DAX-2,80 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-3,74 %

Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen (Seite 2974)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Tagesschau schreibt vom Ende des Fracking-Booms in den USA.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/fracking-usa-101…

Hier zahlt sich aus, dass die DRAG finanziell deutlich besser aufgestellt ist als viele der Wettbewerber. Jene haben aktuell einfach kein cash mehr um neue Bohrprogramme zu starten.
Es könnte sein, dass DRAG sehr bald bereits günstig neue Flächen einkaufen kann...
Deutsche Rohstoff | 14,00 €
Gestern stieg Almonty um über 11 %. Die Finanzierungsgespräche mit der KFW müssten ja bald zu einem Ende kommen. Eventuell ist gerade etwas "im Busch"? Wenn ja, müsste Almonty locker auf über 1 $ steigen.

Glück auf
Deutsche Rohstoff | 13,85 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.931.147 von Kesslerwilli am 15.11.19 11:19:04da warte ich auch schon ewig drauf, hatte vor einiger Zeit Almonty aufgestockt, müsste jetzt mal was kommen hoffe ich
Deutsche Rohstoff | 13,85 €
Erstmal kamen nur Zahlen - ohne Katastrophe...
Deutsche Rohstoff | 13,85 €
Eine sehr langweilige Aktie, immer zwischen 13,50 und 14,10. Ich halte sie erstmal wegen der Dividende. Aber vom Hocker reisst einen das Teil nicht...
Deutsche Rohstoff | 13,65 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Deutsche Rohstoff | 13,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.937.681 von Osito2011 am 15.11.19 22:44:12Stimmt, sie reißt momentan niemanden vom Hocker, wird vielleicht auch so bleiben? Bezüglich der Dividendenrendite gibt es ja sicher auch interessantere Titel, vielleicht Daimler, Aurelius, was auch immer, reine Geschmackssache… Vordergründig betrachtet ist es eine tolle Geschichte, wenn Mitbewerber in Schwierigkeiten geraten oder Pleite gehen und DRAG dadurch vielleicht vermeintlich günstig Flächen oder Sonstiges erwerben kann. Wenn man aber mal hinter die Kulissen schaut, erkennt man (vielleicht?) ein fundamentales Problem. Warum haben die Fracker überhaupt dieses Problem? Ölpreis ist fair, Bohrkosten auch (meiner Meinung nach). Wohin führt der Weg der Erdöl/gas-Förderer mittel- und langfristig eigentlich? Der Markt verändert sich, immer schneller. Und da fehlt eben wieder die Fantasie für die `Ölbuden‘, die Musik spielt woanders; so gesehen nichts Neues. In wenigen Jahren werden wahrscheinlich kaum noch fossile, sondern weitstgehend synthetische Brennstoffe durch die Brennräume unsere Automotoren schnorcheln. Erdöl und Erdgas mit ihren Derivaten werden dann wahrscheinlich nur noch für HiTech-Kunststoffe (Medizin, Raumfahrt, Häuserbau usw.) oder eben als Grundstoffe für die chemische Industrie benötigt, der Bedarf an Erdöl wird entsprechend zurück gehen. Die Ausrichtung unserer zukünftigen Mobilität ist ja weiterhin völlig offen. VW z.Bsp. setzt absolut auf E-Mobilität durch Batterie-Technik. Wie Otto-Normal-Verbraucher die Batterien aufladen sollen bleibt momentan noch ein Geheimnis. Mit der Montage einer Wallbox (Hausbesitzer) ist es meist nicht getan, die Stromzuführung in die Häuser ist dafür meist zu schwach ausgelegt. Wie Mieter von Wohnungen irgendwann mal die Batterien aufladen könnten, ist zur Zeit noch unklarer. Was bleibt also außer fossiler Brennstoffe? Vielleicht die Brennstoffzelle? Wahrscheinlich technisch sinnvoller und mittelfristig bezahlbarer, trotzdem für die Meisten zur Zeit noch keine sinnvolle Alternative da zu teuer. Oder eben weiterhin (trotz CO2-Steuer bezahlbare) Benziner/Diesel kaufen und hoffen, ohne dämliche Aufkleber und ohne sinnfreie Diskussionen mit selbsternannten Umweltrettern auszukommen. Es gibt also zur Zeit wieder unendlich viele Möglichkeiten sein Geld gewinnbringend zu investieren, oder eben auch zu verbraten. Weiter auf die Förderer der fossilen Brennstoffe setzen (ich bleibe noch in DRAG investiert, nicht zuletzt wegen der Dividende)? Oder den Wasserstoff-Hype mitreiten und auf einen Treffer hoffen (ITM, Powercell, NEL), oder eher in die Erdgas-Zwischenlösung (SNAM) oder in einen Big-Player investieren (Linde)… Es bleibt spannend…

Die von mir genannten Aktien dienen lediglich als Beispiel für die entsprechenden Segmente, sie sind keine Aufforderung zum Handel der entsprechenden Papiere.

Liebe Grüße Lumanox
Deutsche Rohstoff | 13,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn der Ölverbrauch sinkt, dann doch eher langfristig, die nächsten Jahre kann der Trend zu Elektroautos nicht so viel ausmachen
Ich denke eher, dass weniger langfristige und teure Projekte gestartet werden, das könnte dazu führen, dass zunächst eher noch mehr gefrackt wird, um dieNachfrage zu bedienen
Deutsche Rohstoff | 13,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.942.157 von Lumanox am 17.11.19 01:35:02Hörma, Ich muß mich doch nicht entscheiden, zwischen: entweder/oder!

Die Automobilindustrie versucht doch auch 2gleisig zu Fahren. Mit dem Alltagsgeschäft ( Verbrenner ), den Umstieg auf alternative Antriebe zu finanzieren. Und auch danach, werden die Verbrenner als Nische weiterhin gebraucht.
Ich nehme die DRAG - Dividende und investiere damit in alternative Antriebe.:cool:
Deutsche Rohstoff | 13,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.943.266 von knigge-beatnik am 17.11.19 12:04:36Moin Jungs. Hab eine Petition gefunden. Bezüglich der Finanztransaktionssteuer. Und hab diese in einigen Forum-Strängen gepostet. Vielleicht will hier wer unterstützen. Betrifft ja uns alle. https://www.openpetition.de/petition/online/keine-zusaetzlic…
Deutsche Rohstoff | 13,60 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben