checkAd

Rio Tinto - ein wenig beachteter Rohstoffriese

eröffnet am 10.02.11 11:45:58 von
neuester Beitrag 06.07.22 16:53:19 von

ISIN: GB0007188757 | WKN: 852147 | Symbol: RIO1
56,50
21:17:16
Tradegate
+1,22 %
+0,68 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 68

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.07.22 16:53:19
Beitrag Nr. 674 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.916.570 von aktienkunta am 05.07.22 11:40:46vielen Dank für die Antwort. Dann warten wir es einfach mal ab.
Ich hatte auch noch etwas über eine Sonderdividende in Höhe von 0,78 Cent für 2021 im Kopf, aber die kann im Frühjahr auch schon ausgezahlt worden sein.
Mit Verkündung der Zahlen wissen wir mehr.
Beste Grüße
Miraflor
Rio Tinto | 55,72 €
Avatar
05.07.22 11:43:38
Beitrag Nr. 673 ()
ich meine, am 27.07. kommen die Zahlen, und der nächste Ex-Tag ist dann der 11.08.22 🤔
Nochmal die gleiche Höhe wie im April wäre natürlich schön, ich erwarte aber eher etwas weniger...
Rio Tinto | 56,32 €
Avatar
05.07.22 11:40:46
Beitrag Nr. 672 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.916.423 von Miraflor am 05.07.22 11:25:40soweit ich weiß, wird die erst im Rahmen der nächsten Zahlen verkündet.... hängt ja primär davon ab, was an Cash reinkam... 😎
Rio Tinto | 56,32 €
1 Antwort
Avatar
05.07.22 11:25:40
Beitrag Nr. 671 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.915.187 von aktienkunta am 05.07.22 08:38:02...obwohl man sich noch weiter fallende Kurse nicht wünscht, ist es nicht schlecht wenn du richtig liegst. Dann würde ich nochmals nachlegen und hätte mei Investitiosvolumen erreicht. 🙂
Weißt du, oder jemand anderes wie hoch die Teildividende im Aug/September ist. Leider komme ich momentan nur mit dem Smartphone ins Internet, 😟sodass eine Recherche ziemlich umständlich ist.
Vielen Dank und beste Grüße
Rio Tinto | 56,26 €
2 Antworten
Avatar
05.07.22 08:38:02
Beitrag Nr. 670 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.904.366 von Miraflor am 02.07.22 15:31:23
Zitat von Miraflor: ....bei 56,8 konnte ich nicht wiederstehen und bin hier wieder investiert. Nächsten, bzw übernächsten Monat gibt es ja wieder eine (Teil)-Dividende.


ich war auch schon auf dem Kaufknopf, aber ich hoffe doch noch auf niedrigere Kurse aufgrund des aktuell schwächelnden Eisenerzpreises... ich hätte nichts dagegen, wenn wir die 50€ nochmal sehen... die kommenden Zahlen werden interessant!
Rio Tinto | 57,81 €
3 Antworten
Avatar
02.07.22 15:31:23
Beitrag Nr. 669 ()
....bei 56,8 konnte ich nicht wiederstehen und bin hier wieder investiert. Nächsten, bzw übernächsten Monat gibt es ja wieder eine (Teil)-Dividende.
Rio Tinto | 57,24 €
4 Antworten
Avatar
01.07.22 08:17:15
Beitrag Nr. 668 ()
Rio Tinto | 57,70 €
Avatar
27.06.22 21:50:23
Beitrag Nr. 667 ()
Mining firms poised to lead capital raisings in Canada, TSX CEO says
TORONTO, June 27 (Reuters) - Mining companies seeking to accelerate exploration of scarce critical minerals are set to lead capital raisings in Canada this year, the chief executive officer of the Toronto Stock Exchange said on Monday, as sectors such as technology take a back seat amid market volatility.

A big source of capital for the critical minerals sector this year is coming from large corporations like BHP Ltd (BHP.AX) and Rio Tinto (RIO.AX), which are throwing their weight behind junior miners to help expedite exploration projects.

Junior miners are encouraged by the Canadian government's plan, announced in this year's budget, to allocate C$4 billion ($3.1 billion) to critical minerals.

"I do think we are going to see a bit of a renaissance in mining that we haven't seen in years, just given what's happening with global demand, supply," Toronto Stock Exchange (TSX) CEO Loui Anastasopoulos told Reuters, pointing to the focus on investments in critical minerals.

The raising of capital on the TSX by mining companies will bolster Canada's prospects of developing its vast deposits of critical minerals, including cobalt, lithium, nickel and copper, which are key to achieving the transition away from carbon-based energy. It could also help reduce the reliance on China for critical minerals. The Asian economic superpower is home to about 50% of the global critical minerals deposits.

So far this year, mining companies listed in Canada have raised C$3.1 billion, accounting for 25% of the total capital raised on the TSX and the TSX Venture Exchange (TSXV), compared to 18% in the same period last year, TSX data shows, while overall raising of funds has dropped by about 54%. Last year, technology companies led the way among equity sectors with C$13.8 billion in funds raised, followed by mining at C$10 billion and financial services at C$6.9 billion.

The TSX is betting that mining companies looking to add critical minerals to their portfolio will help make up for some of the shortfall in capital raisings this year.

Calgary-based Lithium Chile (LITH.V) and Toronto-based Northern Graphite Corporation (NGC.V) lead capital raising in 2022 with a total of C$51 million through private placements. Anastasopoulos said at least six more mining companies are expected to list on the TSX this year.

'CAUTIOUSLY OPTIMISTIC'

Investment bankers also expect the trend of large mining companies injecting capital into junior miners to continue after BHP and Rio Tinto announced their plans to invest in explorers.

In June, Rio Tinto agreed to pay C$10 million for a 10% stake in British Columbia-based Nano One Materials Corp (NANO.TO), which is engaged in the production of cathode materials used in lithium batteries. In February, BHP bought a 5% stake in Vancouver-based copper-gold explorer Filo Mining for C$100 million.

Lauren Bermack, a partner and national deals mining leader at consulting firm PwC Canada, said when sentiment is down it becomes difficult to raise capital in mining as compared to blue-chip companies.

But since the outlook for critical minerals is strong, investors with risk appetite are looking to invest in assets that are trading at reasonable prices, she added.

Anastasopoulos of the TSX also sees upbeat sentiment for the mining sector.

"We are cautiously optimistic ... but something quite interesting will happen in the mining space over the next 12 to 24 months," he said.

https://www.reuters.com/markets/europe/mining-firms-poised-l…
Rio Tinto | 59,88 €
Avatar
26.06.22 11:10:11
Beitrag Nr. 666 ()
bei 55?
ich bin nun auch schon ca 1jahr dabei und rio plus bhp sind ein grundinvest bei mir.ich hab jetzt lange den kurs nicht beachtet und fahre gut damit.sollten sie nochmal nach unten ausbrechen kauf ich selbstverständlich auch nach.langfristig top.......rohstoffe....sind nr1 in der weltwirtschaft....und die dividende auch klasse
Rio Tinto | 59,67 €
Avatar
25.06.22 15:51:24
Beitrag Nr. 665 ()
Kobalt, Lithium, Nickel - Warum es doch kein Rohstoffbeben in der Autoindustrie gibt

Die Preissprünge bei wichtigen Industriemetallen versetzten die Autoindustrie in Alarmbereitschaft. Doch die befürchtete Krise kommt vorerst nicht. Nur bei Kobalt sind kurzfristig Engpässe zu erwarten.

Groß war die Panik in den Vorstandsetagen der Autohersteller, als die Eskalation des Ukraine-Kriegs Anfang März für eine Preisrally an den Rohstoffmärkten sorgte. Zusätzlich zu den fehlenden Chips und Kabelbäumen drohten nun auch noch Engpässe bei den Rohstoffen. Die Preise vieler wichtiger Industriemetalle, die für die Produktion von Autos benötigt werden, etwa Nickel, Palladium und Aluminium, stiegen auf Rekordniveaus. "Wir sehen eine Kostensteigerung bei Rohstoffen und Energie, die Druck auf das Geschäftsmodell ausüben wird", hatte Stellantis-Chef Carlos Tavares (63) gesagt. Die nächste Krise für die Autoindustrie deutete sich an.

Jetzt zeigt sich, dass das große Beben bei den Rohstoffen für Stellantis, Volkswagen und Co. vorerst ausbleibt. Die Versorgungslage hat sich bei den Industriemetallen wieder entspannt; statt zu weiteren Preissprüngen kam es zu Preisrückgängen an den Rohstoffmärkten. An der Londoner Metall Börse LME, die zwischenzeitlich sogar den Handel mit Nickel ausgesetzt hatte, ist der Nickelpreis seit dem Ende des ersten Quartals um 12 Prozent zurückgegangen, Aluminium kostet rund ein Viertel weniger und selbst der Preis des kritischen Rohstoffs Kobalt ist um 10 Prozent gesunken. Nickel ist damit noch rund die Hälfte teurer als vor einem Jahr, der Preis für Aluminium ist fast auf das Vorjahresniveau zurückgekehrt.

.....

Insgesamt erwartet Yu in den Jahren 2022 und 2023 eine geringe Produktion von Elektrofahrzeugen und daher eine geringere Nachfrage nach Lithium und Kobalt. Das dämpft den Preisanstieg bereits jetzt. Die Goldman-Sachs-Analysten Nicholas Snowdon und Aditi Rai erwarten kurzfristig, also innerhalb der kommenden zwei Jahre, sogar Preisrückgänge bei Kobalt und Lithium, wie sie einer Mitteilung von Ende Mai schrieben.

Eine Eskalation auf den Rohstoffmärkten ist momentan unwahrscheinlich. Aber wenn es eine Lehre aus den zurückliegenden Jahren gibt, dann die: Die nächste Krise kommt bestimmt. https://www.manager-magazin.de/unternehmen/volkswagen-stella…
Rio Tinto | 59,67 €
  • 1
  • 68
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Rio Tinto - ein wenig beachteter Rohstoffriese