checkAd

HEIDELBERGER DRUCK: Top-Performer in 2014? (Seite 1618)

eröffnet am 01.02.11 17:10:07 von
neuester Beitrag 04.07.22 18:51:43 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 1618
  • 1622

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.02.11 15:42:06
Beitrag Nr. 42 ()
Wie ist denn hier die Resonanz auf den Artikel im manager magazin (heutige Onlineausgabe?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.02.11 12:42:45
Beitrag Nr. 41 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.003.419 von alysant am 08.02.11 16:52:54Fakten:

1. heutiges Tageshoch 4.04

2. Vol. bereits über 23 Mio.

============================

nebenbei:

Auf den level humorloser mit-user steige ich nicht hinab, nur soviel:

"Arbeit adelt" und "Der Mensch ist zum Arbeiten geboren wie der Vogel zum Fliegen" (Dr. Martin Luther)

gez.

ein bürgerlicher Rechtgläubiger :laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
09.02.11 08:40:21
Beitrag Nr. 40 ()
Also ich bin jetzt auch dabei :D
Liest sich ja alles ganz gut an soweit ;)
Avatar
09.02.11 08:35:14
Beitrag Nr. 39 ()
Heidelberger Druck arbeitet sich aus der Verlustzone

Ads by Google

Musterdepots bei ayondo
Traden wie die Profis, Musterdepots
mit super Performance !
www.ayondo.com/Musterdepots

Spottbillige Aktien
Die besten Aktien kaufen Sie jetzt.
Wir finden sie, für Sie!
topaktienreport.de/gratistipp

7 Aktien sofort verkaufen
Warum Sie lieber sofort diese
7 Flop-Aktien vernichten sollten!
MrossDailyNews.de
DJ Heidelberger Druck arbeitet sich aus der Verlustzone

FRANKFURT (Dow Jones)--Die krisengebeutelte Heidelberger Druckmaschinen AG ist im dritten Quartal 2010/11 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Zwischen Oktober und Dezember schrieb der Weltmarktführer für Bogendruckmaschinen nach Angaben vom Mittwoch rein operativ einen Gewinn von 15 Mio EUR. Schwarze Zahlen vor Zinsen, Steuern und Sondereffekten standen zuletzt im Schlussquartal des vergangenen Geschäftsjahres zu Buche.

Dank der Sanierung der Finanzen, die dem MDAX-Konzern seit Jahren die Bilanz verhageln, und eines Steuerertrags erzielte HeidelDruck zwischen Oktober und Dezember überraschend sogar einen Nettogewinn von 10 Mio EUR. Das war der erste seit etwa zweieinhalb Jahren.

Die hohe Verschuldung und die damit verbundenen Zinskosten zogen den Druckmaschinenhersteller in der Vergangenheit ein ums andere Mal tief in die Verlustzone. Auf Neunmonatssicht stehen trotz der nun angefallenen Gewinne allerdings sowohl operativ als auch unter dem Strich noch rote Zahlen zu Buche.

Die Nachfrage erholte sich im dritten Quartal - wenn auch langsam - weiter: Der Auftragseingang lag mit 684 Mio EUR um 12% über dem Vorjahreswert, wobei 44 Mio EUR des Anstiegs auf Währungseffekte zurückzuführen sind. Der Wert der Bestellungen in den Büchern des MDAX-Konzerns stieg damit zum Ende der ersten neun Monate des Geschäftsjahres um mehr als ein Fünftel auf 770 Mio EUR.

Da bereits im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres die Neubestellungen zugelegt hatten, wuchs im dritten Quartal auch der Umsatz und erreichte mit 687 Mio EUR (+19%) den höchsten Wert des laufenden Geschäftsjahres. Darin enthalten sind 43 Mio EUR durch Währungseffekte. Sämtliche Finanzkennzahlen lagen über den Analystenerwartungen.

"Dank des stabilen Wachstums der Weltwirtschaft sind wir im dritten Quartal beim Auftragseingang in allen Regionen und in allen Sparten gewachsen. Dennoch zeigen sich nach wie vor die regionalen Unterschiede der konjunkturellen Erholung: Während in Asien, Europa und Lateinamerika anhaltend steigende Auftragseingänge zu verzeichnen sind, setzt die Erholung im wichtigen Markt der USA erst langsam ein", sagte Vorstandsvorsitzender Bernhard Schreier.

Die Ziele für das im März endende Geschäftsjahr bekräftigte der Manager: "Die positiven Entwicklungen der vergangenen neun Monate zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unser Ziel zu erreichen - ein ausgeglichenes Betriebsergebnis im laufenden Geschäftsjahr." Dazu muss HeidelDruck im Schlussquartal ein Minus von rund 26 Mio EUR aufholen. Der Umsatz soll 2010/11 weiter erstmals seit drei Geschäftsjahren über dem Vorjahresniveau liegen.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-02/19311158…
Avatar
09.02.11 08:34:39
Beitrag Nr. 38 ()
im Vergleich zu dem was HDD durchgemacht hat grandiose Zahlen würde ich sagen ....

4 € wir kommen ;-)
Avatar
09.02.11 08:32:42
Beitrag Nr. 37 ()
Läuft doch.Aktie laufen lassen:D
Avatar
09.02.11 08:07:25
Beitrag Nr. 36 ()
TRADEGATE erste Kurse 3,90 €
Avatar
09.02.11 07:18:23
Beitrag Nr. 35 ()
Heidelberger Druckmaschinen AG: Geschäftsjahr 2010/11: Heidelberg veröffentlicht Neunmonatszahlen - Aufwärtstrend bei Auftragseingang und Umsatz setzt sich wie erwartet fort ;)


http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-02/19310646…
Avatar
08.02.11 21:53:36
Beitrag Nr. 34 ()
Zitat von alysant: aktuell Tageshoch 3.74 mit knapp 6 Mio. Vol. (ausmachender Betrag)


mein Tipp:

morgen über 4 bei ca. 15 Mio. Vol. :D

meine Meinung:

nicht kurzfristige Gewinnsteigerung ist hier das Thema sondern die langfristig wirkenden Auslandsaktivitäten, z. B. in China

Wenn alle Stricke reißen, müssen frustrierte deutsche Werktätige eben durch bienenfleißige Schlitzaugen ersetzt werden (sh. aktuelle Diskussion um chin. Bauarbeiter in D nach EU-Planung), und zwar im Interesse des Kurses :laugh::laugh:


Unter uns Anglern, nennt das was Du hier treibst, anfüttern. Nur wenn man so viele Wellen macht wie Du, fängt man keinen Fisch. Zu mal der den Du fangen möchtest, gerade am Kopf immer mehr zu stinken beginnt.
Deine Meinung zu frustrierten deutschen werktätigen möchte ich nicht kommentieren. Auf so ein niedriges Niveau kann ich nicht abtauchen. Da würde mein Hirn nicht mehr vollkommen durchblutet. Es könnte mich dazu verleiten, Dich so zu nennen wie es Dir eigentlich zusteht.
5bcx
Avatar
08.02.11 19:38:49
Beitrag Nr. 33 ()
wann kommen morgen die Zahlen?

Weiß es jemand ganz genau?
  • 1
  • 1618
  • 1622
 DurchsuchenBeitrag schreiben


HEIDELBERGER DRUCK: Top-Performer in 2014?