser Bohrungen.




Mehrere dieser regionalen Bohrungen endeten in Karbonatit. Die von Molycorp durchgeführten petrographischen Bestimmungen und die Mikrosondeanalysen deuten an, dass die Seltenerdelemente in den Mineralen Bastnäsit, Parasit, Synchisit und in geringeren Mengen in Monazit beherbergt sind. Das Niob tritt in Pyrochlor auf.

Mit dem Karbonatit und den Karbonatitbrekzien sind kleinere Vorkommen von Basalt, Lamprophyr und Syenit assoziiert. Diese Intrusionsgesteine aus dem oberen Proterozoikum liegen ca. 200 m unter beinahe flach lagernden marinen Karbonaten und Schiefern aus dem Pennsylvanien.

Karbonatite sind sehr seltene und einzigartige Gesteinsarten. Weltweit sind ca. 500 Karbonatitkomplexe bekannt. Sie enthalten eine Vielzahl exotischer Minerale. Karbonatite sind dafür bekannt, wirtschaftliche Konzentrationen von Seltenerdelementen, Niob, Kupfer, Eisen, Apatit, Vermiculit und Fluorit sowie signifikante Mengen an Nebenprodukten zu beherbergen, die Barit, Zirkon, Tantal, Gold, Silber, Uran, Nickel und Elemente der Platingruppe einschließen können.

Vor Kurzem haben Geologen im Auftrag des Unternehmens einen Besuch der Liegenschaft abgeschlossen und repräsentative Proben zur Bestätigung und des Nachweises einer Niob- und Seltenerdelement-Vererzung in ausgewählten Bohrungen gesammelt. Ein mit NI 43-101 konformer technischer Bericht wird von Michael S. Cathro, P.Geo. und Neil McCallum, P. Geol, angefertigt. Er wird die Ergebnisse der Beprobung, eine Zusammenfassung der historischen Explorationsarbeiten und geologischer Informationen sowie Empfehlungen für zukünftige Arbeiten einschließen. Das Unternehmen erwartet die Vorlage des abgeschlossenen Berichts innerhalb der nächsten 30 bis 45 Tage.

Das Unternehmen setzt die Akquisition historischer Informationen für das Projekt fort. Der größte Teil der historischen Bohrkerne, der ausgemusterten Proben und Gesteinspulver von Molycorps Exploration stehen zur Prüfung und Beprobung zur Verfügung. Ein Arbeitsprogramm bestehend aus einer Datenzusammenstellung, Neuaufnahme und Verfizierung von historischem Material wird vor Beginn der eigenen Exploration des Unternehmens durchgeführt werden.

Michael S. Cathro, P.Geo. und Neil McCallum, P. Geol, sind die für das Elk-Creek-Karbonatitprojekt verantwortlichen qualifizierten Personen. Sie haben die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen gelesen und genehmigt.

Akquisition von Elk Creek Resources

Die Akquisition durch Quantum schließt den Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von 859404 BC Ltd. ("859404“), ein Privatunternehmen mit Sitz in British Columbia, ein. 859404 besitzt 100 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Elk Creek Resources Corp., dem Unternehmen aus Nebraska, das Einzelabkommen zur Akquisition der Mineralrechte für den Elk-Creek-Karbonatit geschlossen hat. Die Abkommen sind in Form von vorausbezahlten Pachtverträgen über 5 Jahre mit der Option zum Erwerb der Mineralrechte am Ende des Pachtvertrags. Die Liegenschaft war unter einem ähnlichen Optionsabkommen im Besitz von Molycorp Inc. in den 1970er-Jahren und den 1980er-Jahren.

Das Unternehmen wird für die Stammaktien von 859404 insgesamt 500.000 CAD zahlen und eine Stammaktie des Unternehmens für jede ausgegebene und ausstehende Stammaktie von 859404 ausgeben. Quantum zahlte bei Unterzeichnung des Abkommens mit 859404 200.000 CAD der Gesamtsumme. Der restliche Barbetrag und die Aktien sind nach Genehmigung durch die TSX Venture Exchange zahlbar. Zum 26. April 2010 hatte 859404 BC Ltd. ca. 19,2 Mio. Aktien ausgegeben und ausstehend.

Die Transaktion wird keine Änderung der Kontrolle von Quantum darstellen und sie wird auch keine neuen kontrollierenden Aktionäre von Quantum schaffen. Die Transaktion ist keine Transaktion auf rein geschäftlicher Grundlage.

Eine Maklerprovision wird gemäß der Richtlinien der TSX Venture Exchange für diese Akquisition zu zahlen sein.

Über Quantum Rare Earth Development Inc.

Quantum Rare Earth Development Inc. ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich auf die Entdeckung möglicherweise wirtschaftlicher Lagerstätten von Seltenerdelementen in Nordamerika und an anderen Orten in der Welt konzentriert. Das Unternehmen verfügt über ein erfahrenes Managementteam mit einem ausgedehnten Netzwerk, das Ressourceprojekte in aussichtsreichen Gegenden aufspürt. Bis dato hat das Unternehmen drei sehr aussichtsreiche Seltenerdelement-Liegenschaften erworben. Die erste Liegenschaft befindet sich bei Archie Lake, Saskatchewan, die zweite Liegenschaft liegt in der Nähe von Mount Weld in Australien und die dritte ist der Elk-Creek-Karbonatit.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Quantum Rare Earth Developments Corp.
Peter Dickie
President
Suite 1128 – 789 West Pender St.
Vancouver, British Columbia
Canada, V6C 1H2
Tel.: +1 604 669 9335
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.465.243 von hbg55 am 05.05.10 22:26:05also, ich oute mich mal als Fan von Quantum.

gab dazu schon vor einiger Zeit und vorgestern interessante Berichte:

Vom 31.3.
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/292083…

Vom 4.5.
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/294167…

darin spricht man von Potenzial bis auf zunächst 1 CAD.
Das sind immerhin auch knapp 100% vom aktuellen Kurs in Kanada, kommt mir aber realistischer vor als die 500% von SCN :rolleyes:

Egal wie, ich halte jedenfalls QRE für sehr aussichtsreich - Time will tell :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.466.541 von TheQueenIsDead am 06.05.10 09:39:11
muss einräumen, daß int. geweckt ist - doch angesichts der
jüngsten aquis sowie der angedachten aktiv. wird noch abisl
CASH benötigt....will heißen weitere PPs mit verwässerung
dürften bereits in der pipeline stecken ;)

denke, hier ist akt. kein handlungsbedarf nötig und weitere
news sollten abgewartet werden

:rolleyes::eek:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hier noch mal was, das gerade über stockwatch lief:

Quantum Rare Earth Developments Corp. has acquired the rights to what the U.S. Geological Survey called one of the largest deposits of niobium globally. The rare earth property, a 14-square-mile track of farmland in southeast Nebraska, could employ hundreds once the mine is developed.

The deal calls for Quantum to pay $10-million to acquire Elk Creek Resources Corp., a Canadian-owned, Nebraska-based company that leased the southeast Nebraska property, according to a story published in the Omaha World-Herald yesterday.

Nebraska senator Lavon Heidemann, who was instrumental in putting together the deal, said, "It could be huge for the state of Nebraska," if the mine goes into production, which is forecast to take up to five years once further exploratory drilling is completed.

"It's a matter of economics," Sen. Heidemann noted. "If they decide to put a mine down, it won't be tens of millions of dollars in investment, it would be hundreds of millions."

Yet with China calling for a moratorium on exports of rare earths, the U.S. government has grown concerned over development of domestic supplies, making the Quantum property possibly one of the more lucrative discoveries of the decade in the mining sector and likely to attract the kind of capital needed to place the niobium mine into full production.

Niobium is used in the production of high-strength steel used in manufacturing jet engines. The Nebraska mine would also produce other rare earth elements that go into making everything from batteries for laptop computers and electric cars to magnets in wind-power generators.

A source close to the venture capital community said "capital wouldn't be a problem," considering the property was well-known, though no one had stepped up and put a deal together -- until now. "With China threatening strategic North American supplies mining at a 500 foot depth to extract the niobium and other rare earth elements at this point is more than cost-effective."

:)

Aktie geht mittlerweile auch wieder schön hoch drüben
QUANTUM RARE EARTH
Intraday-Chart
Local-Id:
ISIN: CA74766B1040
Symbol: QRE

0,57 +9,62 %
+0,050

TSX Venture Exchange (CAD), 06.05.10 | 19:46

Nicht schlecht, für dieses Marktumfeld !

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.471.197 von TheQueenIsDead am 06.05.10 17:44:42:eek::eek:


....The deal calls for Quantum to pay $10-million to acquire Elk Creek Resources Corp.....


...DAS ist ne menge holz - wie wollen die das stemmen, ausser
mit ner GIGA- PP


:rolleyes::rolleyes:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben