DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

Aussichtsreiche Lithiumaktie - Die letzten 30 Beiträge


WKN: A1JQUB | Symbol: NMX
0,445
18.01.19
Stuttgart
+3,25 %
+0,014 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.676 von Atompuls am 19.01.19 15:12:57
Zitat von Atompuls: Erstmal werden die 0,55 CAD und danach die 0,40 CAD angesteuert.


Die 0,56$ als letztes Verlaufstief kann ich mir ebenfalls gut vorstellen nochmal zu sehen. Schwankungen werden auch weiterhin an der Tagesordnung stehen, dafür ist der Zeitraum bis zur Produktion einfach noch zu lang, um das gänzlich ausschließen zu können.

Um die 0,40$ zu sehen, müsste schon ein größeres Unglück passieren. Entweder Marktkollaps oder starke Abweichungen von Zeitplan und Budget, was aber beides bis heute nicht sehr wahrscheinlich erscheint. Ein Marktkollaps würde uns im Übrigen in the long run mehr nutzen als schaden, da es uns weitere Mitbewerber, die dann erst gar nicht mehr finanziert werden, vom Hals hält.

Ich kann mich allerdings nur wiederholen, dass diese Aktie auch weiterhin nichts für Zocker ist, da der momentane Kursverlauf Einflüssen unterliegt, die unternehmerisch nicht steuerbar sind. Man kann versuchen Swings zu traden, man kann aber auch einfach nur die Ruhe bewahren und in Schwächephasen weiter zu kaufen. Denn dass diese Aktie in 18 Monaten immer noch unter 1$ notiert, sollte extrem unwahrscheinlich sein.

Im Übrigen laufen derzeit Hydroxiddeals bei ca. 17.500$ ab. Also 25% oberhalb der in der PFS angesetzten Preise. Was das mit den in der PFS prognostizierten Earnings von ca. 300m$ p.a. macht, kann sich jeder selbst ausrechnen, der Magna New York nicht für Magna Steyr hält. Bei 0,4$ läge die die MK dann bei 340m$, also dem 1,3-fachen der zukünftig prognostierten Jahreserlöse bei 14.000$ pro Tonne Hydroxid. Wohl dem, der dann noch Cash besitzt :)

Wir stehen hier also vor recht angenehmen Problemen, vollfinanziert und täglich Richtung Produktion schreitend. Es soll Unternehmen geben, die heute noch ohne Grundstück sind, keinen Cent auf der Bank haben und lt. PFS unfassbare 18.000$ pro Tonne Hydroxid benötigen, um überhaupt positiven Cash Flow zu produzieren. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.895 von Atompuls am 19.01.19 16:29:42Kommt jetzt was zur Unternehmenshistorie oder wie immer nur heiße Luft, Mr. Magna-Steyr?
Schön das ich hier was zur allgemeinen Erheiterung beitragen kann aber der Kursverlauf ist nicht so lustig, woran kann das nur liegen. Das ist hier doch alles so rosig mit super Konditionen und alles in Blütenblättern ausgelegt. Böse Shortseller. Naja, bis ins Jahr 2021 oder ? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.784 von CoinTom am 19.01.19 16:02:38Hätte man mit ganz viel Mühe eventuell aus dem Kontext der Beiträge erschließen können. Aber, gut, beim michi sind wir ja Kummer gewohnt :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.772 von michii1983 am 19.01.19 15:55:22Ich glaube du verwechselst etwas.
Du warst gar nicht angesprochen sondern der andere Troll 😂😂😂
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.772 von michii1983 am 19.01.19 15:55:22Von dir redet niemand. Tut mir leid.
Glaub du verwechselt da was, ich hatte nichts mit Magna zu tun. Überlege dir erstmal was du hier schreibst bevor du hier wieder Unwahrheiten veröffentlichst.....
Hui, der Experte rund um das Thema Magna ist wieder da :laugh:

Um auf deine Frage einzugehen - nein, wir haben keine Ahnung, warten aber auf deine kompetenten und erhellenden Ausführungen. Könnte bestimmt lustig werden. Leg mal los....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.668.676 von Atompuls am 19.01.19 15:12:57Auf was willst denn anspielen???

Die aktuelle Entwicklung ist nicht schön, aber nicht besorgniserregend... ab 2020/21 beginnt das richtige Wachstum der E-Mobilität parallel zur Hydroxid Produktion...und bis dahin kann man halt noch gut aufstocken bei tiefen Kursen...
Vielleicht kommt ja hier auch bald von unserem Buchstabensalat die Aussage, dass an dem Rückgang Tony Sage und die DGWA von Stefan Müller schuld sind😂😂
Alles nur meine Meinung.
Schönes Wochenende
Erstmal werden die 0,55 CAD und danach die 0,40 CAD angesteuert. Dann könnt ihr nochmal hinterfragen was da abläuft. Kennt ihr eigentliche die ganze Unternehmenshistorie?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.870 von Kaputzenheini am 18.01.19 23:55:05Servus,

wo hast gelesen, dass es 1 Mio Optionen sind? Habe nur was im Stockhouse Forum gelesen, aber es auf keiner offizielle Seite gelesen.

Und ich erachte die Einstellung als Gewinn für Nemaska im Hinblick auf Plant Execution und sicher notwendiger zukunftiger Optimierungen bzw. Know-how bei auftretenden Produktionsproblemen.

Also mich hat die Einstellung nicht beunruhigt. Ich bleibe hier long und stocke weiter auf. Aktuell habe ich 150K Shares zu durschschnittlich 0,82 CAD$.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.870 von Kaputzenheini am 18.01.19 23:55:05
Zitat von Kaputzenheini: und dieser mit 1 Mio Optionen vollgestopft wird.


Diese Wortwahl verdeutlicht deine emotionale Haltung. Unterstellst du jetzt Geschäftsgebahren a la Sage? Einem MM, dass du bislang in höchsten Tönen gelobt hast?

Der Ausübungspreis der Optionen dürfte bei 0.70$ liegen. Sehe da grundsätzlich keine Probleme. Wenn Beaulieu mithilft, dass das Plant funktioniert, darf er sich gerne in 2 Jahren(wenn der Kurs bei 2$ steht) belohnen und ausüben. Dann verkauft er evtl. einige hunderttausend Aktien zur Finanzierung der Wandlung, so what?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.870 von Kaputzenheini am 18.01.19 23:55:05Du bist stellvertretend für viele einer der Gründe warum das Spiel der Leerverkäufer grundsätzlich funktioniert.. Auf der einen Seite bist du total bullisch und rechnest Milliarden Tonnen Konzentratbedarf vor, um selbst eine AVZ als strong buy zu deklarieren, und dann bekommst du nach schwachen Tagen kalte Füße und wirfst deine Stücke zu Spottpreisen. Du warst bei Kursen deutlich über 1€ völlig immun gegen meine warnenden Worte, und jetzt bist du plötzlich froh bei 0.44 wieder was verkauft bekommen zu haben. Da liegt der Verdacht nahe, dass du dich zu stark von Unsicherheit und Angst beeinflussen lässt. Dann ist der Sektor vielleicht nicht das Richtige Anlagespektrum für dich. Ich bin bei 1$ selbst zu früh eingestiegen, den Großteil meiner Stücke habe ich allerdings zwischen 60 und 75c gekauft, so dass Ich heute nur knapp 8% im Minus liege. Allerdings werde ich nicht auf Basis von Marktkapriolen eine auf Jahre angelegte Investitionsentscheidung hinterfragen. Dass ich nicht happy mit dem Verlauf seit dem Peak bei 0.94$ bin, liegt auf der Hand.

Im Übrigen ist der Kurs nicht wirklich abgeschmiert. Der echte Schlusskurs lag bereits am Donnerstag bei 0.66$, wurde lediglich durch einen Mini-Moc auf 0.68$ taxiert. Daher ist das eugentliche Minus von 0.02$ wenig außergewöhnlich. Wenn du L2 betrachtest, lag das Ask am Donnerstag bei Handelsende bei 0.67$, gestern bei 0.66$.

Gestern wurden auch keine übermäßigen Volumen gehandelt. 1.8m Stücke wurden bei 65c und 66c recht locker aufgenommen.

Bis Hydroxid kommt, dauert es immer noch fast 18 Monate. Eine lange Zeit, um Kurskapriolen zu initiieren. Wankelmütige gibt es ja jederzeit genug, das siehst du an dir selbst....

Bzgl der Optionen für Robert Beaulieu - kennst du den Ausübungspreis für eben diese? Ansonsten finde ich es tendenziell eher normal, dass man sich bei einem derart komplexen Prozess zu geeigneter Zeit Verstärkung holt. Ob das Gründe hat, die darüber hinaus gehen, können wir vielleicht aus dem kommenden Update herauslesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.690 von bcgk am 18.01.19 23:00:15Wenn das Team in diesem Stadium durch einen neuen Vorstand verstärkt wird, der sich hauptsächlich um die Organisation am Bau kümmern soll und dieser mit 1 Mio Optionen vollgestopft wird, könnte man durchaus daraus interpretieren, dass irgendetwas wohl nicht ganz rund läuft. Schließlich ist ja schon jemand da, der diese Arbeit bis jetzt erledigt hat.

http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aNMX-27082…

Wenn der Gesamtmarkt stark im Plus ist und unsere Aktien hier mit hohen Volumen abschmieren, sucht man schon mal nach Gründen für den Rückgang. Kurz vor Schluß wurden ja nochmal 200.000 Stück in Kanada verscherbelt. Wäre heute alles rot, wäre der Kursverlauf nichts besonderes für mich, aber so kommt man schon mal ins Grübeln. Ich bin froh, dass ich den Anteil, den ich vor ein paar Wochen zu 0,36 Euro gekauft habe, mit einem stattlichen Gewinn wieder verkaufen konnte. Nur so schaffe ich es, meine Verluste (Buchverluste) vielleicht irgendwann mal wieder zu kompensieren. Dass der Vorstand nicht immer mit offenen Karten spielt, habe ich zuletzt bei meinen Graphitaktien erlebt. Dort konnte ich allerdings mit gutem Gewinn verkaufen, um ein paar Monate später wieder unter meinem ersten Kaufkurs einzusteigen. Es ist gut, wenn man sich Gedanken macht und rechtzeitig reagiert. Jetzt glaube ich , dass zumindest die 0,56 CAD nochmal kommen bzw. unterschritten werden. Dann wird halt wieder nachgelegt. Dem Kurs hinterher rennen werde ich hier sicher nicht mehr. Und alles nur auf die Leerverkäufer zu schieben, wäre zu einfach.
Jetzt muss vom Unternehmen mal was kommen um den Kurs anzutreiben. Wenn die Aktien wirklich so günstig sind, frage ich mich warum Softbank nicht seine Rechte ausübt, auf 20 % aufzustocken. Und der GOV Quebec kann es egal sein, dass sie dick im Minus sind, sind eh alles Steuergelder.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.648 von Kaputzenheini am 18.01.19 22:47:38Nicht dass ich wüsste. Spätestens Mitte Februar gibt es das nächste Update. Ende März werde ich wahrscheinlich das nächste Mal nach Kanada fliegen.

Zu Robert Beaulieu - “Robert has led the start-up and operations of large-scale projects and we will benefit from his vast experience in transitioning from construction and development to ramp-up and commercial operations and process optimization. As we are fast approaching a new turning point in our history, his extensive track record in the development of complex and innovative mining and metallurgical processing projects will be an excellent addition to team.”

A seasoned professional with more than 25 years of experience in the mining industry, Mr. Beaulieu brings valuable knowledge of project startups. He was notably at the helm of the technical commissioning and production ramp-up of Glencore’s Koniambo Nickel mine, in New Caledonia, from 2012 to 2018. Prior to that, he has worked in highly strategic and technological environments, leading multidisciplinary teams in the achievement of critical targets for companies including Stornoway Diamond Corporation, SNC-Lavalin, Canadian Royalties inc and Metallurgy Magnola inc.


Das sollte Begründung genug sein. Viel Expertise und Erfahrung im Bereich Entwicklung einer Mine und Ausbau kommerzieller Produktion. Sein Gehalt ist mir nicht bekannt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.420 von bcgk am 18.01.19 22:07:17Warum holt man eigentlich jetzt einen neuen Vorstand ins Haus für den Bau und bietet ihm einen Sack voll Optionen? Herrscht Chaos auf der Baustelle?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.666.420 von bcgk am 18.01.19 22:07:17Thx
Hab heute auch ein paar Kauflimits gesetzt
Hoppla, da gingen jetzt 1.5m Stücke in drei großen Blöcken zu 66 und 65 über die Theke....sapperlott. Die Shorties geben doch nochmal Gas und hoffen wohl darauf, dass shaking the tree erfolgreich wird. Habe mal zwei größere Order bei 55c und 60c platziert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.664.848 von Zeex am 18.01.19 18:44:18Aber die Volumen werden weniger. Im Gegensatz zu echten Verkäufern, müssen sich die Shorties wieder eindecken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.664.848 von Zeex am 18.01.19 18:44:18
Zitat von Zeex: A propos Shorts...

https://shortdata.ca/stock/NMX.TO/

02.01. - 16.01. ~20% der trades waren short trades.


Nicht wirklich wenig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.663.444 von bcgk am 18.01.19 16:48:16A propos Shorts...

https://shortdata.ca/stock/NMX.TO/

02.01. - 16.01. ~20% der trades waren short trades.
Gestern waren wir mal kurz auf 0,69 und sofort wurden 100.000 St. ins Bid gegeben. Wer wenn nicht die Leerverkäufer !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.663.291 von Ronjo am 18.01.19 16:31:24Es wird derzeit gar nicht mehr geshortet. Die Umsätze sind gering, es fehlen Käufer. Mitte Februar gibt's das nächste Update und das execution Risk ist wieder etwas gewichen.

Ich habe dir gesagt, dass bis April/Mai nicht viel passieren wird. Nur die Ruhe :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.661.179 von bcgk am 18.01.19 12:37:00Ja die Aussichten sind ja bekanntlich mehr als " Strong buy " , aber was macht der Kurs, unterirdisch und das beim Gesamtmarkt der dunkelgrün ist. Einfach ohne Worte !!!
Habe keine Erklärung wieso hier noch massiv geshortet wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.648.780 von bcgk am 16.01.19 23:09:46http://www.pilbaraminerals.com.au/site/PDF/2317_0/CorporateP…

Aus der PLS-Präsentation vom 17. Januar 2019:



Low-Cost Hydroxidproduzenten werden das größte Stück des Kuchens bekommen. Wir sind hier bei Nemaska goldrichtig. Nur die Ruhe bewahren.

Hier noch ein interessanter Artikel der Experten von BMM
https://www.benchmarkminerals.com/lithium-supply-revisited/

[...]So while the addition of new capacity in the market guarantees a strong foundation for demand in the age of the megafactories, the journey for lithium’s supply growth has just begun.
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: Nichts zum Thema, persönliche Befindlichkeiten bitte ggf. per BM klären, Danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.648.093 von TheEnd am 16.01.19 21:46:12Diese gesteuerte Oversupply-Debatte verhilft im Übrigen vielen großen Investoren zu enorm günstigen Einstiegskursen. Ich bin davon überzeugt, dass der Lithiumpreis (Hydroxid) 2021-2023 deutlich höher sein wird als heute. Darüber hinaus wird das Thema EV in den Köpfen der Menschen, der Gesellschaft und auch der Finanzwelt ankommen und nicht länger als Hirngespenst oder Nischenprodukt abgestempelt werden.

Es wird im Lithiumhydroxidmarkt vielleicht eine Hand voll große Player geben, die zu echten Börsen Blue Chips reifen werden. Eine davon - so hoffe ich - wird Nemaska Lithium sein. Und ich glaube fest daran, dass dieses Unternehmen langfristig (5-7 Jahre) eine Marktkapitalisierung von deutlich mehr als 5 Milliarden C$ erreichen kann.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben