DAX-1,44 % EUR/USD-0,77 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-6,57 %

Sozial- und Einwanderungswahnsinn in D - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.255.533 von keepitshort am 20.11.18 09:33:08
Zitat von keepitshort: gesicherte Abschiebelager
die könnte die Bundeswehr in 6 Monaten aufbauen

eine Bundeswehrkaserne ist auch ein gesichertes Wohngebiet
für Menschen die auch gerne wo anders schalfen möchten.

-----------------
Rentner in seinem Haus getötet – 20-jähriger Ex-Pfleger festgenommen
https://www.welt.de/vermischtes/article184108586/Mecklenburg-Vorpommern-Rentner-in-seinem-Haus-in-Wittenburg-getoetet.html

---------------------
Obduktion bestätigt: Rentner starb an tiefem Halsschnitt
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article184104168/Obduktion-bestaetigt-Rentner-starb-an-tiefem-Halsschnitt.html

------------------------


gesicherte Abschiebelager
haben nur Sinn,
wenn innerhalb von 3 Tagen der Abflug bevorsteht....
Einstweilen Handys abnehmen
absolute Ausgangssperre-abtasten nach Messern
und das Sicherheitspersonal mit den schärfsten Waffen austatten
Motto
Germany first
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.253.454 von YellowDragon am 19.11.18 22:30:56
Zitat von YellowDragon: Fachkräftemangel, Arbeitslose und “geschenkte Menschen”
Wir haben gut zwei Millionen Arbeitslose. Gleichzeitig klagen alle Branchen über Fachkräftemangel. Die über eine Million Menschen, die seit September 2015 willkommen geheißen wurden, ändern daran trotz gegenteiliger freundlicher Worte nichts. Diese Einwanderer lösen also weder das Problem der Arbeitslosigkeit noch das des Fachkräftemangels. Die Zahlen sind mehr als ernüchternd.


Nun man müsste 100 Millionen aufnehmen um 1 Million Fachkräfte zu finden.:laugh:
Die übrigen 99 Millionen versorgen wir über die Sozialsysteme. Das rechnet sich bestimmt, zumindest
für die Wirtschaft;). Leider nicht für uns.:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.253.454 von YellowDragon am 19.11.18 22:30:56Tja, endlich mal ein Sehender wir haben noch gleich viele offene Stellen in der Ondustrie.

Nun ist die Frage warum, sind doch genügend da wollen die nicht etwas von dem durch Arbeit zurück geben was sie vorher bekommen haben durch unsere Solidarität???

Schon komisch, daran merkt man das es hier der Regierung um etwas ganz anderes geht.

Das ist wie die Alternative zur Kohle in Brandenburg und Sachsen. Erst die Alternative und dann der Ausstieg.

Die Wahlen in beiden Bundesländern, nächstes Jahr, werden den Regierigen schon den Platz zuweisen auf den sie gehören.!:)
der Gerichtsprozess wird interessant
-------------
Rentner in seinem Haus getötet – 20-jähriger Ex-Pfleger festgenommen

https://www.welt.de/vermischtes/article184108586/Mecklenburg…

Ein 85 Jahre alter Mann ist in seinem Haus in Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern – vermutlich im Schlaf – getötet worden. Er wurde nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Messer am Hals tödlich verletzt

--------------------------
Obduktion bestätigt: Rentner starb an tiefem Halsschnitt

ttps://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte…

Der Tatverdächtige, ein 20-jähriger Afghane, habe sich bisher nicht zum Tatvorwurf geäußert. Das Motiv sei unklar.

Der abgelehnte Asylbewerber aus Sachsen, der eine Duldung bis Ende Januar hat, sitzt in der Jugendanstalt Neustrelitz in Untersuchungshaft.
gesicherte Abschiebelager
die könnte die Bundeswehr in 6 Monaten aufbauen

eine Bundeswehrkaserne ist auch ein gesichertes Wohngebiet
für Menschen die auch gerne wo anders schalfen möchten.

-----------------
Rentner in seinem Haus getötet – 20-jähriger Ex-Pfleger festgenommen
https://www.welt.de/vermischtes/article184108586/Mecklenburg-Vorpommern-Rentner-in-seinem-Haus-in-Wittenburg-getoetet.html

---------------------
Obduktion bestätigt: Rentner starb an tiefem Halsschnitt
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article184104168/Obduktion-bestaetigt-Rentner-starb-an-tiefem-Halsschnitt.html

------------------------
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich glaube nicht, dass dieser Zuwanderung von irgendjemanden, auch nicht ernsthaft von Arbeitgebern gewünscht ist, um billige Arbeitskräfte zu bekommen.

Denn, es gibt nur eine begrenzde Menge von Tätgiekiten und auch Arbeiten, die man an ungelernte vergeben kann. Das wird grösstenteils schon von den bisher hier lebenden Menschen ohne Ausbildung oder sonstige Fähigkeiten geleistet werden können.
Gleichzeitig legt der Staat durch Mindestlohne und hohe staatliche Unterstützung einen Mindeslohn fest und mit eben einfachen Tätigkeiten ohne Ausbildugn oder sonstige Fähigkeiten kann man eben nur wenig erwirtschaften. Es werden soviele Menschen nicht gebraucht, um Arbeiten im Bereich des mINdestlohns zu machen.

Was fehlt, mit oder ohne Migranten sind Fachleute. Es mag in manchen Bereichen schon jemand fehlen, der "Nur" eine duale Lehre machte, ja sogar Handwerker werden teilweise knapp und immer weniger wollen da speziell eine Lehre machen.
Dann sind sicher immer wieder Ingineure gesucht in verschiedenen Fachrichtungen. Zu 99 % sind beiden Migarnten keine Igineure dabei, sogar wohl über 99,5% haben keinen akademischen Hintergrund wohl über 90 % niemals Grundlagen einer bestimmten Berufstätigkeit erlernt!

Das kann nie eine Hilfe sein! Dazu kommt, dass auch die Kinder und Kindeskinder , die in sozialhilfe Verhältnissen leben, in den allermeisten Fällen da bleiben. Und wie sonst auch bei Ausländer so auch noch mal besonders bei Hartz4 Empfängern sind es auch noch mehr Kinder als in normalen arbeitenden Familien. Also die, die schon keine sinnvollen Stützen der Gesellschaft sind vermehren sich noch stärken, also , dass da nochmals überdurchschnittlich viele Nachkommen, ohne grossen Sinn in der Berufstätigkeit zu sehen, entstehen. Und bei den Migranten ist es so, dass diese ohnehin schon mehr Kinder haben und wohl nochmals mehr weil eben Stützeempfänger

Dieses Gerede von Rentenzahlern! Was wird denn ein Hartz4 Empfägner für die Renten der dann im Ruhestand lebenden Rentner zahlen?

Nein diese Migration kostet uns dauerhaft viele viele Millarden. So gehen jedes Jahr viele Millarden verloren, die dann auch noch als Steigerung der Wirtschaft gefeiert werden . Wenn der Staat zig Millraden von Menshcen gibt, die sonst nicht hier waren, geben die das Geld für Essen Wohnungen und vieles mehr aus. Das würde aber genauso gut sein, wenn der Staat eben diese viele Millarden die er dafür ausgibt, erst mal gar nicht erheben würde als Steuern. Sondern den Menschen dieses Geld läst, wo sie selber mit machen können was sie wollen, als es unnötig an Menschen aus anderen Länder n zu verschenken, die hier nur Negatives erreichen können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.253.454 von YellowDragon am 19.11.18 22:30:56Der (angebliche) Fachkräftemangel wäre gar nicht aufgetreten, wenn Firmen mit Schulen zusammengearbeitet hätten und die Schulen verstehen würden, was in der Praxis gebraucht wird.
Es ist ein Versäumnis der Firmen und deren Verbände, hier keinen Kontakt aufgenommen zu haben.

Jetzt "Fachkräfte" aus dem Ausland anzufordern, fördert die Überfremdung unseres Landes.
Ohne, daß gesichert ist, daß wirklich Fachkräfte kommen.

Viele Firmen sind ohnehin im Ausland vertreten. Sollen die doch diese Auslandsvertretungen ausbauen.
Isi
Fachkräftemangel, Arbeitslose und “geschenkte Menschen”
Fachkräftemangel, Arbeitslose und “geschenkte Menschen”
Wir haben gut zwei Millionen Arbeitslose. Gleichzeitig klagen alle Branchen über Fachkräftemangel. Die über eine Million Menschen, die seit September 2015 willkommen geheißen wurden, ändern daran trotz gegenteiliger freundlicher Worte nichts. Diese Einwanderer lösen also weder das Problem der Arbeitslosigkeit noch das des Fachkräftemangels. Die Zahlen sind mehr als ernüchternd.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://derstandard.at/2000091693183/Mexikaner-protestierten-in-Tijuana-gegen-Migranten-aus-Mittelamerika

Schaut euch einfach das Foto zu diesem Artikel an. Auf dem Schild steht Migranten ja, Illegale Nein.
Und jetzt lest die Überschrift nochmal. Es wird eben von gewissen Seiten gewollt nicht zwischen Migranten und Illegalen unterschieden. Das ist der wirkliche Skandal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.248.438 von Datteljongleur am 19.11.18 13:26:25
Zitat von Datteljongleur: In Mexiko demonstrieren Mexikaner gegen die Migranten aus Honduras.

Jetzt meine Frage:

Sind diese Mexikaner jetzt auch Nazis bzw. Rechtsradikale???;)


Aber na klar, Alles Nazis, wie auch die Kanadier, Japaner, etc. etc. die alle viel restriktiver sind. Nur Deutschland nimmt völlig ungebildete und unintegrierbare Araber und Afrikaner in Massen auf - der Rest der Welt sind Nazis.. : laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.249.959 von Isengrad am 19.11.18 16:13:52
Zitat von Isengrad:


Hätten ja Asyl beantragen können! Blöd dabei ist: Die hätten weniger als vorher 🙄
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: auffällige/abwertende Vulgärsprache
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.248.771 von Doppelvize am 19.11.18 14:03:05Statt sich aufzuregen sollten die die Leute lieber an die Grenze fahren!

Nur zur Info:

Tijuana liegt an der Grenze!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.248.438 von Datteljongleur am 19.11.18 13:26:25
Zitat von Datteljongleur: In Mexiko demonstrieren Mexikaner gegen die Migranten aus Honduras.

Jetzt meine Frage:

Sind diese Mexikaner jetzt auch Nazis bzw. Rechtsradikale???;)


Nö! Die sind nur Blöd!

KEINER von denen will im Drogenversifften Mexiko bleiben! Statt sich aufzuregen sollten die die Leute lieber an die Grenze fahren! Gibt noch viiiiiieeeele Kilometer ohne Mauer und ein weite Ozeane um Trump Land! ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.248.537 von Boersenbommel am 19.11.18 13:36:18
Zitat von Boersenbommel: Na logisch !!!!!!! Alles Nazis !!!!!! :D:D Frage mal bei Links/Grün nach !:D:D


Wann starten die Menschenketten und vor allem:

Ist Fr. Roth schon vor Ort?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.248.438 von Datteljongleur am 19.11.18 13:26:25
Massenauflauf
Dieses Erscheinen in Massen ist im Prinzip ein Mittel, um die Gesetze der Zielländer außer Wirkung zu setzen. Bei uns hat es funktioniert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.248.438 von Datteljongleur am 19.11.18 13:26:25Na logisch !!!!!!! Alles Nazis !!!!!! :D:D Frage mal bei Links/Grün nach !:D:D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
In Mexiko demonstrieren Mexikaner gegen die Migranten aus Honduras.

Jetzt meine Frage:

Sind diese Mexikaner jetzt auch Nazis bzw. Rechtsradikale???;)
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von MagicMOD moderiert. Grund: Fake / sachlich falsche Aussage
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.246.761 von Klampar am 19.11.18 10:18:34
Zitat von Klampar: ….Was für "Vermummte", wer sollte die denn wählen,....

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh: ICH SCHMEISS MICH WEG!

Dann warte mal 20 Jahre ab, Dank Naivlingen wie Dir, wird s genauso kommen!!


Beantworte doch einfach meine Frage, oder bist Du nicht in der Lage?

Danke :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.246.425 von Doppelvize am 19.11.18 09:35:37….Was für "Vermummte", wer sollte die denn wählen,....

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh: ICH SCHMEISS MICH WEG!

Dann warte mal 20 Jahre ab, Dank Naivlingen wie Dir, wird s genauso kommen!!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der Einzige der unser Land noch aus der Misere retten kann,wäre Herr Höcke
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.246.425 von Doppelvize am 19.11.18 09:35:37Mal ein bisschen überlegen, dann kommt man von selber drauf.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.246.395 von LateMax am 19.11.18 09:32:54
Zitat von LateMax: Mexiko hat schnell erkannt ,dass zuviel Flüchtlinge nur Ärger bringen und dabei handelt es sich nur um ein paar Tausende, nicht wie bei uns Millionen. Sollte die CDU auf ihrem Parteitag die Grete wählen, sitzen demnächst Vermummte im Bundestag.


Was für "Vermummte", wer sollte die denn wählen, und was hat AKK damit zu tun?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.245.660 von Claptoni am 19.11.18 08:12:17Mexiko hat schnell erkannt ,dass zuviel Flüchtlinge nur Ärger bringen und dabei handelt es sich nur um ein paar Tausende, nicht wie bei uns Millionen. Sollte die CDU auf ihrem Parteitag die Grete wählen, sitzen demnächst Vermummte im Bundestag.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben