checkAd

Lenzing - Weltmarktführer (Seite 124)

eröffnet am 16.12.10 21:41:02 von
neuester Beitrag 11.05.21 08:36:51 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.04.21 09:55:47
Beitrag Nr. 1.231 ()
Lenzing AG
111,40 EUR 1,27%
852927 Chart

Im März 2021 haben 3 Experten die Lenzing-Aktie analysiert.

2 Experten sehen das Papier als Kauf, 1 Experte empfiehlt das Halten der Lenzing-Aktie.

Im Durchschnitt prognostizieren die Analysten ein Kursziel von 137,67 EUR für die Lenzing-Aktie, was einem Anstieg von 28,27 EUR zum aktuellen Wien-Kurs in Höhe von 109,40 EUR entspricht.

Der 6-Monats-Rating-Trend steht auf Buy.>>>https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/maerz-2021-analyst…
Lenzing | 111,20 €
Avatar
02.04.21 16:58:05
Beitrag Nr. 1.232 ()
LENZING/WIEN. Palmers übernimmt die Anteile. Auch die Geschäftsführung wird auf völlig neue Beine gestellt.

Der börsenotierte Faserhersteller Lenzing ist aus dem Joint Venture mit Palmers zur Maskenproduktion, der Hygiene Austria, ausgestiegen. Per Ende März wurden alle Lenzing-Anteile an Palmers übertragen, wie Lenzing heute,Freitag, mitteilte. Lenzing hatte 50,1 Prozent, Palmers 49,9 Prozent an der Hygiene Austria gehalten. Bei der Umsetzung des Masken-Projekts habe es "Fehler" gegeben, räumte Lenzing mit Blick auf den Skandal um chinesische Masken mit "Made in Austria"-Werbung ein.

"Starke Werte und ein international anerkanntes Prozess- und Governance-System charakterisieren Lenzing. Bei der Hygiene Austria wurden in der Umsetzung aber Fehler gemacht", heißt es in der Lenzing-Aussendung. Der Vorstand werde in Absprache mit dem Aufsichtsrat für die Zukunft entsprechende Lehren ziehen. So werde künftig auch für Kleinprojekte ein>>>>https://www.nachrichten.at/wirtschaft/lenzing-steigt-bei-hyg…

https://www.derstandard.at/story/2000125552086/hygiene-austr…>>>> selbes thema ..anderes medium
Lenzing | 111,40 €
Avatar
02.04.21 18:35:27
Beitrag Nr. 1.233 ()
Da hat Lenzing jetzt alles richtig gemacht 👍

LG
IC
Lenzing | 112,20 €
Avatar
03.04.21 17:11:52
Beitrag Nr. 1.234 ()
Im November fährt die neue Lyocell Linie in Thailand hoch wird im Dorf erzählt......da sollte es dann doch nochmal einen Sprung nach oben gehen wenn das ganze mal grade läuft!
Lenzing | 111,40 €
Avatar
07.04.21 09:55:11
Beitrag Nr. 1.235 ()
LENZING. Nach Maskenskandal: Faserhersteller gibt Anteile an Palmers ab.

bookmark_border
Auf die Merkliste
share
Teilen
headset
Vorlesen
chat_bubble
7 Kommentare
Lesedauer etwa 1 Min

Die Lenzing AG hat Ballast abgestoßen. Exakt einen Monat nach der Razzia beim Maskenhersteller Hygiene Austria zog sich der Hauptaktionär vom Joint Venture mit Palmers zurück. Der börsenotierte Faserhersteller überträgt seine Anteile von 50,1 Prozent an die Textilfirma, die damit 100 Prozent hält. Dabei verzichtet Lenzing "zunächst auf einen entsprechenden Kaufpreis". Das soll Palmers wiederum ermöglichen, die Gesellschaft mit weiteren Finanzmitteln auszustatten.

Seit 2. März ermittelt die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA). Bei Untersuchungen am Produktionsstandort in Wr. Neustadt sollen Schwarzarbeiter erwischt worden sein, die in China erzeugte Masken im Firmenkeller umpackten – das zugekaufte Produkt wurde als "Made in Austria" vertrieben. Dazu kam Kritik an den Arbeitsbedingungen sowie am undurchsichtigen Netz an Leiharbeitsfirmen. Für die Lenzing AG ging es in Folge auch darum, den Imageschaden zu korrigieren.

Am Freitag hieß es: "Nach ausgesprochen intensiven Wochen kann>>>https://www.nachrichten.at/wirtschaft/hygiene-austria-macht-…
Lenzing | 109,00 €
Avatar
11.04.21 12:26:23
Beitrag Nr. 1.236 ()
nachdem lenzing KEINE DIVI auszahlen wird braiuch ma auch keine angst vorm 15 4. haben an dem der EX DIVI TAG gwesen wäre..

gruss lyta hoffnumngs lose optimistin :laugh::laugh::laugh::laugh:
Lenzing | 104,80 €
Avatar
15.04.21 14:47:37
Beitrag Nr. 1.237 ()
Lenzing ordnet Kontrollgremium neu - AR-Vize Veit Sorger schied aus
14.04.2021, 16:32:00

Patrick Prügger folgt nach - Neue Mitglieder in Aufsichtsrat gewählt
Beim Faserkonzern Lenzing gibt es personelle Veränderungen im Kontrollgremium: Aufsichtsrats-Vizechef Veit Sorger (78) sei auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden, teilte Lenzing am Mittwoch nach der virtuellen Hauptversammlung (HV) mit. Er gehörte dem Gremium seit 2004 an. Die HV wählte Markus Fürst, Geschäftsführer der B&C Industrieholding GmbH, und Thomas Cord Prinzhorn, CEO der Prinzhorn Holding GmbH, neu in den Aufsichtsrat.

Darüber hinaus seien die Mandate von Aufsichtsratsvorsitzendem Peter Edelmann und Stefan Fida verlängert worden. Patrick Prügger sei in der anschließenden konstituierenden Aufsichtsratssitzung zum ersten Stellvertreter und Fida zum zweiten Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden der Lenzing AG gewählt worden, heißt es in einer Aussendung. Edelmann wiederum wurde als Vorsitzender des Aufsichtsrates bestätigt.

In Summe gehören dem Lenzing-Kontrollorgan 14 Mitglieder >>>>https://www.wienerborse.at/news/apa-news-detail/?apa=1003534…
Lenzing | 109,00 €
Avatar
16.04.21 09:51:54
Beitrag Nr. 1.238 ()
Lenzing | 110,00 €
Avatar
22.04.21 09:51:25
Beitrag Nr. 1.239 ()
BERT NEUBAUER
LENZING. Die börsennotierte Lenzing Gruppe startete besser als erwartet in das Geschäftsjahr 2021 und hebt ihre Gewinnprognose an.


Die Lenzing Gruppe erwartet nun trotz der weiterhin hohen Volatilität im Textilsektor aufgrund der Corona-Pandemie, dass das operative Ergebnis im Geschäftsjahr 2021 mindestens auf dem Niveau des Vorkrisenjahres 2019 liegen wird, wie sie Mittwochabend in einer Aussendung mitteilte.

Das vorläufige Betriebsergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) des Faserherstellers stieg im ersten Quartal 2021 um 36,8 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 94,5 Millionen Euro. Die Ergebnisse der Lenzing Gruppe für das erste Quartal werden am 5. Mai veröffentlicht.https://www.nachrichten.at/wirtschaft/lenzing-hebt-ausblick-…
Lenzing | 111,20 €
Avatar
04.05.21 15:14:30
Beitrag Nr. 1.240 ()
LENZING. Die Lenzing Gruppe will mehr als 200 Millionen Euro in ihre Produktionsstandorte in Purwakarta (Indonesien) und Nanjing (China) investieren.

Damit sollen bestehende Kapazitäten für Standardviskose in Kapazitäten für umweltverträgliche Spezialfasern umgewandelt werden. In China werde damit der erste Produktionsstandort für holzbasierte Cellulosefasern geschaffen, der vollständig auf Kohle als Energiequelle verzichtet.

"Durch die Investitionen an den beiden Standorten senkt die Lenzing-Gruppe ihren Netto-CO2-Ausstoß um mehr als 320.000 Tonnen bzw. 18 Prozent gegenüber 2017. Darüber hinaus werden Schwefelemissionen um mehr als 50 Prozent im Vergleich zu 2019 reduziert", rechnete der Faserhersteller am Dienstag in einer Aussendung vor.

Gemeinsam mit dem Lyocellprojekt in Thailand werde Lenzing ihren Anteil der Spezialfasern am Faserumsatz bis 2023 auf deutlich über die angestrebten 75 Prozent steigern, was wiederum ein wichtiger Schritt zur >>>https://www.nachrichten.at/wirtschaft/lenzing-investiert-200…
Lenzing | 110,60 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Lenzing - Weltmarktführer