DAX-0,84 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,35 % Öl (Brent)+0,54 %

Staatsanwaltschaft geht gegen organisierten Aktienbetrug vor



Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,719243,00.html

Endlich passiert mal was.

...
Zum einen seien fast wertlose sogenannte Pennystocks gekauft, die Kurse durch gezielt positive Nachrichten nach oben getrieben und dann wieder verkauft worden.
...
hoffentlich werden die auch richtig verknackt
unser andre is ooch dabei.sicher auch die eine und andere düsseldorfer börsenbörsenbrosche.hauptsache kurzweil.jeser scheißt den andern an:laugh: km
passiert doch eh am ende nichts

der typ, der mit russenaktien die leute um hunderte mio geprellt hat, läuft ja auch immer noch frei rum
na also, passiert doch was. dass bereits drei Leute einsitzen heisst, dass es diesmal schon umfangreichere Ausmasse angenommen hat.

Frick wäre ja da auch so ein Kandidat, aber da wird aktuell noch ermittelt wie aus dem Bafin Bericht hervorgeht...
Was man in diesem Zusammenhang erwähnen sollte ist die tatsache das die website von Gomopa seit 3 Tagen nicht mehr zu erreichen ist: www.gomopa.net
Der Server soll laut ntv auch bei der Staatsanwaltschaft München stehen,Stichwort Wirecard
Unsere Staatsanwälte/innen sind genauso abgehoben wie die Politiker.
Zudem strunzdumm und ohne Rückgrat. Die befürworten doch derartige unseriöse Bereicherungen noch. Sind doch vom selben Schlage.
weiß jemand wer verhaftet wurde?

sind ja ein paar Namen herumgegeistert 2008, hier ein Artikel von damals: http://www.sueddeutsche.de/geld/skandal-bei-aktionaersschuet…


spannend zu beobachten die Geschichte!
na ich bin mal gespannt welche drei sie da erwischt haben :-)
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben