DAX-2,37 % EUR/USD+0,28 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-2,04 %

Kanam Grundinvest, zwischen 37 und 42 KAUFEN!? (Seite 92)


ISIN: DE0006791809 | WKN: 679180 | Symbol: 679180
11,06
16:26:23
Hamburg
0,00 %
0,00 EUR
Handeln Sie jetzt den Fonds KanAm grundinvest... ohne Ausgabeaufschlag! jetzt Informieren

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.941.394 von wallstreetmarc am 08.06.18 12:42:28oder mit gar nichts mehr.. wenn sie es wie die Commerzbank und die Credit Swisse machen und, wie beim CS Property Dynamic

& mit dem CS Euroreal hat es sich ja fortgesetzt. Ne lausige Mark hat es für die eh schon geschädigten Altanleger gegeben. Mit den Mini-Sümmchen kann auch einfach das Gebot der halbjährlichen Rückzahlungen eingehalten werden; wenn es diese sinnlose Bafin Vorgabe überhaupt gibt; ist doch auch schon ein Cent eine halbjährliche Rückzahlung.

Immer krasser wird die Abzocke mit zu viel einbehaltendem Anlegergeld bei den Schwergewichten CS Euroreal und Kanam Grundinvest mit ihren mehr als mit einem Geschmäckle behafteten Depotbanken Commerzbank und MM Warburg. Zeigen doch immer mehr "faire" Fonds (was die zurück gehaltene Liquidität angeht) wie der SEB Immoinvest, der AXA Immoselect oder auch der Focus Nordic Citis oder auch die Degis.. wie es Anlegerfreundlich gehen sollte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.922.107 von wallstreetmarc am 06.06.18 15:52:572016 und 2017 war die Rückzahlung am 22. Juni.
Die Ankündigung sollte also in den nächsten Tagen kommen.


Pustekuchen.
Das Rechnen und Rechnen und Rechnen scheint wirklich zeitraubend aufwändige Schwerarbeit zu sein.. um dann bestimmt zu sagen:
Pi mal Daumen brauchen wir, die Kanam Kapitalanlegerverschaukler mbH und die MM Warburg, so ne Millarde Euro an Eventualverbindlichkeiten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.041.703 von wallstreetmarc am 22.06.18 09:34:27Wallstreetmarc,

das ist einfach die Arroganz der Macht, die Überheblichkeit derer, die sich nur von der Gier leiten lassen.

Die Vorgabe ist doch, so viel und solange wie möglich aus dem Restbestand an Gewinn abzugreifen.

Nur Einsprüche der BaFin, oder der massive Protest der Eigentümer des Geldes, könnte etwas bewegen. Doch beide sind aus den verschiedensten Gründen zu schwach dazu.

Natürlich, steht schon seit geraumer Zeit fest, was man ungefähr ausgeschüttet wird. Nur das Verhalten der Mitwettbewerber wird noch beachtet; um dann evtl. bei einer solch miserablen Ausschüttung wie von Credit Swiss Euroreal in Höhe von 0,55 €, nochmals die eigene Ausschüttung um 0,50 € herunterzufahren.

Ist ja langsam schon ein Wettbewerb zu erkennen zwischen der Gruppe M.M. Warburg / KanAm Grundinvest und Commerzbank AG / Credit Swiss Euroreal um die Frage: „Wer verhält sich am Brutalsten gegenüber seinen ehemaligen Kunden.“

Wallstreetmarc, vergiss nicht, wir haben es hier nicht mit fairen oder ehrbaren Partner zu tun, sondern quasi mit Blutsaugern - die ehemals mit halblegalen Geschäftsmodellen – eine Cash- Cow aufgezogen hatten. Da gibt man das Blutsaugen nicht so schnell auf.

Die G + V-Rechnung zählt; nicht einmal ein negatives Image ist in dieser Runde erwähnenswert. Hemmungen und Schamgefühle sind nicht einmal ansatzweise festzustellen.

Schaue Dir doch einmal die Deutsche Bank AG an und den Zeitraum indem alle diese kriminellen Vorgänge passiert sind. Die größten Nutznießer sind - mit vollen Taschen – nicht mehr dort tätig!

PS.: Lese gerade nochmals das Buch: „The BIG SHORT“ von Michael LEWIS über die Finanzkrise von 2008, „wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte“. Dummheit und Gier sind die Grundlage dieser Bewegung.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben