checkAd

Total - alle Zeichen stehen auf Ausbruch (Seite 70)

eröffnet am 06.01.11 12:15:14 von
neuester Beitrag 17.05.22 16:50:29 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 70
  • 78

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
28.08.11 22:39:12
Beitrag Nr. 85 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.013.463 von Aktienratgeber am 28.08.11 22:28:59Langfristig müsste das wieder funktionieren, die Ölfelder werden zuletzt wertlos.

Die Entwicklung habe ich allerdings unterschätzt.
1 Antwort
Avatar
28.08.11 22:28:59
Beitrag Nr. 84 ()
Habe bei Total auch im August zugeschlagen, die Aktie ist ein super Substanzwert mit niedrigem KGV und hoher Dividende. Nächstes Jahr steht die Aktie bestimmt wieder bei 40-45 EUR.
3 Antworten
Avatar
23.08.11 08:20:50
Beitrag Nr. 83 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.981.251 von hermie01 am 21.08.11 11:51:56Halo ich bin neu in diesem Thread, habe die Total auch schon seit nem halben Jahr auf meiner Watchlist. Ich denke jetz ist die Zeit gekommen um zuzuschlagen, vieleicht noch ein bisschen warten wegen der Entwicklung in Liybien. Ich denke der Oelpreis fällt noch ein wenig. Aber vielleich kaufe ich schon mal eine Position um die Erholung nicht zu verpassen. Wie sehr ihr das ?
Avatar
21.08.11 11:51:56
Beitrag Nr. 82 ()
Das werden wir in nächster Zeit am besten machen.

Ohren zu, Dividende kassieren und wenns ganz schlimm kommt geht Total mit als letztes unter.

Wenn überhaupt.

So ist eben Börse. Geduld bis 2012, meine Meinung und
4 E Dividende.
1 Antwort
Avatar
16.08.11 23:49:29
Beitrag Nr. 81 ()
Oder wir hören dem Markt einfach nicht zu.
Avatar
26.06.11 23:34:48
Beitrag Nr. 80 ()
Zitat von Mad Dargel: Der Markt hat immer recht, wir hören nur nie richtig zu. Telekom ist seit Jahren ein Schnäppchen, sagen viele. Nein. Sie haben ein Problem, so auch EON. Damit will ich nicht sagen, dass man verkaufen soll. Die Zeiten haben sich geändert. Das hat mit Dividene nichts zu tun. Die Frage ist: Wie sieht es in 5 Jahren aus?


Die Momentanen Probleme sind der Grund für die enttäuschenden Kursverläufe vieler Substanzaktien. Probleme kann man jedoch auch lösen. Wenn man auf einer Markt unterwegs ist, der systemrelevant und existenziell bedeutend ist, dann ist man nach unten erstmal abgesichert. Ich sehe Eon, die Telekom und auch Total in 5 Jahren auch noch Dividende zahlen. Wenn nicht in gleicher Höhe, dann höher.

Der Markt hat zwar letzten Endes immer Recht, irrt sich aber häufig temporär. Das bügelt er dann per Schockreaktion und Panikverkauf aus. Dies werden wir bei Substanzaktien, die an sich schon preiswert sind nicht sehen.
Avatar
19.06.11 11:13:37
Beitrag Nr. 79 ()
Der Kursverlauf war in letzter Zeit enttäuschend.
Bin mal gespannt, wann sich das mal wieder ändert!!
Avatar
07.06.11 23:23:28
Beitrag Nr. 78 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.569.735 von Geldler am 27.05.11 20:53:12Der Markt hat immer recht, wir hören nur nie richtig zu. Telekom ist seit Jahren ein Schnäppchen, sagen viele. Nein. Sie haben ein Problem, so auch EON. Damit will ich nicht sagen, dass man verkaufen soll. Die Zeiten haben sich geändert. Das hat mit Dividene nichts zu tun. Die Frage ist: Wie sieht es in 5 Jahren aus?

Die Solarwerte sind nach ihrem Push gewaltig eingebrochen wie damals die I net Werte.


Total ist immer nur ein maximal 10 Prozent pro Jahr Wert gewesen.

Aber nur wenn man günstig kauft.


Und Telekom hat ein Problem: So auch Eon.

Das macht sie nicht zu Schnäpchen
Avatar
27.05.11 20:53:12
Beitrag Nr. 77 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.512.790 von Mad Dargel am 17.05.11 10:45:38Weder EON noch BP noch Telekom haben ein einbrechendes Geschäft. Im Falle von EON ist der tiefstmögliche Kurs erreicht. Damit kann es da langfristig nur aufwärts gehen. Solche Investments können kein Fehler sein. Nicht alle Leute sind Zocker und nicht alle beobachten ihre Aktien täglich.
Der klassische Grund, Aktien zu haben, und sich damit an einem Unternehmen zu beteiligen, ist die Generierung und Ausschüttung von Gewinnen. Fundamental wird sich der Kurs langfristig immer daran orientieren.
Wie man bei den Solarbuden und vielen Tech-Werten sieht, können fundamental schwache Unternehmen immer wieder durch Spekulation Hochgepusht werden. Da dafür aber keine Basis besteht, ist der Sturz dannach meistens genauso schnell. Wer da zu falschen Zeitpunkt kommt, macht immer Verluste und bekommt 0€ Dividende - an sich ohne Aussicht, daß sich das jemals ändert.
1 Antwort
Avatar
17.05.11 10:45:38
Beitrag Nr. 76 ()
Eigentlich ist das hier ein sehr schöner Thread.

Er zeigt sehr schön, wie man an der Börse vieles falsch machen kann.

Die Sucht nach hoher Dividende und niedriger Bewertung hat viele Anleger in Total, BP, EON, RWE, Telekom investieren lassen in der Hoffnung, daraus überproportionale Gewinne einzufahren.

Das hat an der Börse noch nie wirklich funktioniert.

Toatal ist eine Alternative zu einer Staatsanleihe. Man kann 10 Prozent pro Jahr machen, wenn man diese Aktie günstig erwirbt.Und wie bei Staatsanleihen spricht man nicht darüber.
Und auch dann klappt es nur, wenn man nicht wie bei EON, BP und Telekom ein einbrechendes Geschäft hat.

Auch Stopp loss Orders taugen nichts, weil man dadurch halt zu den gefallenen Kursen verkauft.

Man sollte eher der Börse zuhören. Sie hat schon entschieden, was funktioniert und was baden geht.
Aktien wie Telekom, EON und RWE sind sicher nicht grundlos am Ende einer Jahres-Performancebilanz zu finden.

Wenn man Aktien wegen der Dividene kauft, dann darf man dem Kurs nie hinterher laufen. Man kauft nur zum günstigsten Niveu.
Und selbst dann gibt es noch ein böses Restrisiko, wie die Performance von EON und RWE zeigt. Und vermutlich werden wir erst in zwei Jahren verstehen, warum die Versorger so schlecht laufen.

Es gibt für mich nur einen Grund Total zu kaufen. Ich traue den Banken und Staaten nicht mehr. Ich möchte Geld durch Total sichern und einen Cashflow haben. Wenn der grose Zusammenbruch kommt, kann Total überleben. Und mit dem Cashflow will ich dann neue Chancen nutzen können. Ich traue diesem Goldexzess auch nicht. Darum kaufe ich Total und nicht Gold. Total ist eine Versicherung gegen den Untergang. Ich bekomme Dividene und verzichte auf Performance. Es ist ein Witwen und Weisenpapier. Man kauft die Aktie und schreibt sie am besten gleich ab. Man vergisst sie und freut sich, wenn die Dividende kommt. Und mit der Dividende geht man dann zocken.
2 Antworten
  • 1
  • 70
  • 78
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Total - alle Zeichen stehen auf Ausbruch