Dinkelacker AG - Kaufangebot im Rahmen des Übernahmegesetzes (WpÜG) steht an (Seite 17)

eröffnet am 04.06.10 20:34:47 von
neuester Beitrag 16.10.20 19:17:25 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
09.10.20 09:47:43
Beitrag Nr. 161 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.316.449 von supialexi2 am 08.10.20 01:49:04
Zitat von supialexi2: Sorrry was heisst es ist " 120% vorne "?
Wa. Wisst das vorne, wovon?


Ist so eine Redewendung "wie das Glas ist halb leer genauso ist es halbvoll"

Es kommt auf die Betrachtung an???
Das ist ein Immobilienwert und Stuttgart muss sich nicht verstecken vor Sedlmayrs "Beste Lage"

Wenn du mir einen Sedlmayr/Dinkelacker Chart reinlegst, dann verstehst du warum Dinkelacker
nicht vom Fleck kommt.
Dinkelacker | 1.600,00 €
1 Antwort
Avatar
09.10.20 10:05:49
Beitrag Nr. 162 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.331.929 von columbus11 am 09.10.20 09:47:43
Der Sedlmayr



Kaufen,Kaufen,Kaufen,Kaufen,Kaufen,Kaufen,Kaufen
Dinkelacker | 1.600,00 €
Avatar
09.10.20 11:49:33
Beitrag Nr. 163 ()
Es gibt also keine Angaben zum WERT!

Nachdem was man hier gutes über die AG gesagt hat, undd dsamit die wirtschhaftlich Fakten ungennannt könnte vieles dafüür sprechen, dass es hier keine objektive Werthaltigkeit. Gibt!

Keine Beratung, keine Ankauf-- oder Verkaufsempfehlung. Keine Gewehr
Dinkelacker | 1.520,00 €
Avatar
09.10.20 15:45:40
Beitrag Nr. 164 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.333.660 von supialexi2 am 09.10.20 11:49:33Ich bevorzuge das a n d e c h s e r . Das Sedlmayr hatte auch schon bessere Zeiten. Gastronomie läuft scheisse das Bier müsste mindestens 7,50 kosten, der Schweinebraten 22,90. Trotzdem ist das ein Immobilienwert. Und deshalb halte ich die Aktie.
Dinkelacker | 1.530,00 €
3 Antworten
Avatar
16.10.20 17:01:27
Beitrag Nr. 165 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.336.444 von columbus11 am 09.10.20 15:45:40Es geht hier nicht um Bier trinken oder Schweinebraten, ,man verhmietet Wohnungen, Ladenlokale und wohl auch Gaststädten. Und man macht Developing, man sucht und kauft Gründstücke, plant und baut große Bürohäuser.

Um Bier zu trinken braucht man diese Aktie nicht halten.

Überhaupt,finde ich bemerkenswert, dass mehrere Bierbrauerein, dann eine Immobiliengesellschaft ausgründet, wobei die Gasthäuser oft nicht mal den grössten Anteil ausmachen.
Aber mit den Gasthäusern hat man ein groasses Immobilienvermögen aufgebaut. Dabei hatte man die Gasthäusern hauptsächlich erwoorben um das Bier zu verkaufen.
Dinkelacker | 1.580,00 €
2 Antworten
Avatar
16.10.20 18:46:59
Beitrag Nr. 166 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.410.464 von supialexi2 am 16.10.20 17:01:27
Bier zu verkaufen und die Pächter zu knechten
Keine Frage Bier und Schweinebraten gibt es bis auf weiteres nur virtuell.
Wie das schmeckt weiß ich nicht.

Der Walter Sedlmayr wird dir nichts sagen, in Feldmoching gibt es immerhin einen Platz
und das Gasthaus/Viktualienplatz.

-an unsere werte LandeshauptstadtMünchen-Bürgermeister "dieter reiter"
Füssgängerzone :Westenriederstrasse schleunigst
Dinkelacker | 1.580,00 €
1 Antwort
Avatar
16.10.20 19:17:25
Beitrag Nr. 167 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.411.964 von columbus11 am 16.10.20 18:46:59
Schauküche ala Mälzer wurde bereits vor 30 jahren in München erfunden
Dinkelacker | 1.580,00 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Dinkelacker AG - Kaufangebot im Rahmen des Übernahmegesetzes (WpÜG) steht an