checkAd

Fresenius -- auf mit einem neuen Start (Seite 186)

eröffnet am 03.02.11 14:33:45 von
neuester Beitrag 27.01.23 16:59:32 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 186
  • 190

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    01.11.12 15:21:06
    Beitrag Nr. 48 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.678.586 von urwaldingo am 04.10.12 16:37:30der goodwill muss aber nur abgeschrieben werden, wenn der einkauf zu teuer war und fresi hat ganz gut eingekauft.....
    Avatar
    04.10.12 16:37:30
    Beitrag Nr. 47 ()
    Ja, die Divi ist lausig, das KGV hoch und die Bilanz sollte jeden aufschrecken lassen.
    Hier kauft man übelst viel Goodwill zu einem Mondpreis. Bestes Beispiel wie Goodwill im Med-Tech-Bereich enden kann, sollte doch Boston Scientific sein!:eek:




    Hier ging es seit dem ersten Zusammenbruch des Goodwills rund 90% runter - gut so schlimm wird es Fresenius sicher nicht treffen, aber 50-60 Euro sollten schon wieder realistischer sein. Auch dann wäre die Divi mit unter 2% immer noch mehr als lausig, das KGV von 10 zumindest wieder eine faire Bewertung.

    Auf jeden Fall kann man von Glück sprechen, dass kein weiterer Goodwill durch Rhön angefallen ist und dass man Rhön immer noch als eine Perle im Gesundheitsbereich mit solider Bilanzqualität zu einem KGV von 13 und 3% Divi kaufen kann. :)
    1 Antwort
    Avatar
    27.08.12 20:40:29
    Beitrag Nr. 46 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.528.354 von minda am 24.08.12 09:07:10Bei unter 65 bin ich wieeder drin......
    Avatar
    24.08.12 09:07:10
    Beitrag Nr. 45 ()
    Bin raus.
    1 Antwort
    Avatar
    21.07.12 16:43:25
    Beitrag Nr. 44 ()
    Sollte man Gewinne sichern oder nachkaufen?
    Avatar
    21.07.12 15:01:44
    Beitrag Nr. 43 ()
    Fresenius stemmt:confused: Großübernahme in den USA

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE86K00120120721
    Avatar
    25.06.12 09:54:02
    Beitrag Nr. 42 ()
    Seit Anfang Juni befindet sich die Fresenius Aktie in einem Aufwärtstrend, welcher durch einen Rückfall des Kurses unter 76 Euro beendet würde. Das erste Kurziel liegt bei 90 Euro.



    Gruß Statistikfuchs



    http://www.statistikfuchs.de/Daxtrends
    Avatar
    14.06.12 19:04:41
    Beitrag Nr. 41 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.270.312 von Kinglala am 11.06.12 12:35:09Also an mir wird die Übernahme von Rhön scheitern.:D
    Avatar
    11.06.12 12:35:09
    Beitrag Nr. 40 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.270.059 von Kinglala am 11.06.12 11:18:54BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Medizinkonzern Fresenius hat dank gut laufender Geschäfte in allen Sparten seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr erhöht. Dabei entwickele sich vor allem die Infusions- und Generikasparte Kabi besonders gut, teilte die im Dax notierte Gesellschaft am Montag in Bad Homburg mit. Die Tochter profitiere insbesondere bei anhaltenden Lieferengpässen von einer gestiegenen Nachfrage nach intravenös zu verabreichenden generischen Arzneimitteln wie etwa dem Narkosemittel Propofol in den USA.
    Fresenius-Aktien drehten nach der Prognoseerhöhung ins Plus und legten bis zum Mittag um 0,55 Prozent auf 77,25 Euro zu. Nach der neusten Prognose soll das Konzernergebnis währungsbereinigt um 14 bis 16 Prozent steigen. Beim Umsatz rechnet Fresenius 2012 mit einem Plus von 12 bis 14 Prozent. Zuvor war Fresenius von einem Zuwachs des Konzernergebnisses zwischen 12 und 15 Prozent ausgegangen. Der Umsatz sollte um 10 bis 13 Prozent zulegen, wobei Fresenius das obere Ende dieser Spanne angepeilt hatte. Dabei seien Effekte der geplanten Milliardenübernahme des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum nicht berücksichtigt.
    AUCH ZIEL FÜR TOCHTER ERHÖHT Zudem erhöhte das Bad Homburger Unternehmen die Ziele für die Tochter Kabi. Für 2012 rechnet Fresenius nun für die Tochter mit einem organischen Umsatzwachstum von 7 bis 9 Prozent und einer EBIT-Marge von 20 bis 20,5 Prozent. Zuvor hatte der Konzern einen Zuwachs von 6 bis 8 Prozent sowie eine EBIT-Marge von 19,5 bis 20 Prozent prognostiziert.
    Fresenius will in wenigen Wochen Rhön-Klinikum übernehmen. Seit dem 18. Mai läuft eine entsprechende Offerte, die am 27. Juni endet. Bis dahin will Fresenius 90 Prozent plus eine Aktie an Rhön-Klinikum erwerben. Der Medizinkonzern bietet insgesamt 3,1 Milliarden Euro oder 22,50 Euro je Aktie für den fränkischen Konkurrenten. Mitte Mai hatte sich Fresenius mit einer Kapitalerhöhung bereits rund ein Drittel dieser Summe gesichert. Vorstand und Aufsichtsrat der Rhön-Klinikum AG haben den Aktionären empfohlen, das Angebot anzunehmen.
    RHÖN-HAUPTVERSAMMLUNG Rhön hat seine Aktionäre für den 13. Juni zur ordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Durch den Zusammenschluss der Fresenius-Tochter Helios mit Rhön-Klinikum wollen die Bad Homburger den mit Abstand größten privaten Klinikbetreiber Europas mit einem Umsatz von rund sechs Milliarden Euro schmieden./mne/jha/she//235374861
    1 Antwort
    Avatar
    11.06.12 11:18:54
    Beitrag Nr. 39 ()
    BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Medizinkonzern Fresenius hat dank gut laufender Geschäfte in allen Sparten seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr 2012 erhöht. Das Konzernergebnis soll nun währungsbereinigt um 14 bis 16 Prozent steigen, teilte die im Dax notierte Gesellschaft am Montag in Bad Homburg mit.
    Beim Umsatz rechnet Fresenius mit einem Plus von 12 bis 14 Prozent. Dabei seien Effekte der geplanten Milliardenübernahme des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum AG nicht berücksichtigt.
    Zuvor war Fresenius von einem Zuwachs des Konzernergebnisses zwischen 12 bis 15 Prozent ausgegangen. Der Umsatz sollte um zehn bis 13 Prozent zulegen, wobei Fresenius das obere Ende dieser Spanne angepeilt hatte./mne/stk//235368741
    2 Antworten
    • 1
    • 186
    • 190
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Fresenius -- auf mit einem neuen Start