DAX+0,98 % EUR/USD+0,48 % Gold+0,22 % Öl (Brent)-2,85 %

Fresenius -- auf mit einem neuen Start (Seite 39)


ISIN: DE0005785604 | WKN: 578560 | Symbol: FRE
52,16
16:45:07
Stuttgart
-0,19 %
-0,10 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Akorn aktuell -22,5%
Fresenius nachboerslich geringfuegig hoeher

AKTIE IM FOKUS: Akorn knickt ein - Händler: Negativ-Signale im Fresenius-Prozess
Do, 23.08.18 19:44
Quelle: dpa-AFX News drucken

FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) - Akorn-Aktien sind am Donnerstag während der Gerichtsverhandlung über die vom Medizinkonzern Fresenius abgeblasenen Übernahme des US-Generikaherstellers um 14 Prozent eingebrochen. Händler, die den Prozess verfolgten, werteten die Fragen des Richters an die Akorn-Anwälte als negativ für das Unternehmen.

Fresenius hatte die 4,4 Milliarden Euro schwere Übername im April abgeblasen, weil Akorn laut Einschätzung der Bad Homburger mehrere Vollzugsvoraussetzungen nicht erfüllte. Unter anderem habe es schwerwiegende Verstöße gegen Vorschriften der US-Gesundheitsbehörde FDA bezüglich der Datenintegrität bei Akorn gegeben. Das UNternehmen klagte dagegen und will den Deal so durchsetzen.

Fresenius warnte für den Fall, Akorn kaufen zu müssen, bereits vor hohen Kosten. Denn dann würden alle von Unregelmäßigkeiten betroffenen Produkte des US-Konzerns zurückgerufen und dessen Betriebsprozesse überarbeitet werden. Fresenius-Aktien reagierten nach dem Xetra-Schluss im späten Handel zunächst nicht auf die jüngste Entwicklungen./mis/he
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.412.619 von Mic83 am 09.08.18 17:55:40
Update
mit erhöhtem Volumen aufgesetzt. Bin mal eingestiegen, mal sehen ob es dreht, Tendenz ist schonmal da...





LG
Mic
Gerichtsentscheid: Fresenius muss Akorn nicht übernehmen
Mo, 01.10.18 14:50 · Quelle: dpa-AFX News drucken

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Im Tauziehen um die Übernahme des US-Generikaherstellers Akorn kann der Medizinkonzern Fresenius aufatmen. Das zuständige US-Gericht hat entschieden, dass der Bad Homburger Dax-Konzern Akorn nicht kaufen muss. Das Gericht sah ausreichend Gründe für Fresenius, sich von dem Geschäft zurückzuziehen. Fresenius-Aktien schnellten am Montag um 9 Prozent in die Höhe, während Akorn vorbörslich einbrachen.

Fresenius hatte die geplante milliardenschwere Übernahme im Frühjahr überraschend abgeblasen und schwere Vorwürfe gegen Akorn wegen angeblich fehlerhafter Medikamententests erhoben. Der US-Konzern bestritt diese und pochte auf die Übernahme - danach sahen sich beide Unternehmen vor Gericht./tav/jha/
Wäre aber schön wenn nahc so einer Meldung im Xetra Handel erstmal eine Kurs-Aussetzung
stattfände.
Dann mit einer Zwischen-Auktion weiter.

So war es wirklich ein Unding!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.846.599 von Trendfighter am 01.10.18 22:08:41Warum waere das besser?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.846.599 von Trendfighter am 01.10.18 22:08:41Ist das nicht bei Adhoc - Meldungen so üblich ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.851.984 von Rudi07 am 02.10.18 13:55:42Nee. Es kommen doch jeden Tag viele ad-hoc Meldungen raus: www.dgap.de
Da kann man nicht bei allen den Handel aussetzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.852.590 von giledos am 02.10.18 14:45:19Habe Fresenius seit ein paar Monaten im Depot und bin eigentlich realtiv unbesorgt. Der dauerhafte Aufwärtstrend wurde jetzt mehrfach bestätigt, allerdings sehe ich auch, dass sich demnächst eine Entscheidung anbahnt.

Fresenius - Gewine mitnehmen?
Eine gute Analyse für alle, die sich gerade überlegen die Gewinne bei Fresenius mitzunehmen!
Respekt! Gestern verkauft, jetzt kauf ich wieder.
Iss klar, wenn akorn schieff gegangen wäre + Gewinnwarnung nun, dann wären wir bei 50.

Die Börse spinnt! bei 60/62 ein klarer Kauf. bis in 2 Jahren sehen wir da 84!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben