checkAd

British American Tobacco - Langweilig oder unbekannt?? (Seite 60)

eröffnet am 26.12.10 06:37:51 von
neuester Beitrag 11.06.21 11:42:44 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 60
  • 63

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.03.13 10:44:30
Deutsche Bank hebt Ziel für BAT auf 3.700 Pence - 'Buy'

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-03/26232618…

http://www.mideasttime.com/british-american-tobacco-price-ta…

Aus Sicht der Charttechnik sieht es auch ganz gut aus in Bezug auf die letzten Wochen. Habe eine Ankerposition aufgebaut - Long Invest.

Mal schauen was die Marktteilnehmer aus den Empfehlungen machen, heute geht der Kurs in London gegen Süden.

Oberkassler
Avatar
28.02.13 10:15:48
Sinkender Umsatz und steigender Gewinn - British American Tobacco hat die Zahlen veröffentlicht.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-02/26108412…

Etwas für Langfristanleger, gute Dividende, aber nicht zum "Zocken" geeignet.
Avatar
30.10.12 21:15:40
Zitat von lalin1972: Ich bin seit einigen Jahren in B.A.T. investiert und habe noch nie das Angebot einer Stockdividende erhalten - im Gegensatz zu BP oder Shell.

Fallen beim s-broker noch weitere Gebühren an, wenn man die stockdividende wählt?


Danke für die Info!
Schade dass es bei BAT diese bequeme Art der Reinvestierung nicht gibt. :(
Avatar
30.10.12 21:14:22
Zitat von Ralli77: Hi,

soweit ich weiß, werden bei s-broker die stockdividenden meist als Kapitalmaßnahme interpretiert und dafür auch die EUR 10,00 pro Vorgang gem. Preisverzeichnis berechnet. Allerdings kannst du (abhängig von der Verwahrart bzw. Lagerstelle der Papiere) Glück haben, dass es nix kostet.

Ich würde einfach mal ganz konkret unter Angebe der ISIN per Mail bei s-broker nachfragen und um eine verbindliche Antwort bitten.

Gruß Ralli


Mir wurden bei meinen Aktien - BP, Vodafone, Royal Dutch Shell, (früher) Lloyds TSB, RBS - bislang keine 10,00 EUR berechnet.

10 Euro musste ich lediglich bei Air Liquide zahlen, hier gab es allerdings Gratisaktien und keine klassische Stockdividende.
Avatar
30.10.12 11:35:14
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.764.761 von lalin1972 am 30.10.12 03:43:07Hi,

soweit ich weiß, werden bei s-broker die stockdividenden meist als Kapitalmaßnahme interpretiert und dafür auch die EUR 10,00 pro Vorgang gem. Preisverzeichnis berechnet. Allerdings kannst du (abhängig von der Verwahrart bzw. Lagerstelle der Papiere) Glück haben, dass es nix kostet.

Ich würde einfach mal ganz konkret unter Angebe der ISIN per Mail bei s-broker nachfragen und um eine verbindliche Antwort bitten.

Gruß Ralli
Avatar
30.10.12 03:43:07
Ich bin seit einigen Jahren in B.A.T. investiert und habe noch nie das Angebot einer Stockdividende erhalten - im Gegensatz zu BP oder Shell.

Fallen beim s-broker noch weitere Gebühren an, wenn man die stockdividende wählt?
1 Antwort
Avatar
28.10.12 21:26:55
Hallo 1435905,

ja ist für mich auch etwas dürftig so eine Antwort nach ca. zwei Wochen zu erhalten. Wir müssen wohl bis zum Mai 2013 auf eine Antwort warten??..
Avatar
28.10.12 17:10:02
Zitat von Berti78: Hallo,

wollte euch die Antwort zu der Dividende mal mitteilen, da hier im Forum ja erwähnt wird, dass ein Dividendenbezug in Form von Cash bzw. alternativ über den Gegenwert in neuen Aktien geschrieben wurde. Hier also die Antwort von BAT:

Sehr geehrter Herr xxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

die Dividende wird von der Konzernleitung in London normalerweise im Mai und September eines jeden Jahres gezahlt. Hierbei bezieht sich die September Zahlung auf die Interims-Dividende und die Mai Zahlung auf die finale Dividende.
Der Erhalt von Aktien anstatt Cash im Zuge der Dividendenzahlung wurde bisher nicht durchgeführt.
Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Konzernleitung in London, da die Dividende nicht aus Deutschland gezahlt wird, somit hier auch nicht die Zahlungsmodalitäten festgelegt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis für unsere Entscheidung und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxxx
Consumer Information Center


Hallo Berti78,

ich finde die Antwort von BAT nicht sehr hilfreich: "Der Erhalt von Aktien anstatt Cash im Zuge der Dividendenzahlung wurde bisher nicht durchgeführt." ist so nicht richtig! Es gibt definitiv einen Dividend Reinvestment Plan. Und den Informationen der Homepage zufolge gilt er nicht nur für Anleger aus GB. Ausgeschlossen sind US-Bürger etc., Anleger aus Deutschland scheinen die Stockdividende wählen zu können.
Ich schreibe dies alles unter Vorbehalt, da ich erst vor kurzem bei BAT eingestiegen bin und noch keine Dividende kassiert habe.
Aber ich habe Erfahrungen mit anderen britischen Werten: Teilweise beschränkt sich die Möglichkeit der Stockdividende auf GB-Bürger, Vodafone oder BP ermöglichen es aber auch Anlegern aus dem Ausland.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen mit BAT?

Zu deiner Frage nach der Funktionsweise:
Grundsätzlich läuft es so ab, dass du von deiner Depotbank vor dem Dividendentermin informiert wirst, dass es die Möglichkeit gibt, Aktien als Dividende zu beziehen. Falls du dies nutzen möchtest, ist das Antwortformular zurückzusenden (oder zu faxen). Der Rest geht dann automatisch und ohne weitere Kosten (meine Erfahrungen beziehen sich auf den S-broker).
Diese Frage wird vor jeder Dividendenzahlung erneut gestellt.
Avatar
27.10.12 21:33:06
Hallo,

wollte euch die Antwort zu der Dividende mal mitteilen, da hier im Forum ja erwähnt wird, dass ein Dividendenbezug in Form von Cash bzw. alternativ über den Gegenwert in neuen Aktien geschrieben wurde. Hier also die Antwort von BAT:

Sehr geehrter Herr xxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

die Dividende wird von der Konzernleitung in London normalerweise im Mai und September eines jeden Jahres gezahlt. Hierbei bezieht sich die September Zahlung auf die Interims-Dividende und die Mai Zahlung auf die finale Dividende.
Der Erhalt von Aktien anstatt Cash im Zuge der Dividendenzahlung wurde bisher nicht durchgeführt.
Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Konzernleitung in London, da die Dividende nicht aus Deutschland gezahlt wird, somit hier auch nicht die Zahlungsmodalitäten festgelegt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis für unsere Entscheidung und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxxx
Consumer Information Center
Avatar
24.10.12 20:05:57
British American Tobacco (BAT) verkauft weniger Zigaretten

Höhere Steuern und die unsichere Wirtschaftslage haben den Zigarettenabsatz bei Europas größtem Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) im Sommer gebremst. In den ersten neun Monaten verkaufte der Hersteller von Zigaretten wie Lucky Strike, Dunhill, Kent und Pall Mall noch 517 Milliarden Glimmstängel und damit 1,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Experten hatten mit einem geringeren Rückgang gerechnet. Weil die lukrativen Hauptmarken weiter gut gefragt sind, sieht sich das Unternehmen in diesem Jahr dennoch auf Kurs zu höheren Gewinnen, wie es am Mittwoch in London mitteilte.

"Die Preise bleiben gut, und wir bauen unseren Marktanteil aus", sagte Vorstandschef Nicandro Durante. Während die Verkaufszahlen in Osteuropa, dem Nahen Osten und Afrika (EEMEA) sowie der Region Asien-Pazifik stabil blieben, musste der Konzern in Westeuropa einen Rückgang um fünf Prozent hinnehmen. In Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen Ländern der EU legte unterdessen der Absatz von Feinschnitttabak für selbstgedrehte Zigaretten weiter zu. Konzernweit setzte BAT von Januar bis September 10.700 Tonnen Feinschnitt-Tabak ab - acht Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Unterdessen beklagte die Unternehmensspitze einen zunehmenden Schwarzmarkt-Handel. Dieser sei durch eine Steuererhöhung in Brasilien erneut angekurbelt worden. Zudem hätten die Menschen angesichts der schwächeren Wirtschaftslage für den Konsum und damit auch zum Rauchen weniger Geld zur Verfügung.
  • 1
  • 60
  • 63
 DurchsuchenBeitrag schreiben


British American Tobacco - Langweilig oder unbekannt??