Fresenius -- auf mit einem neuen Start (Seite 82)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.535.257 von Informierer am 30.01.20 17:51:08
Zitat von Informierer: Ist Fresenius vom Virus betroffen?
Bspw. wg. höherer Aufwände in Kliniken zwecks Screening, Quarantäne u.ä., die nicht vollständig erstattet werden?
Oder gar Klinik-Schließung bzw. nur Notfälle, weil Kliniken als Übertragungsherd vermutet werden?


Ich kann versichern, dass keine HELIOS Klinik geschlossen ist. Wie ich darauf komme kann sich jeder selbst denken.
Fresenius | 46,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.535.815 von Svenk85 am 30.01.20 18:40:58Bist Du der die Kliniken schließt?
Fresenius | 46,95 €
Sieht ja fast nach einem Zusammenhang zwischen der Konferenz, die am 13.1. begann:

https://www.jpmorgan.com/global/healthcare-conference

und dem Kursverlauf aus:

Fresenius | 47,85 €
Fresenius konnte nach den Jahreszahlen für 2019 letzte Woche noch einmal das Hoch vom Dezember erreichen, es aber nicht darüber hinaus geschafft, so dass hier jetzt ein Doppel-Topp droht.

Die Konsolidierungsphase nach dem Absturz von 2018 konnte damit noch nicht beendet werden und ich als Puthalter mit Strikes bei 38 und (ja, leider auch) 28 und Laufzeit bis Ende 2020 bzw. Juni 21 gebe daher die Hoffnung noch nicht völlig auf, dass hier diesbezüglich noch was gehen könnte:

Fresenius | 47,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.771.837 von Der Tscheche am 24.02.20 15:37:56
Die hässliche Fratze bei Fresenius
Sollte das mit dem Virus so heftig weitergehen, könnte es natürlich ordentlich tiefer gehen.
Ist das alles Pillepalle ist nichts mit 38 oder gar 28.
Mit einem insgesamt schwachem Aktienanteil warte ich auf die Schnäppchen, natürlich nicht nur bei Fresenius.
Eine meiner Grundregeln ist, dass es im Hoch immer höher geht, als man denkt und im Tief immer tiefer, als man denkt.
Es ist immer schön, wenn man bei Tiefstkursen noch flüssig ist und generell nicht alles auf Aktien setzt.
Insofern freue ich mich, wenn es richtig kracht und meine Fresenius Aktien ordentlich fallen.

Und noch einen Grund gibt es, der die Fresenius Aktie so labil macht: Die hohe Verschuldung. Die ist zwar bei steigenden Gewinnen im Hintergrund, zeigt aber in der Schwäche oft ihre hässliche Fratze.
Fresenius | 45,54 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.793.161 von boyoboy am 26.02.20 12:25:31Hallo boyoboy,

wenn der Virus ordentlich zuschlägt füllen sich die Krankenhäuser und werden mehr Medikamente nachgefragt. Wer profitiert dann?

Wieso sollten also ausgerechnet die Aktien von Fresenius fallen?

Gruß

Schlummschütze
Fresenius | 45,94 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.796.491 von Schlummschuetze am 26.02.20 16:24:19
Warum soll Fresenius fallen?
Heute fällt sie wieder, 3,5 Prozent. Mehr als die Jahresdividende.
Google mal
fresenius kabi arbeitgeberbewertung
helios arbeitgeberbewertung

fairerweise möchte ich anmerken, dass zum Beispiel RHÖN-KLINIKUM AG auch nur geringfügig besser ist.
Auch Fresenius liegt besser.

Nu ja, ich bin geringfügig dabei und stocke auch mal wieder auf. Hoffentlich nicht zwanzigmal wie bei TEVA!
Fresenius | 44,26 €
als ob die welt durch SARS-CoV-2 untergeht, diesen von subjektiven ängsten getriebenen kursverfall nutze ich zum wiedereinstieg bei verschiedenen klinikaktien und herstellern aus dem bereich gesunheitswesen wie fresenius, fmc usw.
Fresenius | 43,71 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.812.562 von klinikaktien am 27.02.20 20:00:30Der DAX kommt Dir heute mit 5 Prozent entgegen. DasjamalderHammerLeute!
Fresenius | 42,10 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben