DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A0XYG76 | WKN: A0XYG7 | Symbol: DR0
15,960
18.01.19
Stuttgart
+1,27 %
+0,200 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.662.790 von Wertefinder1 am 18.01.19 15:33:00Ja, der Aktienkurs ist ein Trauerspiel. DRAG ist einfach maßlos unterbewertet. Aber freut euch, denn wir stehen vor einer Rohstoff-Rally und da kann mir die DRAG im Depot nur recht sein.
WTI aktuell bei 52,50 USD - das ist schon höher als die 51 USD im Jahresschnitt 2017. Und die Saudi's wollen 80 USD bei Brent erreichen.

Da ohne neue Bohrplätze wie vorgerechnet rein aus den aktiven Bohrplätzen die Fördermenge 2019 etwa auf dem Niveau des Jahres 2017 sein müsste, müsste das EBITDA auch etwa auf dem Niveau rauskommen.

Das die Abschreibungen zuletzt im Schnitt unterhalb der Abschreibungshöhe des Jahres 2017 lagen, könnte das Nettoergebnis 2019 um diesen maßgeblichen Effekt höher ausfallen.

2017 hatte der Euro ggü. dem USD um ca. 0,16 US-Cent von ca. 1,04 auf ca. 1,20 USD aufgewertet und so zu Währungsverlusten von 3,3 Mio. Euro bzw. 0,65 Euro je Aktie geführt, was mehr als die Hälfte des dann noch ausgewiesenen Nettogewinns je Aktie waren. Sollte der Euro also nicht von jetzt 1,14 auf 1,30 USD am Jahresende ansteigen, dann könnten der Nettogewinn in Euro auch aus diesem Effekt höher ausfallen.

Ohne neue Investitionen wächst die Liquidität von Ende Q3 gemeldeten 60,7 Mio. Euro entsprechend weiter an. Es stehen damit hohe Mittel für eine evtl. Expansion oder zur Rückzahlung von Krediten/Anleihen zur Verfügung.

Alles in allem ist die Gesellschaft in einer ziemlich komfortablen Lage. Warum der Aktienkurs so extrem weiter unterhalb des fairen Wertes notiert, das ist wohl müßig zu erklären. Es notieren derzeit sehr viele als konjunktursensitiv eingestufte Werte weit unter ihrem fairen Wert.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Diese Fonds sind doch völlig schwachsinnig. Ich habe einen Fonds in denen ich meine VL anspare und sehe, dass diese Manger fernab der Realität investieren und zur 100 Prozent mit Gefühlen agieren. Hoffe, die verkaufen alles was sie im Bestand haben.

Dax heute stark im Plus, DowJones wird denke ich im späten Handel stark anziehen! Habe heute auch eine Zwischenmitteilung veröffentlicht, wenn es interessiert kann es gerne lesen.

Bin gespannt heute Abend auf den DowJones, wenn es so weiter geht, wird das Jahr 2019 das beste Jahr in meinem "kurzem Leben" ;)



DennisDurmas
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.654.048 von Wertefinder1 am 17.01.19 15:42:43
Zitat von Wertefinder1: Value-Stars-Deutschland-Index komplett ... raus ...
wieder so eine Beweis dafür, das Fonds zum Jahresende komplett abverkaufen - egal zu welchem noch so irrsinnig niedrigen Kurs. ...



Ein Depot von Focus Money ebenso, Ende letzten Jahres zu 13,82 raus. Nichtmal die Gegenbewegung abgewartet.

PS: Jazman, du hast Post ...
Ich möchte sowohl aus eigen Interesse als auch aus nationalem Interesse, dass die Deutsche Rohstoff AG ein zweites Wintershall wird. Die Deutsche Rohstoff sollte langsam sich bereit machen, Assets zu verkaufen. Die Zeiten könnten noch einmal günstig werden für die DRAG. Dann Geld bewahren, evtl. auf Unternehmen und Projekte fokussieren und warten..Die nächste große Abschwächung (Krise/Stagnation oder von mir aus auch Abkühlung) dürfte in der zweiten Jahreshälfte in Erscheinung treten, das wird den Ölpreis ebenso mitnehmen wie verschiedene industrielle Metalle!

Ich vertraue auf die DRAG und verfolge sie seit insgesamt schon fünf Jahren. Der Aktienkurs ist ein Skandal für sich, aber die Arbeit vom Management Goldwert!



DennisDurmas
Value-Stars-Deutschland-Index ist im Dezember nach einer enttäuschenden Performance komplett aus der Aktie der Deutschen Rohstoff AG ausgeschieden. Noch zur Jahresmitte hatte er glaube ich so 5 % in de Wert investiert.

In den Index kommen überhaupt nur Aktien von Unternehmen rein, die
1. sich in einer ausgezeichneten wirtschaftlichen Verfassung befinden,
2. Wettbewerbsvorteile haben, die auch in Zukunft eine positive Entwicklung ermöglichen,
3. von aufrichtigen Managern geleitet werden, die wie Eigentümer handeln und
4. die zu einem Preis deutlich unter dem inneren Wert gekauft werden können

https://anlegerbrief.com/zertifikat.php#download

All diese Faktoren hatte man im Sommer um 24 Euro je Aktie als erfüllt angesehen. Bleibt die große Frage im Raum, warum man aufgrund der sehr schlechten Kursentwicklung so schnell wieder verkauft hat. Wahrscheinlich wurde auch dort das Geschäftsmodell nicht verstanden. Fehler passieren auch den erfahrendsten Profis.

Der Index schloss das Jahr mit einem Minus von 20,8 % schlechter ab als der DAX. Auch die Performance seit 2014 ist nicht überragend - da bin sogar ich mit meiner Performance deutlich besser.

Aber wieder so eine Beweis dafür, das Fonds zum Jahresende komplett abverkaufen - egal zu welchem noch so irrsinnig niedrigen Kurs. Im neuen Jahr beginnt dann ohne diese Abverkäufer in der Aktie einen neue Zeitrechnung.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Krankes, ich danke herzlichst für den Kommentar. Wenn man auf der Erfolgsspur ist dann helfen „warnende Worte“ einem sehr um am Boden zu bleiben. Das ist mir bewusst und nehme ich dankend an!

In meinem Blog habe ich diese Ankündigung versucht wie eine Mitteilung einer Gesellschaft darzustellen, weil mir die Kritik die kommen wurde bekannt war. Jede Gesellschaft unternimmt eine Erhöhung einer Prognose ohne das Jahresziel erreicht zu haben. Ich bin an meinem Jahresziel sehr nah dran, da mein Vermögen sehr gebunden ist an einen Wertpapier (die Gefahr ist mir bewusst, das kleine Vermögen aber zu streuen als wären es Millionen halte ich nicht sinnvoll). Ich glaube und traue mir zu, die neue Herausforderung 50% Rendite für dieses erreichen zu können.


DennisDurmas
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.649.722 von Krankus1989 am 17.01.19 08:10:08Lass ihn springen, wer kriecht, kann nicht stolpern. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.649.560 von DennisDurmas am 17.01.19 07:38:04Es gibt ein altes russisches Sprichwort "Sage nicht Hop bevor du nicht gesprungen bist." Bin mir zwar nicht sicher ob du damit was anfangen kannst, aber Zielrendite zu erhöhen bevor du, dass erste Ziel noch nichtmal erreicht hast find ich etwas übereilt. Vor allem machst du dir selber einen Erfolgsdruck mit dem du nur Platz für Fehler schaffst, in dem du dann vielleicht negativ trends durch risikoreichere Anlagen versuchst auszugleichen um auf der Erfolgsspur zu bleiben. Auch auf die Drag bezogen. Nur mal so am Rande.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Guten Morgen liebe Mit-Aktionäre,

Deutsche Rohstoff ist bei mir gut im Plus, auch unter 16 Euro :)
DowJones hervorragend! Ich glaube, dass wir in der nächsten Zeit die 26.000 Punkte erreichen werden und der Dax die 11.000 überwinden wird. Trump wird es schon richten, er muss es richten.

Daher erhöhe ich meine Zielrendite von 35 p.a (vor Steuern, wer meinen Blog liest, warum ich mir hohe Rendite ziele stecke und wie ich dazu komme) auf 50 (p.a.). Sollten wir die 26.000 Punkte beim DowJones und bei der DRAG die 16,50 Euro vor August erreichen, werde ich mir eine weitere Erhöhung für dieses Jahr veranlassen. Dazu aber mehr, wenn es soweit ist :)

Allen einen guten Stark ins Tag!
DennisDurmas
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.645.963 von Kesslerwilli am 16.01.19 17:53:57
Zitat von Kesslerwilli: Die Daten der USA im Überblick:
Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 437,1 439,7
Benzinlagerbestände 255,6 248,1
Destillatebestände 143,0 140,0

(in Mio Barrel)


Die Öllagerdaten waren in der Tat bärisch https://www.tecson.de/pheizoel.html:

Der neue Monatsbericht der EIA wartete mit Überraschung auf. So prognostiziert die EIA, dass die Überversorgung des Weltölmarktes nach 2018 auch in 2019 und 2020 Fortbestand haben wird. Das ist eine extrem preisdämpfende Aussage. Laut EIA wird die US Ölförderung schneller wachsen als der US Ölverbrauch. Auch werden die anderen Ölförderländer außerhalb der OPEC mehr zusätzliches Rohöl fördern, als die globale Nachfrage zulegt. Daraus ergäbe sich eine dauerhafte Überversorgung des Marktes, selbst wenn die OPEC lange an den Quoten festhält.


WTI hält sich zurzeit noch über 52 US $
Da wäre für die Zukunft eine erneute Aussage von TG hilfreich, wie hoch der Ölpreis sein müsste, um "gutes Geld" zu verdienen.
Und natürlich die Anzahl der weiteren Bohrungen für die Jahre 2019/2020, auch gerade bei Bright Rock.

Gruß

up
Die Daten der USA im Überblick:
Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 437,1 439,7
Benzinlagerbestände 255,6 248,1
Destillatebestände 143,0 140,0

(in Mio Barrel)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend! - Chartanalyse



Bei der Aktie der Deutsche Rohstoff stehen charttechnisch wichtige Signale auf der Tagesordnung. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.
Bei der Aktie der Deutsche Rohstoff stehen charttechnisch wichtige Signale auf der Tagesordnung. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

Nachricht vom 15.01.2019 15.01.2019 (www.4investors.de) - Bessert sich das Bild in der technischen Analyse der Deutsche Rohstoff Aktie mit dem heutigen Tag wieder? In den letzten Tagen kam der Aktienkurs unter Druck, da das Papier den Sprung über eine charttechnische Hürdenzone um 16,88/17,00 Euro verpasst hatte. Von 16,88 Euro ging es bis auf heute erreichte 15,81 Euro nach unten, damit auch unter eine Unterstützungszone bei 15,92/16,00 Euro. Doch dieser Break wird im weiteren Handelsverlauf am Dienstag wieder korrigiert: Aktuell notiert die Deutsche Rohstoff Aktie wieder bei 16,12 Euro - und damit ist zumindest derzeit der Rebreak perfekt.

Für die Deutsche Rohstoff Aktie wird die aktuelle Phase damit wichtig. Kann die Rohstoffaktie den erfolgten Rebreak halten, könnte die jüngste Konsolidierungsphase bereits beendet sein. Folge dessen könnte ein erneuter Anlauf auf den Bereich an der 17-Euro-Marke sein. Der Blick auf die technische Analyse für die Deutsche Rohstoff Aktie zeigt: Ein Ausbruch über dieses Niveau wäre nach der monatelangen Abwärtsbewegung des Papiers von 26,36 Euro auf kurz vor Weihnachten erreichte 13,52 Euro ein wichtiges Trendwendesignal. Kommt das Kaufsignal also zustande, winkt eine charttechnische Neubewertung der Deutsche Rohstoff Aktie.

Die Kehrseite der Medaille wäre in der technischen Analyse ein Rutsch unter das heutige Tagestief und damit ein erneuter Break unter den Supportbereich um 15,92/16,00 Euro. In einem solchen Szenario könnte der Unterstützungsbereich an der 20-Tage-Linie erreicht werden. Die gleitende Durchschnittslinie notiert aktuell, Tendenz steigend, bei 15,17 Euro. Um die Linie herum findet sich ein Unterstützungsbereich mit einer Kernzone bei 15,10/15,32 Euro. (Redakteur: Michael Barck)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.624.378 von Jazman am 14.01.19 10:53:15Habe mir die Daten gestern oder vorgestern auch mal angeschaut...leider sieht man die cogis Daten immer später, früher war das aktueller. Nicht nur bei Markham, auch bei paar Wells bei anderen Bohrplätzen merkt man Verbesserungen. Die Nacharbeiten wirken zumindest! Mit den Nov + Dez Zahlen sieht man dann noch klarer.
Hab mir mal die Produktionsdaten von Markham angeschaut, weil dort ja laut Q3-Bericht im September die Gaslifts installiert worden.

Das Ergebnis ist noch nicht eindeutig. Da sich anscheinend die Installation auch in den Oktober gezogen hat. So interpretiere ich zumindest, dass einige Bohrungen nicht den gesamten Monat gefördert haben.
Aber bei einigen Bohrungen ist eine Steigerung zu erkennen, sowohl beim Gas, als auch beim Öl.
Ich denke, die Produktionsdaten vom November werden dazu aber aussagekräftiger sein.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Diese Woche gab es auch wieder Daten von Cub Creek für Oktober. Ich schätze so knappe 7 Mio Dollar Umsatz ...

Schönen Sonntag
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.616.098 von questionmark am 12.01.19 13:07:30Die Ergebnisse wurden im Almontyfile schon diskutiert.

Vieleicht interessant, das WCM liquidiert wird, insofern war die Entscheidung vor Jahren, WCM gegen Anteile an Almonty zu tauschen im Nachhinein nicht die schlechteste, bzw. vermutlich die beste der schlechten Optionen für die DRAG (wie damals schon vermutet)
Was sagt ihr zu den Almonty zahlen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.610.026 von Wertefinder1 am 11.01.19 13:57:04Vor allem kommt der 30.9. (Geschäftsjahresschluß) jedes Jahr völlig überraschend, so dass man nichts vorbereiten kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.608.013 von Jazman am 11.01.19 10:14:05Die Verträge für Ceritech wurden erst mit den Süd-Amerikanischen Besitzern verhandelt. Kurz vor dem Abschluss hatten diese aber an Chinesen verkauft, deren vorrangiges Ziel am Anfang nicht gerade die Gespräche mit Ceritech waren. Aber wenn ich mich recht erinnere, wurde für Anfang 2019 von TG News avisiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.609.183 von Jazman am 11.01.19 12:13:23Ich hoffe erstmal darauf, das Almonty Industries ein offensichtliches Problem bei der rechtzeitigen Vorlage des Jahresabschlusses lösen kann. 3 x (?) hintereinander hat das nun nicht geklappt. 90 Tage hat man dafür laut den Börsenregeln Zeit - vllt. ist das zu knapp? - In Deutschland hat man dafür in niedriger notierten Börsensegmenten ein halbes Jahr Zeit. Quartalsberichte muss man binnen 45 Tagen vorlegen - in Deutschland gibt es teilweise gar keine Pflicht für Quartalsberichte mehr, sondern nur noch für Halbjahresberichte.

Internationale Großkonzerne beschäftigen riesige Abteilungen - der Overhead von AII ist eher klein. Und mit den verstärkten Aktivitäten in Südkorea ist es dieses Jahr vllt. noch schwieriger geworden. Trotzdem ist das ja nicht gut, wenn man immer wieder in einem Jahr die Aktien nicht handeln kann. Vertrauen schafft das nicht. Und erschwert vllt. auch die Verhandlungen mit Kreditgebern. Eine Ursachenanalyse wäre da echt angebracht, um den 2019er Bericht rechtzeitig vorlegen zu können.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.608.862 von Wertefinder1 am 11.01.19 11:40:02das hört sich in der Tat so an, als dass da (endlich) etwas weiter geht:

Die Kapitalerhöhung wird ausschließlich für die Entwicklung unseres Seltenerden-Gips Projektes verwendet werden. Sie ermöglicht es uns, unser Projekt mit hoher Geschwindigkeit voranzutreiben. Wir haben genügen Informationen und Prozesskenntnis erworben, so dass wir die kleinmaßstäbige Laborarbeit abschließen wollen.
Wir planen für das kommende Jahr deshalb die Skalierung unseres Verfahrens zu einer Pilotanlage. Dadurch werden wir einer industriellen Umsetzung ein großes Stück näher kommen


Ich verkaufe schon fleissig andere Aktien, damit ich bei der DRAG nochmal aufstocken kann :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.608.862 von Wertefinder1 am 11.01.19 11:40:02Danke!
Dann können wir ja tatsächlich in Kürze eine PM dazu erwarten. Vertragsabschluss und KE über 3 Mio. sollten die nächsten Meilensteine sein.

Weitere Infos in den nächsten Wochen erwarte ich zu:
vorläufiger Jahresabschluss (Mitte Februar)
Bohraktivitäten 2019 und/oder Flächenakquise
Fortschritt Almonty/Korea
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.608.013 von Jazman am 11.01.19 10:14:05Im Halbjahresbericht steht, das der Anteil von 66,1 auf 63,7 % gesunken ist, weil es eine Kapitalerhöhung gegeben hat. Die müsste klein gewesen sein.

Im Q3-Bericht steht, das die Verhandlungen mit dem Kooperationspartner in Brasilien in Kürze abgeschlossen werden könnten.

Das weitere Vorgehen mit dann 2 weiteren KE's über 3 und 6 Mio. Euro bis zur Konstruktionsreife einer Großanlage ist auf der Ceritech Seite erklärt.

https://ceritech.com/investor-relations/
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.603.447 von Kesslerwilli am 10.01.19 17:41:46Ceritech zieht sich ja schon sehr lange. Allerdings ist das ein sehr spannendes Projekt mit noch nicht abschätzbarem Potenzial. Doch nach all den JAhren bin ich glaube ich nicht mehr auf dem aktuellen Stand des Projektes. Kriegen wir den vielleicht gemeinsam hin?

Seltenerdengewinnung aus Gipshalden
Es gab eine Absichtserklärung mit einem brasilianschem/chinesischem Unternehmen, wurde diese Partnerschaft im Anschluss konkreter?
Es gibt eine Förderung von 2017 über 2 Jahre um das Projekt zur Industriereife zu bringen.
Gab es noch weitere Ankündigungen in irgendwelchem Geschäftsberichten?
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.603.057 von questionmark am 10.01.19 16:59:23Ich glaube eher, die sind alle in Kanada und helfen Herrn Lewis die Belege zu finden, damit er den Abschluss für Almonty machen kann.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.600.195 von superholgi am 10.01.19 11:20:34
Zitat von superholgi: ...dass im Moment sehr wenig von der DRAG gepostet wir, früher gabs meiner Ansicht nach viel häufige mal ne Meldung!?


Ist doch logisch, denn wenn sie die Prognose erhöhen verstehen es die wenigsten ... :)

Oder nicht?
Ich gehe davon aus, dass wir doch bald etwas wegen Ceritech erfahren. Hoffen wir mal, dass der Ölpreis weiter steigt, denn dann steigt auch die DRAG.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich beobachte noch diverse andere US Öltitel. Da war am Jahresanfang noch nicht viel. Aber gestern hatte ich das Gefühl, das mit der Ölpreisentwicklung doch langsam eine Trendwende bei diesen teilweise extrem stark abgestürzten Titeln - was eigentlich nur durch massive Leerverkäufe möglich gewesen sein kann - anstehen könnte. Aber alles noch sehr schwach im Vergleich wo die Werte vor einigen Monaten standen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.600.195 von superholgi am 10.01.19 11:20:34
Zitat von superholgi: Tag zusammen,

kann es sein, dass im Moment sehr wenig von der DRAG gepostet wir, früher gabs meiner Ansicht nach viel häufige mal ne Meldung!?


das ist so, wahrscheinlich haben sie sich mit dem Geld aus der Firmenkasse nach Brasilien abgesetzt ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben