checkAd

Peak Oil und die Folgen (Seite 1501)

eröffnet am 05.05.10 21:10:24 von
neuester Beitrag 10.06.21 17:45:21 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 1501
  • 1502

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.05.10 20:08:42
Beitrag Nr. 18 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.472.466 von Assetpfleger am 06.05.10 19:36:18Weiter will ich nicht die Helene Hegemann der Peak Oil-Bücher werden. Vielleicht absurd so zu denken, denn diesen kybernetischen Ansatz habe ich ja selbst entwickelt dennoch werde ich nur Dinge sagen, die ich quellenmäßig belegen kann, damit den anderen Autoren die Ehre zukommt, die sie verdienen.


Hallo Asset,
das finde ich eine gute Lösung :)!

In Zeiten des Internets müsste es ja möglich sein zu fast allen Fakten auch eine zitierbare Quelle zu finden.

Ich fände es halt nur schade, wenn du wichtige Themen aussparen würdest, nur weil jemand anderes das Thema aufgebracht hat.

Nebenbei, wenn du nichts zu ELM schreiben möchtest, aber Triakel dazu anregst er möge was dazu schreiben... vielleicht mögt ihr ja gemeinsam das Buch schreiben ;)?

Das Wissen und die Fähigkeiten euch verständlich mitzuteilen habt ihr ja unzweifelhaft beide :).

Da es mir, im Gegensatz zu euch, leider immer noch am Hintergrundwissen mangelt - ich bin sicher weder dumm noch ignorant, trotzdem kenne ich den Begriff peak Oil erst so seit zwei bis drei Jahren und erst seit etwa einem Jahr beschäftige ich mich intensiver damit - werde ich mich hier in der Diskussion wohl leider zurückhalten müssen.

Ich kann hier schlicht nichts sinnvolles beitragen :(, werde aber wenigstens weiter fleissig mitlesen... damit ich nicht so dumm bleibe ;).

Viele Grüße
Aurisa
Avatar
06.05.10 19:39:57
Beitrag Nr. 17 ()
Mein großer Dank an alle, das Ihr diese Migration in den neuen thread mitgemacht habt!!!

Das war vielleicht überraschend, aber wie gesagt, die einzige Lösung um die Diskussion zu erhalten und den alten Thread irgendwann löschen zu können.

MfG
Asset
Avatar
06.05.10 19:36:18
Beitrag Nr. 16 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.471.880 von Aurisa am 06.05.10 18:36:55Hallo Aurisa!

"Es ist schlicht unmöglich ein Buch zu schreiben, in dem nicht überall die Erfahrungen und das Wissen anderer Menschen mit drin stecken!
Juristisch sehe ich da übrigens auch kein Problem.
Das hier ist schließlich keine Geheimveranstaltung , sondern eine offene und öffentliche Diskussion.
Wer hier postet muss damit rechnen, daß seine Ideen gelesen und weiterverbreitet werden. "


Danke für Deine Ermutigung.

Ich denke ich werde es weiter so halten, nur Dinge auszusagen für die ich eine Quelle außer diesem thread habe.
Also wenn xyz hier im Thread sagt das Saudiarabien bald das Öl ausginge und ich dasselbe bei einem Simmons lese, werde ich natürlich mir nicht verbieten Simmons zu zitieren, nur weil es xyz hier auch gesagt hat. Leider habe ich mit Besitz und Dein und Mein schon höchst sonderbare Erfahrungen gemacht und auch wenn dies eine nette Runde von Diskutanten ist werde ich kein einziges Post außer meinen eigenen in das Buch aufnehmen und habe es bisher auch nicht.

Weiter will ich nicht die Helene Hegemann der Peak Oil-Bücher werden. Vielleicht absurd so zu denken, denn diesen kybernetischen Ansatz habe ich ja selbst entwickelt dennoch werde ich nur Dinge sagen, die ich quellenmäßig belegen kann, damit den anderen Autoren die Ehre zukommt, die sie verdienen.

Lg
Asset
Avatar
06.05.10 19:28:37
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.471.166 von Algol am 06.05.10 17:41:48ich würde es begrüßen, wenn wir die Themenbandbreite wie bisher sehr weit fassen könnten

Damit bin ich absolut einverstanden, solange es noch entfernten Ölbezug hat, wie bisher.

Meine Auflistung von Themen ist nur ein Vorschlag.
Avatar
06.05.10 19:27:03
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.468.223 von Triakel am 06.05.10 12:56:27Hallo Triakel!

"Übrigens Buch, übrigens Rohstoffe ,
ich habe mal meine Buchhändlerin beauftragt, den gesamten deutschen Buchmarkt nach den Stichworten "Ressourcennationalismus" und "Rohstoffnationalismus" zu durchforschen.
Treffer: Null!!!
Man stelle sich das vor: einer der folgenreichsten Megatrends der Zukunft ist kein Thema für die unüberschaubare Zahl der Sachbuchautoren.
"


Ja, da kann man sich wundern. Verwunderlich ist auch, dass es allein zu Peak Oil so verdammt wenig Bücher gibt.

Ganz sicher bin ich mir übrigens nicht ob ELM zuschlägt, denn bei einem gleichzeitigen Auftreten von Decline und ELM würden die westlichen Staaten sofort energetisch darben. Vermutlich würden dann ziemlich schnell alle Hemmungen Fallen und unter politischen Floskeln Venezuela oder aber vielleicht Saudiarabien okkupiert.
ELM ist mathematisch denkbar, politisch allerdings heikel.

Darüberhinaus fände ich es gar keine schlechte Idee, wenn Du ein Buch oder einen Essay zu ELM schreiben würdest, indem Du alle Quellen sammelst und die entsprechenden Schlüsse ziehst. Ich weiß, dass Du gut formulieren kannst und Du hast Dich da auch schon ziemlich eingelesen. Also aus dem Thema könnte man mindestens nen brauchbaren Artikel machen, den man vielleicht bei The Oil Drum oder so unterbringen könnte oder auch in geologischen Fachzeitschriften, wenn man sauber zitiert usw.

Ich kann in meinem Buch das nicht behandeln, oder höchstens streifen, weil es einfach den Rahmen sprengen würde, wenn ich zuviele weitere Themen einbezöge.
Es hat alleine Monate gebraucht sich das Wissen über die Geologie des Öls anzueignen, der ich ein Kapitel widme, was im alten Thread auch nur an der Oberfläche behandelt wurde, etwa als Gegenargument gegen die unsägliche abiotische Theorie.

Also ein fundierter Artikel über das ELM, der alle bekannten Quellen einbezieht würde mich auch interessieren.

Lg
Asset
Avatar
06.05.10 19:12:29
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.472.148 von Triakel am 06.05.10 19:07:19Herrje...
rechts wird die verfügbarkeitskurve natürlich viel stärker ABFALLEN und nicht ansteigen!
Avatar
06.05.10 19:07:19
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.471.880 von Aurisa am 06.05.10 18:36:55Richtig Aurisa.
Auf Tatsachen gibt es kein Wissenspatent.
Und ELM ist dutzendfach bewiesen von Ländern, deren Eigenbedarf ständig höher wurde, was zu Lasten der Importmenge ging. In einigen Fällen wurden durch wachsenden Eigenbedarf Länder mit recht stabiler Fördermenge von Exporteuren zu Importeuren (Indonesien, China).
Und China ist ein Beispiel dafür, dass ELM auf praktisch alle Rohstoffe anwendbar ist (Verdreifachung der Kohleförderung innerhalb von 15 Jahren und trotzdem vom Exporteur zum Importeur geworden).
Das Wachstum des Eigenbedarfs ist teilweise atemberaubend - zum Beispiel in Saudi-Arabien: Verdoppelung des Eigenbedarfs innerhalb von 15 Jahren.
Selbst wenn Saudi-Arabien seine Förderung stabil halten könnte bis 2030, was eine eher optimistische Annahme ist, würde das Land dann etwa 2 mb/d weniger exportieren können, als heute. Wenn wie in Mexiko die Förderung runtergeht, aber der Eigenverbrauch schon aus demographischen Gründen und der niedrigen Binnenölpreise wegen steigt, kann innerhalb einer relativ kurzen Zeit aus einem bedeutenden Exporteur ein Importeur werden.
In den 30er Jahren wird aus dem Öl weitgehend ein Binnenmarktrohstoff für die Förderländer geworden sein.
Die Glockenkurve der ASPO ist für Deutschland und die vielen anderen Länder ohne signifikante eigene Förderung eine Illusion.
Rechts wird die Verfügbarkeitskurve viel stärker ansteigen, als sie links angestiegen ist.

Asset, wenn Dein Buch diesen grundlegenden Fakt nicht berücksichtigt, kaufe ich es nicht.
Bzw. kaufe ich dann nur die kuwaitische Ausgabe, denn in der Länderversion geht das Weglassen von ELM in Ordnung.
:laugh:
Avatar
06.05.10 18:36:55
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.466.227 von king_of_fools am 06.05.10 08:58:21Ich möchte erstmal mein Versäumnis nachholen, mich king_of_fools anschliessen und mich bei dem Threadstarter Asset und all den kompetenten Diskutanten für den außerordentlich informativen
(Alt)-Thread bedanken!

Und ich hoffe sehr, daß es hier jetzt ebenso engagiert, friedlich und informativ weiter gehen wird :).

Dann möchte ich auch Triakel zustimmen:

Ich weiss zwar erst seit kurzem, daß es ELM überhaupt gibt ;) und was das ist, aber ich halte das auch für ein überaus wichtiges Thema, das in ein Buch zum Thema Peak Oil unbedingt hineingehört!
Gerade WEIL es so unbekannt UND noch dazu so wichtig ist sollt das unbedingt thematisiert werden!

@Asset:
Es ehrt dich, daß du keine Ideen von Diskutanten aus dem alten Thread 'klauen' willst für dein Buch.

Ich denke jedoch, daß das zuviel des Guten wäre, alles wegzulassen um sich nicht mit fremden Federn zu schmücken.

Erstens weil vieles einfach zu wichtig ist um ungesagt zu bleiben.

Zweitens denke ich auch, daß deine Mitdiskutanten durchaus verständnis dafür haben werden. Bei Triakel scheint mir das auf jeden Fall so zu sein :).

Und drittens... unsere Gesellschaft basiert ja gerade darauf, daß wir voneinander lernen, wissen austauschen, auf dem aufbauen was andere vor uns gedacht haben!

Es ist schlicht unmöglich ein Buch zu schreiben, in dem nicht überall die Erfahrungen und das Wissen anderer Menschen mit drin stecken!

Juristisch sehe ich da übrigens auch kein Problem.

Das hier ist schließlich keine Geheimveranstaltung ;), sondern eine offene und öffentliche Diskussion.

Wer hier postet muss damit rechnen, daß seine Ideen gelesen und weiterverbreitet werden.

Und neben der eigenen Information ist die Weiterverbreitung von Erkenntnissen ja gerade der Sinn so einer öffentlichen Diskussion im Web!

Da hier also vermutlich kein Geheimwissen gepostet wurde ;) sehe ich keinen Grund, warum du nicht auch wichtige Erkenntnisse anderer Poster in dein Buch einfliessen lassen können solltest.

Und falls jemand doch ein Problem damit haben sollte - was ich mir kaum vorstellen kann - dann kann er sich hier ja melden und das sagen.

Viele Grüße
Aurisa
Avatar
06.05.10 17:41:48
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.467.279 von Assetpfleger am 06.05.10 10:59:09Hi Asset,

ich würde es begrüßen, wenn wir die Themenbandbreite wie bisher sehr weit fassen könnten. Klar, das Thema Öl als Anker, aber inbesondere die Nachfrage und somit der Preis, wird von sehr vielen Faktoren beeinflusst, z.B. der allgemeinen wirtschaftlichen Lage, ich bin hier für jegliche Information und Diskussion dankbar, da die Threadteilnehmer kompetent sind, sich kennen und "pfleglich" miteinander umgehen.
Avatar
06.05.10 13:13:10
Beitrag Nr. 9 ()
Bin jetzt auch migriert; vielen Dank an Assetpfleger für Alles.
  • 1
  • 1501
  • 1502
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Peak Oil und die Folgen