DAX+0,15 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,78 %

Kanam Grundinvest, zwischen 37 und 42 KAUFEN!?


ISIN: DE0006791809 | WKN: 679180 | Symbol: 679180
16,12
00:00:00
KAG Kurs
0,00 %
0,00 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nennwert der Gesellschaft 55 EURO: Vermietungsquote sehr hoch.

Jetzt gilt es die TOP 3 der offenen Immobilienfonds einzusammeln die derzeit geschlossen sind.

Das Abwertungsrisiko bei Kanam Grundinvest könnte bei 10% - maximal 20% liegen.

Kanam hat bei diesem Fond noch genug Zeit um wieder zu eröffnen und seither Kapital zu sammeln.
Auch bei der letzten Ausschüttung von 1,25 € je Anteil wurde Kapital einbehalten.

Bei 25% - 33% Bewertungsabschlag ergibt sich ein sehr gutes Chance Risiko Verhältnis.
Natürlich im Vergleich zur Aktienanlage. Man muss sich im klaren sein das offene Immobilienfonds nie wieder als konservative Anlage gelten werden.

Die spekulation ist, das bei Eröffnunfungg des Fonds eine Abwertung von z.B. 10 % vorgenommen wird.

Wer im schnitt dan bei 30% Abwertung gekaufthat, hat ein sehr gutes Geschäft gemacht.

Als Kaufenswert sehe ich den SEB genauso bei 45 sowie den AXA Immo bei 42.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.373.224 von Trendfighter am 22.10.10 12:57:59gebe zu bedenken, daß 30% Abschlag auf den NAV auch bei AGs nicht selten zu finden ist, und die von der besseren Handelbarkeit über das Reporting bis zur Stellung als Aktionär einige Vorteile haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.377.291 von big_mac am 22.10.10 22:18:57Dessen bin ich mir bewusst. Nichts desto trotz wird die Kursentwicklung der Fonds je nach Nachrichtenlage volatil blieben.

Mein Szenario ist, das der Kanam zwischen 37 und 48/50 schwanken wird. Unte nkaufen und oben verkaufen ist die Spekulation.


Wer zu den normalen Preisen zu 55 oder 56 gekauft hat, muss nun entscheide nob er verbilligt oder ganz aussteigt.

Aussitzen kann auhc ne Strategie sein, ich denke aber das der Kanam niht zum jetzigen Nennwert wieder eröffnen wird, sondern evtl. 10% tiefer.

Beim SEB rechne ich lediglich mit einer Abwertung von 5-7% bei Wiedereröffnung, beim AXA ca 10%.


Bei 30% Abschläge bei diesen 3 Fonds hat man ein gutes Chance/Risiko Verhältnis auf 20% Kursgewinne.
Nur darauf wollte ich hinweisen.
Jeder muss selbst entscheiden ob er das Risiko eingeht.


Im Momet würde ich den SEB bei 50/51 VERKAUFEN, den AXA bei 50 VERKAUFEN, genauso den KANAM bei 48/49 VERKAUFEN.

Alle 3 Fonds gibt es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nochmal für 44/46 , 42/44 sowie 37/42.
Verbilligen? Wie geht das? Die Stücke haben x EUR gekostet, Punkt.

X% auf den nav bedeutet gar nix, unabhängig vom Vehikel. Bei einem Fonds besteht die Gefahr der Abwicklung, bei einer AG liegt die Entscheidung bei den Aktioären.
Buchwerte und damit auch der Nav werden immer auf going concern Basis bestimmt, nicht unter Annahme der Liquidation. Später mehr
Liquidation kostet und bringt u. U. nicht die Schätzwerte.
Außerdem dauert sie. 30% Abschlag klingen nach viel, können da aber eine recht miese Rendite ergeben.
Wenn der Fonds wieder öffnet war es natürlich gut, paradoxerweise ist es aber gerade dieser Umstand, der eine Öffnung erschwert, denn die so gekauften Stücke kriegt die KAG sofort auf die Zehen geknallt, und selbst wenn dafür Cash da wäre wären die bleibenden Anleger benachteiligt, wg. höherer Kreditquote z.b

X% Abschlag vom Nav reicht imho nicht als Grundlage für den Trade
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.380.312 von big_mac am 24.10.10 13:30:01SEB, KANAM und AXA Immoselect haben noch genügend Zeit um zu entscheiden.

Im Moment ist der SEB kaufenswert bei 45.

Es geht draum die Schwankungen zu nutzen und nicht zu warten bis die entscheidung fällt ob abwicklung ode rnicht.

Bei Kanam Grundinvest und schon gar nicht beim SEB ist eine Abwicklung sehr wahrscheinlich.


Wer Anteile von diesen 3 Fonds hat, kann durchaus über die Börse bei günstigen Kursen den Einstand durch gezielte Käufe und Verkäufe verbilligen.

Niemand sagt das das Risiko dieser Geschäfte sehr gering ist, aber bei den genannten Kaufkursen ist das Chance Risiko Verhältnis auf sicht von 3-6 Monaten als gut zu bezeichnen.

Ferner kann man davon ausgehen das vertrauensbildende Nachrichten über getätigte Verkäufe beim SEB, Kanam und wie schon geschehen beim AXA (da war es eine Aufwertung)kommen werden.

Der Immobilenmarkt erholt sich derzeit. Dazu ist zu sage ndas der SEB und der Kanam einen hohen anteil an sehr attraktiven und langfristig vermieteten Gewerbeimmobilien hat.

Gagfah z.B. hat sehr viele Wohnimmobilien. So ganz 1:1 kann man das nicht vergleichen
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.383.869 von Trendfighter am 25.10.10 13:46:37Kanam hat doch mit dem US-Grundinvest schon einen Fonds in Abwicklung ?
SEB kann ich nicht einschätzen, bei AXA könnte es durchaus sein, daß sie, um Kunden aus anderen Zweigen nicht zu verärgern, etwas Quersubvention betreiben. Für AXA ist so ein Fonds Peanuts, nicht jedoch für Kanam oder viele andere, z.B.

Pures Trading kannst mit Unmengen anderer Papiere machen, da würde ich mir liquidere aussuchen, mit weniger Spread. Das ganze kann gehen, kann aber auch fürchterlich daneben gehen.
Bis jetzt haben wir nichts fundamentales, nichts was wirklich ein zugkräftiges Argument wäre. Ich warte interessiert.:). Wenn nichts kommt werde ich mich nächste Woche selbst an die Arbeit machen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.384.241 von big_mac am 25.10.10 14:43:50KANAM US und GRundinvest haben ein vllig unterscheidliches Portfolio.

Einzige Verbindung ist das es sich um einn und dieselbe Gesellshcaft handelt.
Der US Markt war ungleich stärker von der Krise betroffen. Der Grundinvest hält keine US Immobilien, soviel dazu.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.384.288 von Trendfighter am 25.10.10 14:51:38Der Kanam Grundinvest hält laut Homepage auch US-Immobilien.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.385.070 von Graufell am 25.10.10 16:36:54KanAm Grundinvest für Mutige

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" halten den KanAm Grundinvest (KanAm grundinvest Fonds) für mutige Anleger für interessant.
Anzeigen von Google
KanAm grundinvest Fonds
Zu bestmöglichen Sonderkonditionen! ISIN DE0006791809 - WKN 679180
www.kanam-grundinvest-ueber-avl.de

Bei den Offenen Immobilienfonds zeichne sich ein Ende der Krise ab. So würden eine neue Gesetzgebung und die Entspannung an den Immobilienmärkten Offene Immobilienfonds wieder interessant machen. Gut gemanagte Immobilienfonds würden mehr Rendite als die meisten Zinsprodukte bieten, zudem seien sie ein Schutz gegenüber Inflation und würden ein Portfolio stabilisieren, da sie kaum mit anderen Assetklassen korrelieren würden. "Immobilien bleiben ein Basisinvestment, doch Anleger müssen jetzt genauer hinschauen und die Spreu vom Weizen trennen", rate der Dachfondsmanager Max Schott.

Nach Meinung der Experten könnten risikobereite Anleger beim KanAm Grundinvest ein gutes Geschäft tätigen, wenn sie den Offenen Immobilienfonds jetzt über die Börse ordern würden. Dort würden die Anteile aktuell mit einem Abschlag von rund 20% gegenüber dem von KanAm berechneten Anteilswert gehandelt. Hintergrund für den Abschlag sei die im Mai vorgenommene Aussetzung der Rücknahme der Anteile auf unbestimmte Zeit. Sollte die Gesellschaft im kommenden Jahr wieder Anteile zurücknehmen, könnte die Lücke rasch geschlossen werden. Sollte die Liquidität bis Mai 2012 aber nicht nachhaltig erhöht worden sein, würden Zwangsverkäufe drohen, was den Anteilspreis belasten würde.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben