DAX+0,10 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-1,55 %

Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A0XYG76 | WKN: A0XYG7 | Symbol: DR0
19,200
11:45:09
Stuttgart
-0,52 %
-0,100 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.421.167 von Wood-Cutter am 25.04.19 12:43:41Und bei der ruinösen Schuldenpolitik der Amis im Zusammenhang mit der letzten Steuerreform ist es auch wenig wahrscheinlich, dass der Dollar in der nächsten Zeit wieder stärker wird...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.421.167 von Wood-Cutter am 25.04.19 12:43:41Ich hoffe mal, dass wir die 20 knacken, dann wird der Weg nach oben frei. Die DRAG scheffelt durch den Ölpreis und den Wechselkurs Cash, deshalb hoffe auch ich, dass die Dividende nicht nur um 5 Cent erhöht wird.

Ein Investor-Relation-Manager würde der DRAG gut tun. Ich bin aktuell stark bei Wirecard investiert, dort wird fast täglich etwas vermeldet, bei der DRAG leider nur gefühlte 2 mal im Jahr.

Almonty beschert mir aktuell auch einen Riesengewinn, mal sehen wie weit es bei denen hoch geht. Die Aktien-Umsätze sind gewaltig gestiegen.
Es läuft doch richtig gut für die Deutsche Rohstoff.
50.000 Barrel bringen bei einem WTI Preis von 65 Dollar 3,25 Millionen.

Aber ...
Anfang 2018 hatten wir einen Euro Dollar Kurs bis 1,25. bzw. für einen Dollar gab es 80 Euro Cent. Da entsprachen 3,25 Mio Dollar dann 2,6 Mio. Euro.

Heute steht der Euro Dollar Kurs bei 1,1154 bzw. für einen Dollar gibt es aktuell 89,77 Euro Cent !

Das sind dann bei obigen Beispiel über 2,9 Mio. Euro ... über 10 Prozent mehr ...

:)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.414.933 von Wertefinder1 am 24.04.19 18:12:35Spricht sich augenscheinlich bei den Anlegern aber nicht rum, die Umsätze sind dünn. Vielleicht kommt ja drive in den Kurs, wenn eine Dividenenerhöhung kolpoertiert wird, wovon ich ausgehe.
Das ist ja langsam schon "beänstigend", wie die Almonty Industries Aktie abhebt:



Da kommt ja zuletzt fast jeden Tag 1 Mio. Euro anteiliger Wert für die DRAG hinzu. ;-)
Um den u.a. US-Ölförderer Anadarko Petroleum entbrennt ein Wettbieten:

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/oel-multi…

Occidental Petroleum bietet 57 Milliarden USD gegenüber 50 Milliarden USD von Chevron zuvor. Beides in einem Bar- und Aktiendeal.

Wenn ich das überschlagsmäßig vergleiche mit der Bewertung der Deutschen Rohstoff AG oder auch anderen Werten, dann bleibt mir sprichwörtlich "die Spucke weg". SO HOCH liegt das Gebot über den Bewertungen.

Wenn man dann noch annimmt, das nur einer der Bieter zum Zuge kommt und der andere sich dann ein anderes Übernahmeziel in der Branche sucht, dann kann man nur dringend raten kein Stück der Aktien aus der Hand zu geben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.406.545 von nastarowje am 23.04.19 19:26:16Almonty Industries ist doch kein Hoffnungswert. Das ist mit den verhandelten Wolframpreisen ein gut profitables Unternehmen. Je nach Sichtweise vllt. sogar der Weltmarktführer in seiner Branche außerhalb Chinas.

Die Hoffnung liegt hier auf einer massiven Ausweitung der Geschäftstätigkeit durch die Mine in Südkorea.
ja, ich hätte noch NOG erwähnt, die steigen wenigstens mehr mitm Ölpreis. Haben auch gestern wieder zugekauft.

https://seekingalpha.com/news/3452607-northern-oil-gas-buys-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.402.264 von questionmark am 23.04.19 10:27:44
Hoffnungswerte oder die Hoffnung stirbt zuletzt
Lieber Questionmark,
Leider hat die DRAG eine Vielzahl solcher Hoffnungswerte im Portfolio, neben Almonty noch ceritech, Devonian, Tin, die Lithiumbeteiligungen aus dem Weiterverkauf der Lizenzen im Erzgebirge, Rhein Petroleum, Hammer, und vielleicht habe ich was vergessen.

Bei diesen Werten besteht die Hoffnung, dass was draus wird bzw. dass man sie mal zu Geld machen kann.

Almonty ist von den Werten sicher der aussichtsreichste, allerdings rechne ich nach der hier vor einiger Zeit geposteten Stellungnahme von Herrn Gutschlag mit keiner definitiven Finazierungszusage vor dem Herbst, vielleicht auch nicht vor Weihnachten, wobei ich mich aufs Jahr nicht festlege. Wobei ich unter Definitiver Finanzierungszusage verstehe, dass Sangdong unwiderruflich durchfinanziert ist. Vielleicht greift ja wirklich "der Abnehmer" dem Unternehmen unter die Arme, Frage wird sein, wie er es sich bezahlen läßt. Vielleicht wäre es ieine Strategie, den aktuellen Kurs von 90 can.cent zu nutzen, um Kasse zu machen. Man bräuchte hält nur einen Käufer, der auch größere Pakete zu diesem Kurs abnimmt.

Denke, das Thema Almonty wäre eine Frage auf der HV Wert.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Almonty gestern mit schönem Anstieg, wann kommen endlich die news, dass die Finanzierung in trockenen Tüchern ist?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der WTI Ölpreis spielt mit..
Am Ostermontag Preisrally an den Ölbörsen.
* Leitsorte BRENT in den letzten Tagen um 4% gestiegen!

* Heizöl spürbar teurer auf neuem 4-monatigem Preishoch.

Situation am Ölmarkt, News

Im Börsenhandel am Ostermontag gab es einen Preissprung der Ölwerte nach oben. Für die Marktstimmung das beherrschende Thema war die neuerliche Verschärfung Washingtons hinsichtlich der Sanktionen gegen die Ölexporte es Iran. Bislang hatte es für acht Ölimportländer noch Ausnahmegenehmigungen gegeben, nämlich für China, Indien, Japan, Südkorea, Taiwan und Türkei, sowie die EU Länder Italien und Griechenland. US Außenminister Pompeo teilte mit, dass es diese Sanktionsverschonungen ab dem 2. Mai nicht mehr geben werde. Das Weiße Haus, wie auch Pompeo versicherten, die US-Regierung habe intensiv mit Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen großen Ölproduzenten über eine ausreichende Versorgung des Ölmarktes gesprochen. Die genannten Importländer könnten entsprechend ausweichen. Saudi-Arabien sagte zu, es werde genügend Öllieferungen für die Konsumenten geben und mal wolle den globalen Ölmarkt stabil halten.

https://www.tecson.de/pheizoel.html







Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


upanddown1
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.399.321 von upanddown1 am 22.04.19 19:17:48XOG aktuell schon mal über 10 % im Tagesplus.
WTI
WTI lässt für morgen auf einen starken Auftakt hoffen. Vielleicht schafft unsere DRAG auch mit Leichtigkeit einen Sprung über die 20 € Marke.

Heutiger Chart auf SmartTrade:




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Allen einen schönen Ostermontagabend 🙂

upanddown1
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.366.118 von Be_eR am 16.04.19 12:54:08Aus 2015 auf die Schnelle:

https://www.naturalgasintel.com/uintainfo#top

Demnach ist das Öl so dick, das es nicht per Pipeline oder Bahn transportiert werden kann. Nur per LKW und das bedeutet eine Verarbeitung in einer Raffinerie in der Umgebung. Daraus resultiert ein Preisabschlag von bis zu 40 % auf den WTI-Preis.

Es wird vertikal und horizontal gebohrt. Förderung seit 1925.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.366.118 von Be_eR am 16.04.19 12:54:08Aus dem Bericht über die Flächenaquisition von der HP:

Ziel des im Juli 2018 von der Deutsche Rohstoff gemeinsam mit einem erfahrenen Management-Team gegründeten Unternehmens ist es, im Kernbereich des Uinta-Basins eine signifikante Flächenposition aufzubauen, die es entweder erlaubt, als Operator selbst Bohrungen durchzuführen oder an hochrentablen Bohrungen bestehender Operator teilzunehmen. Das Uinta-Basin verfügt über eine Vielzahl von ölführenden Schichten, die für eine Förderung in Frage kommen. Die jüngsten Bohrergebnisse zeigen, dass das Uinta-Basin mit den besten Feldern in den USA konkurrieren kann.

Hier ist eine Präsentation, vielleicht für die Explorations-Fachleute unter uns:

https://pubs.usgs.gov/dds/dds-069/dds-069-b/REPORTS/Chapter_…

Einen schönen Tag

up
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.365.806 von Knuff am 16.04.19 12:17:37
Bright Rock
Gutschlag im Zitat: "Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Entwicklung von Bright Rock. Das Management-Team arbeitet sehr konsequent und erfolgreich den Businessplan ab, den wir bei der Gründung im letzten Jahr verabschiedet haben. Wir sehen Bright Rock und auch Salt Creek mit seinen Flächen in North Dakota als neue Wachstumstreiber unseres Öl- und Gasgeschäftes in den USA." / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com


Hat sich bereits einmal jemand etwas genauer mit der Planung von Bright Rock beschäftigt bzw. kennt sich aus mit den Feldern im Uinta-Basin?
Ich würde gern wissen, ob Gutschlag mit den Aussagen zur Qualität des dortigen Vorkommens richtig liegt und wieviel Potenzial aus den dortigen Flächen für DRAG erschlossen werden kann. Wenn ich das richtig verstehe, soll die Akquisition weiter gehen und zukünftig ein neues Standbein für DRAG bilden. Insofern kann man hier als interessierter Anleger ja bereits die zukünftige Strategie von Beginn an begleiten und ggf. seinen eigenen Investmentcase erstellen.
Hilfreich wäre es, falls eigene Daten fehlen, einmal die Produktionsdaten von anderen Förderern aus der Gegend zu analysieren und erkennen, ob es Probleme mit der Förderung aufgrund der Tektonik, Personal, Finanzierung oder vorhandener bzw. fehlender Transportkapazitäten gibt. Spielen Umweltschutzinitiativen eine Rolle?
DGAP-News: Deutsche Rohstoff AG: Bright Rock akquiriert erfolgreich Flächen / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=7243089
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.356.731 von upanddown1 am 15.04.19 11:39:20Auch ein (nicht ganz ernst gemeinter) Grund, warum ich bei der DRAG drin bin und dabei bleibe: Wenn die Benzinpreise an der Tanke steigen, tröstet mich die DRAG!
Wenn nix weiter kommt:

Situation am Ölmarkt, News

Das Wachstum der US Schieferölproduktion ist etwas ins Stocken geraten. Die EIA korrigierte in ihrer Prognose für April die Tagesförderleistung um 200.000 Barrel nach unten.
Die Analysten der BAML (Bank of America Merrill Lynch) sehen bei BRENT Rohöl noch weiteres Aufwärtspotenzial. In der Preisprognose erwartet man die europäische Leitsorte bis Ende Juni in der Spitze bis auf 82 Dollar/B kletternd.

Die Ölpreise am Dienstagmorgen:
• BRENT Rohöl: 71,0 USD/B (-0,3)
• WTI Crude Oil: 63,3 USD/B (-0,2)
• Gasöl (währungsbereinigt): 557 €/t (+-0)

Am Wochenende hat Washington die Sanktionen gegen die Ölexporte Venezuelas weiter verschärft. In Libyen gegen die Kämpfe zwischen den Truppen von General Haftar und den verteidigenden Regierungstruppen weiter. Bislang scheinen die Ölexporte Libyens noch nicht in größerem Maße beeinträchtigt zu sein.

Die Förderquoten Opec-Plus Gruppe sind noch bis Jahresmitte festgeschrieben. Russland möchte aber die Ölhähne wieder aufdrehen. Die Entscheidung der Drosselungspartner darüber wird Ende Juni fallen. Denkbar ist, dass man die Quoten halbiert oder diese nur um drei Monate weiter verlängert oder auch dass nur Saudi-Arabien die Mengen wieder erhöht, weil die Saudis freiwillig weit unter ihrer Quote produzieren.

https://www.tecson.de/pheizoel.html


Gruß

upanddown1
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.356.353 von Mademyday am 15.04.19 11:00:37
Zitat von Mademyday: steht zwar nix neues drin und ist nur ne Zusammenfassung der letzten Meldung, aber ich hoffe mal auf die Überschrift :laugh:

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-besten_Aktien_Jah…


Vielen Dank trotzdem. Ich finde, das liest sich wirklich richtig gut. so viele Unternehmen mit derart guten Aussichten findet man selten. Klar, der Ölpreis muss mitmachen, aber dafür sorgen die Weltmächte mit immer neuen Krisenherden garantiert.. Mr. D.T. vorne weg.

DRAG lässt mich ruhig schlafen.

Gruß

up
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
steht zwar nix neues drin und ist nur ne Zusammenfassung der letzten Meldung, aber ich hoffe mal auf die Überschrift :laugh:

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-besten_Aktien_Jah…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
WOW - Kommt jetzt der Übernahmezug an's Rollen?

Mega-Merger: 33 Milliarden-Offerte von Chevron für Anadarko versetzt Öl-Sektor in Aufregung

http://www.deraktionaer.de/aktie/chevron--aktie--anadarko--u…

Anadarko soll ja angeblich auch in Colorado einer der großen Marktteilnehmer sein:
https://www.anadarko.com/Operations/Upstream/Colorado/Overvi…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.786 von Kesslerwilli am 12.04.19 13:04:59
Zitat von Kesslerwilli: ...
Ok, machen wir doch einen neuen Wettbewerb daraus. Ich fange an:


Finde ich Quatsch. Weil man mit der DRAG-Aktie nicht die bisherigen CCE-Bohrplätze allein kauft, sondern das Gesamtunternehmen mit auch EOG, BRE, SCOG und den Aktienbeteiligungen.

Sinn macht es daher nur, die gesamten bisherigen Explorations- und Bohrinvestitionen bei CCE, EOG und SCOG zu addieren und diesen die bisher generierten operativen Cashflows gegenüberzustellen. Das sollte unbedingt jeder machen der hier investiert ist oder das erwägt. Denn nur dann kann man richtig erfassen, wie profitabel das Geschäftsmodell wirklich ist. Das ist im Kern meine Schlußfolgerung nach 2,5 Jahren Investitionszeit in dieser Aktie.

Umsomehr, wenn bei den neuen CCE-Bohrplätzen nur ca. die Hälfte der ursprünglich angedachten Bohrungen auf der Fläche niedergebracht werden. Bzw. man 2-Meilen-Bohrungen statt 1- Meile-Bohrungen durchführt und auch damit günstiger bohren kann. Das lässt vermuten, das diese neue Bohrungen sich dann nicht "quasi gegenseitig kannibalisieren", sondern mehr pro Bohrung gefördert werden kann, was die Wirtschaftlichkeit in Richtung EOG-Bohrplätze steigern könnte.

An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.340.786 von Kesslerwilli am 12.04.19 13:04:592 jahre 11 monate 22 Tage und 6std ohne mittagspause!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.335.782 von howdeep am 11.04.19 20:52:35
Zitat von howdeep:
Zitat von dieArmada: Punkt 5: Bisherige CubCreek wird irgendwann schwarze Null schreiben, aber nie ans BaseScenario der neuen Bohrungen herankommen.


Bei der aktuell größten und wichtigsten Tochter Cub Creek hat man also erstmal eine große Menge Geld versenkt und ist froh irgendwann mal mit einer schwarzen Null da wieder raus zu kommen.

Schade das diese Ansicht nicht mal in einer Pressemitteilung veröffentlicht wird.
Dort liest man ja immer nur von den Erfolgen der viel kleineren Tochter.
Das ist meiner Meinung nach nicht Vertrauensbildend!

Es zeigt auch das dieses fracking Geschäft eben kein Selbstläufer ohne Risiko ist.





Irgendwann(!!) schwarze Null ist gut.

In 7 oder in 10 Jahren??

Und so etwas muss man aus einem Aktienboard erfahren.



Ok, machen wir doch einen neuen Wettbewerb daraus. Ich fange an:

ich sage nach 6 Jahren, 7 Monaten und 12 Tagen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.322.492 von dieArmada am 10.04.19 14:52:43
irgendwann schwarze Null???
Zitat von dieArmada: Punkt 5: Bisherige CubCreek wird irgendwann schwarze Null schreiben, aber nie ans BaseScenario der neuen Bohrungen herankommen.


Bei der aktuell größten und wichtigsten Tochter Cub Creek hat man also erstmal eine große Menge Geld versenkt und ist froh irgendwann mal mit einer schwarzen Null da wieder raus zu kommen.

Schade das diese Ansicht nicht mal in einer Pressemitteilung veröffentlicht wird.
Dort liest man ja immer nur von den Erfolgen der viel kleineren Tochter.
Das ist meiner Meinung nach nicht Vertrauensbildend!

Es zeigt auch das dieses fracking Geschäft eben kein Selbstläufer ohne Risiko ist.





Irgendwann(!!) schwarze Null ist gut.

In 7 oder in 10 Jahren??

Und so etwas muss man aus einem Aktienboard erfahren.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.330.046 von sircoin am 11.04.19 11:25:06
Zitat von sircoin:
Zitat von Matzemu1: Heutiger Termin mit Dr. Gutschlag ist ordentlich gelaufen. Habe mich auch mit Teilnehmern des Folgetermins ausgetauscht.


Danke sehr für Deine Mühe, hier meine Meinungen

Punkt 1: Dividende entweder 65 oder 70 cent, steht aber noch nicht fest.
Gutschlag agiert langfristig und weitsichtig. Wenn es finanziell und gesetzlich irgendwie machbar ist, dann wird er weiter jährlich min. 5 Cent steigern.

Punkt 2: Investitionen werden aus dem Cash-Flow bezahlt. Rückführung eines Teils der USD-Bankkredite geplant.
Glückliches Unternehmen, dass diesen Weg so beschreiten kann. Investitionen aus dem Cash-Flow bei Rückführung der Kredite.

Punkt 3: Dadurch weniger obligatorische Absicherung wegen der Kreditbedingungen. Freiheit nach eigener Einschätzung darüber hinaus abzusichern, je nach Marktlage.
Gut.

Punkt 4: Haben aus den Fehlern von CubCreek und dem Erfolg von Elster gelernt. Abstand zwischen den neuen Bohrungen wird verdoppelt, daher nur die Hälfte der genehmigten Bohrungen geplant.
Sie lernen aus Fehlern und handeln entsprechend. Ich habe es bereits gemutmasst, als der damalige Cub-CEO "spontan" gehen musste. Er wird da wohl teilweise Alleingänge gemacht haben. Lehren ziehen, abhaken und weitermachen, richtig so.

Punkt 5: Bisherige CubCreek wird irgendwann schwarze Null schreiben, aber nie ans BaseScenario der neuen Bohrungen herankommen.
Matter of fact aus Punkt 4.

Punkt 6: Ölgeschäft wird auch in den nächsten Jahren den Hauptteil ausmachen (90%?)
Gut.

...

Punkt 8: Ceritech bleibt Hoffnungswert, mehr aber nicht.
Siehe Post oben. Vor 2022 keine Produktion. Hoffnungswert ist eine treffende Formulierung.

Punkt 9: NOG bleibt im Umlaufvermögen, Verkauf bei attraktiven Kursen nicht unwahrscheinlich.

Punkt 10: Fokus liegt auf Wachstum, Gearing soll aber nicht gesteigert werden, Rückkauf der Anleihe meiner Meinung nach unwahrscheinlich.
Wachstum ohne den Verschuldungsgrad zu steigern. Da wird innere Stärke aufgebaut. Gut.

Neue Anleihe aktuell nicht geplant. Also wohl erst Ende 2020, Anfang 2021.
Und Dr.Gutschlag ist noch nicht müde oder möchte Bücher schreiben....



Bei den restlichen Punkte ein "Daumen hoch", da schließe ich mich Sircoin an.

Alles richtig gemacht, Dr. Gutschlag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.330.046 von sircoin am 11.04.19 11:25:06
Zitat von sircoin: Danke sehr für Deine Mühe, hier meine Meinungen

Punkt 1: Dividende entweder 65 oder 70 cent, steht aber noch nicht fest.
Gutschlag agiert langfristig und weitsichtig. Wenn es finanziell und gesetzlich irgendwie machbar ist, dann wird er weiter jährlich min. 5 Cent steigern.

....



70 Cent sollten es schon sein, der Unterschied zu 65 Cent beträgt da nur 250 Tausend. Oder ca. 100 Tausend NOG Aktien von 6 Millionen ...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben