DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Fresenius -- auf mit einem neuen Start (Seite 36)


ISIN: DE0005785604 | WKN: 578560 | Symbol: FRE
65,00
17.08.18
Eurex
+0,03 %
+0,02 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.603.885 von Fel216 am 23.04.18 09:05:53Hallo Fel,

wie soll das weitergehen?

Um das beantworten zu können müsste man den Vertrag gelesen haben,

-Wenn es aber stimmt dass Fresenius einfach austeigen kann, wie der Fresenius-Vorstand angab. Kann es folgendermaßen weitergehen. Freseniuskurs steigt, Akornkurs stürzt ab.
a) Der Akornvorstand erkennt die Lage und nimmt wieder (neue) Verhandlungen auf. Beide Firmen
einigen sich, mit nun kräftigem Preisabschlag (schätze mal >50 % Nachlass)
b) Beide gehen ihrer Wege

-Der Akornvorstand hat Recht und Fresenius kommt nicht aus dem Vertrag.
Der Akornkurs geht durch die Decke und der Freseniuskurs fällt. Fresenius muß Akorn eine Entschädigung zahlen oder doch übernehmen.

Ich gehe aber davon aus, daß Fresenius dies überprüft hat und der Akornvorstand nur versucht den Kurs nicht dramatisch abschmieren zu lassen.

Gruß

Schlummschütze
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.604.437 von Schlummschuetze am 23.04.18 09:58:06
Hi Schlummi,

ich sehe hier einen langwierigen Rechtsstreit als die wahrscheinlichste Konsequenz. Akorn hat in seinem Pressestatement ja schon angedeutet, dass Sie mit der Position von FRE nicht übereinstimmen.

Ich bin zwar kein Experte auf dem Feld aber es geht hier um sehr viel Geld und Akorn kann sehr viel gewinnen aber so gut wie nichts verlieren. Demnach werden Sie versuchen sich hier "zur Wehr" zu setzen.

Was hinter den Kulissen vorgeht bzw welche Beweise FRE ins Feld führen kann wissen wir nicht, darüber kann man nur spekulieren was sich aber nicht lohnt.

Da der Fresenius Investment Case auch immer an gutem M&A hängt ist es für CEO Sturm wichtig, hier gesichtswahrend herauszukommen, ansonsten leidet seine Credibility noch mehr als es bisher schon der Fall gewesen ist.

Ich persönlich hoffe darauf, dass die Akorn Thematik über Zeit in den Hintergrund tritt und man vorerst mit dem operativen Geschäft (u.a. IV Pricing in USA) überzeugen kann.

Viele Grüße,
Fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.605.136 von Fel216 am 23.04.18 11:07:21Hallo Fel,

hängt von der Eindeutlgkeit der Beweislage ab.
Akorn hat momentan einige andere Probleme.
Prozesse sind fein, wenn der Vorstand aber mehr vor Gericht als
in der Firma ist, ist dies auch nicht gut. Und wenn ich dies richtig
sehe stehen dort einige Prozesse an (Verstöße gegen FDA1-Vorgaben, etc.)
Darüberhinaus stark sinkende Umsätze und aufgrund der sinkenden Kurse
Aktionärsklagen.

Der Akornvorstand sollte also genug zutun haben.

Gruß

Schlummschütze
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.647.751 von Trendfighter am 27.04.18 16:48:44Hallo Trendfighter,

da muß ich Dir widersprechen.

Aurelius hat in die Bücher und Prozesse von Akorn geschaut. Über das Ergebnis plaudern wäre evtl. ruf- und geschäftsschädigend und würde zu einer Entschädigungszahlung führen, was Aurelius ja gerade vermeiden möchte..

Aurelius muß schweigen und darf erst vor Gericht aussagen. Dort muss alles auf den Tisch, aber nicht vorher. Ich nehme sogar an, dass diese Aussage unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfindet.

Gruß

Schlummschütze
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.659.178 von Schlummschuetze am 30.04.18 08:57:19Fresenius natürlich.
Hallo allerseits,

sehr solide Q1 Zahlen in meinen Augen. Absolut in-line mit den Erwartungen. Guidance unverändert. Es war erwartet, dass Q1 Zahlen uneventfull sein würden, überschattet von Akorn. Angeblich beginnt der Akorn Prozess im Juli - ich denke, dass der Prozess der Treiber für die Aktie bleiben wird.

Mein view zu den heutigen Zahlen:
+4% org. Wachstum, absolut solide. M&A trägt weitere +3% bei.
Org. Wachstum getrieben durch Emerging Markets mit APAC +8%, Latam +13%, Africa +33%.

Kabi Division (Diskussion um US IV Pricing) ebenfalls sehr solide mit 9% org. Wachstum, davon +10% organisch in USA. EBIT ex Biosimilar Investment +10% - für mich eine Indikation, dass Pricing relativ stabil ist.

Bin gespannt was der Conf call heute hergibt.

Viele Grüße,
Fel
Höre gerade den Q1 conf call. Meine Meinung dazu ist, dass ich selten einen so soliden und positiven Call gehört habe. Mein Empfinden ist, dass die Guidance für dieses Jahr absolut konservativ ist und einige Divisionen (z.b. Kabi) liefen in Q1 deutlich über den Erwartungen.

Die Aktienreaktion hat für mich nichts zu bedeutend. Ein gutes Business zu depressed Bewertung.

Grüße,
Fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.686.358 von Fel216 am 03.05.18 14:37:15http://www.dgap.de/dgap/News/?newsID=1071491

Da kauft der Chef für fast eine Million eigene Aktien!

Er muss es schließlich wissen ;)
Hier läuft es doch mittlerweile richtig rund! Die Aktie hat sich schön erholt und die Diskussion um US IV Pricing belastet die Aktie nicht weiter.

Das Akorn Thema wird über Zeit auch in den Hintergrund rücken und wenn nicht ist das auch egal da das operative Geschäft in Q1 (und meiner Meinung nach auch in Zukunft) weiter sehr stark laufen wird.

Viele Grüße,
Fel
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben