DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Fresenius -- auf mit einem neuen Start (Seite 37)


ISIN: DE0005785604 | WKN: 578560 | Symbol: FRE
62,50
21.09.18
Frankfurt
+0,55 %
+0,34 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Falls jemand von Euch heute an der HV teilnimmt, waere es schoen, hier einen Bericht zu lesen.

Vielleicht ueberwindet Fresenius bald wieder die 70 Euro Marke. Aber der Kurs ist auch so schon wieder ganz gut erholt.
Die heutige HV in Frankfurt am Main scheint die Anleger zufrieden gestimmt zu haben, sie greifen heute auch wieder kräftig zu, und bestätigen den neuen Aufwärtstrend der letzten Tage. Die 70,00 Euro müssen nachhaltig geknackt werden, dies könte nächste Woche gelingen.

Glück auf,

Andrew :)
Die HV war stimmungsmäßig ganz in Ordnung. Die Redner von der DSW und SdK haben ihre Fragen gestellt. Herr Buhlmann von der VIP (Vereinigung Institutionelle Privatanleger) war nach eigenen Angaben seit langer Zeit mal wieder bei der Fresenius und hat in seiner typischen, launigen Art eine interessante Rede gehalten. Die Fragen wurde alle gut beantwortet. Schwerpunktthema war natürlich die geplatzte Übernahme von Akorn. Herr Sturm hat gesagt, dass es schriftliche Hinweise gab, dass irgendwas faul sei. Also mehr als nur ein anonymer Hinweis.

Erfreulich war, dass es nicht wie bei HVs anderer Unternehmen, Selbstdarsteller am Rednerpult gab. Ein Aktionär hatte von seinen sehr schlechten Erfahrungen in einem Berliner Helios Krankenhaus berichtet. Die Herren Sturm und de Meo sind ausführlich auf die Fragen eingegangen. Der Appell des Aktionärs zu überlegen, ob man nicht lieber auf einen Teil der Dividende verzichtet und das Geld für mehr Personal ausgibt, hat immerhin dazu geführt, dass es bei der Gewinnverwendung 10% Gegenstimmen gab.

Ansonsten war die Organisation steigerungsfähig. Es gab für die Aktionäre nur einen Toilettenbereich. Der andere Bereich war für Mitarbeiter reserviert. Im Herren-WC ging es zeitweise zu wie auf einem Festivalgelände. Dann war auch noch alles verstopft und nichts ging mehr. Selbst AR-Mitglied Michael Diekmann musste unverichteter Dinge wieder gehen.

So gegen 14 Uhr wurden die Abstimmungsergebnisse verkündet und Herr Krick hat die HV beendet.
Im neuen MM ein Artikel ueber Fresenius, dessen Titelzeile sehr kritisch klingt. Das MM ist in der Regel gut informiert. Ich glaube, dass sein Job mit jedem Euro Kursanstieg etwas sicherer wird und der Fall Akorn darueber vergessen werden koennte.

Der durch die Wand geht
FRESENIUS
Stephan Sturm war ein erfolgreicher CFO. Als er CEO wird, geht er ins Risiko und greift daneben. Nun muss er um seinen Job kämpfen.
Von Dietmar Palan
Fresenius auf einem schönen konstanten upswing, aber keiner spricht darüber....mir soll es recht sein :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.663 von M_Engel am 14.06.18 17:45:06Ich habe aber zumindest daran gedacht! An einer Kurserholung, die zumindest heute wohl vor allem der Euro-Abwertung zu verdanken ist, hatte ich nie gezweifelt. Hoffen wir mal, dass sich der Kurs ueber 70 Euro halten kann bzw. nach oben weiter entwickeln wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.705 von El_Matador am 14.06.18 17:50:37Der Ansteig heute war schon recht rasant. Sollte evtl. nochmal unter 70, aber mittelfristig Richtung 80....was sind deine Erwartungen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.840 von M_Engel am 14.06.18 18:11:16Kurz- bis mittelfristig, sofern sich der gesamte Markt haelt, 75 Euro. Bis Jahresende 80 Euro oder etwas mehr. Warum nicht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.663 von M_Engel am 14.06.18 17:45:06
Zitat von M_Engel: Fresenius auf einem schönen konstanten upswing, aber keiner spricht darüber....mir soll es recht sein :)


Man genießt und schweigt ;)
Bewertungsmäßig ist ja noch Luft nach oben.
Hallo allerseits,

schön, wie Fresenius diesen schwachen Markt heute outperformed (+1.8% vs. DAX -1.6%, aktuell). Und somit auch die Verluste von gestern wieder wett macht.

Die Zahlen von gestern meiner Meinung nach durch die Bank positiv, insbesondere KABI weiter mit sehr starker Performance.
In Helios hat das management ja durchscheinen lassen, dass es in naher Zukunft kleinere add-on akquisitionen in Spanien plant - auch das wird zu den Earnings beitragen.

Der große Overhang über der Aktie ist natürlich Akorn, da sollten wir nach meinem Verständniss noch im September ein erstes Ergebnis hören, was die jeweilige Partei dann anfechten kann (in Revision gehen). Für mich klang es jetzt etwas danach, als würde FRE sich darauf vorbereiten Akorn vielleicht doch zu übernehmen.
Das würde nach meiner Vermutung wahrscheinlich nochmal einen Rücksetzer für die Aktie geben, wie groß der ausfallen würde ist aber schwer zu sagen, da das ja aktuell schon auf der Aktie wiegt, bzw zt eingepreist ist.

Lets see. Aber operativ läuft es hier weiter rund. Solides Management und langfristig sehr stabiles Wachstum bei guten Margen. Ein gutes langfrist Investment meiner Meinung nach!

Grüße,
FEl
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben